Kiera Brennan

 3.9 Sterne bei 130 Bewertungen
Kiera Brennan

Lebenslauf von Kiera Brennan

Die deutsche Autorin Kiera Brennan wusste bereits im Grundschulalter, dass sie mal Schriftstellerin werden will, wenn sie groß ist, denn Geschichten erzählen mochte sie schon damals. Gesagt getan! Mit ihrem Geschichtsstudium im Gepäck, reiste sie nach Irland und war sofort gefesselt von der wildromantischen Landschaft der Insel. Diese Irlandaufenthalte hat sie in ihrem Historienepos "Die Herren der Grünen Insel" festgehalten. Darin versetzt uns die Autorin in die geheimnisvolle und spannende Zeit des Hochmittelalters - eine Epoche die Kiera Brennan seit jeher fesselt.

Neue Bücher

Der Thron der Wölfe

 (9)
Erscheint am 17.12.2018 als Taschenbuch bei Blanvalet. Es ist der 2. Band der Reihe "Die Irland-Saga".

Alle Bücher von Kiera Brennan

Die Herren der Grünen Insel

Die Herren der Grünen Insel

 (105)
Erschienen am 16.10.2017
Der Thron der Wölfe

Der Thron der Wölfe

 (9)
Erschienen am 17.12.2018
Die Herren der Grünen Insel

Die Herren der Grünen Insel

 (16)
Erschienen am 15.02.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kiera Brennan

Neu
deidrees avatar

Rezension zu "Die Herren der Grünen Insel" von Kiera Brennan

Geschichte Irlands sehr gut aufbereitet und verpackt
deidreevor 5 Monaten

Irland im 12. Jahrhundert. Die Herrscher der kleinen Königreiche kämpfen untereinander, aber auch der Feind von außen will bekämpft werden. Irgendwo sind da natürlich zu wenige Ressourcen über.

 

Der Roman bringt die Geschichte Irlands um diese Zeit dem Leser anschaulich, kämpferisch und mordend nahe. Dazwischen eine verzwickte Liebesgeschichte ohne Herzchen und rosaroter Brille.

 

Anfangs hatte ich meine Probleme mit den vielen schwierigen Namen, doch nach und nach fielen sie mir leichter, auch fand ich den Wechsel der einzelnen Kapitel aus jeweiliger Sicht eines anderen Hauptprotagonisten nicht mehr störend.

 

Einer dieser Hauptpersonen ist der Krieger Ascall von Toora. Er wirbt um Caitlin O'Bjólan aus einer verfeindeten Familie. Als er abgewiesen wird, entführt er die junge Frau gewaltsam. Auf Druck seines Königs heiratet er zwar Caitlin, aber die erbitterte Feindschaft zwischen den Familien bleibt bestehen bzw. die Fronten verhärten sich. Dazu kommt, dass Riacán O'Bjólan fest entschlossen ist, seine Schwester Caitlín zurück zu holen.

 

Immer wenn es Krieg gibt, ist auch ein Waffenhändler mit dabei. So auch hier. Pól ist durchtrieben und schmiedet immer wieder Intrigen zu seinem Vorteil.

 

Zu den Hauptfiguren würde ich noch Aoife, die Tochter des irischen Königs Diarmait, zählen. Während eines Aufenthalts am Hofe Eleonores von Aquitanien bekommt das eher schüchterne Mädchen einen Geschmack davon, wie sich Macht anfühlt und wie sie selbst mächtig werden kann. Durch diese höfische Schule gegangen, macht ihre Figur eine erstaunliche Entwicklung durch.

 

Grundsätzlich ist für mich die Geschichte Irlands sehr gut aufgearbeitet und von der Autorin dargeboten worden. Die Liebesgeschichte lockert die doch sehr kriegerischen Handlungen immer wieder mal auf, ohne kitschig werden zu können. Auch wenn der Gesamteindruck des Romans bei mir eher auf der getrübten Seite zu finden ist. Allerdings hat mir die Autorin das Land so bildhaft nahebringen können, dass ich regelrecht Lust habe, mir selbst einzelne Orte anzusehen.

Kommentieren0
62
Teilen
Lina_Marie_Arnolds avatar

Rezension zu "Die Herren der Grünen Insel" von Kiera Brennan

Absolute Empfehlung!
Lina_Marie_Arnoldvor 9 Monaten

Als Irland- und Historienfan war für mich klar, dass die Geschichte bei mir einziehen muss. Ich habe etwas großes erwartet und es zum Glück auch bekommen.

Ich finde es toll, durch Romane die vergangene Geschichte der Welt erleben zu können. Der erste Teil der Irland-Saga spielt um 1166 im Mittelalter. Als Leser erlebt man die irische Geschichte aus acht verschiedenen Perspektiven und verfolgt so die geschichtliche Entwicklung des Landes. Die Menschen kommen jeweils in ihren eigenen Kapiteln vor, erzählt wird durch einen auktorialen Erzähler. Als Leser verfolgt man verschiedene Clans und Familien über Jahrzehnte, was mir besonders gut gefallen hat, denn so konnte ich mit den Figuren viel Zeit verbringen und mich ausführlich mit ihrem Leben und den Ereignissen um sie herum befassen.

Die Figuren sind Ascal, der einen sehr zweifelhaften Ruf genießt. Angeblich soll er so grausam sein, dass Menschen Angst bekommen, wenn sie seinen Namen hören.
Riacan ist ein zurückhaltender und ruhiger junger Lord, der seiner Rolle nicht gewachsen ist.
Caitlin ist eine mutige, intelligente junge Frau, die mich sehr an Claire aus Outlander erinnert hat.
Mit Pol bin ich überhaupt nicht warm geworden, er ist einer der Figuren, denen man gerne mal eine Ohrfeige oder zwei verpassen würde. Er ist arrogant und skrupellos, zwei Charakterzüge, die ich gar nicht mag. Er bezeichnet sich als Kaufmann, doch in Wirklichkeit handelt er mit gefährlichen Waffen.
Roisin ist Pol's junge Tochter und das genaue Gegenteil ihres Vaters und ebenso wie Caitlin mutig und intelligent.
Aoife ist die Tochter von dem ehemailigen Herrscher Irlands, von Diarmait, die beiden leben in einer Höhle. Oft hat sie mich ein wenig genervt, weil sie so naiv und intrigant war, aber das schiebe ich ihrem zuvor erlebten Wohlstand in die Schuhe.
Ruari OConnor, der Diarmai besiegte, ist nun der König von Irland.

Das sind so die Figuren, aus deren Sicht am meisten erzählt wird. Sie sind sehr unterschiedlich, was mir sehr gut gefallen hat. Manchmal waren sie ein wenig klischeebehaftet, aber meiner Meinung nach lässt sich das bei einer solchen Geschichte nicht immer vermeiden.

Dem Schreibstil nach merkt man, dass die Autorin sich das Land selbst angeschaut und viel recherchiert hat. Kiera Brennan hat es geschafft, dem historische Ereignisse spannend und leicht nachvollziehbar zu vermitteln. Ich konnte der Geschichte zu jeder Zeit folgen und habe auch nicht den Überblick über die Figuren verloren, im hinteren Teil des Buches gibt es ein Glossar, in dem alle Personen noch einmal aufgelistet und kurz erklärt sind.

Durch die Pespektivwechsel kommt keine Langeweile auf, da man viele verschiedene Blicke auf die teils grausamen Ereignisse bekommt. Diese Epoche war leider für Irland keine schöne, was mir manchmal fast das Herz zerrissen hat. Durch den bildhaften Schreibstil wird man außerdem tief in die Szenen gezogen und steht mit auf dem Schlachtfeld und spürt den Wind in den Haaren.

Der Plot ist hervorragend ausgearbeitet, es gibt abgesehen von dem geschichtlichen Werdegang einige Wendungen, mit denen man so nicht rechnet. Wer auf Intrigen steht, kommt hier nicht zu kurz, auch die Liebe spielt eine Rolle. Für jeden ist also etwas dabei.

Fazit:
Ein leicht verständlicher Historienepos mit originellen Figuren und einer brilliant recherchierten, spannenden Geschichte.

Kommentieren0
1
Teilen
Lina_Marie_Arnolds avatar

Rezension zu "Der Thron der Wölfe" von Kiera Brennan

Absolute Empfehlung!
Lina_Marie_Arnoldvor 9 Monaten

Da schon der erste Band der Irland-Saga für mich ein Highlight war, musste natürlich auch noch der zweite Band einziehen. Er steht dem ersten Band in nichts nach und ist ein großartiger Abschluss der Dilogie.

Was ich bereits bei Band 1 so geschätzt habe, war dass die Autorin es geschafft hat, eine spannende, mit Fakten gespickte Geschichte leicht verständlich rüber zu bringen. Das hat Kiera Brennan hier fortgesetzt. Zu keinem Zeitpunkt war die Geschichte trocken oder für mich als Historienanfängerin schwer zu verstehen.

Zu den großartigen Figuren aus dem ersten Band stößt eine weitere, Goldschmied Tuan, der seine ganz eigenen Kämpfe auszutragen hat und weitere Gefährten mitbringt. Viele der Figuren, die schon im ersten Band dabei waren, haben sich weiter entwickelt, was mich sehr gefreut hat. Deswegen wirken die Figuren, die Kiera Brennan geschaffen hat, so echt. Ihre Handlungen sind aufgrund ihrer jeweiligen Geschichte und Entwicklungen nachvollziehbar, was leider nicht in jeder Geschichte der Fall ist.

Die Geschichte von "Thron der Wölfe" ist wie schon der erste Teil sehr heftig. Wenn die Iren nicht gerade gegen die Besetzer kämpfen, kämpfen sie gegen sich selbst. Das war für mich nicht immer leicht zu lesen, aber welche Kriegszeit ist schon einfach?

Auch hier gibt es wieder einige Wendungen, die man nicht kommen sieht, so wird die Spannung, die alleine schon die Ereignisse mit sich bringen, noch gesteigert. Das geht einher mit dem bildhaften Schreibstil, der mich wieder mitten ins irische Hochmittelalter gezogen hat.

Fazit:
Ein gebührender Abschluss der Dilogie der Irland Saga. Eine große Empfehlung für jeden der sich für die irische Geschichte interessiert.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Die Herren der Grünen Insel erheben sich. Der Kampf um Irland beginnt ...

Schon seit geraumer Zeit herrscht auf der Grünen Insel Zwietracht und Feindseligkeit. Das mittelalterliche Irland ist ein gefährlicher Ort, an dem man geschickte Allianzen schmieden muss, um seine Ländereien zu sichern. Doch inmitten der anwährenden Streitigkeiten, Raubüberfälle und gegenseitigen Kriegserklärungen droht plötzlich ein weitaus mächtigerer Gegner die Insel unter seine Macht zu bringen ... 

Habt ihr Lust auf ein atemberaubendes Mittelalter-Epos? Auf abgründige Charaktere und spannende Handlungswendungen? Dann nehmt an unserer Leserunde zu "Die Herren der Grünen Insel" teil!

Mehr zum Inhalt
Vier Familien, sechs Jahre Krieg und eine einzige Krone. Irland 1166: Die Grüne Insel ist in viele kleine Reiche zersplittert, die sich unerbittlich bekriegen. Könige fechten langjährige Fehden aus, und selbst die friedliebendsten Untertanen werden in den blutigen Machtkampf hineingezogen. Zugleich droht ein gemeinsamer Feind in Irland einzufallen: Henry Plantagenet will die Insel an sich reißen. Werden sich die Herren der Grünen Insel vereinen und sich gegen den König von England stellen? Und welche Rolle spielen der grausame Krieger Ascall und die von ihm entführte Caitlín in diesem Kampf um Macht und Blut?

>> Erste Eindrücke gibts in der Leseprobe



###YOUTUBE-ID=z42L1c3kuy0###

Zusammen mit Blanvalet verlosen wir 25 Exemplare von "Die Herren der Grünen Insel" von Kiera Brennan. Wollt ihr herausfinden, wem es letztendlich gelingt, die Krone Irlands an sich zu reißen? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und antwortet bis zum 21.02. auf diese Frage:

Welche Strategie würdet ihr euch überlegen, um euer Reich vor einem übermächtigen Gegner zu schützen?


Auf eure Antworten bin ich sehr gespannt!
Viel Glück!


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 6 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir die Bücher nur innerhalb Europas verschicken.


Tintengluts avatar
Letzter Beitrag von  Tintenglutvor 2 Jahren
Hallo :) Entschuldigung, dass ich so lange gebraucht habe ._. Es war etwas viel in den letzten Monaten und ich komme erst jetzt dazu ._. Auf Amazon und hier ist die Rezension schon online. Morgen wird sie auf dem Blog online gehen. Deswegen mach ich nur den Link hier zu der hier auf Lovelybooks. http://www.lovelybooks.de/autor/Kiera-Brennan/Die-Herren-der-Gr%C3%BCnen-Insel-1186956661-w/rezension/1252213636/ Ich muss sagen, so sehr ich die Charaktere auch geliebt habe, bin ich doch von meiner Meinung her gespalten, was ich vom Buch halten soll. Es ist top recherchiert und ich liebe den Schreibstil der Autorin, nur manchmal ließ es mich ziemlich deprimiert zurück... Danke, dass ich mitlesen durfte und wirkliche mega große Entschuldigung, dass ich so lange gebraucht habe >_<
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 298 Bibliotheken

auf 91 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks