Kevin Junk

 4,5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor*in von Parabolis Virtualis, RE: re: AW: Liebe und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Kevin Junk lebt und arbeitet in Berlin. Er studierte Japanologie mit Schwerpunkt moderne Literatur und Kultur in Trier, Berlin und Kyoto. Junk ist seit 2011 als freier Autor tätig und schreibt für verschiedene Medien über Gegenwartskultur. 2021 erschien sein Roman „Fromme Wölfe“ im Querverlag, wo er auch die Reihe „Parabolis Virtualis“ mit neuer, queerer Lyrik herausgibt. Daneben erschienen Texte von ihm in verschiedenen Literaturzeitschriften und Anthologien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kevin Junk

Cover des Buches Parabolis Virtualis (ISBN: 9783896563095)

Parabolis Virtualis

 (2)
Erschienen am 01.09.2021
Cover des Buches Fromme Wölfe (ISBN: 9783896562975)

Fromme Wölfe

 (1)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches RE: re: AW: Liebe (ISBN: 9783910320048)

RE: re: AW: Liebe

 (1)
Erschienen am 31.08.2022
Cover des Buches Parabolis Virtualis 3 (ISBN: 9783896563392)

Parabolis Virtualis 3

 (0)
Erschienen am 11.09.2023

Neue Rezensionen zu Kevin Junk

Cover des Buches Parabolis Virtualis (ISBN: 9783896563095)
hufflepup_kafkas avatar

Rezension zu "Parabolis Virtualis" von Kevin Junk

Vielstimmig, mutig, divers.
hufflepup_kafkavor 6 Monaten

Die Lyrik-Anthologie "Parabolis Virtualis: Neue, Queere Lyrik" präsentiert sich als fesselnde Reise durch eine vielfältige Landschaft queeren Schaffens. Herausgegeben von Kevin Junk im Jahr 2021 im Querverlag, zeichnet sich das Werk durch eine beeindruckende Bandbreite an Stimmen aus, die queere Erfahrungen und Identitäten auf lyrische Weise erkunden.

Die Gedichte brechen nicht nur mit traditionellen Formen, sondern setzen auch ein starkes Statement in Bezug auf Gendern und Geschlechterpolitik. Die Sprache wird geschickt genutzt, um die Vielschichtigkeit queerer Identitäten widerzuspiegeln, und dabei wird sensibel mit Themen wie Selbstfindung, Liebe und Akzeptanz umgegangen.

Kevin Junk gelingt es, eine Sammlung zusammenzustellen, die nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch einen Beitrag zur literarischen Landschaft queerer Kunst leistet. Die vielseitigen Perspektiven der Autor*innen schaffen einen Raum für Reflexion und Dialog über die Herausforderungen und Freuden queerer Lebensweisen. Insgesamt eine bemerkenswerte Anthologie, die durch ihre Lyrik nicht nur unterhält, sondern auch zum Nachdenken anregt.

Cover des Buches RE: re: AW: Liebe (ISBN: 9783910320048)
simone_richters avatar

Rezension zu "RE: re: AW: Liebe" von Kevin Junk

Öffnung unserer Sprache und Verständnis für queere Liebe
simone_richtervor 2 Jahren

In der "Edition Zwanzig" erscheinen Chapbooks (Sammelalben), die Lust machen auf das Entdecken neuer poetischer Stimmen. Sie ist der Weg vom Verlagshaus Berlin, starke Stimmen in der Lyrik zu entdecken und zu fördern.
Gedichte über Liebe gibt es wie Sand am Meer. Jeder Mann hat irgendwelche Frauen angehimmelt und darüber geschrieben. Aber es wird spannend, wenn diese Liebe außerhalb der heteronormativen Einheit stattfindet. Kevin Junk findet Worte für die Liebe und das Begehren schwuler Liebe, die durch ihre historische Traumata sagbar wird. „RE:re:AW:Liebe“ erweitert den Horizont für Menschen, die nichts mit homosexueller Liebe zu tun haben. Er schafft Sichtbarkeit und Anerkennung und das ist wichtig für ein Verständnis über die Communitys hinaus.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 3 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks