Aufgespießt

von Kevin Hearne 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
Aufgespießt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
Tippfeders avatar

Spannung, Kämpfe, alte& neue Gesichter. Gewohnt gut.

Kritisch (1):
Flaventuss avatar

Es ist schade, dass Kevin Hearne in „Aufgespießt“ derart die Ideen ausgehen.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Aufgespießt"

Atticus könnte Beistand gebrauchen: Den Vampiren rund um ihren Anführer Theophilus muss das Handwerk gelegt werden. Doch seine Verbündeten haben eigene Sorgen. So wird der Erzdruide Owen Kennedy von seiner Troll-Vergangenheit eingeholt und Granuaile kämpft verzweifelt darum, sich vom Brandzeichen des nordischen Gottes LOKI zu befreien. Als Atticus im Zug seines Kampfes gegen Theophilus in Rom eintrifft, erscheint ihm die Ewige Stadt als passender Ort für das Ende des Unsterblichen. Doch das hat seinen Preis...

Dieses Hörbuch enthält die Erzählung "Vorspiel zum Krieg"!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B079ZXN89S
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:HörbucHHamburg HHV GmbH
Erscheinungsdatum:10.03.2018
Das aktuelle Buch ist am 10.03.2018 bei Klett-Cotta erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Flaventuss avatar
    Flaventusvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist schade, dass Kevin Hearne in „Aufgespießt“ derart die Ideen ausgehen.
    Innovationslos

    Harmonie! Liebe Freunde des Druidentums, „Die Chronik des Eisernen Druiden“ geht in die achte Runde und widmet sich voll und ganz dem Vampirismus. Leider ohne an die Qualität der Vorgänger anknüpfen zu können.

     

    Innovationslos

    Alles, was Hearne in diesen achten Band gepackt hat, kennt der Leser und Kenner der Reihe. Da die Bücher aufeinander aufbauen, muss Hearne davon ausgehen, dass die Leser mit der Materie vertraut ist. Der Eindruck, dass Hearne so langsam die Ideen ausgehen, hatte ich schon bei Band 7, und dieser wird in diesem achten Teil noch verstärkt.

    Die Geschichte wird wieder dreigeteilt auf Sicht von Atticus, Granuaile und Owen erzählt, wieder gibt es ein paar Albernheiten durch die beiden Wolfshunde Oberon und Orla und wieder werden zahlreiche altbekannte Protagonisten und Gruppierungen vorgestellt.

     

    Wiederholt

    Ich fand es gut, dass am Anfang des Buchs kurz und knapp die Ereignisse der Vorgänger erzählt wurden. Damit war der Einstieg in die Geschichte deutlich einfacher, wobei die Serie noch nie mit hohem Anspruch geglänzt hat (weshalb sie sich auch recht gut als Hörbuch eignet).

    Weniger angebracht waren die zahlreichen Wiederholungen innerhalb der Geschichte von Ereignissen, die erst kurz zuvor passiert sind. Leiden die Hörer bzw. Leser derart an Gedächtnisschwund, als dass das gerade erzählte zwei Kapitel später wiederholt werden muss? Auch hier zeigt sich die Innovationslosigkeit und der Hörer hat zusehends den Eindruck, als wären Hearne die Ideen aufgegangen.

     

    Sprecher

    Wie die sieben Vorgängerbände wird auch der achte Teil von Stefan Kaminski gelesen, der wieder eine sehr gute Arbeit leistet. Allerdings wird im Zuge einer gelesenen Buchserie diese Einzigartigkeit relativiert, so dass er nicht mehr für einen Extra-Bonus gut ist. Natürlich kann ein noch so guter Sprecher die Ideenlosigkeit des Autors kompensieren, was in diesem Fall mehr als deutlich wird.

     

    Fazit

    Es ist schade, dass Kevin Hearne in „Aufgespießt“ derart die Ideen ausgehen und die Luft aus der Serie entwichen ist. Ich hatte gehofft, dass in diesem achten Teil der Chroniken des Eisernen Druiden auf ein fulminantes Finale, ein drohendes Ende der Welten durch ein verkapptes Ragnarök oder sonst ein überdramatisches Ereignis hingewirkt wird.

    Herausgekommen ist ein Aufguß von gewohnter Kost, das mit wenig Innovationen und altbekanntem Witz und Handlungsfetzen daherkommt. Es hat schon etwas liebloses, wie Hearne die Geschichte weitererzählt, so dass ich mich schwer tue, diesem achten Teil eine Empfehlung auszusprechen.


    Diese und weitere (Hör)Buchbesprechungen finden sich auf meinem Bücherblog.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Letannas avatar
    Letannavor 5 Monaten
    ich liebe diese Reihe

    Bei diesem Hörbuch handelt es sich um den 8. Teil einer Reihe. Wie schon die anderen Teile, wurde auch Teil 8 wieder als Hörbuch vertont mit Stefan Kaminski als Sprecher. Er liest auch diesen Teil wieder nur genial vor. Die Handlung wird dieses Mal nicht nur ausschließlich aus der Sicht von Atticus erzählt, auch Granuaile und Owen kommen zu worden. Das liest der Sprecher wirklich toll und man merkt beim Hören sofort den Unterschied zwischen den Dreien. Dem Hörer wird das Gefühl vermittelt, dass es verschiedene Sprecher gibt.
     Der Autor hat sich wie immer einiges einfallen lassen und die drei Druiden befinden sich alle an unterschiedlichen Orten und haben unterschiedliche Probleme, die sie lösen müssen. Granuaile ist auf der Suche nach einer Lösung für ihr Mal von Loki. Diese Suche erlebt sie natürlich so einiges. Vor allem der Hexenzirkelt spielt hier eine wichtige Rolle. Auch Atticus hat alle Hände voll zu tun, denn das Vampirproblem wird immer größer und gefährlicher. Owen hat beim Rudel ein neues Zuhause gefunden und soll jetzt sogar die Kinder der Rudelmitglieder zu Druiden ausbilden. Diese Entwicklung finde ich sehr spannend und interessant. Der Autor schreckt auch dieses Mal nicht davor zurück, lieb gewonnene Charaktere zu töten, was mich schon etwas traurig gemacht hat.

    Viele Handlungsstränge enden in diesem Teil, es wird aber noch einen 9. und letzten Teil in der Reihe geben, auf den ich mich natürlich total freue. Im Frühjahr 2019 erscheint übrigens der erste Teil seiner neuen High Fantasy Serie Seven Kennigs als deutsche Übersetzung beim Knaur Verlag. Ein Serienstart, der auf jeden Fall bei mir einziehen wird. Von mir gibt es auch für diesen Teil wieder die volle Punktzahl. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Tippfeders avatar
    Tippfedervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung, Kämpfe, alte& neue Gesichter. Gewohnt gut.
    Loki, Speck und Blutsauger

    Schon beim ersten Schnuppern am Hintern dieses (Hör)Buches wusste ich, dass wir gut miteinander auskommen werden. Geschichtenfäden werden geschlossen, neue eröffnet. Ich habe um **** getrauert und mich mit **** und **** gefreut. Auch dieser Teil war wieder eine spannende, mystische, weltliche, brutale, lustige, hasserfüllte und liebvolle Reise!

    Mittlerweile bin ich schon total auf den letzten Teil eingeschossen und leicht angespoilert, ich kann nur hoffen, dass er bald als Hörbuch erscheint. Stefan Kaminski liest den Druiden unverkennbar und für mich perfekt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks