Kevin Powers

 4.1 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von Die Sonne war der ganze Himmel, The Yellow Birds und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kevin Powers

Kevin PowersDie Sonne war der ganze Himmel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Sonne war der ganze Himmel
Die Sonne war der ganze Himmel
 (25)
Erschienen am 27.11.2014
Kevin PowersThe Yellow Birds
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Yellow Birds
The Yellow Birds
 (5)
Erschienen am 06.06.2013
Kevin PowersLetter Composed During a Lull in the Fighting
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Letter Composed During a Lull in the Fighting

Neue Rezensionen zu Kevin Powers

Neu
PaulTemples avatar

Rezension zu "Die Sonne war der ganze Himmel" von Kevin Powers

Über die Veränderung der Seele
PaulTemplevor 2 Jahren

Ein ehemaliger US-Soldat schreibt einen autobiographischen Roman über den Irak-Krieg. Was leicht als trivialer Action-Schmu hätte enden können, erweist sich als eine außerordentlich tiefgehende Beschreibung der seelischen Veränderungen in einem Krieg. 
Das Abstreifen von Emotionen, die zunehmende Abgestumpftheit, die völlige gesellschaftliche Desorientierung nach der Rückkehr in die USA - dies alles hat der Autor erlebt und dies alles wird authentisch und eingehend vor dem Leser ausgebreitet. Ganz stark!

Kommentare: 2
214
Teilen
Jujulus avatar

Rezension zu "Die Sonne war der ganze Himmel" von Kevin Powers

Direkter Einblick in den Irakkrieg
Jujuluvor 2 Jahren

Das Leben des John Bartle im Irakkrieg, die Verstörung und Schuldgefühle danach. Es ist sicher keine einfache Lektüre, sowohl als nicht-amerikanischer Pazifist die raue, politisch unkorrekte Sprache der Soldaten als auch der Umgang mit einem verstörten Veteran danach und die mangelnde neutrale (wie auch?) Aufklärung der Vorfälle danach.
Ich habe das Buch natürlich gelesen, um etwas mehr über den Irakkrieg zu erfahren, aber die Form ist dennoch heftig und bringt einen auf jeder Seite zu Entsetzen oder Widerspruch. John Bartle muss nach der Rückkehr in die USA seine Erlebnisse verarbeiten und sein Leben weiterführen, vor allem der Verlust seines Freundes (?) Murphy und das Verhalten seines Vorgesetzten vor Ort und der Militärführung zu Hause machen ihm letzteres schwer. Die Lage vor Ort wird gut gezeichnet, die Hitze, Abstumpfung und harte Realität spürbar. Es ist auch immer klar, wir lesen ein Einzelschicksal, auch wenn vieles bestimmt übertragbar ist. Der Vorfall wird nach und nach aufgeklärt, also von Bartle erzählt, natürlich nicht offiziell ehrlich aufgearbeitet. Dieses Vor- und Zurückspringen hilft auch mir, den Ablauf und das Leben als Soldat im Irak, das Verhaften als Rückkehrer greifbar zu machen.
Kein sympathischer Held, aber doch greifbar.

Kommentieren0
0
Teilen
Bibliomanias avatar

Rezension zu "Die Sonne war der ganze Himmel" von Kevin Powers

Ein gebrochenes Versprechen
Bibliomaniavor 3 Jahren

Afghanistan 2004. John und Daniel werden gemeinsam in den Krieg geschickt. John verspricht Daniels Mutter auf diesen aufzupassen und ihn heil nach Hause zurückzubringen. Doch Daniel stirbt in Afghanistan und kommt auch bei seiner Rückkehr nicht mit dem Verlust seines Kamerads klar...

Klare Sprache und eine tragische Geschichte, die theoretisch unter die Haut geht. Nur meins war es einfach nicht so. Dennoch interessant und sollte wohl jeden treffen. Insbesondere die, die es vielleicht selbst erlebt haben, kann ich mir vorstellen.


Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 61 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks