Kiera Cass Selection – Der Erwählte

(2.589)

Lovelybooks Bewertung

  • 1507 Bibliotheken
  • 166 Follower
  • 45 Leser
  • 332 Rezensionen
(1705)
(640)
(198)
(34)
(12)

Inhaltsangabe zu „Selection – Der Erwählte“ von Kiera Cass

Der dritte Band des Weltbestsellers ›Selection‹ im Taschenbuch35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle … Fortsetzung der romantischen ›Selection‹-Serie für Mädchen ab 14!Monatelang auf der Spiegel-Beststellerliste

Der perfekte Abschluss 💕

— ToraYayoi
ToraYayoi

Ein gelungener Abschluss 💕

— leemaree
leemaree

Krasses Finale freue mich auf die Folgebände

— anja-del
anja-del

Leider ist die Handlung nach den ersten beiden Teilen etwas abgeflacht, dennoch ganz schön zu lesen.

— Lena151
Lena151

Sehr geil. Viele Gefühle und toller Schluss.

— Ayumaus
Ayumaus

Traumhaft schönes Finale der America-Reihe mit unerwarteten Wendungen

— BookBella
BookBella

Ein fantastischer Abschluss der Geschichte um America und Maxon. Jetzt geht es in die nächste Generation!

— Fantworld
Fantworld

dieses Buch ist das beste aus dieser Reihe

— kirschtraum
kirschtraum

Ganz OK

— LeseLotti
LeseLotti

Großartig! So spannend, dass man nicht mehr aufhören kann!

— Sahani88
Sahani88

Stöbern in Jugendbücher

Einzig

Überraschend anders als erwartet...

merlin78

Sakura: Die Vollkommenen

Wahnsinnig Spannend,anders als gedacht.Bin begeistert,auch wenn einen die Japanische Kultur wenig interessiert ein Highlight!!!

Inkedbooknerd

Icons - Dein Herz schlägt nur mit ihrer Erlaubnis

Nicht wirklich meins - schade! Der Klappentext klang toll. Aber ich bin mit den Figuren nicht richtig warm geworden,

QueenSize

Augen zu und Kuss

Etwas oberflächlich, aber ganz nett

Bjjordison

Don't Kiss Ray

Konnte ich nicht beenden. Wirkt wenig authentisch, wenn man nach zwei kurzen (!) Treffen schon von Verliebtsein spricht. Ging gar nicht.

Stinsome

Chosen - Die Bestimmte

Wow! Das Buch ist super geschrieben und einfach nur spannend!

Kristja

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebt er mich? Liebe ich ihn?

    Selection – Der Erwählte
    Fantworld

    Fantworld

    11. May 2017 um 18:55

    America ist sich nicht sicher. Sie sind nur noch zu viert. Die Elite der einst fünfunddreißig Mädchen, die um die Hand des Prinzen anhalten. Schon mehrmals hat ihr Maxon auch versichert wie viel er für se empfindet. Doch nie hat er ihr direkt gesagt "Ich liebe dich." Ist er sich unsicher? Oder liegt es an Kriss? Ihre Beziehung ist inkonstant. Dazu kommen die Rebellenangriffe, die immer heftiger werden. Doch Maxon muss sich entscheiden. Wer also wird es sein?Das Buch war genauso bewegend und wundervoll wie auch seine beiden Vorgänger. Die Beziehung zwischen Maxon und America war so schön nachvollziehbar. Das Buch war in Rekordzeit durchgelesen und ich war total froh als ich gesehen habe, dass es nach diesem Finale in der nächsten Genration weitergeht... Denn wenn die Bücher ähnlich werden wird das garantiert super!Fazit: 🌟🌟🌟🌟🌟 von 🌟🌟🌟🌟🌟

    Mehr
  • In diesem Buch passieren soo mega coole Sachen

    Selection – Der Erwählte
    kirschtraum

    kirschtraum

    04. May 2017 um 15:33

    sooooooooooooooooooooooooooo schönes Kleid

  • Ein toller Abschluss der Reihe um Maxon und America!

    Selection – Der Erwählte
    sarahs_buecher_universum

    sarahs_buecher_universum

    01. May 2017 um 12:32

    Inhalt:Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …Charaktere:America hat sich in diesem Buch dazu entschieden, um Maxon zu kämpfen. Sie versucht alles, um den König zu besänftigen, widerspricht aber auch nicht ihren eigenen Prinzipien. America ist sich in der ganzen Reihe immer treu geblieben und hat sich durch den ganzen Luxus usw. nicht verändert. Das fand ich sehr sympathisch an America. Manchmal ging sie mir auf die Nerven mit ihrem Hin und Her, ob sie Maxon jetzt vertrauen soll oder nicht. Ständig kam irgendetwas dazwischen und manchmal konnte auch Maxon ihr nicht vertrauen. Dadurch war es aber auch total spannend und man konnte nicht aufhören zu lesen. Man wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. America hat sich meiner Meinung nach nicht groß im Laufe der Reihe verändert, aber sie hat sich an ihre Rolle als Königin genähert. America wollte etwas verändern, indem sie das Kastensystem abschafft und die Armut in den unteren Kasten beendet. Das Ende hat mich nicht sehr überrascht, aber manch andere Dinge hätte ich niemals erwartet. Ich finde das Ende toll und freue mich auf die Bücher, in denen es um die Tochter geht.Maxon ist auch in diesem Buch meiner Meinung nach etwas zurückhaltender und man kann seine Gefühle nie so richtig deuten. Sein Verhalten konnte man absolut verstehen, denn an einigen Stellen sah es wirklich so aus, wie er sich das gedacht hat. An seiner Stelle hätte ich mich gegenüber America auch so verhalten und kann sein Misstrauen gut nachvollziehen. Ich fand das Ende total schön und man hat gesehen, dass er alles für America tun würde.Einer meiner liebsten Nebencharaktere in diesem Buch war Celeste und das hätte ich am Anfang der Reihe niemals gedacht. Man konnte ihren wahren Charakter erkennen und ihr tat ihr Verhalten gegenüber den anderen leid. Meine Meinung:Selection - der Erwählte ist einer toller Abschluss der Reihe um Maxon und America und manches hätte ich definitiv nicht so erwartet. Das Ende fand ich wirklich schön, auch wenn es unter traurigen Umständen stattfand. Ich fand auch das Ende schön für manche Nebencharaktere und darüber habe ich mich sehr gefreut. Nach Abschluss der Reihe kann ich sagen, dass mir der zweite Teil der Reihe am besten gefallen hat und definitiv mein Favorit ist. Im dritten Band hat es mich ein wenig genervt, dass immer wieder kurz bevor die beiden zusammen kommen, immer etwas passiert und sich danach alles geändert hat. Das war mir irgendwie ein wenig zu viel Drama. Trotzdem ist es für mich definitiv ein 5 Sterne Buch wegen dem Ende und weil mir Maxon und America als Paar wirklich gut gefallen. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bände und bin gespannt wie es mit der Tochter weitergeht.Bewertung:5/5

    Mehr
  • Hach war es schön

    Selection – Der Erwählte
    Julia_Regenbogen

    Julia_Regenbogen

    30. April 2017 um 14:07

    Die letzte Runde des Castings hat begonnen. Nur noch vier Mädchen kämpfen um das Herz von Prinz Maxon. Und eine von Ihnen ist America. Maxon ist immer noch vernarrt in America und verzeiht ihr nahezu jeden Fehltritt. Doch Maxons Vater, der König von Illéa ist anderer Meinung. America ist nicht die richtige um die Königin zu werden. Er versucht alles um sie aus dem Palast zu bekommen. Doch dann kommt die entscheidende Wende. Nach einem Angriff von Rebellen gegen den König, schafft es America das Folk auf seine Seite zu ziehen. Doch sie ist immer noch hin und her gerissen zwischen Aspen und Maxon. Wie wird sich America entscheiden? Ihre große Liebe oder Königin von Illéa werden. Fazit: Auch im dritten Band kommt es immer wieder zu Situationen, in denen man America am liebsten wach rütteln und sie anschreien möchte, endlich mal den richtigen Weg einzuschlagen. Es hat bisher kaum eine Buchreihe geschafft mich so in den Bann zu ziehen und mit den Protagonisten mit zu fiebern wie diese. Natürlich war klar, wie die Reihe enden wird. Doch Kiera Cass hat es in manchen Passagen immer wieder geschafft seine eigene Vorstellung wie das Buch weitergehen wird in Frage zu stellen. An manchen Stellen dachte ich tatsächlich das wäre es gewesen für America und sie müsse aus dem Palast abreisen. Und dann kam es doch wieder anders. Auch hier wieder ein ultra spannendes Buch das man nicht mehr weg legen möchte, weil man wissen will wie es weiter geht. Die Bücher sind so toll zu lesen und landen auf jeden Fall auf meinem "re-read-Stapel" um sie noch einmal lesen zu können.

    Mehr
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1496
  • Ein großartiges Finale...

    Selection – Der Erwählte
    clr_brg

    clr_brg

    20. April 2017 um 15:16

    Amerika kann sich immer noch nicht entscheiden. Schlägt ihr Herz eher für Maxon oder für Aspen? Sie weiß es einfach nicht. Dazu kommt noch, dass die Rebellen immer wieder versuchen den Palast anzugreifen. Und auch Amerika fängt langsam an, an dem System in dem sie lebt zu zweifeln. Kann man das Kastensystem nicht abschaffen? Aber kann man jahrelange Tradition einfach so verändern und für wen soll sie sich am Ende entscheiden? Die Eine ist der dritte Teil der Selection Reihe und auch der abschließende Teil für Amerika. In diesem Band wird sie sich endlich entscheiden, für wen ihr Herz schlägt. Ich finde das Cover wirklich wieder einmal wunderschön. Es zeigt dieses Mal  Amerika in einem Hochzeitskleid, denn am Ende ist sie verheiratet. Die Charaktere sind immer noch die gleichen und immer noch alle wirklich charmant und gut beschreiben.  Ich hätte mir vielleicht gewünscht, dass innerhalb des dritten und des zweiten Bandes mehr neue Charaktere hinzukommen. Aber die Spannung ist das ganze Buch über erhalten und reißt nicht ab, durch die ständigen Rebellenangriffe und durch Amerikas Unentschlossenheit fühlt man sich direkt in der Geschichte drinnen und kann sie selbst hautnah mitfühlen. Ich hätte mir vielleicht noch eine Wendung am Ende gewünscht, denn es ist schon sehr vorhersehbar und geplant. Eine großartige Reihe, bei der ich wirklich froh bin, dass sie noch nicht zu Ende ist.  

    Mehr
  • Ganz süß

    Selection – Der Erwählte
    Miia

    Miia

    17. April 2017 um 11:23

    Achtung! 3. Teil einer Reihe! Inhalt:  35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle … Meine Meinung:  Der dritte Teil der Reihe und damit das Ende rund um das Casting von Maxon hat mich nicht gänzlich überzeugt. Ich finde die Trilogie rund um America und ihre Entscheidung für Maxon oder Aspen nur mittelmäßig gelungen. Ingesamt wird die Trilogie dominiert von einem Gefühls-Hin-und-Her, welches vom Leser nicht richtig nachvollziehbar ist, weil beide Herren meiner Meinung nach recht wenig zu bieten haben. Im dritten Band der Reihe müssen sich America und Maxon nun entscheiden, wen sie lieben. Zwischenzeitlich geht es natürlich auch um die politische Lage des Landes, so nimmt die Bedrohung durch die Rebellen immer mehr Gestalt an. Außerdem treten die Rebellen endlich mal richtig in Erscheinung. Ich kann gar nicht genau in Worte fassen, was mich jetzt an Band 3 stört. Ich fand dieses Buch und damit den Abschluss des Castings ganz süß, aber sehr vorhersehbar und teilweise - mal wieder - etwas überdramatisch. Die Situationen in denen die Rebellen eine Rolle spielten, haben mir in diesem Buch wirklich am Besten gefallen, weil endlich mal klar wurde, was genau eigentlich im Land los ist und was das Ziel der Rebellen ist. Dennoch bleiben einige Aktionen der Rebellen immer noch im Unklaren (insbesondere die Aktionen, die in Band 1 und 2 vorgefallen sind) und es ist komisch, dass sie sich erst jetzt wirklich zu erkennen geben. Vorher hätten sie ebenso die Möglichkeit gehabt, ihre Wünsche zu kommunizieren und irgendwie wirken die vorherigen Aktionen daher etwas willkürlich und nicht zielführend. Deshalb kommt mir das Ganze zwischendurch etwas unausgereift und unüberlegt vor. Die Liebesgeschichte finde ich ebenfalls ganz süß, muss aber sagen,dass die Geschichte wirklich recht vorhersehbar und immer noch sehr überdramatisch ist. Man muss einfach zugeben, dass es da wesentlich bessere Reihen und auch wesentlich bessere Dystopien gibt. Trotzdem hat mir Band 3 etwas besser gefallen als Band 2, weil es diesmal eben nicht nur allein um America ging, sondern auch ein paar andere Aspekte angesprochen wurden, welche die Spannungskurve lange oben hielten. Eigentlich ist die Geschichte rund um America und Maxon nun beendet, allerdings hat die Reihe ja noch 2 weitere Bände. Wenn ich das richtig verstehe, wird es da allerdings vorrangig um die Tochter der Beiden gehen. Da die Geschichte jetzt eine andere Richtung bekommt, hoffe ich, dass wir ein bisschen mehr Pepp und weniger Gefühlsduselei geboten bekommen.  Fazit:  Band 3 und damit der Abschluss des Castings ist ganz süß, aber nicht überragend. Sowohl die Liebesgeschichte als auch die politische Situation des Landes ist teilweise etwas überdramatisch dargestellt, bleibt dabei aber vorhersehbar. Band 3 hat definitiv mehr zu bieten als Band 2 und bekommt daher solide 3 Sterne von mir. Ich bin aber nicht überzeugt von der Liebesgeschichte zwischen Maxon und America. Meiner Meinung nach gibt es da wesentlich bessere Jugendbuch-Reihen. 

    Mehr
  • wirklich TOP

    Selection – Der Erwählte
    XChilly

    XChilly

    06. April 2017 um 10:15


    Auch hier kann ich nur sagen, das dies ein wirklich Spannendes und fesselndes Buch ist.
    Leider ist das ganze Casting extrem in die länge gezogen es hätte in diesem buch enden können.
    Aber nunja es war dennoch spannend und ich kann es ohne bedenken empfehlen :D

  • Selection - Der Erwählte • Rezension

    Selection – Der Erwählte
    jessis_leseland

    jessis_leseland

    22. March 2017 um 16:08

    ♥ Autor: Kiera Cass ♥ Titel: Selection - Der Erwählte ♥ Band: 3 ♥ Seitenzahl: 384 ♥ Altersempfehlung: ab 14 ♥ Gattung: Roman ♥ Erscheinungsjahr: 2015 ♥ Verlag: S. Fischer ♥ Preis: 16,99€ ♥ Protagonisten: - America: Mädchen, da beim Casting um das Herz von Prinz Maxon käpft - Maxon: Prinz, der verheiratet werden soll ♥ Thema: Es geht um ein Casting, bei welchem der Prinz aus ursprünglich 36 Mädchen seine Traumfrau findenund diese anschließend heiraten soll (vergleichbar mit dem "Bachelor") Meine Meinung ♥ Ihnalt: Der König versucht mit allen Mitteln America aus dem Casting zu kicken, da er sie nicht ausstehen kann. Dazu kommt, dass es zwischen America und dem Prinzen immer wieder zu Streit kommt nud die Rebellen nun auch noch vorhaben, dass sie Leuten aus den Kasten, von welchen noch Teilnehmer am Casting dabei sind, zu töten. Sie wollen das Casting ein für alle mal beenden. Nachdem America nach Hause reisen musste, weil ihr Vater gestorben ist, und wieder im Palast angekommen war, machte Maxon ihr endlich das Geständniss, dass er sie liebt und alles scheint wieder gut zu werden. Allerdings nur solange, bis sie sich von Aspen verabschiedet und ihm dabei die Hand auf die Brust legt. Da genau in dem Moment der Prinz um die Ecke kommt und die beiden entdeckt, wird ihm schlagartig klar, dass zwischen America und Aspen etwas läuft... Am Tag der Verlobung, die nun zwischen Kriss und Maxon stattfinden soll, haben sich die Rebellen unter die Wachmänner gemischt und töten sehr viele der anwesenden Leute. Noch dazu wird Maxon angeschossen und befiehlt America, dass sie sich in Sicherheit bringen soll, und gesteht, dass er sie immer lieben wird... ♥ Stil und Stilmittel:Es werden oft offene Sätze, die auf "..." enden, verwendet und außerdem kommen auch immer wieder Wiederholungen entweder von ganzen Sätzen oder auch nur von einzelnen Wörtern vor. ♥ Sprache: Die Sprache ist teilweise ziemlich sachlich formuliert (v.a. wörtliche Rede), da sich die ganze Handlung in einem Palast in der Zukunft spielt. Größtenteils istsie aber relativ einfach gehalten. ♥ Verständlichkeit:Trotz der sachlichen Sprache versteht man das Buch sehr gut und auch die Handlung an sich ist sehr leicht zu verfolgen. Fazit Das Buch hat mich total gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen (Ich hab es sogar mit in die Schule geschleppt um im Bus lesen zu können!). Allerdings hätte ich mir wie auch schon beim 2. Band gewünscht, dass America in manchen Situationen anders gehandelt hätte. Außerdem fände ich es noch schöner, wenn auf dem Cover das Brautklied, das auch im Buch beschrieben wird, abgedruckt worden wäre. Im Allgemeinen hat mir das Buch sehr gut gefallen und es ist auch auf jeden Fall empfehlenswert! Ich brauche unbedingt Band 4 und 5... Bewertung 😃😃😃😃

    Mehr
  • Ein perfekte Abschluss der Trilogie!!!

    Selection – Der Erwählte
    kathi_liebt_buecher

    kathi_liebt_buecher

    18. March 2017 um 11:44

    Klappentext35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …Meine MeinungDie ersten zwei Bände waren sehr gut, deshalb hatte ich hohe Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Nach dem ersten Kapitel konnte ich bereits das Buch nicht mehr aus der Hand legen, denn die Autorin hat so einen Schreibstil, bei dem man glaubt, jeden Moment kann wieder etwas passieren und deshalb muss man schnell weiter lesen. Außerdem ist der Schreibstil sehr leicht und flüssig, sodass die Seiten im Nu an einem vorbeirauschen.Die Geschichte hat ja den letzten Teil des Castings beschrieben, bei dem sich Prinz Maxon entgültig entscheiden muss, welche von den Mädchen seine Frau und damit die Königin wird. Das alles ist sehr sehr genau und spannend in der ich - Perspektive aus Americas Sicht geschrieben. Immer wieder kommen Streitigkeiten auf, dann wird es wieder sehr spannend, weil das Schloss angegriffen wird und so weiter... Immer wieder geschehen aufregende Ereignisse und dann plötzlich am Schluss des Buches geschieht alles mögliche auf einmal und es kommt zum großen Finale. Dann noch ein sehr rührendes Ende und das Buch ist perfekt. Die Handlung war wirklich super und auch logisch und realistisch aufgebaut, auch wenn leider einige Fragen offen geblieben sind, was aber nicht weiter schlimm ist.An den Personen gibt es nichts zu bemängeln. Sie sind alle so beschrieben, wie America sie sieht, so dass ich manchmal den Eindruck hatte, ich selber wäre America und würde mir ein Bild der einzelnen Personen machen. Alle waren charakteristisch so, wie ihre Rolle im Buch auch gedacht war. Manchmal war es unklar, wer jetzt gut und wer böse war, doch das hat nur zu weiterer Spannung geführt, sodass man daran nichts bemängeln darf.Mein FazitDas Buch ist auf jeden Fall ein gelungener Abschluss der Trilogie und ich freue mich auf den 4. Band, an den ich mit sehr großen Erwartungen rangehen werde. Die Handlung war einfach perfekt und auch die Personen waren super beschrieben. Ein Muss für alle Liebesgeschichten - Fans. Abschließende Bewertung5,5 Sterne

    Mehr
  • Dystopie mit Märchenelementen, der Bachelor der Zukunft.

    Selection – Der Erwählte
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 11:00

    Wenn man diese Bücher gelesen hat, weiß man wie sich jedes Jahr der Bachelor fühlen muss. :D (Achtung Spoiler!) America ist eine der insgesamt 35 Auserwählten, für die sich Prinz Maxon natürlich am Schluss auch entscheidet und sie zur Frau nimmt. Wer hätte das gedacht?! Aber der Weg dorthin, wird in insgesamt 3 Büchern beschrieben und ist wirklich sehr herzergreifend. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und man kann die Bücher sehr schnell lesen, ich habe sie regelrecht verschlungen. Dadurch, dass ich mir allerdings die Taschenbuch-Ausgaben gekauft habe und auch die letzten beiden Bände in Taschenbücher-Format haben möchte, muss ich noch ein bisschen warten. Aber auf sowas, wartet man ja bekanntlich sehr gerne.

    Mehr
  • Mein Leseeindruck zu Band 3 der Selction Reihe

    Selection – Der Erwählte
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    06. March 2017 um 15:23

    Vieles wurde bereits über die Serie geschrieben und vieles davon kann ich auch einfach nur bestätigen. Angefangen von den tollen Covern bis hin zur eigentlichen Geschichte. Aber kommen wir einfach mal zum vorliegenden Band. Dieses Mal treffen wir auf August und Georgia, die wahren Herrscher von Illea. Nicht die Krone ist ihr Ziel, sondern die Abschaffung des Kastensystems. Hier finden sie in America natürlich schnell eine Verbündete. Wie man sich jedoch vorstellen kann, finde nicht alle Bewohner von Illea eine gute Idee. Und der Machtkampf geht weiter. Aber nicht nur der Kampf um die Macht steht im Vordergrund, sondern natürlich auch der Kampf um die Liebe. Auch in diesem Band lässt die Autorin die Herzen der Mädchen höher schlagen und man kleine Träne wird bestimmt zum Schluß des Buches vergossen werden. Fazit: Das Ende hat mich fast zu Tränen gerührt. Schade, dass die Geschichte nun schon vorbei ist.

    Mehr
  • Selection (Der Erwählte) - Kiera Cass

    Selection – Der Erwählte
    herzgespenster

    herzgespenster

    23. February 2017 um 20:18

    Meine Meinung Ich war sehr gespannt auf den dritten Teil der Selection Reihe, weil mich der erste Teil wahnsinnig beeindruckt hat, ich den Zweiten aber nicht wirklich gut fand. Meine Befürchtung, dass mir der dritte Teil auch nur in Maßen gefällt, wie der Zweite,  haben sich aber absolut nicht bestätigt. Der dritte Teil war voller Spannung und hatte viele verschiedenen Wendungen, die man nicht voraussehen konnte. Somit war das Buch bis zur letzten Seite sehr spannend. Desweiteren hat es mir gut gefallen, dass sich America in diesem Teil wieder zu ihrer Anfangspersönlichkeit hin entwickelt hat. Im zweiten Teil kam sie meist, wie ein unbeholfenes Mädchen rüber, das viel weint. Im dritten Teil jedoch überwog ihr Mut und ihre Aufopferung gegenüber Dingen, die ihr wichtig sind, was mich sehr beeindruckt hat. Außerdem gefällt mir der Schreibstil von Kiera Cass immernoch unheimlich gut, sodass ein flüssiger Lesefluss möglich war und man das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte. Außerdem hat es mir sehr gut gefallen, dass America sich in diesem Teil klar zwischen Aspen und Maxon entschieden hat und nicht, wie im vorherigen Teil, zwischen den beiden hin und her gesprungen ist. Fazit Zusammenfassend muss ich sagen, dass mich der dritte Teil der Selection Reihe wieder genauso beeindruckt hat, wie der Erste. Mir hat es sehr gut gefallen, dass es Handlungen auch außerhalb der Schlossmauern gab und neue Figuren eine wichtige Rolle gespielt haben. Außerdem ist in diesem Buch der Reihe Americas mutiger und starke Charakter wieder deutlicher zum Vorschein gekommen als im Buch davor. Somit spreche ich eine absolute Empfehlung für den dritten Teil der Selection Reihe aus und vergebe fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Rezension "Selection - Der Erwählte" (Band 3)

    Selection – Der Erwählte
    Kathey

    Kathey

    21. February 2017 um 18:55

    Klappentext: Von den 35 Mädchen, die um die Gunst von Prinz Maxon und die Krone von Illeá kämpfen, sind mittlerweile nur noch 6 übrig. America ist eine von ihnen, und sie ist hin- und hergerissen: Gehört ihr Herz nicht immer noch ihrer großen Liebe Aspen? Aber warum hat sich dann der charmante, gefühlvolle Prinz hineingeschlichen? America muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen. Doch dann kommt es zu einem schrecklichen Vorfall, der alles ändert.  Aufbau: Der dritte Band der Selection-Reihe ist, wie die Bänder vorher, aus der Sicht von America Singer geschildert. Es geht genau an der Stelle weiter, wo Band zwei aufgehört. Jedoch muss man den dritten Band nicht direkt nach Band zwei lesen, da immer mal wieder wichtige Ereignisse aus Band eins und zwei erwähnt werden.Im Vergleich zu Band zwei fand ich den dritten Band etwas besser als den Zweiten. Jedoch nicht so gut wie ich Band eins fand. Anfangs fand ich den Plot wieder etwas dröge und vieles war sehr vorhersehbar, was mir leider nicht so gut gefallen hat. Ab circa der Mitte wurde es aber besser und mir hat die Geschichte wieder besser gefallen. Das Ende fand ich besonders toll. Außerdem fand ich, dass das Buch nicht so langgezogen gewirkt hat, was das Problem von Band zwei war.  Gestaltung: Die Gestaltung des Buches ist und ich kann es nur immer wieder sagen, wunderschön – genauso wie die gesamte Reihe.  Charaktere: Die Charaktere fand ich wie immer sehr toll. Man hat genau wie in Band zwei gemerkt, dass America ein sehr starker und toller Charakter ist, der in der ganzen Geschichte gewachsen ist und eine tolle Entwicklung vollzogen hat. Besonders als sie endlich gemerkt hat für wen sie sich entscheiden soll, habe ich sie wieder ins Herz geschlossen. Maxon ist mir in diesem Buch besonders ans Herz gewachsen. Er ist ein wirklich toller Charakter. Anders als Aspen, der zwar nicht so viel wie in Band zwei aufgetaucht ist, mir aber dennoch auf die Nerven gegangen ist. Auch die anderen vier Mädchen sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich fand sie sehr authentisch. Das Königin fand ich auch sehr toll. Nur leider ist mir der König mit seinem ständigen generve gegenüber America sehr auch die Nerven gegangen und er hat mir gar nicht gefallen. Ende: Das Ende war, anders wie in Band zwei, eine totale Überraschung. Diesen Plottwist am Ende hätte ich nicht erwartet. Ich war sehr schockiert und überrascht. Mehr möchte ich dazu nicht sagen, weil ich nicht spoilern möchte. Fazit:  Der Aufbau des dritten Bandes war wie in den anderen Bänden gut gewählt. Der Anfang war leider wieder etwas dröge, aber ab der Hälfte wurde es nochmal richtig aufregend und spannend. Die Gestaltung ist einfach nur wunderschön und traumhaft. Die Charaktere fand ich alle sehr toll, besonders die Mädchen, America, Maxon und die Königin. Leider haben mir der König und Aspen sehr missfallen. Das Ende war für mich sehr überraschend und spannend, denn es gab nochmal einen für mich unerwarteten Plottwist. Insgesamt ein wirklich toller Abschluss der Reihe, welcher etwas stärker wie Band zwei aber nicht so grandios wie Band eins war. Dennoch ist die Reihe lesenswert!

    Mehr
  • Selection

    Selection – Der Erwählte
    Aibar13

    Aibar13

    12. February 2017 um 19:07

    Der wunderschöne Schluss von Americas Geschichte!! 😍😍

  • weitere