Kevin Hearne Verhext

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verhext“ von Kevin Hearne

Der Druide Atticus will eigentlich nur eines: seine Ruhe haben vor all den Göttern, Hexen und Feen. Aber dieser Wunsch bleibt ihm verwehrt. Denn nachdem er in Notwehr eine hohe Gottheit getötet hat, wollen plötzlich alle etwas von ihm – Schutz vor Anschlägen, Rivalen aus dem Weg schaffen oder ihm eine spezielle Göttertöter-Versicherung aufschwatzen. Kurz bevor er einen Friedenspakt mit dem örtlichen Hexenorden schließen kann, taucht eine Heerschar neuer Hexen auf. Ihre dunkle Vergangenheit reicht bis nach Deutschland zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Zum Glück hat Atticus ein magisches Schwert und einen Vampir-Anwalt …

Beste Entdeckung im Fantasygenre seit Langem. Unbedingte Lese/Hörempfehlung!

— PrinzessinMurks
PrinzessinMurks

Auch der 2. Teil ist super und steht dem ersten in nichts nach! Der Hexenzirkel und Atticus sind ein tolles Team

— Liyadis
Liyadis

Genau so toll wie schon der erste Teil! Stefan Kaminski ließt einfach großartig!

— Pounce
Pounce

Stöbern in Fantasy

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine gelungene Fortsetzung um den letzten Druiden der Welt.

    Verhext
    Mietze

    Mietze

    23. September 2016 um 13:41

    Nach den Ereignissen aus dem letzten Band möchte man meinen, dem Druiden Atticus O'Sullivan wäre ein wenig Ruhe vergönnt. Doch weit gefehlt. In diesem Band bekommt er es nicht nur mit Bacchantinnen, die blutrünstiger nicht sein könnten. Dann suchen seltsame Priester seinen Laden auf und er wird zu allem Überfluss auch noch in eine gefährliche Fehde zwischen zwei Hexenclans verwickelt. Alle Hände voll zu tun für den letzten Druiden der Welt!einigen noch frei herumlaufenden Dämonen zu tun, er bekommt auch noch Besuch von wildenAuch dieser Band war wieder ebenso achtionreich und humorvoll wie der letzte.Diesmal dreht sich die Geschichte gleich um mehrere Ereignisstränge, wobei die Fehde der Hexen den roten Faden darstellt. Eine Abwechslung zum 1. Band in dem hauptsächlich der Kampf gegen den irischen Gott im Vordergrund stand.Wir erfahren nun auch ein wenig mehr über den Hexenzirkel der Drei Auroras und Atticus's Vergangenheit im 2. Weltkrieg. Natürlich dürfen die Intrigen der Götter nicht fehlen und auch Oberon und Granuaile sind wieder mit von der Partie.Eine gelungene Fortsetzung in der Stefan Kaminski seine Fähigkeiten als Sprecher wieder unter Beweis stellt. Ich liebe ja seine Interpretation verschiedener Akzente besonders."Dämonen riechen wie Arsch und Friedrich - ein richtig fieser Gestank, der einem die Kehle runterruscht, den Würgereflex findet und dann mit Autorität darauf hocken bleibt." (Seite 30)Eine gelungene Fortsetzung um den letzten Druiden der Welt. Passend zum Titel liefern sich einige Hexen eine gefährliche Schlacht und auch die Götter und einige Dämonen haben wieder die Hände im Spiel. Es bleibt spannend und es bieten sich wieder einige Gelegenheiten zum Lachen.Ein Buch voller Action und Humor mit einem tollen Sprecher.Schaut vorbei: http://cat-buecher-welt.blogspot.de/2016/09/horbuch-rezi-verhext-die-chronik-des.html

    Mehr
  • Gleichbleibend unterhaltsame Fortsetung

    Verhext
    MissDuncelbunt

    MissDuncelbunt

    18. April 2015 um 14:09

    Inhalt. Der Druide Atticus O'Sullivan will eigentlich nur eines: seine Ruhe haben vor all den Göttern, Hexen und Feen. Aber dieser Wunsch bleibt ihm verwehrt. Denn nachdem er in Notwehr in Notwehr eine hohe Gottheit getötet hat, wollen plötzlich alle etwas von ihm - Schutz vor Anschlägen, Rivalen aus dem Weg schaffen oder ihm eine spezielle Göttertöter-Versicherung aufschwatzen. Kurz bevor er einen Friedenspakt mit dem örtlichen Hexenorden schließen kann, tauscht eine Heerschar neuer Hexen auf. Ihre dunkle Vergangenheit reicht bis nach Deutschland zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Zum Glück hat Atticus ein magisches Schwert und einen Vampir-Anwalt...  Charaktere. Atticus O'Sullivan bleibt Hauptperson, mit ebenso lockerer Zunge und der großen Schwäche für Frauen. Dieses Mal handelt er überlegter, was meiner Meinung nach besser zu seiner Identität des alten Druiden passt. Außerdem wird sein Charakter um den Aspekt von äußerster Besorgnis um seine Freunde erweitert, was mir ausgesprochen gut gefallen hat. Zudem gewinnen die Nebencharaktere an Sympathie. Besonders Atticus' Anwälte Hal und Leif zeichnen sich durch unterhaltsame Versuche, die moderne Ausdrucksweise zu lernen, aus und tragen außerdem einen enormen Teil zum Actiongehalt des Buches bei.  Das Klischee der "Bösen Hexen" wird etwas aufgebrochen, denn der örtliche Hexenzirkel entpuppt sich als starker Bündnispartner im Kampf gegen einen alten Feind. Meinung. Bis auf die kleine Fehde zwischen Brigid und der Morrigan, die auf Atticus' Rücken (oder eher in Atticus' Bett...) ausgetragen wird, rückt die keltische Mythologie in diesem Teil leider ziemlich in den Hintergrund. Dafür wurde ein neuer Zweig von Mythologie vorgestellt, die Kabbbala (mystische Tradition des Judentums). Im Zentrum stehen dieses Mal die Verstrickungen um einen deutschen Hexenzirkel, der sich schon im zweiten Weltkrieg durch tötungswürdiges Verhalten ausgezeichnet hat. Und natürlich wird Atticus in die Tötungsmission hineingezogen, obwohl er doch eigentlich nur in Ruhe gelassen werden will. Es bleibt unterhaltsam und actionreich. Atticus legt sich ein zweites cooles Schwert zu, die Nebencharaktere gewinnen an Sympathie und der Schreibstil ist gleichbleibend flüssig. Stefan Kaminski verleiht dem Ganzen mit seinem unglaublichen Stimmenmorphing den perfekten Rahmen.

    Mehr
  • Wunderbarer Hörspaß ist hier garantiert!

    Verhext
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    15. August 2014 um 10:34

    Nachdem ich den ersten Teil verschlungen habe, war ich sehr gespannt, was mich diesmal erwartet. Dieser Teil führte mich nahezu nahtlos in der Geschichte weiter. Nachdem sich Atticus großen Ruhm erkämpft hat, den er persönlich eher zweifelhaft empfindet, machen ihm allerlei Gestalten seine Aufwartung. Wie im ersten Teil, so mochte ich auch hier die Vielschichtigkeit der Charaktere. Götter, Hexen, Vampire… nahezu alles ist vertreten, denn wenn es noch Druiden gibt, warum nicht auch den Rest? Manche Charaktere waren nicht ganz so gut ausgearbeitet wie im ersten Band. Aber die Hauptfiguren, die ich schon lieb gewonnen hatte, wirkten auch hier authentisch, wenn auch (wieder) mal eine Portion Klischee dazu kommt. Dieses ist aber so gut verpackt, dass das kaum ins Gewicht fällt. Eine dieser „Verpackungen“ heißt auch hier wieder eindeutig Humor. Es gibt Stellen, die einfach nur zum brüllen komisch sind. Dabei wirken die Szenen allerdings nie lächerlich, und eben das ist eine Kunst! Passgenau wird hier schwarzer und sarkastischer Witz gemischt und macht das hören zum Genuss. Ich persönlich bin zudem zu der Annahme gelangt, dass der Autor eine Vorliebe für bestimmte Kinoserien haben muss, denn auch in diesem Buch findet man wieder das eine oder andere Zitat – ich fand es gut :-) Die Handlung selber hat leichte Höhen und Tiefen, ist aber immer kurzweilig. Für die Kurzweil sorgt einmal mehr der Sprecher Stefan Kaminski. Ich habe keine Ahnung wie man es schafft, derart vielen Charakteren eine eigene Stimme zu geben, aber er hat es bravourös getan. Dadurch, und durch seine emotionsgeladene Sprechweise, bekommt auch dieses Buch wieder Hörspielcharakter – und das ist einfach wunderbar. Manchmal habe ich mich gefragt wie er die humorigen Szenen übersteht, ohne lachen zu müssen. Ganz großen Kino! Das einzige an diesem Hörbuch, was die Euphorie diesmal ein wenig bremst, sind die Pausen. Es wurden nicht nur zu den Kapitelübergängen Pausen eingefügt, was ja in Ordnung gewesen wäre, sondern auch innerhalb der Kapitel findet man diverse davon. Wenn diese am Ende einer Szene liegen, dann ist das zu verkraften. Wenn aber Dialoge unterbrochen wurden, fand ich das schon etwas störend. Vielleicht hätte man das anders regeln können. Im ersten Buch ist mir das nicht so negativ aufgefallen, warum weiß ich allerdings nicht. Vielleicht müsste ich es nochmal hören… Trotzdem möchte ich das Hörbuch nicht missen, denn es war wiedermal ein Genuss für die Ohren und ich freue mich auf weitere Abenteuer mit Atticus und seinem liebenswert, verschrobenen Hund Oberon. Wunderbarer Hörspaß ist hier garantiert!

    Mehr
  • ich liebe diese Serie

    Verhext
    Letanna

    Letanna

    12. June 2014 um 19:07

    Nachdem Atticus seinen größten Feind getötet hat, denkt er, dass er jetzt erst einmal Ruhe hat, was leider überhaupt nicht der Fall ist. Jeder will irgend etwas von ihm wie z. B. sein Vampiranwalt, der ihn bittet, den Donnergott Thor zu töten. Dann gibt es einen sehr starken magischen Angriff auf ihn hinter dem ein Orden deutscher Hexen steckt. Gemeinsam mit dem ortsansässigen Orden Hexen, mit denen sehr bald einen Nichtsangriffspakt schließen wird, versucht er der Lage Herr zu werden, was gar nicht so einfach ist. Endlich geht diese tolle Serie weiter. Ich begrüsse es sehr, dass der Verlag die Originalcover übernommen hat, denn die passen wirklich sehr gut. Atticus hat wieder einmal eine Menge zutun. Es gibt Hexen zu besiegen und Dämonen zu töten. Die Handlung ist wie gewohnt sehr humorvoll, aber auch sehr spannend und blutig. Dieses Mal rücken die Hexen sehr in den Mittelpunkt des Geschehens und wir erfahren mehr über sie. Auch über Atticus erfahren wir dieses Mal etwas mehr. Ich liebe diese Reihe wirklich und die Hörbücher werden wirklich toll vorgelesen

    Mehr