Neuer Beitrag

sarahdrews

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo ihr Leseverrückten :)
Wollt ihr wissen, wie ein Buchwurm ins Buch kommt? Oder wie ein Zwerg zum Drachentöter wird, ohne je einen Drachen getötet zu haben? Neugierig darauf was ein Gespenst macht, das niemand mehr im Schloss gruselig findet?  
Diese und weitere kindgerechte Kurzgeschichten sind in diesem Buch vertreten.

Ich verlose 10 Ebooks (mobi, epub)


Um mitzumachen, beantwortet einfach folgende Frage:
Was glaubst du, wie der Bücherwurm ins Buch kommt?

Autoren im Überblick

Alisha Pilenko: Nicht ohne meinem Tümpel!
Heike Greiner: Nobby, Löffel und das Abenteuer
Marlies Hanelt: Bücherwürmchen Hulebale Bambule
Monika Grasl: Der Drachenritter
Sarah Drews: Rasselschreck, auch Geister wollen glücklich sein
Kerstin Brichzin: Tom und das Kicherix
Nicole Grom: Hier reist kein Drache!

Klappentext:
Findet ein Drache mit Flugangst seinen Weg nach Taiwan? Was machen ein Hase und ein Waschbär in einem Fesselballon? Wie kommt der Bücherwurm ins Buch? Hilft das Arbeitsamt einem Gespenst, das seinen Job verloren hat, eine neue Stelle zu finden? Wie wird ein Zwerg erst zum Ritter und dann zum Drachentöter, ohne je einen Drachen zu töten? Sind Fantasiewesen gar die besseren Lehrer? Kann ein Drachenkind den Umzug in eine neue Höhle verweigern, weil es seinen Tümpel nicht mitnehmen darf? Auf den ersten Blick scheinen all diese Fragen fantastisch, in diesem Buch werden sie mit viel Witz und Charme aufgearbeitet. Und wir erkennen: Die Alltagsprobleme dieser mitunter gar seltsam anmutenden Wesen sind den unsrigen gar nicht so unähnlich. So zu lesen in völlig verschiedenen Geschichten, die uns vor allem eines vermitteln: Gemeinsam kann man alles schaffen, wenn man dabei nie den Humor verliert!

Autor: Sarah Drews
Buch: Lustige Kindergeschichten

BrittaBanowski

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

gern, denn ich lese gern Kindergeschichten

SteffiFee

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt ja unwahrscheinlich interessant. Ich bin auf die Antworten zu den vielen Fragen gespannt und möchte mich gerne bewerben.
Tja, wie ist der Bücherwurm wohl ins Buch gekommen? Vielleicht musste er vor einem Lesemuffel flüchten, wer weiß....
Ich bin jedenfalls kein Lesemuffel und würde mich sehr über ein Buch im Mobi-Format freuen :-)

Beiträge danach
48 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lesewolf

vor 10 Monaten

Rasselschreck, auch Geister wollen glücklich sein - Sarah Drews
@sarahdrews

Liebe Sarah, nett, dass du mir schriebst. Ich werde versuchen, es zu erklären. Ich glaube, ein grundsätzliches Problem an dieser Anthologie ist ihr Titel. Würde er lauten "Fantasievolle Kindergeschichten", wäre er treffender. Die grundsätzliche Idee, dass ein Gespenst zum Arbeitsamt geht, fanden wir gut. Aber eigentlich ist die Geschichte eine sehr traurige. Wir hatten Mitleid mit diesem aus der Zeit gefallenen Geschöpf, das in der modernen Welt keinen Anschluss findet. Irgendwie hatten wir am Ende auf eine kreative Idee gehofft, wie Rasselschreck aus sich selbst heraus etwas für sein Leben bewirken kann. Aber dann endet er in einer sehr kommerziellen "Schreckbude" auf dem Jahrmarkt. Ist das wirklich das Richtige für so ein anspruchsvolles Gespenst? Nicht eher ein gewaltiger "sozialer" Abstieg? Irgendwie total traurig ... So, ich hoffe, ich konnte es einigermaßen erklären. Aber das ist, wie ich schon schrieb, eben Geschmackssache. Einfach weiter schreiben!

Lesewolf

vor 10 Monaten

Tom und das Kicherix - Kerstin Brichzin

Das Kicherix ist an sich keine schlechte Idee, aber auch hier stand uns der pädagogische Aspekt einfach zu sehr im Vordergrund. Die Geschichte besitzt auch keinen wirklichen Spannungsbogen. Auch hier: Keine wirklich "lustige" Geschichte! Gut hat uns jedoch die bildhafte und kindgerechte Sprache der Autorin gefallen.

Lesewolf

vor 10 Monaten

Hier reist kein Drache! - Nicole Grom

Das Beste kam zum Schluss. Diese Geschichte konnte uns rundum überzeugen. Freies Spiel der Fantasie, herrlich unpädagogisch. Der Minimus ist schon ein Schlawiner. Alleine die Grundidee (aberwitzige Paketaufschrift) fanden wir genial und spannend. Unser Favorit.

sarahdrews

vor 10 Monaten

Rasselschreck, auch Geister wollen glücklich sein - Sarah Drews
@Lesewolf

Toll, jetzt kam bei dem langen Text eine Fehlermeldung. Ja stimmt Stil, Ende und vieles mehr ist eine Frage des Geschmacks. Ich mag einige gehypte Bücher auch nicht. Aber ich finde gerade die Kritik bei Werken immer sehr gut, denn nur so kann man lernen. Leider sehen das nicht alle Autoren so. Daher danke für deine Antwort.

Zu Rasselschrecks Geschichte. Ich selbst habe Abi, angefangen zu studieren, aber irgendwann abgebrochen, weil ich den Druck nicht mehr ausgehalten hatte. Im Grunde 8.00-19.00 Fachhochschule vollgestopft, 2 Stunden Fahrtwegt am Morgen und Abend und dann noch lernen. Danach wollte ich ins Büro, weil mir das alles liegt, aber Studienabbrecher? Am Ende war ich so verzweifelt, dass ich mich auch nach Alternativen umgeschaut habe. Am Ende bin ich in der Gastronomie gelandet. Mein Mann zieht mich immer auf. Abi und einfach nur ne Spülkraft. Ich bin gelernt, arbeite in der Regel kalte Küche und Essensausgabe in Kantinen, hab auch schon eine kleine Kantine selbst geleitet, hab aber eben auch kein Problem mal in der Spülküche auszuhelfen, wenn jemand ausfällt. Und mir ist es auch immer egal gewesen, dass ich vor der Elternzeit, also vor 6 Jahren ungefähr, nur 1000€ verdient habe, obwohl ich locker das doppelte hätte haben können. Meine Freundin hat es durchgezogen, aber mit einem Fachwechsel und hat 1800€ netto. Wenn man glücklich ist, dann ist es kein sozialer Abstieg, aber ich verstehe was du meinst.

Zur Traurigkeit. Das Original war traurig. Wie das Gespenst hieß weiß ich nicht mehr, ist länger her. Glau irgendwas mit B. Er erschreckte auch niemanden mehr und beschwerte sich. Danach wurde er von den Jahrmarktslichtern angezogen, flog hin, fand auch eine Geisterbahn und wurde vergrault, weil der Inhaber ihn nicht gebrauchen konnte. Schluss. Titel war Guten Morgen Geschichten oder Guten Abend Geschichten. Ich fand das so traurig und lieblos, sogar mein Sohn war richtig enttäuscht. Deswegen hab ich mir auch diese längere und weniger traurige Variante ausgedacht. Aber schade, dass es dann doch jemanden traurig gemacht hat.

Und weiter schreibe ich.. Leider kam das richtige Verlagscoaching etwas spät. Mir hatte eine Lektorin mal gesagt, weniger ist mehr bei Kinderbüchern. Damit es nicht so holprig und flach klingt, muss man aber einfach Details einbauen. Hab ich bei einem Werk gemacht und jetzt hat es statt 10 Seiten plötzlich über 60 Seiten und von der Aussage, gute Idee, schlechter Stil, ist es jetzt auf den Stapel interessant fürs Verlagsprogramm Winter. Es wird also weniger unausgereift. Hoffe ich :)

Lesewolf

vor 10 Monaten

Rasselschreck, auch Geister wollen glücklich sein - Sarah Drews

Liebe Sarah, vielen Dank für deine nette und offene Antwort. Wie ich sehe, habe ich mit meiner Deutung deiner Geschichte unbewusst ins Schwarze getroffen. Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Erfolg für deine schriftstellerische Karriere und hoffe, du findest darin deine Erfüllung. Es muss nicht immer ein Studium sein - es gitb auch glückliche Menschen, die NICHT studiert haben. ;-)

Lesewolf

vor 10 Monaten

Plauderecke

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte. Besonders schön fand ich, dass ich mit zwei Autorinnen ein wenig ins Gespräch gekommen bin ;-)

Lesewolf

vor 10 Monaten

Rezensionsbelege

So, jetzt habe auch ich endlich den Rezensions-Knopf gefunden ;-) Die Rezi ist zu finden unter https://www.lovelybooks.de/autor/Kiel-und-Feder-Verlag/Lustige-Kindergeschichten-1431361911-w/rezension/1442699823/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks