Neuer Beitrag

Mare_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe LovelyBooks-Fans,

der Frühling steht vor der Tür und damit auch viele tolle neue Bücher! Deshalb starten wir direkt in die nächste Vorableserunde!
Am 10. Februar erscheint im mareverlag Kevin McAleers Roman »Surferboy«, mit dem wir uns raus aus dem deutschen Schmuddel-Februar in die kalifornische Sonne träumen können. 
Mit etwas Glück könnt ihr diese Welle mit uns reiten und eines von 15 Vorableseexemplaren ergattern!

Steve will Surfer werden – einer jener Halbgötter, die scheinbar auf dem Wasser wandeln und die Wellen bezwingen, kurz: den Elementen trotzen. Für eine Talratte aus dem San Fernando Valley mit Angst vor dem weiten Meer ist das kein leichtes Unterfangen. Bei seinen Auseinandersetzungen mit rabiaten Locals, geschäftstüchtigen Surfbrett-Designern, liebeshungrigen Surfgroupies und bekifften Großwellenjägern lernt er die komischen ebenso wie die dunklen Seiten des kalifornischen Surftraums kennen. 

Mit Elan und Leichtigkeit erzählt »Surferboy« eine Geschichte von Freundschaft, vom Erwachsenwerden und von der Faszination des Surfens – und vermittelt ganz nebenbei einen Wissensschatz, der es mit jedem Surfratgeber aufnehmen kann. 


Hier geht's zur Leseprobe.

Ihr wollt zu den 15 exklusiven Vorablesern gehören*? Dann bewerbt Euch gleich und beantwortet bis zum 27. Januar die folgende Frage:

In Kevin McAleers Roman »Surferboy« gibt es für den Protagonisten Steve nichts Größeres als das Surfen. Was ist Euer Traum vom Sommer 2015? Eine aufregende Reise, spannende Bücher oder wollt Ihr vielleicht auch Surfen lernen?

Wir sind sehr gespannt auf Eure Antworten und freuen uns auf viele Bewerbungen!

Euer mareverlag 

* Bedingung ist, dass Ihr Euch zeitnah am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.

Autor: Kevin McAleer
Buch: Surferboy

Mare_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

»Surferboy ist ein klug arrangierter Entwicklungsroman und die Verfalls- geschichte einer Subkultur. Erzählt aus der Sicht eines Neulings, der dazu- gehören will, hat er zugleich den wahnhaften Blick des Surfers und den ironischen Blick des Außenseiters.« Der Tagesspiegel

vielleser18

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Noch niemand hier ?

Ich bin gespannt, nachdem ich auch die bereits erschienenen Bewertungen gelesen habe, möchte ich es auch unbedingt lesen.
"Literarische Entdeckung" "Humor" "Fantastisch" machen neugierig. Aber auch die Entwicklung des Erwachsenenwerdens.Sinde es doch gerade drei von meinen vier Kinder, die gerade erwachsen werden.
Eine Reise im Sommer wäre schon schön, aber ich weiß nicht, ob wir es realisieren können, erstmal wird bei uns im Sommer etwas umgebaut.
Ein kurzfristiger Traum wäre der Besuch der Leipziger Buchmessse. Mal schauen, vielleicht lässt sich das realisieren.

Beiträge danach
172 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Queenelyza

vor 3 Jahren

Fragen an den Autor Kevin McAleer
@Mare_Verlag

Ich bin zwar noch nicht ganz fertig mit dem Buch, aber ich habe auch das Gefühl, eine Art Coming-Of-Age-Roman zu lesen, der im Surfergenre spielt. Dass da negative Seiten dazu gehören, die man zuerst gar nicht sehen und wahrhaben will, ist ja klar. Ebenso, dass man sich weiterentwickelt und irgendwann man für sich selbst entscheiden kann, ob dieser Zirkus für einen gut ist oder nicht.

Ayanea

vor 3 Jahren

Fazit

Ich bin nun in mich gegangen und habe eine Rezension verfasst. Vielen dank das ich dann noch mitlesen durfte :D Das Buch hatte einige schöne Aspekte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Kevin-McAleer/Surferboy-1125700202-w/rezension/1135755668/

alasca

vor 3 Jahren

Fazit

Hier kommt nun meine Rezension. Danke für Buch und Leserunde! Die Rezi erscheint auch auf Amazon.

http://www.lovelybooks.de/autor/Kevin-McAleer/Surferboy-1125700202-w/rezension/1135815687/

Lie01

vor 3 Jahren

Fazit

Hier kommt meine Rezension, die ich natürlich veröffentlichen werde (Links folgen)
Das Buch Surferboy hat mir ganz gut gefallen.
Es war schön zu lesen, da der Schreibstil echt toll und flüssig war. Was mich sehr gestört hat, war dass (überwiegend im 1.Leseabschnitt) sehr viele Begriffe kamen, die man nicht gekannt hat, zwar hinten nachlesen hätte können, aber dann hätte ich mehr nachgelesen als die Geschichte gelesen.
Ich hätte mir auch gewünscht, dass die Surfmanöver genauer beschrieben werden, da man auch diese nicht immer hinten nachschauen will.
Die Idee ist zwar gut, die Umsetzung ist aber leider nicht so toll.
Sehr oft haben mir genauere Beschreibungen gefehlt, außerdem mangelt es dem Buch an Spannung.
Was ich auch nicht so gelungen fand, war, dass das ganze Buch über das Surfen ging (Was an sich ja nicht schlecht ist) und er am Ende mit dem Surfen aufhört (Da begreife ich die Logik des Buchs nicht).
Insgesamt denke ich, dass dieses Buch für alle Surfer lesenswert ist, da diese ja die ganzen Begriffe kennen.
Ansonsten kann ich das Buch leider nicht empfehlen.
Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich dem Buch 2 oder 3 sterne geben soll, und hätte mich gerne für die Mitte entschieden. Da 3 Sterne aber leider zu viel sind, muss ich leider 2 Sterne vergeben.

Trotzdem danke, dass ich mitlesen durfte!

Lie01

vor 3 Jahren

Fazit

http://www.lovelybooks.de/autor/Kevin-McAleer/Surferboy-1125700202-w/rezension/1135975429/

http://buecher-lie.jimdo.com/lovelybooks/

Danke, dass ich mitlesen durfte, obwohl das Buch eher nicht in meinem Stil war!

Queenelyza

vor 3 Jahren

Fazit

Ich bin auch fertig, hier ist meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Kevin-McAleer/Surferboy-1125700202-w/rezension/1136010952/

Sie fällt ein wenig anders aus als die Mehrheit der Rezensionen, aber ich habe an diesem Buch wenig auszusetzen gehabt. Mich hat es nicht gelangweilt, sondern schon in seine Welt eingesogen, und ich kann diese Faszination nachvollziehen, die man als Teenager gerne für etwas entwickelt - aber auch, wie man sich davon löst, wenn man die Show dahinter allmählich durchschaut.

Ich kann aber auch die verstehen, denen hier etwas gefehlt hat, ich weiß zumindest ganz gut, wie ihr das meint.

Danke, dass ich dabei sein durfte!

TiniiRuss

vor 3 Jahren

1. Leseabschnitt: S.1 - S.83

Na toll, jetzt bin ich noch mehr in Sommer-bitte-komm-endlich-ich-brauch-jetzt-wärme-und-lange-tage,-meer-und-sonne-Laune. :D

Erst mal sorry, dass ich erst jetzt was schreibe, war aber bis vor vier Tagen noch in ein Winterbuch vertieft und konnte -verständlicherweise- nicht so schnell, so krass umswitchen. :D

Also, erster Leseabschnitt:
Ich bin zwiegespalten.. Musste mich bis hierhin, nicht quälen, aber immer mal wieder ermutigen weiterzulesen.
Irgendwie finde ich, hat man erst ziemlich wenig über die Charaktere erfahren und viel Handlung war auch nicht gleich da..
Jedoch hat mich eine Stelle total überzeugt: Als Steve erklärt und beschreibt, warum er das Surfen so sehr liebt. Das war echt schön und total nachvollziehbar. Ich meine, wer würde es nicht wahnsinnig genial finden, auf Wellen zu reiten, sich 'frei' zu fühlen?!

Ich bin jetzt, trotz anfänglicher Skepsis, doch recht gespannt wie es weitergeht..

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks