Kia Kahawa

 4.1 Sterne bei 44 Bewertungen
Autorin von Die Krankheitensammlerin, Hanover's Blind und weiteren Büchern.
Kia Kahawa

Lebenslauf von Kia Kahawa

Kia (*1993) produziert. Gedanken mit Menschen teilen - ob als Blog, Roman, Zeichnung, Musikstück, Sachbuch oder Hörspiel - das ist das, was am Produzieren so fasziniert. "Am liebsten lese ich Bücher über Psychiater oder Psychologen, die aus ihrer Sicht die Welt erleben. Am liebsten schreibe ich hingegen Bücher aus der Sicht von nicht ganz (psychisch) gesunden Menschen wie die Krankheitensammlerin zum Beispiel. Ob das eine tiefere Bedeutung hat?" Kia Kahawa, im Februar 2016

Neue Bücher

Die Krankheitensammlerin

 (4)
Neu erschienen am 16.05.2019 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Kia Kahawa

Hanover's Blind

Hanover's Blind

 (19)
Erschienen am 27.09.2018
Die Krankheitensammlerin

Die Krankheitensammlerin

 (21)
Erschienen am 21.02.2017
Die Krankheitensammlerin

Die Krankheitensammlerin

 (4)
Erschienen am 16.05.2019
Abnehmen mit Erfolg

Abnehmen mit Erfolg

 (0)
Erschienen am 28.08.2016
Hashimoto: Was passiert in mir?

Hashimoto: Was passiert in mir?

 (0)
Erschienen am 14.09.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kia Kahawa

Neu

Rezension zu "Die Krankheitensammlerin" von Kia Kahawa

Nicht ganz das, was ich erwartet hatte
Prinzesschnvor 2 Tagen

Wer kennt ihn nicht, den Moment, in dem man sein Leben überdenkt & komplett verändern möchte? Fiona möchte genau das & am besten alles auf einmal.

Auch wenn einige der Charaktere nicht sehr rund und teilweise nicht ganz nachvollziehbar sind, ist die Protagonistin den größen Teil über sehr sympathisch. Man kann sich mit ihr identifizieren und findet hin & wieder Parallelen zu seinem eigenen Leben und die Kämpfe, die man dort auszutragen hat.

Leider hatte ich auch oft das Gefühl, dass mir Informationen gefehlt haben, was den Lesefluss an manchen Stellen unterbrochen hat. Ein wenig mehr Klarheit würde jedoch schon Licht ins Dunkeln bringen.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn er mittendrin ein wenig nachlässt, macht er am Anfang und am Ende einfach Spaß. Er ist flüssig und mit viel trockenem Humor gespickt.

Auch das Cover finde ich ganz zauberhaft. Die Farbgebung und das Zusammenspiel mit der Grafik und der Schriftart find ich wirklich sehr gelungen.

Ich bin leider nicht ganz warmgeworden bin mit der Geschichte, obwohl sie in meinen Augen viel Potenzial hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Krankheitensammlerin" von Kia Kahawa

Bipolare Störung schlecht beschrieben
Schnuppevor 10 Tagen

Achtung Spoiler//. In dem Buch erfährt man Vieles über Fiona oder auch gar nichts. Leider weiß man teilweise nicht welche ihrer Gedanken und Erlebnisse real sind und welche nicht. Ihr geht es teilweise auch so, sie muss manchmal fragen: „Habe ich das gerade gesagt?“ Während Fiona beschließt nach Silvester ein toller, liebenswerter, besserer Mensch zu sein und daraufhin in wilden Aktionismus verfällt und darüber zufrieden ist, präsentiert ihr Arzt ihr die Diagnose: bipolare Störung. Das sei mit Vorsicht zu betrachten und daher soll sie sich bei seinem Bruder Psychopharmaka zu Abmilderung der Tiefen und Spitzen verschreiben lassen. Ob Ärzte wirklich so mit solchen Patienten umgehen wie es hier beschrieben wurde? Ich hoffe nicht. Ihr einziger Freund ist eine anonyme Internetbekanntschaft, die sehr einseitig verläuft, wirkliches Interesse an Anderen hat Fiona nicht. Sie weiß alles besser als andere und kann alles beurteilen. Man erfährt krude und verquere Gedankengänge. Fiona schmeißt die neuen Medikamente nach Lust und Laune ein, mit den Schilddrüsenhormonen verfährt sie ebenso. Sie teilt auch gerne mit einer schwangeren Freundin, die das Angebot auch annimmt. Nach einem Zusammenbruch mit anschließendem Klinikaufenthalt ist Fiona wieder zu Hause, hat Freunde und alles wird jetzt tatsächlich gut, sie wird es schaffen. Man erfährt das Alles über den inneren Monolog Fionas. Man weiß eigentlich zu keiner Zeit was tatsächlich stimmt und was nicht und was sie tatsächlich beurteilen kann. Ihre Gedanken sind sehr selbstbezogen und arrogant, sie ist sehr unsympathisch. Da nichts von der Krankheit erläutert wird und man nicht wirklich weiß, was sie tatsächlich hat, gestaltet sich das Ganze als sehr unrunde Sache. Der Sinn und Zweck bleiben durch diese Gestaltung fragwürdig. Weder wird Verständnis für psychisch Kranke geweckt noch über irgendetwas aufgeklärt. Das Ende war einfach unglaubwürdig. Die vielen Grammatikfehler und Rechtschreibfehler störten den Lesefluss, ich habe das Buch beendet, weil ich an einer Leserunde teilgenommen habe, ansonsten hätte ich es zur Seite gelegt. Den Humor und den Sarkasmus mit dem für die Runde geworben wurde, habe ich vollständig vermisst.

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "Die Krankheitensammlerin" von Kia Kahawa

Mal was ganz anderes =)
Tigerlunavor 10 Tagen

„Die Krankheitensammlerin“ von Kia Kahawa ist eine kurzweilige Lektüre, die von Fiona einer unfreiwilligen Krankheitssammlerin ist. Sie leidet unter sehr vielem und versucht ihr Leben von heute auf Morgen auf den Kopf zu stellen und ein neuer besserer Mensch zu werden.

Ich finde das Cover EINZIGARTIG und richtig toll!
Die einzelnen Elemente wie die Teetassen und die Tabletten passen super zum Buchtitel und die Farben wirken verträumt und wie von einer anderen Welt.

Der Schreibstil gefällt mir gut! Die Charaktere sind vielseitig gestaltet. Man kann sich und seinen Freundeskreis gut mit den Charakteren identifizieren.

Eine Lektüre die zum Nachdenken und Umdenken anregt! Auch enthält diese eine kleine Mahnung: Wenn man einen Schritt in ein „neues“ Leben wagt, sollte man es nicht gleich übertreiben. Lieber kleine Schrittchen tun.

Mir hat das Buch gefallen! Es ist empfehlenswert =)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Morgen mach‘ ich alles anders!

 

Eine Geschichte für Sarkastiker, Teetrinker, Lesebegeisterte und all die kleinen Hypochonder unter uns.

 

Drei Jahre ist es her, seit das Buch zum ersten Mal veröffentlicht wurde: Die Krankheitensammlerin! In diesem Entwicklungsroman geht es um eine junge Frau, die versucht, ihr Leben zwischen Übergewicht, Depressionen und einem anstrengenden sozialen Umfeld in den Griff zu bekommen. Um der Hölle zu entkommen, entscheidet sie sich, "die Neue Fiona" zu werden und von nun an ein neues, perfektes Leben zu führen, wie sich für eine gesunde, selbstbewussten Frau gehört. Dabei greift sie zu allen Mitteln.

 

Für diese Leseprobe möchte ich 13 Exemplare von Die Krankheitensammlerin verlosen:

  • 6 Taschenbücher (wahlweise mit Widmung)
  • 7 E-Books (.mobi oder .epub)

 

Mehr zum Buch

Die Krankheitensammlerin hat zu ihrem dritten Geburtstag ein neues Kleid bekommen! Mit neuem Elan und neuem Lektorat startet sie daher in ihr viertes Lebensjahr – gemeinsam mit euch. Egal, ob ihr das Buch schon gelesen habt oder völlig neu dabei seid, hier habt ihr die einmalige Chance, eine brandneue Jubiläumsausgabe meines Buches zu gewinnen.

Auf meiner Autorenseite findet ihr Details zur Entstehungsgeschichte und Random Facts zum Buch.

Über das Buch: https://www.kiakahawa.de/romane/die-krankheitensammlerin/ 

 

Der Klappentext

Fiona ist eine unfreiwillige Sammlerin: Depressionen, Übergewicht, HWS-Syndrom, Selbstwertprobleme. Sie ist davon überzeugt, dass sie  ihre Erkrankungen verdient hat.

Auch mit den Menschen hat sie es schwer. Sie fühlt sich unter ihnen fehl am Platz, vergleicht sich ständig mit anderen und glaubt, all ihre Probleme allein lösen zu müssen.

Sie träumt von einer gesunden, schlanken und erfolgreichen Version ihrer selbst. Nachdem eine weitere Diagnose Fionas Sammlung ergänzt, trifft sie eine Entscheidung. Sie macht eine Kehrtwende und will von heute auf morgen ein perfektes Leben führen.

Koste es, was es wolle.

 

Bewirb dich jetzt!

Mitmachen könnt ihr, indem ihr euch mit eurem Beitrag unter diesem hier bewerbt.

Beantwortet dabei bitte folgende Fragen:
1. Was möchtest du in deinem Leben am liebsten von Heute auf Morgen verändern?
2. Auf welchen Plattformen veröffentlichst du deine Rezension? (Thalia, Hugendubel, BoD Shop, eigener Blog, Amazon, Lovelybooks - je mehr, desto besser.)
3. Was darf's sein? E-Books oder Print? Und wenn du Print bevorzugst, wäre E-Book für dich auch okay? Willst du die Jubiläumsausgabe mit oder ohne Widmung?

 

Teilnahmebedingung

Es gelten die Teilnahmebedingungen von Lovelybooks zu Leserunden. Das Verfassen und Veröffentlichen einer aussagekräftigen Rezension (>300 Wörter) ist verpflichtend, wenn du ein Exemplar von mir erhältst.

 

Zur Leserunde

Leserunde zu Hanover's Blind

Wenn ich morgen blind wäre...

 

Eine Geschichte, die Hannover detailgetreu
aus der Sicht eines Sehbehinderten zeigt,
die Blindheit der Sehenden beklagt
und sich für ein Miteinander
auf Augenhöhe stark macht.

 

Endlich ist mein neues Buchbaby auf der Welt: Hanover's Blind! In diesem Kurzroman geht es um einen jungen Mann, der nach Hannover immigriert und sich ein Leben aufbauen möchte. Dabei verheimlicht er seine Sehbehinderung, um bloß nicht als "behindert" abgestempelt zu werden.

 

Ich spendiere dir...

Für diese Leseprobe möchte ich 20 Exemplare von Hanover's Blind verlosen:
10 x Hardcover (wahlweise mit Widmung)
10 x E-Book (.mobi oder .epub)

 

Mehr zum Buch

Hanover's Blind wurde von der Crowd finanziert! 61 Unterstützer brachten 2.125,00 € zusammen, um das professionelle Coverdesign (Wer liebt das Cover auch? <3 <3 <3), Lektorat und Korrektorat zu finanzieren. Ohne die Crowd würde Hanover's Blind nun kein echtes Buch sein können. Auf der Crowdfunding-Plattform findest du außerdem den selbstgedrehten Trailer zur Geschichte. Ein Klick lohnt sich! 

Crowdfunding: https://www.startnext.com/hanovers-blind

Direkt zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=IOF_X9Er7_E

 

Der Klappentext

Blinde tanzen nicht?

Adam will ein Leben, das man tanzt.
Keines, das lediglich die Wahl des geringsten Übels bedeutet.

Der Studienabbrecher ist auf der Suche nach dem, was andere haben: einen gleichberechtigen Platz in der Gesellschaft. Um endlich auf eigenen Beinen zu stehen, immigriert er in seine Traumstadt Hannover. Doch die Möglichkeiten, sich als Behinderter ein eigenständiges Leben aufzubauen, sind begrenzt. Er verheimlicht seine Sehbehinderung, ohne zu erkennen, dass er sich damit selbst die größten Hürden baut. Sein Neuanfang lehrt Adam das Lieben, Tanzen und das Scheitern.

Eine Erzählung über den Mut, sich von Erwartungen zu lösen und den eigenen Weg zu erkennen. Und über jene Dinge, die wir nicht sehen. Vielleicht sind das die Wichtigsten.

 

Bewirb dich jetzt!

Ihr könnt mitmachen, indem ihr euch mit einem Beitrag unter diesem hier bewerbt.

Beantwortet dabei bitte folgende Fragen:
1. Was würdest du heute tun, wenn du morgen blind wärst? Wie würdest du dich fühlen? Was würde fehlen?
2. Auf welchen Plattformen wird deine Rezension veröffentlicht? ((Thalia, Hugendubel, TWENTYSIX Shop, eigener Blog, Amazon, Lovelybooks) - je mehr, desto besser.)
3. Was darf's sein? Print oder E-Book? Wenn Print, wäre E-Book auch okay? Mit oder ohne Widmung?

 

Du willst sofort mehr?

Eine kostenlose Hörprobe des ersten Kapitels (roh, unlektoriert, von damals) findest du auf meiner Patreon-Seite:

Hörprobe: https://www.patreon.com/posts/hanovers-blind-17247653

Und zack, da haben wir noch eine Leseprobe aus Kapitel 3:

Leseprobe: https://www.patreon.com/posts/mr-sandelholz-18360203

 

 

Teilnahmebedingung

Es gelten die Teilnahmebedingungen von Lovelybooks zu Leserunden. Das Verfassen und Veröffentlichen einer aussagekräftigen Rezension (< 300 Wörter) ist verpflichtend, wenn du ein Exemplar von mir erhältst.

 
Zur Leserunde

Leserunde "Die Krankheitensammlerin"

 

Hallo ihr Teeschlürfer, Lesebegeisterten und Hypochonder!

Ich freue mich, dass du auf diese Leserunde hier bei lovelybooks gestoßen bist. Mein Debütroman "Die Krankheitensammlerin" wurde am 05.05.2016 veröffentlicht – und huch, das war vor etwa einem Jahr!

Also möchte ich dich gern zu einer Leserunde einladen.
Dafür verschenke ich

  • sieben Printexemplare sowie
  •  zehn E-Books (.mobi oder .epub)

Wenn mit Adressenerfragung und Postversand alles gut geht, startet die Leserunde zum zweiten Maiwochenende!


Doch zunächst lass' mich dir meinen Debütroman vorstellen.

"Die Krankheitensammlerin" ist ein 216-seitiger Entwicklungsroman, der in der brutalen Realität in Deutschland spielt. Keine Fantasy, kein Science Fiction, aber dennoch ist die Welt rund um Fiona fiktiv erbaut worden.

Fiona ist eine 24-Jährige, die mit ihrem Leben eher semi-zufrieden ist. Nichts läuft, wie es soll und Übergewicht, Finanzen, der ungesunde Lebensstil, Depressionen und das anstrengende soziale Umfeld fallen der jungen Frau zur Last. Ein Besuch beim Arzt ergänzt die Sammlung um eine Schilddrüsenunterfunktion, und das ausgerechnet kurz vor Silvester – ein klasse Weihnachtsgeschenk! Fiona fühlt sich allein gelassen, wird miserabel beraten und entscheidet sich, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Von heute auf Morgen will sie "die Neue Fiona" sein und ein neues, perfektes Leben einer gesunden, selbstbewussten Frau führen. Dabei ist ihr jedes Mittel recht...

 

Wenn du den Klappentext und den Romananfang als  Leseprobe lesen möchtest, kannst du das gerne hier (Link zu Amazon) tun.

Auf meiner Website gibt es ein paar Rundum-Infos zum Buch, Schreib- und Veröffentlichungsprozess.

 

Insgesamt befasse ich mich in diesem Buch mit einer ernsten Thematik und paare sie mit bissigem Sarkasmus. Sei' gerne dabei und erlebe die Welt aus Fionas Perspektive.

 

Noch unschlüssig?

In diesem Video wurde die Krankheitensammlerin rezensiert. Schau' dir einfach das Video an und danach weißt du sicher, ob das Buch etwas für dich ist oder nicht :)



###YOUTUBE-ID=wuESUmmslBg###

Das Video startet nicht? Link: https://youtu.be/wuESUmmslBg?t=11m2s
Beginn: 11:00 Minuten


Möchtest du unter den Beschenkten dabei sein?

Dann bewirb dich mit folgenden Angaben:

  • Wer bist du?
  • Warum möchtest du das Buch lesen?
  • Lieber E-Book oder Print? Falls Letzteres: Möchtest du, dass ich es dir signiere?
  • Wenn du keine Printausgabe bekommst, würdest du auch ein E-Book lesen?
  • Wo würdest du die Rezension am Schluss der Leserunde veröffentlichen?
  • Was ist dein Lieblingstee?

 

So, ich hoffe, das waren jetzt nicht zu viele Angaben, die ich verlange. Es ist mein erster belletristischer Roman ever und dieses hier ist meine erste Leserunde ever und ich bin noch unschlüssig, ob ich das alles richtig mache.

Jedenfalls: Herzlich willkommen und viel Glück!

 

P.S.: Selbstverständlich darf auch jeder mitmachen, den der Lostopf nicht auserkiest!

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kia Kahawa wurde am 24. Dezember 1993 in Korbach (Deutschland) geboren.

Kia Kahawa im Netz:

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks