Kevin Dutton Gehirnflüsterer

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(5)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gehirnflüsterer“ von Kevin Dutton

Ständig will uns jemand von irgendetwas überzeugen. Statistisch betrachtet mindestens einige Hundert Mal am Tag, auch wenn wir dies gar nicht mehr wahrnehmen. Oder doch? Manchmal ist es ganz anders. Dann wird von einer Sekunde zur anderen Schwarz zu Weiß. Warum fallen wir auf manche Mittel oder Tricks herein, auch wenn wir es eigentlich besser wissen? Welche »psychologischen Keulen« werden eingesetzt? Wie kommt es, dass wir manipulierbar sind? Diese Fragen beantwortet Kevin Dutton. Er erklärt, dass sich unser Gehirn, der komplexeste Computer der Welt, manchmal in das komplexeste »Furzkissen« (O-Ton Dutton) verwandelt – auch ein Ergebnis der Evolution.

Ein klasse Buch! Ganz egal, ob du Ahnung hast oder nicht - es ist leicht verständlich und hochinteressant!

— YourGrace

Nette Lektüre für nebeinbei - sehr interessant geht jedoch fachlich wenig in die Tiefe

— Nanni87

War schon sehr interessant, wie leicht man zu beeinflussen ist, sogar wenn man das weiß :-)

— gorgophol

Stöbern in Sachbuch

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn die Stimmen in deinem Kopf schief summen...

    Gehirnflüsterer

    YourGrace

    25. May 2016 um 16:59

    Kevin Dutton ist ein Genie - Er schreibt für alle Leser gut verständlich und interessant, auch wenn man sich in dem Gebiet nicht gut auskennt. Wie kann es sein, dass wir tagtäglich ohne es zu merken manipuliert werden? Was sind die Schlüsselreize, die die eine oder andere bestimmte Empfindung oder Reaktion im Unterbewusstsein auslösen? Wie kann man andere dazu bringen, genau das zu tun, was man will? Wie kann man SICH SELBST beeinflussen? All das steht in diesem Buch. Mit interessanten Beispielen und Geschichten aus dem eigenen Leben erläutert Kevin die menschliche Psyche - es ist interessant herauszufinden, wie man selbst tickt...und wie man seine eigenen Schwächen austricksen kann.

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Rezension zu "Gehirnflüsterer" von Kevin Dutton

    Gehirnflüsterer

    GeschichtenAgentin

    19. February 2013 um 21:11

    Was haben Babies und Psychopathen gemeinsam? Ja, diese schräge Frage meint Kevin Dutton wirklich ernst. Und so, wie er erzählt, nimmt der Leser es ihm auch ab, dass dieser Professor der Psychologie mit dem Spezialgebiet “soziale Beeinflussung” seine wissenschaftlichen Arbeiten genau so angeht. Babies und Psychopathen sind beide Meister der Beeinflussung. Sie können innerhalb kürzester Zeit uns dazu bringen, uns ganz anders zu verhalten, als wir das eigentlich vor hatten. Und sie bringen uns auch dazu, dieses Verhalten auch noch gut zu finden. Und nicht wirklich darüber nachzudenken, was wir da eigentlich gerade tun. Bei Babies heißt das Kindchenschema und ist recht gut erforscht. Aber wie funktioniert die Manipulation bei geldsammelnden Sektenmitgliedern? Oder bei der Nachbarin, auf deren Hund man schon wieder aufpasst, obwohl man keine Hunde mag? Oder bei diesem Verkäufer, dessen Sonderangebot teurer ist als das, was wir eigentlich kaufen wollten? Wieso verwandelt sich “unser Gehirn, der komplexeste Computer der Welt, sich manchmal in das komplexeste Furzkissen” ? Darüber schreibt Kevin Dutton mit viel Humor und wohl gewählten, drastischen Beispielen. Das Buch bot mir viel zu Lachen und viele AHA-Effekte. Kevin Dutton, bitte weiterforschen – Danke!

    Mehr
  • Rezension zu "Gehirnflüsterer" von Kevin Dutton

    Gehirnflüsterer

    Gospelsinger

    15. July 2011 um 16:15

    Katzen haben es drauf. Sie haben Überzeugungskraft. Und dafür brauchen sie nicht einmal Worte, ein „Aufforderungsschnurren“ reicht, um an Futter zu kommen. Wie machen die das? Babies haben es drauf. Sie haben Überzeugungskraft. Und dafür brauchen sie nicht einmal Worte. Wie machen die das? Können Erwachsene das auch? Und wenn ja, wie? Was haben Babies und Psychopathen gemeinsam? Können wir uns immer auf unser Gehirn verlassen, oder ist es leicht, uns hereinzulegen? Wie kommt es, dass manche Menschen so viel überzeugender sind als andere? Und sind alle Psychopathen Serienkiller? Interessante Fragen wirft Kevin Dutton da auf, und noch interessanter ist seine unnachahmliche Art, diese Fragen zu beantworten. Unterhaltsam und spannend liest sich das und damit ist dies eines der wenigen Sachbücher, die ich in einem Zug durchgelesen habe. (Nein, nicht in der Bahn). Anhand vieler anschaulicher Beispiele zeigt Dutton, wie wir uns beeinflussen lassen, und was dabei in unserem Gehirn vor sich geht. Dabei erfahren wir unter anderem, warum es bei McDonalds immer so hell ist. Und ob ein teurer Wein besser schmeckt, weil er so gut ist, oder weil er mehr kostet. Fast keiner von uns ist gegen Vorurteile gefeit, und der seit der Steinzeit in unserem Hirn verankerte Drang, sich der Mehrheitsmeinung anzuschließen, kann auch schon mal dazu führen, dass wir eine Meinung annehmen, von der wir genau wissen, dass sie falsch ist. Besonders spannend fand ich das Kapitel über Psychopathen, die nicht immer Serienmörder sind, sondern meistens nach außen ganz normal. „Sie sind charmant, selbstsicher, skrupellos und unbarmherzig. Unbarmherzig. Sie denken nur an sich. Egal, um was es geht. Und sie sind Großmeister der Überzeugung.“ Ich habe noch nie eine so treffende Beschreibung einer bestimmten Person meines näheren Umfeldes gelesen… Wie schaffen es Psychopathen, denen die Empathie normaler Menschen fehlt, andere so stark zu beeinflussen, wo dafür doch gerade Empathie gebraucht wird? Ganz einfach, es gibt zwei Arten der Empathie, die warme und die kalte. Das heißt, Psychopathen können Gefühle erkennen, auch wenn sie selbst sie nicht fühlen. Nicht sehr beruhigend. Die Beschreibung von Studien, Fallbeispielen und Experimenten wird durch interessante Selbsttests ergänzt, die man allein oder im Freundeskreis durchführen kann. Da dürfte es dann einige Überraschungen geben, wenn man bedenkt, wie viel Prozent der Bevölkerung als Psychopathen eingestuft werden. Ein sehr gut lesbares, unterhaltsames und lehrreiches Buch, das zeigt, dass Wissenschaft nicht trocken und schwer verständlich daher kommen muss. Und nach dem Lesen könnte es sein, dass man auf einige Werbemethoden nicht mehr reinfällt.

    Mehr
  • Rezension zu "Gehirnflüsterer" von Kevin Dutton

    Gehirnflüsterer

    michael_lehmann-pape

    11. June 2011 um 11:27

    Die tägliche Manipulation und warum sie funktioniert „Wer sind diese Menschen, die den schwarzen Gürtel der Beeinflussung tragen? Und können wir etwas von Ihnen lernen?“. Dies ist die Grundfrage, welcher der Psychologe Kevin Dutton in seinem Buch nachgeht, ausgehend von der Beobachtung, dass so ziemlich jeder zu Zeiten versucht, jemand anderen von etwas zu überzeugen, die meisten Menschen aber eher mäßige Erfolge bei diesem Versuch zeitigen, andere aber fast spielerisch leicht von ihren Vorstellungen überzeugen. Nicht nur aber sind Menschen Überzeugende, sondern viel häufiger, bei der Werbung angefangen, Objekte der Manipulationsversuche anderer. Und es funktioniert. Durchaus auch da, wo Menschen es eigentlich besser wissen. Das sind die vielen Beispiele, die Kevin Dutton redegewandt und einprägsam im Buch aufführt und die dem Leser ein um das andere Mal die Augen öffnen über die Kraft geschickter Manipulation. Eine Kraft, die auf Rezeptoren trifft, die seit Jahrtausenden im Lauf der Evolution sich ausgeprägt haben. Fast 400 mal pro Tag versucht jemand, uns von etwas zu überzeugen. Überzeugung und Verführung gehören zur Tagesordnung und gut ist es, dass Kevin Dutton in äußerst unterhaltsamer Weise die Mechanismen offen legt. „Schlüsselreize“ legt Dutton offen vor Augen, auf die Menschen in ihrem biologischen Programm immer und überall reagieren und greift hierzu zurück auf die non verbalen, werbenden Reize der Pflanzenwelt bis hin zu den „Überzeugenden par excellence“, Kleinkinder. Sich unüberhörbar bemerkbar zu machen, unübertroffen niedlich (schön) sich darzustellen und die Kraft zum ausdauernden Blickkontakt, dass ist der Stoff, aus dem letztlich alle überzeugenden Manipulationen sich ableiten. Verblüffend, wie sich solche Spuren auch in den Gesichtern erwachsener Menschen wirksam zeigen und ebenso verblüffend, wie anhand der vielfach eingestreuten Selbsttests das eigene Reagieren bewusst wird. Dass Frauen während des Eisprungs Bruce Willis hoch attraktiv empfinden, außerhalb dieser „Zeugungszeit“ aber eher Leo Di Caprio zeigt unmissverständlich auf, welche tief sitzenden, biologischen Programme täglich im Menschen ablaufen ohne durch ihn kontrolliert werden zu können. Im Verlauf des Buches erläutert Dutton vielfältig, anhand mannigfaltiger Abbildungen und durchaus in Form eines Sachbuches, die Mechanismen der Manipulation, legt die drei Konstanten vor Augen, die jeder Manipulation innewohnen (Aufmerksamkeit erzeugen, Annäherung vollziehen, Anbindung herstellen) und zeigt auf, vermittels welcher Schlüsselreize diese drei Konstanten bestmöglich zu füllen sind. Seite für Seite führt er hierzu vielfache Beispiele und Geschichten an, die dem Leser mehr und mehr verdeutlichen, dass der eine Schlüsselreiz und die eine, überraschende Handlung mehr bewirken als stundenlang ausgefeilte Rhetorik und noch so überzeugende Argumente. So gehören zu den drei Konstanten fünf „Hauptachsen“ der Beeinflussung. Einfachheit, angeregtes (vermeintliches) Eigeninteresse, ein Überraschungseffekt, Selbstvertrauen und Einfühlungsvermögen. Zu diesem Punkt der Lektüre ist es bereits kaum noch erstaunlich, das bei Zusammentreffen dieser fünf Achsen die verbalen Inhalte fast völlig nebensächlich werden. Und wiederum Dutton aufzeigt, dass der „Verstand“, auf den Menschen in der Regel so stolz sind, gegenüber tief innen liegenden Impulsen kaum die Kontrolle haben wird. Kevin Dutton legt eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung in legerer Sprache mittels vieler Erläuterungen, Beispielen und Abbildungen vor, die, ergänzt durch Selbsttestes, das Wesen überzeugenden Auftretens und sekundenschneller Überzeugungsarbeit klar vor Augen führen. Interessant und lehrreich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks