Kevin Brooks Live Fast, Play Dirty, Get Naked

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(31)
(20)
(8)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Live Fast, Play Dirty, Get Naked“ von Kevin Brooks

›Naked‹ - die Punkrockband ist Lilis große Liebe. Sie genießt die Auftritte als Bassistin der Band, die Wucht und Intensität der Musik, das ganze Lebensgefühl der Londoner Musikszene im Jahr 1976. Und es wird noch besser, als der begnadete Musiker William Bonney zu ihnen stößt: ein Gewinn für die Band und für Lili, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch für William gibt es noch andere Dinge als die Musik. Er trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich …
* Auf der Liste ›Die besten 7 Bücher für junge Leser‹, April 2013

War leider so gar nicht meins. Weder Schreibstil noch die Geschichte konnten mich überzeugen

— jesslie261

War leider so gar nicht meins. Weder Schreibstil noch die Geschichte konnten mich überzeugen

— jesslie261

War leider so gar nicht meins. Weder Schreibstil noch die Geschichte konnten mich überzeugen

— jesslie261

Aufwühlend, mit viel Wucht, unfassbar authentisch - man muss einfach mitlachen, -weinen und -fiebern. Ganz großartig!

— Helentonia

Bewegend.

— Lesetraeumerin

Der Beginn des Punk und der Nordirlandkonflikt vereint in dieser aufregenden, spannenden und berührenden Geschichte.

— fynna

Eine Mischnug aus echtem Punkrock, blutigem Nordirlandkonflikt, ausuferndem Lebensgefühl, atemlos spannend, besser geht nicht!

— Buecherheldt

Leider so gar nicht meins. Der Kappentext klang so gut, aber kam mit der Erzählweise gar nicht zurecht.

— Julyie

Tolles Buch, mal was ganz anderes, obwohl ich das Ende nicht so sehr mochte. Toll geschrieben

— BooksyPage

Kevin Brooks ist einer meiner Favourites. Berührendes Buch!

— AngelaB

Stöbern in Jugendbücher

Young Elites - Das Bündnis der Rosen

Konfuse Schlachten und unsympathische Protagonisten - schwache Weiterentwicklung vom schwachen Band 1.

Siri_quergetipptblog

Constellation - Gegen alle Sterne

Tolle Idee, aber mir ist es etwas zu langatmig geschrieben. Dadurch fand ich es etwas langweilig. :(

Reading_Dany

Mr. Right oder Wie ich meinen Freund erfand

Kurzweilige Liebesgeschichte für romantische Schmökerstunden

EmmyL

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Der Anfang war irgendwie noch zäh und unverständlich

X-tine

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Das Ende erinnerte mich stark an Biss ...

X-tine

Iskari - Der Sturm naht

Schwache Heldin, starkes Szenario.

Yllin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LL rezensiert

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    lenasbuecherwelt

    26. February 2016 um 18:12

    „Live fast, play dirty, get naked“ habe ich vor einiger Zeit angefangen und doch erst vor kurzem wirklich beendet. Es hat lange gedauert, bis ich in der Mitte des Buches angelangt war – und noch länger, bis die letzte Seite kam. Das lag vorallem daran, dass mich die Geschichte gar nicht gefesselt hat. Das Ganze hat sich lange gezogen, leider, denn die Idee von „Life fast, play dirty, get naked“ hat mir wirklich gefallen: Wir schreiben das Jahr 1976. Lilli, unsere Protagonistin, ist eigentlich eine brave Schülerin, zwar mit schwierigem Privatleben auf Grund ihrer Mutter, die immer noch nicht über Lillis Vater hinweg ist und deswegen immer wieder zur Flasche greift, doch im Großen und Ganzen fällt Lilli in der Masse nicht auf. Bis auf ihr Talent am Klavier, weswegen sie auch von Curtis entdeckt wird. Der beliebte Junge lädt sie zu einer Probe seiner Band ein und ehe sich Lilli versieht, spielt sie schon in der Band „Naked“ mit. Nun beginnt für Lilli ein neues Leben mit viel Musik, Proben und Partys, aber auch mit viel Alkohol und Drogen. In der ersten Hälfte des Buches zeigt Brooks das Leben 1976 in London als Punk-Band. Das ist sicherlich geprägt von jeder Menge Spaß und viel Musik, doch auch die Schattenseiten wie der hohe Drogenkonsum oder der Druck werden gezeigt. Außerdem ist das Leben in einer Band nie einfach, Meinungsverschiedenheiten gibt es oft. Mit dem Auftauchen von William schlägt die Geschichte dann in eine neue Richtung ein: Das Buch wird politischer, es geht nun vermehrt um den Nordirlandkonflikt. William ist dort nämlich in mehreren Hinsichten involviert. Anders als es auf der Buchrückseite steht, ist die Liebesgeschichte hier gar nicht so relevant. Stattdessen sind die politischen Aspekte und die Musik viel wichtiger. Obwohl die Idee des Buches mir wirklich gefallen hat, hatte ich mit dem Schreibstil meine Probleme. Für mich wirkte er emotionslos, trocken und generell war mir der Stil Brooks‘ zu durchschnittlich und einfach für eine wilde Geschichte wie diese. Lilis Entscheidungen habe ich auch nicht immer nachvollziehen können und ich hätte mir gewünscht, dass sie noch emotionaler in ihren Beschreibungen wird.  Obwohl die Idee wirklich spannend war, konnte mich die Geschichte nicht überzeugen. Das lag vorallem an dem Stil Brooks und daran, dass ich einfach nicht in die Geschichte kam und sich die Handlung so sehr gezogen hat. Ich kann mir vorstellen, dass das Buch anderen Lesern sehr gut gefallen könnte, meins war es leider nicht!

    Mehr
    • 2
  • Unerwartetes Monatshighlight

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    MadameLustig

    10. February 2016 um 20:38

    Live fast, Play dirty, Get naked ist mein zweites Jugendbuch aus der Feder des britischen Autors und trotz der völlig unterschiedlichen Thematik kann ich auch diesmal sagen, dass Herr Brooks für mich genau die richtige Entscheidung gewesen ist. Erzählt wird die Geschichte von Lili, wobei diese uns nicht live an den Geschehnissen der Geschichte teilhaben lässt, sondern von ihrer Vergangenheit berichtet, woraufhin sich dieses Buch liest, als würde Lili uns gemütlich vor dem Kamin eine, ihre Geschichte erzählen. Kevin Brooks Schreibe ist dabei gewohnt locker, lebendig und mitreißend, was mich regelrecht an den Seiten kleben ließ. Zitat: Sie konnten laut, derb, abstoßend, schmutzig ... unheimlich, verrückt, gemein oder sogar gefährlich sein - Curtis kümmerte das nicht. Solange sie anders waren, zählte für ihn nur das. (S. 43) Da es Lili ist, die die Geschichte erzählt, ist sie es auch, die der Leser am besten kennenlernen darf und ich kann nicht behaupten, dass ich traurig darüber wäre. Lili ist ein toller Charakter. Sympathisch, zu Beginn etwas schüchtern und naiv, aber so wie sich die Handlung entwickelt tut sie es auch, sodass sie am Ende dieser Geschichte eine toughe junge Frau ist. Ihr Lebensmittelpunkt war zu Beginn des Sommers Curtis, den ich grandios finde. Nicht nur seine rebellische Ader gegenüber Schubladendenken und Gewöhnlichkeiten sind toll eingefangen, sondern auch seine Drogenzeit, durch die er sowohl nach ganz oben, als auch ganz nach unten kam. William ist anders als Curtis. Er ist ruhig und legt keinen Wert auf Drogen, doch in Sachen Musik stehen sich die beiden in nichts nach. William ist Curtis ebenbürtig. Und er ist geheimnisvoll. Als Schauplatz dienen hauptsächlich Partys, Clubs oder auch ein besetztes Haus, welches in der Zeit der erwachenden Punkmusik so etwas wie das Zuhause von Curtis und Lili wird, wobei die Atmosphäre der jeweiligen Orte sehr bildhaft und lebendig eingefangen wurde. Zitat: Ich hörte, der sich der Raum draußen füllte - Stimmen, Gelächter, klirrende Gläser ... brummende Erwartung. Ich spürte die Schmetterlinge im Bauch, die Angst vor dem, was ich gleich tun würde, den Rausch der Erregung, die Anspannung, nicht zu wissen, was passieren würde ... (S. 62) Der Buchtitel ist hier Programm. Die Geschichte ist schnell, schmutzig und lässt im wahrsten Sinne des Wortes die Hosen runter. Es geht um Extreme, darum, in vollen Zügen zu leben, alles mitzunehmen, mittendrin statt nur dabei zu sein. Es ist die Geschichte eines musikalischen Umbruchs, die nicht nur vom Provozieren, Auffallen, Feiern und Leben berichtet, sondern auch die Schattenseiten dieser Zeit aufzeigt und unverhüllt von Drogenexzessen und Alkoholmissbrauch erzählt. Die Geschichte auf den Seiten dieses Buchs ist durch das pure Leben so unfassbar laut, dass man das Wummern in den Ohren hören kann und gleichzeitig durch Gespräche und Gedanken doch wieder so leise, dass man eine Stecknadel fallen lassen hören könnte. Dieses Zusammenspiel hat mich absolut begeistert, an den Seiten kleben und die Geschichte gleichermaßen mitleben und mitfühlen lassen. In einem Satz Politische Unruhen und die Geburt des Punks hat Kevin Brooks perfekt in Worte gefasst und mir das Gefühl gegeben, ein Teil des Umbruchs gewesen zu sein.

    Mehr
  • Einfach Erklärt : Wow

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    JosieAnastasia

    01. August 2015 um 09:50

    Das Buch ist eine Riesengroße Überraschung. Ich musste lachen und weinen, viele Wendungen. 
    Großartig geschrieben.
    Lesenswert. 

  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Die Geburt des Punk

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    Charysse

    16. October 2013 um 12:08

    Die Geburtsstunde des Punk. Ein Mädchen in einer Band. Eine Liebesgeschichte. Ein politischer Konflikt … Für ein anspruchsvolles Jugendbuch sind das ja wohl alle Zutaten, die das (musikbegeisterte) Herz sich wünschen könnte. Und dann auch noch von einem meiner absoluten Lieblingsautoren, von Kevin Brooks, geschrieben. Klar, dass ich “Naked“ voller Erwartung verschlungen habe. Aber das Buch war für mich leider eine Enttäuschung. Lili wird aus dem Nichts heraus vom Star der Schule angesprochen, in seiner Band mitzuspielen. Sie kommt mit ihm zusammen. Sie tritt auf, sie hat Erfolg. Und wie kam sie für mich rüber? Wie ein ständig unzufriedenes, nölendes, egoistisches Mädchen, das nicht weiß, was es will, und dem irgendwie alles egal ist. Was an sich nicht schlimm ist, schließlich ist Lili erst sechzehn Jahre alt. Aber ich hatte kaum jemals das Gefühl, dass die revolutionäre Stimmung des Punk, um die es im Buch ja auch geht, sie auch nur ansatzweise erfasst hat. Dass sie mehr will als nur blass und gefühllos durch die Geschichte zu schlittern. Mein Hauptproblem war also das mit der Hauptperson. Ich wurde mit ihr einfach nicht warm, musste ihre Aktionen für mich ständig rechtfertigen: “Ja, aber mit 16 ist man eben so planlos … Ja, aber mit 16 macht man eben noch alles so mit, ohne Dinge groß zu hinterfragen … Ja, aber mit 16 …” So ging es mir leider das ganze Buch hindurch.  Dazu kam das “Problem”, dass Lili ihre Geschichte im Rückblick erzählt und dabei noch distanzierter und emotionsloser wirkt. Ich musste an eine abgerockte resignierte Frau denken, die kettenrauchend mit Scheißegal-Stimme mehr widerstrebend aus ihrem Leben erzählt. Nein, ich bin mit der Hautperson wirklich nicht klargekommen. Curtis, der Typ, der Lili in seine Band holt, war da - für meinen Geschmack - eine Trillion Mal lebendiger beschrieben. Ich hatte direkt das Gefühl, ihm schon live begegnet zu sein (seine Figur verkörpert einfach einen Typ Mensch, den sicher viele aus ihrer Jugend kennen). Was er tat, konnte ich zu hundert Prozent nachvollziehen, es mir lebhaft vorstellen, auch wenn ich es nicht unbedingt gut fand. Mit ihm konnte ich mitfühlen, aber bei Lili fragte ich mich ständig: Hä? Warum macht sie das? Fraglos spannend war für mich, die Anfänge des Punk mitzuerleben - Kevin Brooks war als Teenie in den 70ern wohl bei so einigen Gelegenheiten selbst dabei. Das wirkte echt, dreckig, wild und verrückt. Die Polit-Story wiederum … kam mir wie ein Fremdkörper in der Geschichte vor. Natürlich gehören die Konflikte in Nordirland in jene Zeit (und sie sind ja auch immer noch aktuell), aber der lange Block, in dem William Lili von seiner  Vergangenheit in Belfast erzählt, fiel so stark aus dem Fluss des Romans heraus, dass er mich auch aus der Geschichte geworfen hat. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt, ist “Naked” trotz allem, was mich daran gestört hat. Wie bei vielen Romanen von Kevin Brooks werden mich seine jeweiligen Themen (hier Punk und Nordirland) sicher noch eine Weile verfolgen, genauso, wie die Figur des Curtis. Dieser Charakter verkörpert das, was ich an vielen von Brooks’ Büchern toll finde: Dass man weder Storys noch Hauptpersonen nach dem Lesen so einfach abschütteln kann. Lili werde ich allerdings wohl nur im Gedächtnis behalten, weil ich mich über ihre Figur einfach zu sehr geärgert habe. Und noch ein Punkt, der das Buch - in meinen Augen - runterzieht: Kevin Brooks lässt es mit meinem meistgehassten Plot-Twist enden. Darum gibt es trotz des interessanten Themas und trotz Curtis von mir “nur” drei Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

    Frauen und Bücher

    DieBuchkolumnistin

    Frauen und Bücher - eine Leidenschaft mit Folgen Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg? Diese und eine Fülle anderer Begebenheiten lässt Stefan Bollmann in einem unterhaltsam geschriebenen Panorama lebendig werden, das von Klopstocks Zeit bis in die Gegenwart führt und von aktuellen Phänomenen wie Fanfiction und "Shades of Grey" berichtet. Zugleich erzählt er eine überraschend andere Geschichte des Lesens, seiner Macht und Magie. Lesen kann Leben und Lieben verändern. Ein Buch für Frauen, die leidenschaftlich gern lesen – und aus dem Männer erfahren, was ihre Frauen meinen, wenn sie sagen: »Jetzt nicht! Ich lese!« Leseprobe Viel mehr muss ich zu diesem wunderbaren neuen Buch von Sachbuchautor Stefan Bollmann wohl nicht schreiben - es könnte kaum besser zu LovelyBooks und uns Leserinnen passen. Gemeinsam mit der DVA suchen wir 25 Testleserinnen, die "Frauen und Bücher" gemeinsam mit uns studieren, es diskutieren, in den Seiten schwelgen und natürlich eine Rezension dazu schreiben. Für Eure Bewerbung vollendet einfach folgenden Satz: Ich liebe Lesen, weil ... Stefan Bollmann, geboren 1958, promovierte nach einem Studium der Literatur, Geschichte und Philosophie über Thomas Mann. 1998 vertauschte er den Beruf des Hochschullehrers mit dem des Lektors in Publikumsverlagen. Stefan Bollmann hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Mit seinen Bestsellern „Frauen, die lesen, sind gefährlich“ (2005) sowie „Frauen, die lesen, sind gefährlich und klug“ (2010), beide erschienen im Elisabeth Sandmann Verlag, ist er dem Wandel der Lesekultur nachgegangen und hat den Boom des Themas mit angestoßen. Seine Bücher wurden in 16 Sprachen übersetzt und verkauften sich annähernd eine halbe Million Mal.

    Mehr
    • 643

    _Unspoken_

    13. October 2013 um 20:46
  • Ein punkiges Buch

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    Athene

    29. September 2013 um 20:57

    INHALT: 1976: Die Schülerin Lili erlebt mit der Punkrockband Naked die Entwicklung der Londoner Musikszene hautnah mit. Als ein neuer Musiker namens William zur Band stoßt, verliebt sie sich in ihn, doch William hat ein düsteres Geheimnis..... FAZIT: Ich (Baujahr 1978 - Bitte schnell wieder vergessen.) habe dieses Buch gern gelesen. Ich kenne aber auch die Musik dazu, denn meine Eltern bzw. deren Freunde haben The Clash, Sex Pistols etc. gehört. Ich kenne Vivienne Westwood nicht nur als Designerin. Das Buch wird als Jugendbuch gehandelt und ich habe ein bisschen die Zweifel, ob die anversierte Zielgruppe, die Musik gut kennt und die damit im Buch thematisierte Einstellung zu Sex, Drogen und auch zur Politik (England/Irland). Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen und ich habe mir schon beim Erstellen der Bibliografie weitere Bücher herausgesucht, die mich interessieren. Die Charaktere sind vielfältig und die Motivation der einzelnen Figuren wurde gut dargestellt. Die Liebesgeschichte und die Verzweiflung hat mich immer weiter lesen lassen, obwohl ich zwei/drei Stellen im Buch hatte, an denen mir das Thema "Band" zuviel war. Das Ende war traurig, aber stimmig. Daher vergebe ich 4 von 5 Punkten und empfehle dieses Buch auch allen nicht Jugendbuchlesern. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2013/09/kevin-brooks-live-fast-play-dirty-get.html

    Mehr
  • Das Cover ist überzeugend, die Story nicht.

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    Gwenny97

    28. August 2013 um 18:06

    Okay dann fange ich mal an: Die Protagonistin Lili ist noch jung, musste aber trotzdem schon einiges mitmachen, denn ihre Mutter ist (salopp ausgedrückt) manchmal richtig durchgeknallt und dann plötzlich wieder normal und das alles nur wegen Lilis Vater, der ihre Mutter verlassen hat. Sie ist eine begabte Pianistin und spielt leidenschaftlich gern, dazu hegt sie eine heimliche Bewunderung für Curtis, der den absolut Coolen mimt, der Jeden und Alles kennt. Tja und als er sie dann eines Tages fragt, ob sie mal zu einer Probe seiner Band »Naked« kommen möchte, nimmt die Geschichte ihren Lauf... Sie wird die neue Bassistin von »Naked«, bandelt mit Curtis an und die Band wird schon bald bekannter. Dann tritt William Bonney in ihr Leben und sie verliebt sich langsam in ihn, in den Jungen, der als »Billy the kid« bekannt wird und dessen Geschichte Lili berührt und sie selbst Teil wird... Alsoooooo... Vorerst: Wer mit dieser Musikrichtung nichts anfangen kann, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen, sonst verliert die Geschichte zu viel von ihrem "Flair", ihrem Drumherum, was eine bedeutende Rolle spielt. Dem Buchrücken zu entnehmen handelt es sich ja eigentlich nicht nur um einen Musikroman, sondern auch um eine Liebesgeschichte. Tja, wenn man die Beziehung von Lili und Curtis, die über dreiviertel des Buches geht, mal außen vor lässt, dann bleibt da nicht mehr viel übrig. Ich habe mich als wieder gefragt, wann es denn endlich mal um das geht, was hinten auf dem Buch drauf steht, doch da musste ich lange warten. William hatte seinen ersten Auftritt erst bei der Hälfte des Buches und sie verliebte sich auch nicht sofort ihn, deswegen dauerte das alles so lange. Und dann Curtis: Es war klar, dass er mit Lili zusammenkommen wird, dass er seine Beziehung aber nicht allzu ernst nimmt... Ja okay. Aber muss er sich dann immer mehr und mit immer härteren Zeug so zudröhnen?! Aber jetzt kommt das eigentliche: Lili hat so gut wie nie was gesagt. Ihr war es nicht direkt egal, aber sie hat meistens ihre Klappe gehalten und war ziemlich naiv, was das anbelangte. Und das Ende erst: Sehr vorhersehbar und kurz in manchen Dingen. Mehr sage ich nicht dazu, sonst nehme ich euch noch mehr vorneweg ;) Der Schreibstil des Autors... Naja. Einfach und auf den Punkt gebracht, würde ich sagen. Das Wort Punkt ist anscheinend Kevin Brooks Lieblingswort ("Das ist nicht der Punkt, in diesem Punkt waren wir uns nicht einig" nur so als Beispiel) , denn das kam wirklich sehr oft vor und dann denkt man sich schon »Hmmmm, das hätte man auch anders formulieren können. Wortwiederholungen nerven ganz schön«.  Dann hatte ich eine Idee, was diesen Punkt anbelangt, vielleicht hat er das mit Absicht gemacht (wahrscheinlich aber doch nur Zufall) und das ist so eine Art Floskel --> Punkt - Punk Wer weiß, wer weiß... An der Musik habe ich nichts und würde ich nie etwas auszusetzen haben. Die paar Auftritte, die er beschrieben haben, konnte ich mir sehr lebhaft vorstellen.

    Mehr
  • Ich liebe dieses Buch !!!!

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    _Unspoken_

    18. August 2013 um 15:02

    "Was immer er war, was immer er getan hatte ... Wie durcheinander ich auch war. Ihn zu sehen, ließ mein Herz höher schlagen."(S.335) ›Naked‹ - die Punkrockband ist Lilis große Liebe. Sie genießt die Auftritte als Bassistin der Band, die Wucht und Intensität der Musik, das ganze Lebensgefühl der Londoner Musikszene im Jahr 1976. Und es wird noch besser, als der begnadete Musiker William Bonney zu ihnen stößt: ein Gewinn für die Band und für Lili, die sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Doch für William gibt es noch andere Dinge als die Musik. Er trägt ein schwerwiegendes Geheimnis mit sich. Schreibstil: WOW, mehr kann ich gar nicht schreiben ... der Schreibstil hat mir super gut gefallen, denn auch bei dieser Geschichte hab ich mich fallen lassen und war plötzlich im Jahre 1976. Kevin Brooks hat es geschafft, das ich mitten in London in der Punkszene steckte. Genau das hab ich erwartet. Charaktere: Lili könnte ich mir einfach als gute Freundin vorstellen. Auch wenn sie umgeben war von viel lauter Musik, Drogen, Auftritte, Problemen, hat sie alles ganz locker aufgenommen und hat sich nicht so leicht von irgendwelchen Dingen leiten lassen. Sie tat mir echt leid, denn ihre Mutter ist psychisch ziemlich krank und ihren Vater hat sie noch nie gesehen. Man erfährt auch, warum ihr Vater weg ist und wieso eigentlich ihre Mutter so krank geworden ist. Sie ist ein Mädchen, das die Musik liebt, aber auch vernüftig ist und an ihre Zukunft denkt. Bis zum Schluss hat sie mir gefallen, denn sie hat einen unglaublich tollen Charakter. Curtis wird als ein cooler und gutaussehender Typ beschrieben. Also er Lili in seine Band aufnehmen will, ist er sehr geduldig mit ihr und auch sehr nett. Ich mochte ihn sehr, doch das änderte sich auch. Also "Naked" etwas bekannter worden bzw. als sie mehr Liveshows gespielt haben, wurde er zu einem Junkie, der aber geniale Musik macht. Er hat mich an alle Musiker erinnert, die nebenbei Drogen nehmen, geniale Musik schreiben, in irgendwelchen alten Häusern schlafen, die ihre Freundinnen betrügen und die dann irgendwann an einer Überdosis sterben. Ich konnte nicht ganz verstehen, warum Lili ihn eigentlich liebte, aber zum Glück sieht sie dann William ... William kommt in die Band, als "Naked" einen neuen Gitarristen suchen. Er wirkt auch eher ruhiger, nimmt (soweit ich weiß) keine Drogen, raucht ab und zu und trinkt mal ein Bier. Er ist, wie Curtis ein begnadeter Musiker. Und er erobert Lilis Herz im Sturm :D Ich mochte William auf jeden Fall mehr als Curtis, aber ohne Curtis wäre die Geschichte auch nicht komplett. Ich find es auch toll, wie sich die Beziehung zu William und Lili entwickelt. Kevin Brooks zeigt auch, was später aus den 3 Hauptfiguren geworden ist, was ich persönlich immer sehr interessant finde. Meine Meinung: Ich bin so von diesem Buch begeistert, das ich hier jetzt einfach schreibe ... IHR ALLE MUSST DIESES BUCH LESEN !!!!!!!! :D Ich kann es empfehlen, aber ob es jedem gefällt weiß ich nicht. Man muss offen für diese Geschichte sein, denn es geht nicht nur hauptsächlich um die Liebe, sondern auch viel um Musik, die damals einfach gespielt wurde. Es werden Musiker gennant wie zb. die Sex Pistols, die in dieser Geschichte auch ihre Musik hoch bringen wollen. Es geht um die Zukunft, Gesundheit, Ängste uvm. Es gibt wirklich viel zu entdecken und es war mit Sicherheit nicht das letzte Buch, was ich von Kevin Brooks lesen werde.

    Mehr
  • Lebe schnell, spiele dreckig und werde NAKED

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    LimitLess

    13. August 2013 um 20:28

    Schnell, laut, unwiderstehlich! Das Buch hat bei mir einen Nerv getroffen, mein Blut erhitzt und ein Feuer in mir entfacht. Die Worte, die Sätze, die Geschichte waren wie Musik in meinen Ohren, umgesetzt in Bilder in meinem Kopf. Ich habe am Anfang tief eingeatmet und bin eingetaucht ins London von 1976. Nach einer Reihe von Büchern, die ich im Juli gelesen habe und die mich enttäuscht haben, hat Brooks' Jugendroman eingeschlagen wie eine Bombe. Ich bin auf jedenfall ein bisschen voreingenommen, da ich Bücher mit der Thematik Musik, in ihrer rohsten Form, liebe. Die Punkszene hat mich ebenfalls beeindruckt und ich hab die Freiheit gespürt, die diese Jugendlichen in einer gewissen Weiße gelebt haben. Lilly, die Hauptprotagonistin, erzählt ihre Geschichte mit der Band Naked aus der Ich-Perspektive und man erlebt mit ihr ein Wechselbad der Gefühle. Sie hat einen sehr authentischen und angenehmen Charakter und ich hab sie sofort ins Herz geschlossen. Auch die Nebencharaktere blieben nicht blass und jeder konnte mich vollständig mit seinem Leben überzeugen. Erzählt wird eine Liebesgeschichte. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen, aber auch über die Liebe zur Musik. Eine Liebesgeschichte, die nicht aufdringlich ist, die im Gegensatz zur Musik im Hintergrund bleibt und die selbst dann noch so intensiv und eindringlich ist, dass man sie so schnell nicht vergisst. Brooks' Schreibstil ist sehr lebhaft und flüssig zu lesen. Einmal im Sog der Geschichte drinnen, konnte ich nicht aufhören zu lesen. Wort für Wort entstand ein Film in meinem Kopf, den ich mir stundenlang anschauen konnte. Umso bestürzter war ich, als ich zur letzten Seite kam. Ein bisschen unbefriedigend ist das Ende schon, muss ich zugeben, aber ich hab noch lange darüber nachgedacht und es hat ein Gefühl hinterlassen, welches ich nicht einordnen konnte, aber mich auf jeden Fall mit neuer Energie getankt hat. Und dann bin ich aufgetaucht, wieder zurück in Graz 2013, hab die angehaltene Luft ausgestoßen und versucht mein klopfendes Herz zu beruhigen. Fazit Eine lebhafte Geschichte über die Liebe zwischen zwei Menschen und die Liebe zur Musik, die beide überhaupt nicht kitschig sind und mich vollkommen überzeugt haben. Absolute Leseempfehlung! Für mich war es wirklich das richtige Buch zur richtigen Zeit! http://anjasbuecher.blogspot.co.at/2013/07/rezension-live-fast-play-dirty-get.html

    Mehr
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • London, 1976 "Live Fast, Play Dirty, Get Naked"

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    Cambion

    Was für ein Gefühl! Was für ein Leben! Was für eine Geschichte! Was für eine Zeit! Ich stolperte in diese Geschichte, weil ich persönlich und beruflich ein grosses Faible für Sub-Kulturen habe.Besonders die Szene und Musik der Punkbewegung begleitet mich schon mein Leben lang. Und so "vorbelastet" betrete ich also Lilibet Garcias Welt:London,1976. Eine Privatschule. Die 16jährige, talentierte Klavierspielerin Lili wird vom charismatischen BadBoy Curtis Ray angeheuert, die Bassgitarre in seiner Garagenband 'Naked' zu übernehmen. Einfach so. Weil er sie haben will.Und sie will ihn. Es ist die Zeit der Vivianne Westwood und der Sex Pistols, es braut sich etwas zusammen in der Musikszene, was es vorher so noch nicht gegeben hat. Und Lili wird mit Curtis ein Teil davon. Lili erzählt in einer Retrospektive von diesem, ihrem Leben. Der Sommer 1976 wird Lilis Sommer. Aber er wird auch viel mehr als nur der Sommer von SexDrugs&Rock'n'Roll Spätestens als der talentierte William Bonney auftaucht und eben diesem, ihrem Leben, der Musik und der Geschichte eine nicht zu erahnende Wendung gibt. Lili erzählt von den höchsten Höhen, den tiefsten Tiefen, dem Zeitgeist, und- immer wieder- von der MUSIK. Kevin "rocks" Brooks - muss man den kennen!? Ja, unbedingt! Der mehrfach preisgekrönte, britische Autor legt in seinem 2013er Jugendbuch eine authentische, tiefgreifende, aufwühlende, politische Geschichte vor, die viel mehr ist als nur ein Resümee einer längst vergangenen Zeit und Ihrer Helden! Das gelingt ihm durch Lili so gefühlvoll, so atmosphärisch dicht und so ernüchternd authentisch, dass man sich als LeserIn wahrlich "mittendrin" fühlt. Man liebt Curtis, man hasst Curtis, man leidet mit Lili, man ist total euphorisiert nach einem Auftritt. Man schüttelt den Kopf, ob der Familienkonstellationen-, und Geheimnisse. Man liebt wider, man ist schockiert bis ins Tiefste. Dieses Buch ist ein Wechselbad der Gefühle, ein ganzes Leben voller Höhen, Erfolge und Verluste - "...vor allem mit Dingen, von denen du dir wünschst, sie wären nicht geschehen... na ja, das ist es eben: Du kannst sie nicht ungeschehen machen, du kannst sie nicht hinter dir lassen, denn wenn sie erst mal geschehen sind, sind sie ein Teil von dir, ein Teil deiner Vergangenheit, und die Erinnerungen werden zu einem Teil deiner Gegenwart und die Folgen zu einem Teil deiner Zukunft. Dinge, die geschehen, werden zu dir." S.221 Wer genau von solchen Dingen, die geschehen, lesen will, dem sei dieses Buch dicht ans Herz gelegt - wo es bleiben wird, das ist garantiert. Ein Versprechen, das gehalten werden wird!

    Mehr
    • 2

    Millie

    18. April 2013 um 09:52
  • Welche Bücher haben euch so berührt, dass ihr weinen musstet? (Suche Tipps !)

    Daniliesing

    Hi ihr Lieben, ich möchte nächste Woche ein paar Bücher shoppen und könnte noch Empfehlungen brauchen. Ich suche Bücher, die wirklich berühren, aber dabei nicht zuuuu kitschig, aber dennoch leicht zu lesen sind. Ein Beispiel, das in die richtige Richtung geht, wäre "Ein ganzes halbes Jahr" - es ist schön, bewegend, nicht zu flach und hat auch Humor. Wichtig wäre mir noch, dass die Figuren im Buch nicht zu alt sind - ich habe gemerkt, dass ich mich mit diesen immer nicht so wirklich identifizieren bzw. reinfühlen kann, wenn sie älter als 35 sind, da sie in der Regel in einer Lebensphase sind, die von meiner ziemlich abweicht ;-) Ich danke euch schon mal und bin gespannt auf eure Empfehlungen!

    Mehr
    • 40
  • Rezension zu "Live Fast, Play Dirty, Get Naked" von Kevin Brooks

    Live Fast, Play Dirty, Get Naked

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. March 2013 um 17:38

    Meinung Ein Buch das sich anders entwickelt als man erwartet. Charaktere Alle Charaktere waren einzigartig und unverwechselbar. Doch alle haben eines gemeinsam, denn sie haben alle mit Problemen , außerhalb der Musikwelt, zu kämpfen. Lilli stößt durch Zufall auf Curtis dem Leadsänger der Punkband "Naked", anfangs ist sie noch etwas gehemmt und auch ein wenig eingeschüchtert, doch als sie den Bass das erste Mal in den Händen hält und die Intensität der Töne spürt ist sie hin und weg. Schnell wird klar das sie ein Teil dieser Band sein wird, denn in diesen Stunden kann sie alles was außerhalb dieser Welt abgeht, vergessen. Curtis ist ganz anders als die vernünftige und etwas ruhigere Lilli. Er lebt für den Punk und für die Musik und hat nur ein Ziel - groß rauskommen. William spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in diesem Buch. Er stößt später zur Band und schnell entwickelt sich eine gute Freundschaft zwischen Lilli und ihm.Nicht zuletzt weil sie beide ständig Curtis aus irgendwelcher "Scheisse" ziehen müssen, aber auch weil sie sich gegenseitig Dinge anvertrauen können über die sie sonst mit keinem reden könnten. Schreibstil Der Schreibstil ist super! Wer die anderen Bücher von Kevin Brooks mochte, dem wird auch dieses Werk von ihm gefallen. Es ist jugendgerecht geschrieben, dennoch können es auch Personen außerhalb dieser "Altersempfehlung" ruhigen Gewissens lesen. Geschrieben hat Brooks das Buch aus der Sicht von Lilli, und das mit einer so intensiven Art und Weise das ich beim Lesen gänzlich abgetaucht bin und alles völlig klar vor mir gesehen habe. Fazit Wieder ein Meisterwerk von einem der besten Jugendbuchautoren. Ich bin voller Vorfreude an dieses Buch gegangen und dachte zu wissen, was mich erwartet. Doch es kommt alles ganz anders als man denkt.Das Buch nimmt irgendwann, ohne das man es als Leser merkt, eine völlig andere Wendung an und irgendwann fällt es einem auf und man kann nur noch denken "Wow". So ging es zumindest mir. Das Buch hat mich ab der ersten Seite nicht mehr losgelassen und die zweite Hälfte war so spannend und rasant das meine Augen quasi über das Papier geflogen sind, Herzrasen inklusive. Also kurz gesagt : Ich liebe dieses Buch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks