Kevin Kwan

 4.2 Sterne bei 153 Bewertungen
Autor von Crazy Rich Asians, Crazy Rich Girlfriend und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kevin Kwan

A Crazy Rich Asian: Kevin Kwan, geboren 1973 in Singapur, ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er studierte an der University of Houston-Clear Lake Medienwissenschaft und lernte dann in Manhattan Design und Fotografie. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Journalist für das Interview Magazine von Andy Warhol und das Magazin Martha Stewart Living. Außerdem wurde er als Designer für die M&Co Firma angestellt. Im Jahr 2000 eröffnete er dann ein eigenes Creative Studio und gewann renommierte Kunden wie The Museum of Modern Art und The New York Times. 

Als Autor wurde er vor allem bekannt für seine satirischen Romane. Mit seinem Roman „Crazy Rich Asians“, schaffte er den Durchbruch und machte sich einen internationalen Namen. Auch die Verfilmung begeisterte Millionen. Auch seine folgenden Werke China Rich Freindfriend und Rich People Problems wurden zu Weltbestsellern. 

2014 wurde er als einer der „Five Writers to Watch“ auf der Liste der mächtigsten Autoren Hollywoods genannt. 2018 wurde er von dem Time Magazine zu einem der 100 einflussreichsten Personen ernannt. Heute ist er Teil der Asian Hall of Fame, ein Projekt der Robert Chinn Foundation.

Neue Bücher

Sex & Vanity – Inseln der Eitelkeiten

 (4)
Neu erschienen am 01.09.2020 als Hardcover bei Kein & Aber.

Alle Bücher von Kevin Kwan

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Crazy Rich Asians (ISBN: 9783036957975)

Crazy Rich Asians

 (90)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Crazy Rich Girlfriend (ISBN: 9783036958057)

Crazy Rich Girlfriend

 (21)
Erschienen am 12.11.2019
Cover des Buches Crazy Rich Problems (ISBN: 9783036958064)

Crazy Rich Problems

 (12)
Erschienen am 11.02.2020
Cover des Buches Sex & Vanity – Inseln der Eitelkeiten (ISBN: 9783036958354)

Sex & Vanity – Inseln der Eitelkeiten

 (4)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Crazy Rich Trilogie (ISBN: 9783036994475)

Crazy Rich Trilogie

 (1)
Erschienen am 19.03.2020
Cover des Buches Crazy Rich Asians (ISBN: 9780345803788)

Crazy Rich Asians

 (9)
Erschienen am 22.08.2014
Cover des Buches Rich People Problems (ISBN: 9780385542234)

Rich People Problems

 (5)
Erschienen am 23.05.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kevin Kwan

Neu

Nachdem ich mir den Film angesehen habe und Tränen gelacht hatte, musste ich mir das Buch dazu besorgen. Ich habe es auf Englisch gelesen, da die ganze Reihe (3 Bücher) zusammen nur wenige Euro teurer sind, als der erste Band allein auf Deutsch. 

Anfangs tat ich mir etwas schwer mit den vielen Namen, was auch die vorgelistete Ahnentafel nicht ändern kann (es sind einfach zu viele Familien ;) ), aber nach und nach kommt man rein (und es hilft natürlich, wenn man vorher den Film gesehen hat). 

Die Story ist witzig und entführt den Leser in eine völlig andere Welt der "Crazy Rich Asians". Uns geht es oft wie Rachel, die unvorhergesehen, den dicksten Fisch an Land gezogen hat (nämlich Nick). Wir begleiten mehrere Personen durch die verrückte Welt der Superreichen und man merkt sehr schnell, es ist nicht alles Gold was glänzt. 

DAs Buch endet ziemlich plötzlich und waren die ganzen Seiten bis dahin eher lustig, gesellt sich am Ende ein ernster, fast schrecklicher Ton hinzu, wenn man erfährt, warum Rachels Mutter aus China geflohen war. Das Schicksal einiger Personen bleibt offen (gut, dazu gibt es noch die 2 anderen Bücher), aber ich fand das Ende einfach zu hastig und zu bitter (man kann nicht über 350 Seiten lachen, um dann die grausamen Praktiken der damaligen Chinesen (1-Kind-Politik) mitzuerleben. Daher nur 4 Sterne....

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Crazy Rich Girlfriend" von Kevin Kwan

Vergiss den Koi-Teich im Flugzeug!
Ritjavor einem Monat

Bei dem ersten Band habe ich noch den Vergleich zu Sex and the City gezogen, aber wer Band zwei gelesen hat, wird feststellen, dass die Girls von Sex and the City nur arme Aschenputtel waren. Kaum zu glauben, aber die Dekadenz und das BlingBling sind noch zu toppen. Es funkelt und glitzert auf jeder Seite, die Namen der Top-DesignerInnen werden nur so umhergewirbelt und ich als Leser mittendrin. Manchmal mit dem Gefühl in einer Dauerwerbesendung zu sitzen und oft mit dem Gefühl (nein, mit dem Wissen), dass ich in einer völlig anderen Welt lebe. Aber Kevin Kwan schafft es, dass man voller Faszination die Geschichte liest.

 Superreich zu sein, bedeutet harte Arbeit. Man kann nicht einfach mal den Jogger aus dem Schrank holen, nein, es muss dann mindestens der Jogger von XY sein. Sehen und gesehen werden, stets gescannt zu werden, was man trägt und mit wem man sich trifft. Immer die Unterschiede zwischen Festlandchinesen und Hongkong-Chinesen wissen und den Inner Circle Tanz beherrschen. Für mich klingt es nach Stress, den man nicht braucht. Aber es macht Spaß, die anderen beim Balztanz, beim Abchecken und Geldausgeben zu beobachten. 

Kevin Kwan weiß, wovon er schreibt. Er selbst stammt aus einer reichen asiatischen Familie und plaudert quasi aus dem Nähkästchen. Und das sind bekanntermaßen die besten Geschichten. Sein Schreibstil ist so leicht und flüssig, dass man sogar gern die vielen Fußnoten in Kauf nimmt. Sie sind gut, um sich bei den vielen chinesischen Gepflogenheiten und Regeln zurecht zu finden. 

Sehr unterhaltsam und interessant, so darf der dritte Band bitte auch sein. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sex & Vanity – Inseln der Eitelkeiten" von Kevin Kwan

Die Schönen und Reichen
Elenchen_hvor 2 Monaten

Lucie ist direkt Feuer und Flamme, als eine alte Kinderfreundin sie zu ihrer Luxushochzeit auf Capri einlädt. 5 Tage voller Glamour und unzähliger Annehmlichkeiten warten auf sie. Gleich am ersten Tag auf der Insel trifft sie auf George - und ist fasziniert: was steckt hinter der Fassade dieses ruhigen jungen Mannes, der es schafft, selbst in hautenger Badehose und Birkenstock einfach unwiderstehlich auszusehen? Fünf Jahre nach der Hochzeit steht Lucie in New York selbst kurz vor ihrer Trauung mit einem der begehrtesten Jungesellen der Welt, doch da taucht George auf und bringt ihre Gefühle erneut durcheinander...


Ich habe "Sex and Vanity - Insel der Eitelkeiten" von Kevin Kwan aufgeschlagen und mich direkt wieder in den Schreibstil und die unverwechselbare Themenwelt des Autors verliebt. Wen die "Crazy Rich Asians"-Reihe wie mich begeistert hat, kann ohne zu zögern zu diesem Buch greifen. Anders als die Reihe ist "Sex and Vanity" ein Einzelband, dementsprechend fällt er etwas kürzer aus und ich habe auch nicht ganz die Verbundenheit zu den Charakteren gespürt, die ich bei Rachel, Astrid & Co. hatte. Nichts desto trotz konnte mich die Geschichte um Lucie und George sehr fesseln.


Wieder einmal geht es um die Reichsten der Reichen, die Oberschicht und Elite. Ich kenne keine*n Autor*in, die*der die Atmosphäre in dieser Gesellschaftsschicht so treffend, gut und vor allem auch humorvoll einfängt wie Kevin Kwan. Ich musste beim Lesen regelmäßig laut lachen, vor allem Lucies Bruder fand ich sehr amüsant. Generell haben mir die Charaktere alle sehr gut gefallen, auch wenn ich mir an der ein oder anderen Stelle ein paar Infos mehr zu den einzelnen Personen gewünscht hätte.


Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, 1 und 3 spielen auf Capri, der Mittelteil in New York. Gerade diese Schauplätze haben den Roman sehr besonders gemacht und vor allem Capri hat es mir richtig angetan. Ich habe zuvor noch kein Buch gelesen, das auf dieser Insel spielt und so waren die Schilderungen der verschiedenen Örtlichkeiten sehr erfrischend.


Ich bin also insgesamt sehr angetan von "Sex and Vanity", hätte mir aber am Ende wirklich gewünscht, dass der Autor sich etwas mehr Zeit mit dem Buch gelassen hätte und es etwas länger gemacht hätte. Ich hätte noch so vieles wissen wollen und einige Szenen gingen mir einfach zu schnell. Trotzdem möchte ich den Roman empfehlen, vor allem Fans von Kevin Kwan. Als Einstieg in seine Welt der Schönen und Reichen würde ich aber eher die "Crazy Rich Asians"-Triologie empfehlen. Ich vergebe 4 / 5 🌟.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks