Kiera Cass Selection - Die Krone

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(3)
(5)
(9)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Selection - Die Krone“ von Kiera Cass

Noch 19 Kandidaten werben in dem großen Casting um das Herz der schönen Eadlyn. Zwar hat sich die Thronfolgerin Illeás zu Beginn des Wettbewerbs geschworen, sich auf
keinen Fall in einen der Bewerber zu verlieben, doch der ein oder andere hat ihre Gefühle bereits gehörig durcheinandergewirbelt. Als America, Eadlyns Mutter, bewusstlos zusammenbricht, ändert sich das Leben der Kronprinzessin auf einen Schlag. Eadlyn muss schneller Verantwortung übernehmen, als ihr lieb ist. Gerade jetzt wird das Volk immer unruhiger und die Entscheidung, welcher junge Mann zukünftig an ihrer Seite stehen soll, rückt immer näher. Wer steht in dieser schwierigen Zeit an ihrer Seite? Wem kann sie trauen? Und für wen wird am Ende der »Selection« Eadlyns
Herz schlagen?

Das gleichnamige Buch, aus dem Englischen von Lisa-Marie Rust und Susann Friedrich, ist bei FISCHER Sauerländer erschienen.

Ich war anfangs nicht überzeugt von der reihe ende des 3. Teils war ich dann doch begeistert... Enttaüschend, dass es um ihre tochter geht.

— Ronjanina

Leider finde ich die letzten beiden Teile nicht mehr so spannend, da sich einfach vieles wiederholt.

— Fluffypuffy95

Unrealistisch und in die Länge gezogen, aber die Sprecherin Julia Meier reißt es raus.

— R_Marie

Stöbern in Jugendbücher

Und du kommst auch drin vor

hm naja. ähnliche Idee wie Michael Ende, aber verkorkst...

Lesenodernicht

Nur noch ein einziges Mal

Zu Anfang reichlich klischeebeladen, aber danach kam eine wirklich gefühlvolle Auseinandersetzung mit einem heiklen Thema. Traurig + schön

sahni

Iskari - Der Sturm naht

Faszinierend, vielfältig, mitreißend und absolut überraschend

ToffiFee

Wolkenschloss

wundervoll, angenehmes Buch

aliinchen

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Wie seine Vorgänger! Schnell mit angefreundet, schnell gelesen, schnell vergessen!

_hellomybook_

Der Himmel in deinen Worten

…erwartungsvoll, düster, voller Gefühl & aktionistisch…

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Krone /Kiera Cass

    Selection - Die Krone

    Lenny

    17. March 2017 um 18:21

    Band 5 / ich weiss auch nicht, warum ich da überhaupt noch mal zugegriffen habe, Ich dachte nun reißt die Autorin in dem Buch nochmal alles raus, doch ich bin nicht begeistert. Dieses Hin- und Her und Liebesgejammer ist absolut nicht meins. Band 1 hatte mich noch gefangen, da ich das mit dem Casting gut fand, doch auch dieses Buch war so langweilig, so ohne Spannung.......nicht meins!

  • 18 Gründe, warum "Die Krone" kein gutes Buch war

    Selection - Die Krone

    R_Marie

    10. February 2017 um 13:06

    Für den Abschluss der Selection-Reihe hatte ich Wünsche, die mit „Die Krone“ alle erfüllt wurden – allerdings auf eine Weise, die mir nicht gefallen hat. Denn anstatt, dass sich diese Geschehnisse langsam angebahnt hätten, traten sie gegen Ende plötzlich ein, und zwar sehr unglaubwürdig. Jeden von Kiera Cass´ Romanen mochte ich weniger als dessen Vorgänger. Bestimmt liegt das daran, dass ich älter geworden bin, aber auch, dass der Blödsinn in den Büchern immer größer wurde. „Selection – Die Krone“ knüpft nahtlos an die Geschehnisse des vierten Bandes an: nachdem America einen Herzinfarkt hatte, möchte König Maxon sich lieber ein paar Tage frei nehmen und überträgt seiner 18-jährigen Tochter die Aufgabe, das Land zu regieren. Worin dieses Regieren besteht, wird auch in diesem Roman nicht ganz klar, allerdings gibt es einen vom König gewählten Rat, der allerdings nichts selbst entscheiden darf. Die Selection darf Eadlyn selbstverständlich nicht vernachlässigen, deshalb fällt sie die kluge Entscheidung, die Bewerber auf eine Elite, bestehend aus sechs Kandidaten, zu reduzieren. Leider gibt es zahlreiche Aspekte an diesem Buch, die mir absolut nicht gefallen haben. 1. Eadlyns Charakter. Aus Teil eins kenne ich sie als unsympathische, verwöhnte, selbstverliebte Thronfolgerin, die das Land möglicherweise ins Verderben stürzen könnte. In diesem Band hingegen fand ich sie meistens nett. Sie ist noch zickig, aber erwähnt seltener, wie großartig sie sich selbst findet. Woher kommt diese Veränderung? Durch den Herzinfarkt ihrer Mutter und die Geschehnisse während des Castings wahrscheinlich – kommt mir dennoch zu plötzlich. 2. Noch Wochen zuvor war Eadlyn der Vorstellung, jemals zu heiraten und Kinder zu bekommen, extrem abgeneigt. Dementsprechend abweisend verhielt sie sich den Bewerbern gegenüber. Es gefällt mir nicht, dass Eadlyn eine solche Kehrtwende gemacht hat, dass sie nicht nur einen Jungen ganz nett findet, sondern gleich für mehrere gleichzeitig schwärmt. Ist es ein schlechter Charakterzug, alleine bleiben zu wollen und mit 18 keine Lust auf eine Hochzeit mit einem von 35 zufällig ausgewählten Bewerbern zu haben? Ich hätte es richtig cool gefunden, wenn Eadyln lesbisch oder asexuell gewesen wäre oder wenn einfach noch nicht der richtige Mann dabei gewesen wäre. Irgendetwas, um mit der dämlichen Tradition zu brechen, die in einer normalen Dystopie eigentlich bekämpft werden müsste. 3. Illeá ist ein sehr konservatives Land: wie wir in diesem Buch erfahren, leben Homosexuelle am Rande der Gesellschaft (daran war sicher Donald Trump Schuld). Heiraten darf man nur innerhalb seiner Kaste, Frauen haben ohne Mann keine Rechte und passend zur Wiedereinführung der Monarchie gründet man schon mit etwa zwanzig Jahren eine Familie. Allerdings werden die Figuren in den Büchern nicht verheiratet, sondern suchen sich ihre Partner selbst aus. Unglaublich, dass es die Regel ist, mit 17 seine wahre Liebe zu finden und allerspätestens mit 20 sein erstes Kind zu kriegen. Das kann ja mal vorkommen. Aber bei allen, auch den Nicht-Royalen? 4. Da America Eadlyn und Ahren mit etwa 19 Jahren bekommen hat, also sehr spät, müsste sie in „Die Krone“ Ende dreißig sein. Das ist doch nicht alt! Warum kommen mir alle Erwachsenen rein von der Beschreibung so vor, als wären sie besonders inaktive 60-jährige? Keiner erinnert noch an das jugendliche Ich, das er oder sie vor zwanzig Jahren war. Hier merkt man erst, wie klischeehaft diese YA-Eltern immer sind. 5. Eadlyn spricht von der Liebe zwischen America und Maxon oft als eine Art Märchen, das das ganze Land super findet. Welche 18-jährige ist bitte so begeistert von der Beziehung ihrer Eltern? 6. Die letzten beiden Bücher erinnern an eine Fanfiction, so viele Personen aus der Trilogie sind verheiratet … und auch in den beiden Büchern geht es damit weiter, dass sich schnell Pärchen finden. 7. Kiera Cass wollte gerne noch Hintergrundinformationen zu den ersten Bänden einfügen, die diesbezüglichen Offenbarungen fand ich aber holprig. 8. Man kann es mir einfach nicht verkaufen, dass eine Monarchie gut ist. Natürlich sind Eadyln und alle anderen damit aufgewachsen und es scheint ja in allen Ländern so regiert zu werden, aber sie wissen, dass andere Regierungsformen existieren. Und das Land ist eine totale Katastrophe: Armut, Ungerechtigkeit und Krawalle. Eadlyn gesteht selbst, dass sie keine Ahnung vom Leben ihrer Bürger hat, aber naja, wird schon irgendwie werden. Immerhin hat sie das Geburtsrecht, das kann man ihr ja wohl nicht wegnehmen. Ich finde es unfassbar, dass eine 18-jährige ein ganzes Land regieren darf, ohne eine Ahnung zu haben. Wie sie sich vor der Kamera verhält, ist meistens sehr unprofessionell; das Land hasst sie nicht ohne Grund. Sie ist eben ein Teenager, und deshalb finde ich es auch unglaublich, dass Maxon sie regieren lässt. Klar ist ihm seine Frau wichtiger, aber das geht einfach nicht. Wenn er der Alleinherrscher sein will, soll er sich auch anstrengen! Aber wenn Eadlyn sogar schon mit vier Jahren jemanden hinrichten lassen will, weil er sie nervt, ist da definitiv was falsch gelaufen, und auch 14 Jahre später überlegt sie ernsthaft, jemanden auf diese Weise aus dem Weg zu schaffen, obwohl er nicht gegen das Gesetz verstoßen hat. Und sie dürfte es sogar!!! Die Bevölkerung darf froh sein, dass America keinen Psychopathen zur Welt gebracht hat. 9. Wenn ich mir die Auftritte der Bürger in diesen Büchern so ansehe, würde ich aber auch um alles in der Welt an einer Monarchie festhalten wollen. Eadlyn und ihre Gefolgsleute mögen vielleicht unfähig sein, aber wenigstens sind sie nicht so strohdumm und leicht zu beeinflussen wie das Volk. Wenn die einen Präsidenten wählen dürften, würden sie einen nehmen, der dann einfach seine eigene Monarchie oder Diktatur aufbaut, nachdem er sie belogen hat. Die Bürger hätten ruhig etwas weniger einfältig dargestellt werden können. 10. Ich nehme es denen einfach nicht ab, dass das Volk die Königsfamilie so spitze findet. Americas Gesundheitszustand scheint die Bürger mehr zu interessieren als ihr eigener, und jeder scheint Eadlyns Heirat wichtiger zu finden als seine eigene. 11. Die Tatsache, dass Maxon seine Tochter Königin sein lässt, um bei seiner Frau zu sein. Ich kann nicht verstehen, dass es keine Rebellen mehr gibt. Wäre ein Buch aus der Perspektive einer jungen Heldin, die diese ganze verwöhnte Königsfamilie endlich vom Thron stürzt, nicht besser gewesen? 12. Die Politik. Ahren hat sich ja im vorigen Teil mit seiner langjährigen französischen Thronfolgerin Camille vermählt. Deshalb, wie der Rat vorträgt, sehen sie sich gezwungen, gegen Frankreich in den Krieg zu ziehen. Macht man das so? Wegen einer Hochzeit Soldaten opfern? Was wollen sie damit erreichen? Ach ja, es war ja schon lange geplant, Europa endlich zu kolonialisieren. Oh Mann. 13. Dass die Regierung so katastrophal abläuft, hat vielleicht damit zu tun, dass Liebe hier das höchste Gut ist. Ahren weist seine Schwester sogar darauf hin, dass die richtige Partnerwahl über allem steht. Alles geschieht aus Liebe. Es ist eine Romanze, aber so läuft die Welt meines Wissens nach nicht. 14. Ein gutes Buch braucht natürlich einen Bösewicht. Und da die ganzen potenziellen Vergewaltiger bereits ausgeschieden sind, muss ein neuer, attraktiver Mann ins Spiel, der das höchst kreative Ziel hat, an Macht zu kommen. Wirklich beeindruckend. 15. Eadlyn hat ziemlich viele Probleme. Anstatt diese zu lösen, stellt sich heraus, dass diese Probleme nie wirklich existiert haben. Maxon erzählt, dass America immerhin fast einen Krieg mit Italien provoziert hätte (oder so ähnlich) – ha ha ha! Na dann! Auch Monarchen machen Fehler! 16. Die übrig gebliebenen Bewerber sind wirklich alle toll. Keiner scheint auch nur eine negative Eigenschaft zu besitzen und sie würden einfach alles für die perfekte Prinzessin tun. Sie haben für alles Verständnis, was Eadlyn tut, immerhin ist sie die Königin! Henri scheint mir keine reale Person zu sein, auch hinter der Sprachbarriere nicht. Läuft den ganzen Tag grinsend durch die Gegend und akzeptiert jeden Mist, den Eadlyn veranstaltet. Ich verstehe auch nicht, was sie an ihm findet … 17. Wie auch die anderen Bücher ist „Die Krone“ teilweise unnötig verlängert. Da gibt es Finnischunterricht … Eigentlich besteht das Buch nur aus einer Aneinanderreihung an Gesprächen. Schon zu Anfang dachte ich mir, oh Mann, nur noch ein Buch, da kann die Monarchie garantiert nicht über den Haufen geworfen werden. Dabei passiert innerhalb anderer Romane so viel! Nur bei dieser Reihe scheint das nicht möglich zu sein. 18. Und ein großer Spoiler, Achtung!  . . . . . Da stellt sich Eadlyn hin und beschließt spontan, die Regierungsform zu ändern! Das Volk jubelt und ihre Eltern finden es auch gut, es ist ihnen eigentlich sogar ziemlich egal, was ihre Tochter veranstaltet. ????? . . . . . . Drei Sterne sind es nur geworden, weil ich Julia Meier als Sprecherin klasse fand. Sie hat lebhaft gesprochen und sogar Stimmen imitiert! Fand ich total gut – aber mit aller Mühe hat sie es nicht geschafft, Eadlyns Aussagen weniger hirnrissig klingen zu lassen.

    Mehr
  • Selection - Die Krone (Band 5)

    Selection - Die Krone

    Starlet

    30. December 2016 um 12:36

    Eines vorweg: die Selection Bände 1-3 haben mir richtig gut gefallen. Kiera Cass hatte es nicht nur geschafft die Protagonisten mit Leben zu füllen, sondern auch die Nebencharaktere. Ich habe nicht nur mit America mitgelitten, sondern auch mit anderen Teilnehmern des Castings. Das hat die Buchreihe zu etwas besonderem gemacht. Leider hat mich Band 4 schon nicht überzeugt – Eadlyn hat auf mich ziemlich gefühlskalt und arrogant gewirkt. Zudem wurden die Castingteilnehmer sehr oberflächlich vorgestellt, so dass ich auch hier keine Favoriten hatte. Band 5 ist für mich gleichbleibend mit Band 4. Leider konnte ich hier keine Steigerung feststellen. Schön zu sehen war, dass Eadlyn etwas menschlicher wurde. Aber leider konnte ich ihre Gefühle und Entscheidungen nicht nachvollziehen. Gerne hätte ich mitgefiebert, aber da die Castingteilnehmer mehr am Rande erwähnt wurden, konnte ich nicht einmal sagen, welcher der Teilnehmer wirklich Gefühle für Eadlyn hatte. Mir haben die liebevollen Einblicke in das Leben der Castingteilnehmer gefehlt. Man hat kaum eine Interaktion zwischen ihnen mitbekommen. Auch wirken Eadlyns Entscheidungen in Bezug auf die Teilnehmer etwas überstürzt. Wie im Klappentext schon verraten wird muss Eadlyn schneller Verantwortung übernehmen, aber trotzdem hätte sie sich ein paar Tage mehr Zeit nehmen können, um eine Entscheidung zu treffen. Schließlich sollte sie den Mann für den Rest ihres Lebens an ihrer Seite haben. Julia Meier hat dem Hörbuch eine perfekte Stimme verliehen. Die Lesegeschwindigkeit war genau richtig und ihre Stimme ist sehr angenehm. Fazit: Leider konnte mich die Geschichte um Eadlyn nicht berühren, da die Protagonisten alle zu oberflächlich geblieben sind. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin einfach nur noch schnell fertig werden wollte. Nachdem ich von Band 1 -3 so sehr begeistert war, bin ich froh, dass die Geschichte hier nun zu Ende ist.

    Mehr
  • Tolle Reihe – nicht nur für Mädchen im Teenageralter!

    Selection - Die Krone

    Normal-ist-langweilig

    28. October 2016 um 21:10

    Meine Meinung: In „Die Kronprinzessin“ war Eadlyn für mich lange keine Sympathieträgerin. Sie war arrogant, unsensibel, naiv, teilweise komplett unausstehlich und fürchterlich oberflächlich! Zwischendurch wollte ich gar nicht mehr weiterhören, da sie mir wirklich auf die Nerven ging. Eigentlich wartete ich immer auf den Moment, in dem ihr endlich mal jemand die Meinung sagt! Erst am Ende der Geschichte bekommt ihre harte Schale einen Riss und sie konnte Sympathiepunkte bei mir erzielen. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, für wen sie sich entscheidet und wie das Casting zu Ende gebracht wird! Ich hatte mir schon jemand ausgesucht und hoffte, dass er es auch werden würde. Und was soll ich sagen: Ich habe falsch getippt! Nach der Hälfte der CDs war zwar klar, in welche Richtung die Wahl gehen wird, aber viel interessanter fand ich, wie jetzt die anderen noch aus dem Casting ausscheiden. Und da muss ich sagen, ziehe ich den Hut vor der Autorin! Sie hat sich hier wirklich tolle Geschichten einfallen lassen, leserfreundliche Entscheidungen getroffen und nachvollziehbare Überraschungen eingeflochten! Ich habe bis zum Ende mitgefiebert, mitgelitten, mich mitgefreut und zwischendurch auch ein paar Tränchen verdrückt. Das Ende hätte ich mir noch ein wenig ausführlicher gewünscht. Der Epilog ist gut gestaltet, jedoch hätte ich gerne von dem ein oder anderen Bewerber nochmal etwas gehört! Das fand ich sehr schade und hat mein mitfühlendes Herz enttäuscht! Die Sprecherin Julia Meier macht ihren Job sehr gut. Sie besitzt eine sehr jugendliche Stimme, die zu Eadlyn sehr gut passt. Eadlyn ist eine sehr autoritäre Person, die aber in dieser Geschichte auch oft ihre weiche Seite zeigt! Julia Meier versteht es sehr gekonnt, zwischen der Herrscherin und der jungen Frau auf der Suche nach Liebe und Geborgenheit, zu wechseln! Auch die Bewerber werden von ihr grandios verkörpert! *************** Fazit: Ich bin froh, dass ich Leserin und Hörerin dieser Reihe sein durfte. Sie hat mich jetzt lange Zeit begleitet. Mir persönlich hat Eadlyns Geschichte besser gefallen als Americas. Auch wenn ich bei America mehr gelacht habe, habe ich bei Eadlyn mehr mitgefühlt und mitgefiebert! Tolle Reihe  – nicht nur für Mädchen im Teenageralter!

    Mehr
  • Rezension: "Selection - Die Krone" (Kiera Cass)

    Selection - Die Krone

    Anchesenamun

    20. September 2016 um 16:23

    3,5 von 5 Sternen Zum Inhalt: Nachdem sich ihre Eltern, König Maxon und Königin America, durch ein Casting kennen und lieben gelernt haben, ließ sich die widerspenstige Eadlyn überreden, sich auf diese Weise den zukünftigen Mann an ihrer Seite zu suchen. Entgegen ihrer Erwartungen wuchsen ihr die jungen Männer nach und nach ans Herz.Mittlerweile sind nur noch wenige Kandidaten übrig, und Eadlyn muss sich langsam entscheiden, wem sie ihr Herz schenken wird. Eine schwierige Aufgabe. Als jedoch ihre Mutter einen Herzinfarkt erleidet und der König seiner Frau nicht mehr von der Seite weicht, sieht sie sich auch noch vor der Herausforderung, vorübergehend die Regentschaft zu übernehmen.Wird Eadlyn der Herausforderung gewachsen sein, ein Land zu regieren, das sie als kühl und distanziert wahrnimmt? Und was wird bei der Wahl ihres Ehemannes die Oberhand gewinnen - Verstand oder Herz? Meine Meinung: "Selection - Die Krone" ist der fünfte Teil der "Selection"-Reihe sowie der zweite (und finale) Teil, der sich um Americas und Maxons Tochter Eadlyn dreht. Wer die vorherigen Bände nicht kennt, sollte hier gleich aufhören zu lesen, denn naturgemäß ist es schwierig, über eine Fortsetzung zu schreiben, ohne zumindest ein bisschen aus den Vorgängern zu spoilern. Zudem ist es nicht empfehlenswert, ohne Vorkenntnisse in diesen Band einzusteigen.Mir sind natürlich alle vier Bände bereits bekannt, und ich habe die Liebesgeschichte um Maxon und America sehr gerne gelesen. Beim vierten (bzw. ersten Eadlyn-)Band habe ich mich dann schon gefragt, ob solch eine Fortsetzung sinnvoll ist. Das Prinzip des Castings ist den Lesern ja schon von America und Maxon bekannt und dementsprechend nichts Neues. Neu ist, dass hier eine Frau die Qual der Wahl hat, die eigentlich so gar keine Lust aufs Heiraten hat. Natürlich treten hier zahlreiche neue Figuren auf, und es ist auch ganz nett zu sehen, was aus den altbekannten Charakteren geworden ist.Eadlyn war mir in "Die Kronprinzessin" doch recht unsympathisch. Sie wirkt kühl und eingebildet. Zum Glück ändert sich das, die Präsenz der verschiedenen jungen Männer tut ihr tatsächlich gut und lockt sie aus der Reserve. In diesem Band war sie mir sogar richtig sympathisch.Die Geschichte dreht sich diesmal wirklich fast ausnahmslos um Eadlyns Suche nach dem richtigen Mann. Action findet man hier vergeblich. Zwar ergeben sich ein paar politische Spannungen, und Eadlyn nimmt ihre Regentschaft sehr ernst und versucht, Illeá neu zu strukturieren und ihrem Volk näher zu kommen. Aber das ist jetzt auch nicht sooo spannend, dass man die ganze Zeit Schnappatmung hat. Außerdem - und da werde ich jetzt hoffentlich nichts vorwegnehmen - endet das Buch dann auch so, wie es wohl sein soll: Eadlyn findet den richtigen Mann und wird Ehefrau. Vielleicht hätte es einfach mal mehr überrascht, wenn hier eine Emanzipation erfolgt wäre. Aber das wäre dann natürlich nicht so romantisch und märchenhaft gewesen.Die endgültige Wahl des zukünftigen Prinzgemahls hat mich aber immerhin doch überrascht. Ich hatte mit einem anderen Mann gerechnet - allerdings wäre dies auch die langweiligere Variante gewesen. Während es bei America und Maxon eigentlich von Anfang an klar war, dass die beiden zusammenkommen, kann man bei Eadlyn einige Zeit nur mutmaßen, wenngleich man ungefähr bei der Hälfte der Geschichte eine konkrete Ahnung hat. Bis zur endgültigen Entscheidung dümpelt die Story aber doch teilweise vor sich hin (Hach, Kyle? Hach, Hale? Hach, Henry? Hach, Fox? Hach, doch ein anderer? Hm... ich weiß nicht, die sind alle so toll!) und wirkt künstlich in die Länge gezogen.Es handelt sich bei diesem Hörbuch um eine gekürzte Fassung. Was genau nun im Vergleich zum Buch fehlt, kann ich nicht beurteilen. Ich gehe aber davon aus, dass hier nichts Relevantes herausgeschnitten wurde.Julia Meier spricht Eadlyn, aus deren Sicht die Story erzählt wird, mit viel Überzeugung. Sie legt verschiedene Emotionen in ihre Stimme, verleiht ihr unterschiedliche Nuancen für verschiedene Charaktere und macht das Hörbuch so schon regelrecht zum Hörspiel. Ihre Stimme ist angenehm (abgesehen von ein paar Nebenfiguren, denen sie eine etwas nervige Stimme verleiht) und macht das Erzählte anschaulich."Selection - Die Krone" hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen, da die Geschichte wie gesagt vom Kern her nichts Neues bietet. Kenner der Reihe wissen dies aber, und wer dem Charme von Kiera Cass' Reihe bereits erlegen ist, wird auch diesen Band gerne lesen/hören. Denn auch er bietet nette Unterhaltung - nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Mehr
  • schöner Abschluß

    Selection - Die Krone

    Flatter

    31. August 2016 um 20:52

    Über die Autorin: Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. Zum Inhalt: Klappentext Noch 19 Kandidaten werben in dem großen Casting um das Herz der schönen Eadlyn. Zwar hat sich die Thronfolgerin Illeás zu Beginn des Wettbewerbs geschworen, sich auf keinen Fall in einen der Bewerber zu verlieben, doch der ein oder andere hat ihre Gefühle bereits gehörig durcheinandergewirbelt. Als America, Eadlyns Mutter, bewusstlos zusammenbricht, ändert sich das Leben der Kronprinzessin auf einen Schlag. Eadlyn muss schneller Verantwortung übernehmen, als ihr lieb ist. Gerade jetzt wird das Volk immer unruhiger und die Entscheidung, welcher junge Mann zukünftig an ihrer Seite stehen soll, rückt immer näher. Wer steht in dieser schwierigen Zeit an ihrer Seite? Wem kann sie trauen? Und für wen wird am Ende der »Selection« Eadlyns Herz schlagen? Meine Meinung: Ich liebe diese Reihe und habe diesem Band regelecht entgegengefiebert. Ich finde Eadlyn supertoll, da sie nicht immer das nette Mäden ist und genau das macht sie mir sympathisch. Sie hat ihren eigenen Charakter. Leider muß sie sehr schnell Verantwortung übernehmen und diese lastet schwer auf ihren jungen Schultern. Das Casting rückt in hier leider etwas in den Hintergrund, da dringende Staatsgeschäfte anstehen, denen mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die Sprecherin gefällt mir sehr gut und sie konnte für mich Eadlyn perfekt rüberbringen. Sie hat mich an ihren Emotionen und Gefühlen teilnehmen lassen und ich konnte ganz in der Geschichte versinken. Einige Dinge warten etwas vorhersehbar, aber das hat mich nicht weiter gestört. Das Ende kommt dann ziemlich abrupt und irgendwie schnell. So richtig vom Hocker gehauen hat mich dieser Teil allerdings nicht. Da haben ihm seine Vorgänger doch ein bißchen was voraus. Trotz allem, die knapp 6 Stunden verfliegen im Nu, da es der Sprecherin gelingt, den Zuhörer in die Geschichte eintauchen zu lassen. Cover: Die Farben des Covers gefallen mir supergut allerdings finde ich das Model nicht so gut getroffen. Fazit: Schade, dass diese tolle Reihe hiermit zu Ende ist. Ich bin sehr gespannt auf weitere Werke der Autorin und sehen diesen mit großer Spannung entgegen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Selection - Die Krone" von Kiera Cass

    Selection - Die Krone

    TanjaMaFi

    Erlebt das märchenhafte Finale der Bestseller-Serie! Der Tag, an dem Eadlyn die Entscheidung treffen muss, wer zukünftig an ihrer Seite regieren soll, rückt näher. Obwohl sie sich noch kurz zuvor geschworen hat, sich nicht zu verlieben, stellt sie nun fest, dass sich dennoch einige Kandidaten in ihr Herz geschlichen haben. Doch das macht die bevorstehende Entscheidung nicht leichter. Wird sie ihr Glück bei Kile finden, den sie schon ihr Leben lang kennt? Oder passt Henri besser zu ihr? Oder wird ihr Herz sich am Ende für einen anderen entscheiden?›Selection – Die Krone‹  entführt euch noch einmal in die faszinierende Welt von Illéa. Mit unserer Buchverlosung könnt ihr den internationalen Weltbestseller gewinnen. Ihr folgt nicht nur Eadlyns Entscheidung, sondern auch ihrem Weg zur Krone mit allen Hochs und Tiefs. Ein absolutes Highlight für jeden Fan der ›Selection-Reihe‹ und alle, die es noch werden wollen!Mehr zum InhaltDie große Liebe, das große Finale – ein Muss für alle ›Selection‹-Fans! Viermal schon hat uns Kiera Cass in das Königreich Illeá mitgenommen, auf die Suche nach der einen große Liebe. Nun heißt es Abschied nehmen. Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?Hier geht's zur Leseprobe!Mehr zur AutorinKiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzenwirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.Passend zum märchenhaften Finale der ›Selection-Reihe‹ könnt ihr mit uns und FISCHER Sauerländer eines von 5 Buchpaketen bestehend aus allen fünf Selection-Bänden gewinnen! Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet einfach folgende Frage zur Teilnahme am Gewinnspiel:Eadlyn ist die Kronprinzessin und wird eines Tages Königin von Illéa werden. Doch sie beginnt auch sich in die Bewerber um ihre Hand zu verlieben.Stellt euch vor, ihr wärt in Eadlyns Position und müsstet einen Partner fürs Leben wählen. Würdet ihr auf euer Herz oder euren Verstand hören?Ihr möchtet noch mehr über Eadlyn, America und Illéa erfahren? Dann besucht doch unsere Aktionsseite zur ›Selection-Reihe‹!*Bitte beachte auch unsere Richtlinien zur Teilnahme an Buchverlosungen: http://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/

    Mehr
    • 783
  • ein gelungener Abschluss

    Selection - Die Krone

    Letanna

    23. August 2016 um 16:27

    Viele Kandidaten sind nicht mehr übrigen, aber Eadlyn kann sich nicht wirklich entscheiden, denn wenn sie ehrlich zu sich ist, ist sie in keinen der Kandidaten wirklich verliebt. Dann spitzt sich die politische Lage plötzlich sehr zu und Eadlyn gerät unter Druck. Sie muss sich schnell entscheiden, was sie vor eine sehr große Herausforderung stellt. Der 5. Teil dieser Reihe wird wie bereits der der 4. Teil von Julia Meier vorgelesen, die mir bereits beim 4. Teil sehr gut gefallen hat. Im 4. Teil war mir Eadlyn sehr unsympathisch und die Fortsetzung kam für mich sehr schwer an die ersten 3. Teile der Reihe heran. Glücklicherweise entwickelt sich Eadlyn im 5. Teil sehr zum Positiven. Wir lernen sie in diesem Teil als eine sehr pflichtbewusste und sympathische junge Frau kennen, die ihren Weg geht. Ihre Mutter America hat im 4. Teil einen Herzinfakt erlitten und Eadlyn übernimmt die Pflichten aus Königin, so lange America noch nicht genesen ist. An dieser Aufgabe wächst sie sehr und wird zu einer wahren Königin. Auch gibt es in diesem Teil endlich etwas Romantik, das hat mir ja im 4. Teil sehr gefehlt. Eadlyn verliebt sich endlich, wobei ich es schon irgendwie vorhersehbar war, wer es nun letztendlich wird. Insgesamt ein sehr gelungener Abschlussband, der mir sehr gut gefallen hat. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Leserunde zu "Selection - Die Krone" von Kiera Cass

    Selection - Die Krone

    TanjaMaFi

    Entdecke das märchenhafte Finale! Nachdem Eadlyn in ›Selection – Die Kronprinzessin‹  entschlossen war, sich nicht in einen der Bewerber um ihre Hand und die Krone zu verlieben, stellt sie im packenden Finale der Selection-Reihe fest, dass sich fünf Kandidaten doch den Weg in ihr Herz gebahnt haben. Nun hat sie die Qual der Wahl – wer wird letztendlich ihr Herz erobern? Wird sie glücklich werden mit Kile, ihrem Freund aus Kindertagen? Oder versteht Henri die Herausforderungen der Krone besser? Oder wird sie sich am Ende für jemand ganz anderen entscheiden?›Selection – Die Krone‹  entführt euch noch einmal in die faszinierende Welt von Illéa. Mit unserer Leserunde könnt ihr den internationalen Weltbestseller hautnah erleben. Ihr folgt nicht nur Eadlyns Entscheidung, sondern auch ihrem Weg zur Krone mit allen Hochs und Tiefs. Ein absolutes Highlight für jeden Fan der Selection-Reihe und alle, die es noch werden wollen!Mehr zum InhaltDie große Liebe, das große Finale – ein Muss für alle ›Selection‹-Fans! Viermal schon hat uns Kiera Cass in das Königreich Illeá mitgenommen, auf die Suche nach der einen große Liebe. Nun heißt es Abschied nehmen. Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffenMehr zur AutorinKiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzenwirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.Lasst euch verzaubern von Eadlyns Geschichte in ›Selection – Die Krone‹ . Zusammen mit FISCHER Sauerländer verlosen wir 25 Exemplare des fulminanten Finales! Wollt ihr mit uns noch einmal nach Illéa reisen? Dann klickt einfach auf den blauen ›Jetzt bewerben‹ -Button* und löst folgende Aufgabe: Eadlyn liebt es, ihre eigenen Kleider zu kreieren. Zeigt uns, dass ihr große Selection-Fans seid und designt Eadlyns Hochzeitskleid.Bei euren Entwürfen sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt das Hochzeitskleid malen, basteln oder zeichnen, eine Collage erstellen oder etwas nähen... Bitte erklärt uns auch, warum euer Entwurf das perfekte Hochzeitskleid für Eadlyn wäre. Wir werden am Ende alle Fotos gesammelt bei Facebook posten. Es geht vor allem darum, dass ihr uns zeigt, dass ihr euch absolut auf das große Finale freut. Daher wäre es schön, wenn ihr keine Bilder aus dem Internet postet, sondern euch selbst etwas ausdenkt. Keine Sorge, wenn ihr keine Designer oder Künstler seid, Hauptsache ihr seid mit Feuereifer dabei! Solltet ihr Bilder aus dem Internet kopiert haben, wäre es klasse, wenn ihr wenigstens die Quelle des Bilds angeben würdet!Aufgepasst! Ihr seid Mitglied im FISCHER Leseclub? Dann habt ihr hier die Chance, ein weiteres Spezial-Abzeichen für eure Abzeichenwand zu ergattern! Was ihr hierfür tun müsst? Löst die Bewerbungsaufgabe und entwerft ein Hochzeitskleid für Eadlyn! Ihr erhaltet das "Selection"-Abzeichen auch, wenn ihr nicht an dieser Leserunde teilnehmt. Postet hierfür euren Entwurf in das entsprechende Unterthema. Alle weiteren Informationen zum FISCHER Leseclub findet ihr hier .Ich freue mich auf eure Entwürfe!*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.Bitte beachte, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken können.

    Mehr
    • 717
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks