Ein Hauch von Märchen

von Ki-Ela Stories 
4,4 Sterne bei14 Bewertungen
Ein Hauch von Märchen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (11):
Pachi10s avatar

Das arme Mädchen findet den Märchenprinzen

Kritisch (1):
Sommerwind82s avatar

Ein Cover, das viel verspricht

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Hauch von Märchen"

************************************************************************************************************************************* Obwohl Jenny Richter weiß, dass ihr neuer Chef Tim König ein Ekel ist, tritt sie entschlossen die neue Stelle als seine Hausangestellte an. Doch wie erwartet macht es ihr der Hausherr nicht leicht und seine respektlose Art bringt sie fast zur Verzweiflung. Aber Jenny gibt nicht auf. Sie richtet sich in seinem Anwesen ein und entdeckt ein kleines Zimmer, in das sie sich zurückziehen und in dem sie ihren Gedanken und Träumen freien Lauf lassen kann. Jennys Zähheit zahlt sich mit der Zeit aus, Tim König wird tatsächlich zugänglicher und eine zarte Vertrautheit entsteht zwischen ihnen. Doch werden sie wirklich zueinanderfinden? Oder sind die Unterschiede am Ende unüberwindbar? *************************************************************************************************************************************

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781981130498
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:366 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:27.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Pachi10s avatar
    Pachi10vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Das arme Mädchen findet den Märchenprinzen
    Das arme Mädchen findet den Märchenprinzen

    Jenny Richter war früher ein pummeliges Kind und ein pummeliger Teenager, heute ist sie eine junge hübsche Frau, der es jedoch gehörig an Selbstwertgefühl mangelt.

    Sie ist eine ausgebildete Hausgehilfin und mag es sich um Menschen zu kümmern. Dann nimmt sie die Stelle bei dem jungen Tim König an. Er ist reich, unfreundlich und wil sie nicht im Haus haben. Sie wird von seinen Eltern bezahlt, daher kann er nicht viel machen, ausser ihr Leben so unerträglich wie möglich zu machen.

    Dann taucht Katerchen Kumpel auf, Mutter König zeigt ihr wahres Gesicht und Sylt scheint eine tolle Insel zu sein.

    Unbedingte Leseempfehlung! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    annlus avatar
    annluvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: märchenhafte Romantik - sehr schöne Liebesgeschichte
    Verliebt in den Hausherren

    *„Er kann nett sein...er kann nett sein...“ Sie musste es sich immer wieder laut vorsagen, sonst würde sie es nicht glauben.*


    Jenny tritt eine neue Stelle als Haushälterin an. Die Eltern des reichen Tim König wollen, dass sie sich um ihren Sohn und dessen Haus kümmert, nur leider hält der nicht viel von deren Idee. Obwohl er sich wie ein Ekel benimmt und keine Gelegenheit auslässt, um Jenny zu beleidigen, lässt sie sich nicht so leicht vertreiben. Sie kommt nicht umhin, dem attraktiven Mann die Stirn zu bieten.



    Jenny ist diejenige, aus deren Blickwinkel die Geschichte erzählt wird. So bekommt der Leser auch mit, dass die verbalen Attacken von Tim durchaus fruchten und sie manchmal wirklich kurz davor steht, die Stelle zu kündigen. Auf Grund ihrer Jugendzeit ist sie allerdings auch so manche Sprüche gewöhnt – besonders die, die ihr Aussehen betreffen.


    Obwohl einige der Sprüche und auch manche launischen Reaktionen ihres neuen Arbeitgebers richtiggehend gemein waren, konnte ich ihn nie als komplett unsympathisch einstufen. Sein Verhalten und sein zurückgezogenes Leben wurden nämlich schon früh durch ein traumatisches Erlebnis begründet, sodass einiges davon entschuldbar wurde.


    Die Annäherung der Beiden erfolgt sehr langsam. Obwohl Jenny bald schon feststellen muss, dass sie Tim mag, ist sie doch sehr schüchtern, wenn es um ihre Gefühle geht. Während sie ihm sonst Paroli bietet, hat Jenny in mancherlei Hinsicht wenig Selbstvertrauen.


    Schon der Titel weist darauf hin, dass die Geschichte märchenhaft wird. So hatte ich keinen Zweifel am Ausgang. Zum Ende hin kamen sogar noch ein paar Anlehnungen an Märchen hinzu, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Ja, das Ende wartet auch mit einigem Kitsch auf, entsprach aber genau dem, was ich mir von der Geschichte erwartet hatte.


    Fazit: Eine märchenhafte Liebesgeschichte, die ich sehr genossen habe.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    enchantedletterss avatar
    enchantedlettersvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Vielversprechendes Cover, die Geschichte hat mich allerdings enttäuscht
    Rezension: Ein Hauch von Märchen

    Inhalt:

    Jenny tritt eine neue Stelle als Haushaltskraft an, der Haken: Ihr Chef ist ein richtiger Mistkerl. Er ist unverschämt, beleidigend und macht Jenny das Leben schwer, wo es nur geht. Doch Jenny gibt nicht klein bei und gibt ihr bestes. In der Hoffnung, dass sich ihre Mühe am Ende auslohnt.


    Zum Buch:

    Das Cover finde ich richtig schön gestaltet. Es ist richtig winterlich, verträumt und romantisch. Das ideale Cover für eine schöne Liebesgeschichte. Diese Vorstellung wurde jedoch schon nach wenigen Seiten zerstört. Ich bin schon einige unausstehliche Charakteren begegnet, aber Tim König übertrifft sie alle. Die Geschichte war ganz nett, es gab aber wenig Überraschungen oder plötzliche Wendungen.

    Die Szenen zwischen Jenny und Tim waren teilweise echt süß, aber im Ganzen schon fast zu kitschig. Ich bin ja prinzipiell ein Fan von Happy Endings und bei dieser Art von Büchern erwarte ich das auch. Ich gehe von Beginn an davon aus, dass die Protagonisten am Ende ein Paar werden, aber hier war es dann doch was zu viel des Guten. 


    So wie Tim Jenny behandelt hat, hätte ich ihm nicht einmal die Chance gegeben mir näher zu kommen. Es gibt oft männliche Protagonisten, die sich die Frau auf Abstand halten oder ihr die kalte Schulter zeigen, aber Tim ist so beleidigend, dass das schon nicht mehr in den Bereich gehört, der auf schlimme Vergangenheit zu schieben ist. Ich hätte dem Guten mehr als einmal eine verpasst. Dazu macht er ihr das Leben schwer wo es nur geht und lässt seine Launen immer an ihr aus. Aber ganz plötzlich ist es die unendliche Liebe. Zum Ende geht dann alles doch was schnell vonstatten, was ziemlich unrealistisch erscheint.


    Zwar kann man die Geschichte gut lesen, weil es sehr flüssig geschrieben ist, aber mir fehlt an Tiefgang. Es wird gesagt, dass sie sich besser verstehen, aber das wars dann auch. Man selbst kann als Leser die Entwicklung nicht beobachten, sondern erfährt es nur aus Jennys Gedanken. Außerdem finde ich es nervig, dass sie stets von allen Jennylein genannt wird.


    Jenny Richter ist für mich nicht leicht einzuschätzen. Auf der einen Seite gibt sie Tim zwar Kontra und verblüfft ihn, aber andererseits zeigt sie kein Rückgrat. Sie sagt stets ja, Natürlich, Verzeihung oder Sofort und huscht sobald ihr Chef was sagt. Sie hat so gut wie kein Selbstbewusstsein, was sich ständig in ihren Taten und Gedanken wiederspiegelt.


    Fazit:

    Mich konnte das Buch leider nicht überzeugen. Für zwischendurch in Ordnung zu lesen, aber ich würde es nicht weiterempfehlen. 



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sommerwind82s avatar
    Sommerwind82vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Cover, das viel verspricht
    Leider kein Märchenprinz

    Eigentlich mag ich Happy Ends und ein "Hauch von Märchen" hat eins, aber ehe man dahin kommt, ist das echt tolle Bild vom Cover wieder vergessen.  DIE Geschichte der armen Jenny, die sich in den reichen Fabrikantensohn Tim verliebt, hat etwas von Hedwig Courths-Mahler. Die Figur des Tim ist leider nicht gerade ein Sympathieträger, obwohl er zum Schluss etwas netter wird. Aber bei allem Verständnis für den durch eine Entführung Traumatisierten, ich kenne keine Frau, die sich in ein solches Ekelpaket verlieben oder das ertragen würde, was er Jenny zumutet. Die Frauen, die ich kenne, würden ihn entweder zur Therapie schicken oder in die Wüste jagen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Y
    YvonneMuchavor 10 Monaten
    Hach ja, war das schön....❤

    Als ich das Cover sah, war ich sofort hin und weg. Es hat mich gleich angesprochen und ich wollte unbedingt wissen, welche Geschichte sich dahinter verbirgt. Wunderschöne Farben einfach traumhaft, so wie die ganze Story.

    Ich fing an die ersten Seiten zu lesen und der Funke ist sofort übergesprungen. Mir war klar, dass ich dieses Buch nicht so schnell aus der Hand legen kann und so war es dann auch. Die Geschichte hat mich mitfühlen lassen und durch sämtliche Emotionen geführt. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so in ein Buch versunken war, das ich wirklich vom Alltag abschalten und mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen konnte. Ki- Ela hat es mit der Geschichte um Tim und Jenny geschafft, mich endlich aus einer Leseflaute zu holen, die mich leider schon seit ein paar Wochen im Griff hatte.

    Der Schreibstil ist, wie ich es nicht anders von der Autorin kenne, einfach Klasse.

    Tim lernt man als schwierigen Charakter kennen. Er ist rau und ungehobelt und so manches Mal hätte ich ihn am liebsten in den Hintern getreten. Aber da gibt es auch noch andere Charaktere, die einen nur den Kopf schütteln lassen.

    Jenny ist unglaublich lieb und ich mochte sie von Anfang an. Sie ist eine starke Persönlichkeit und ich habe ihr Durchhaltevermögen bewundert. Meine Güte, was habe ich mit ihr gelitten. Ich musste aber auch manchmal schmunzeln denn eins steht fest, so schnell lässt sie sich nicht unterkriegen und weiß auch zu kontern. Zumindest äußerlich lässt sie sich nicht anmerken, wie sehr man sie verletzt hat.

    Fazit:

    Ein Buch, das ich auf jeden Fall noch einmal lesen werde, mit tollen Charakteren, die einem ans Herz wachsen und man eigentlich überhaupt nicht will, dass diese Geschichte endet. Ein Roman, der berührt und kein Auge trocken lässt. Ich bin begeistert und danke der Autorin, dass sie mir wundervolle, aufregende und unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Nicolerubis avatar
    Nicolerubivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Märchenhaft!
    "Okay, bringen wir es hinter uns, König..."❤

    Ein zauberhafte Liebesgeschichte!
    Jenny wird die neue Haushälterin von Tim, einem zurückgezogenen Scheusal erster Klasse.
    Doch Jenny nimmt ihre Arbeit ernst und lässt sich nicht so schnell vertreiben, egal wie gemein er ihr gegenüber ist.
    Das imponiert Tim und seine Mauern bröckeln, doch das gefällt nicht jedem.
    "Seine Augen, die sie immer nur wütend anschauten, faszinierten sie."
    "Offenbar sind die Wildschweine da draußen nicht halb so gefährlich wie die kleinen blonden Stachelschweine, die sich hier im Haus aufhalten..." ;-)
    Märchenhaft und zum Träumen schön!
    Danke für die schönen Lesestunden.
    Sehr empfehlenswert! ❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    ELNvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Traumhaft Schön!!!!
    Ein Märchen wird wahr, Wunderschön, Wahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Klapptext: Obwohl Jenny Richter weiß, dass ihr neuer Chef Tim König ein Ekel ist, tritt sie entschlossen die neue Stelle als seine Hausangestellte an. Doch wie erwartet macht es ihr der Hausherr nicht leicht und seine respektlose Art bringt sie fast zur Verzweiflung. Aber Jenny gibt nicht auf. Sie richtet sich in seinem Anwesen ein und entdeckt ein kleines Zimmer, in das sie sich zurückziehen und in dem sie ihren Gedanken und Träumen freien Lauf lassen kann. Jennys Zähheit zahlt sich mit der Zeit aus, Tim König wird tatsächlich zugänglicher und eine zarte Vertrautheit entsteht zwischen ihnen. Hier wird ein Märchen wahr!!! Bin gerade fertig geworden und bin immer noch geplättet von dieser tollen Liebesgeschichte. Ki-Ela Stories hat wieder mit ganz viel Herzblut diese Geschichte geschrieben. Trotz dem ernsten Thema ist es eine bezaubernde Liebesgeschichte geworden, sehr beeindruckend, habe mich sehr wohlgefühlt. Tim und Jenny haben keine einfache Vergangenheit hinter sich. Beiden wurde in der Vergangenheit übel mitgespielt. Nun müssen sie lernen wieder jemand zu vertrauen. Und doch lernen die Beiden ihre Vergangenheit ab zu streifen, es lohnt sich für ihre Zukunft, wunderschön. Die Dialoge die sich Jenny und Tim liefern sind nicht ohne, köstlich. Die Hauptdarsteller sind so echt und ehrlich getroffen, man fühlt und leidet mit ihnen. Aber auch die Nebendarsteller sind einfach klasse getroffen. Der Schreibstil ist locker und leicht so wie wir es von der Autorin gewohnt sind, einfach klasse. Diese Liebesgeschichte ist so voller Emotionen und Gefühl, konnte nicht aufhören zu lesen, traumhaft schön. Ich hoffe ich konnte es rüber bringen, wie sehr mir diese Liebesgeschichte unter die Haut gegangen ist, Danke an Ki-Ela Stories. Das Happyend hat mir wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, war genau mein Geschmack. Von mir eine klare Leseempfehlung und sehr gerne vergebe ich 10 Sterne und mehr. Es lohnt sich diese Geschichte zu lesen, weil hier alles da ist was ein wunderbares Buch braucht, nämlich Liebe, Gefühl, Herzschmerz, Erotik, Freunde und ein Schuss Humor. Noch zum Schluss ein Tipp, vielleicht sollte man sich ein paar Taschentücher bereit legen, wünsche EUCH allen viel Spaß beim Lesen:-).

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Kassy_Kallevor einem Jahr
    Sooo Wunderschön

    Aufmerksam, auf das Buch, bin ich durch das Cover. Wunderschön und so passend zur Story.Habe mir die Leseprobe geladen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Tim Und Jenny wahren mit beiden , von Anfang an Sympathisch.habe richtig mitgefiebert, obwohlich manchmal , am liebsten mit Jenny geschimpft hätte .....aber im Positiven Sinne.
    Das ist mein erstes Buch der Autorin, nach dieser Wunderschönen, Herz Zerreißenden Geschichte, werde ich mal in die anderen rein schauen.
    Absolute Leseempfehlung

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    SummerDreams avatar
    SummerDreamvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch! Teilweise ganz ohne Klischees.
    Kommentieren0
    littlecalimeros avatar
    littlecalimerovor 10 Monaten
    Kurzmeinung: super süsse Geschichte,total schön zu lesen,sehr zu empfehlen, 5 Sterne voll verdient!
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks