Kiera Cass Selection - Die Krone

(818)

Lovelybooks Bewertung

  • 648 Bibliotheken
  • 67 Follower
  • 22 Leser
  • 167 Rezensionen
(315)
(313)
(155)
(28)
(7)

Inhaltsangabe zu „Selection - Die Krone“ von Kiera Cass

Die große Liebe, das große Finale - ein Muss für alle ›Selection‹-Fans!

Viermal schon hat uns Kiera Cass in das Königreich Illeá mitgenommen, auf die Suche nach der einen große Liebe. Nun heißt es Abschied nehmen.
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt.
Am Ende des Castings wird Eadlyn trotz all ihrer Vorsätze ihr Herz verloren haben.

Großes Finale mit für mich unvorhergesehenem Ausgang :)

— LaPhine

Nicht schlecht, aber Eadlyn ist mir nicht ganz so sympathisch.

— Anitathak

Ein absolut spannendes und unerwartetes Ende! *woooooow* Ihr müsst diese Reihe lesen!!! Einfach nur fünf mega Bücher. Klasse!

— Seitenglanz

Mir hat der Abschluss der Reihe unglaublich gut gefallen! Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Kiera Cass.

— missricki

:( sorry

— _Mariechen_

Abschluss der Selection-Reihe, bei dem Eadlyn vieles entscheiden muss.

— Hortensia13

Ich finde es schön, von der Tochter von America und Maxon, zu lesen.

— Doertlie

Besser als Band 4, aber leider nicht so spannend und fesselnd wie die ersten drei Bücher.

— Jazzlin

Es war eine schöne Idee weiter zu schreiben. Nur finde ich ist es Kiera Cass nicht ganz gelungen mich erneut so krassin den Bahn zu ziehen:(

— xoxo_kitty

Schönes Finale, Eadlyn wird sympatischer. Man versteht sie besser, weil sie versucht sich zu öffnen.

— mona234

Stöbern in Jugendbücher

Und du kommst auch drin vor

hm naja. ähnliche Idee wie Michael Ende, aber verkorkst...

Lesenodernicht

Nur noch ein einziges Mal

Zu Anfang reichlich klischeebeladen, aber danach kam eine wirklich gefühlvolle Auseinandersetzung mit einem heiklen Thema. Traurig + schön

sahni

Iskari - Der Sturm naht

Faszinierend, vielfältig, mitreißend und absolut überraschend

ToffiFee

Wolkenschloss

wundervoll, angenehmes Buch

aliinchen

Gregs Tagebuch 12 - Und tschüss!

Wie seine Vorgänger! Schnell mit angefreundet, schnell gelesen, schnell vergessen!

_hellomybook_

Der Himmel in deinen Worten

…erwartungsvoll, düster, voller Gefühl & aktionistisch…

Buch_Versum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider etwas schwächer als Band 4...

    Selection - Die Krone

    weltentzueckt

    19. January 2018 um 13:42

    Kurze Inhaltsangabe: Eadlyn’s Zwillingsbruder Ahren ist mit der Kronprinzessin von Frankreich durchgebrannt; ihre Mutter, America, erlitt einen Herzinfarkt und der König kann seinen Pflichten aus Sorge um seine Frau nicht nachkommen. Eadlyn wird die Verantwortung als zeitweilige Regentin übertragen, während ganz Illéa auf eine Genesung seiner Königin hofft. Unnötig zu erwähnen, dass Eadlyn’s Privatleben und ihre Karriere gleichermaßen vor großen Umbrüchen stehen und dass sie sich selbst in dieser schweren Zeit grundlegend verändert: Sie muss Entscheidungen treffen, sich konsequent zeigen und sich Respekt verschaffen. Einige hat sie direkt auf ihrer Seite, andere wiederum hegen große Zweifel und die Medien lassen zu allem Überdruss nicht ein gutes Haar an ihr aus – im Gegensatz zu Marid, der aller Welt Liebling zu sein scheint. Aus dem Ehrgeiz heraus, den Thron für sich zu beanspruchen, äußert er öffentlich seine Zuneigung zu der Kronprinzessin und schürt damit unglaublich hohe Erwartungen an Eadlyn. Sie weiß, dass sie ihr Image von der gefühlskalten Regentin zu einer geliebten künftigen Königin nur aufbessern kann, indem sie so schnell wie möglich heiratet, jeden außer Marid. Durch nicht vorhersehbare Umstände sind bald nur noch 3 Bewerber übrig: Wird Eadlyn sich für Kile, Fox oder Henri entscheiden? Wie ergeht es Hale und Ean? Und was wird aus Erik, der zwar kein  Selection-Kandidat ist, aber von Beginn an mittendrin war? Wird ihre Mutter wieder gesund? Wird ihr Vater zurückkehren auf den Thron?   Charaktere: America und Maxon bleiben in diesem Band sehr im Hintergrund. America’s Herzinfarkt ist ein einschneidendes Erlebnis für die gesamte Königsfamilie und führt verständlicherweise dazu, dass sie sich, von der Außenwelt abgeschirmt, erholt. Maxon leistet ihr dabei stets Gesellschaft. Eadlyn wächst in diesem Band über sich hinaus. Von der verzogenen Göre, lernt sie Mitleid und Sorge um andere kennen, sie lernt was Opferbereitschaft bedeutet und wie Politik tatsächlich funktioniert. Sie wird aus ihrer behüteten Welt gerissen und muss Entscheidungen treffen, die jeden an den Rand des Wahnsinns treiben würden. Dabei verlässt sie sich auf die Unterstützung und Hilfe ihrer engsten Freunde und bleibt nach außen hin weiter bestimmt, wenn ihre Fassade ab und an auch zu bröckeln beginnt. Kile bleibt unverändert. Er ist der liebe Kerl, der obwohl er im Palast groß wurde, etwas Gutes für die weniger Glücklichen auf die Beine stellen möchte. Hale erkennt eine Seite an sich, die ihn selbst erschreckt und gleichzeitig überglücklich macht und die ihn dazu treibt, den Palast vorzeitig zu verlassen. Ebenso Ean. Fox ist süß, aber eher unscheinbar. Henri, das Zuckerstückchen… Er ist ein Sonnenschein, immer motiviert, voller Elan, herzensgut und kann seine eigenen Wünsche zurückstellen, als diese mit dem moralisch Richtigen kontrahieren. Erik, sein treuer Freund und Übersetzer, zunächst unscheinbar im Hintergrund, gewinnt im Laufe der Geschichte mehr und mehr an Aufmerksamkeit und Sympathie trotz seiner zurückhaltenden Art. Oder gerade deswegen.   Meine Meinung: Dieser letzte Band ist eine schöne Fortsetzung, auch wenn hier wieder einiges an Potenzial unausgeschöpft bleibt. Die Entwicklung um Eadlyn fand ich bezaubernd, ihre Situation hat mich so richtig mitgenommen, dass ich mir vielleicht das ein oder andere Tranchen verkneifen musste. *ACHTUNG SPOILER* Die Beziehung zu Erik ging etwas zu rasant. Zuerst wechseln sie kaum ein Wort miteinander und plötzlich ist es die große Liebe? Ich fand Eadlyn’s Wahl zwar sehr vorhersehbar, aber wesentlich besser als wenn es Kile getroffen hätte. Das wäre einfach ZU klischeehaft gewesen. Und Erik mit seiner zurückhaltenden Art, war mir immer schon sympathisch. Dass Maxon seinen Thron so einfach aufgibt, um ein „normales“ Leben zu führen, war für mich eher unglaubwürdig. Ein Elternteil gibt auch seine Kinder nicht auf, nur weil sie es zu überfordern drohen. Und dass Eadlyn am Ende eine demokratische Monarchie ausruft, gefällt mir zwar an sich sehr gut, aber ich bezweifle, dass ein Mensch allein tatsächlich eine solche Entscheidung mal eben so treffen kann. Ganz ohne Mitsprache ihres Rats. *ENDE SPOILER* Nach The Heir hätte ich etwas mehr erwartet und bin ein klein wenig enttäuscht, dass Cass wieder in ihr altes Muster zurückfällt, eine Geschichte möglichst schnell zu beenden. Auch bei der ursprünglichen Trilogie hätte ich mir gewünscht, dass sie vor allem die Rebellion etwas mehr ausbaut. In diesem Nachsatz kam mir vor allem die emotionale Entwicklung der Beziehung zwischen Eadlyn und ihrem Angebeteten zu kurz. Trotzdem schön geschrieben und eine nette Geschichte zum Abschalten. 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ein absolut spannendes und unerwartetes Ende!

    Selection - Die Krone

    Seitenglanz

    08. January 2018 um 11:34

    „Die Krone“ von Kiera Cass ist einer von zwei zusätzlichen Teilen ihrer „Selection“-Trilogie/Reihe. Eine Zusatzgeschichte mit einem superunverhofften Abschluss. Einfach mega! Ich bin schon irgendwie traurig, dass die gesamte Geschichte nun abgeschlossen ist, muss aber auch sagen, dass die Gefahr nun sehr groß war, dass es ins Langweilige abdriftet. Also meiner Meinung nach hat die Autorin genau zur richtigen Zeit mit ihren Büchern geendet. Die Sprache und Wortwahl ist leicht verständlich und weist viele Facetten auf, was dem Leser die Gefühle sehr schön übermittelt. Die Wortwahl lässt neben der Spannung auch Platz für Romantik, Witz, Aktion und Humor. Und auch wenn viele Momente einem sehr ähnlich zu der vorangegangenen Trilogie erscheinen, überrascht uns die Autorin immer wieder aufs Neue. Das Thema ist weiterhin ein Casting im Königshaus. Nur dieses Mal muss sich nicht Maxon eine Ehefrau suchen, sondern seine Tochter ist jetzt an der Reihe. Sprich es reisen keine 35 Damen in den Palast, nein, es sind natürlich 35 junge Herren, welche um die Hand von Eadlyn buhlen. Auch wenn das Thema weiterhin gleichbleibend ist, wird es doch nicht langweilig. Ich hatte ja so meine Befürchtungen, doch ich muss wirklich sagen, ich bin angenehm überrascht. *freu* Eadlyn ist so ganz ihr eigener Typ und man fiebert wieder einmal mit dem Königshaus mit. Außerdem nimmt diese Geschichte eine absolut unvorhergesehene Richtung an, die einfach spitzenmäßig ist. *grins* Also lesen, lesen und lesen! *lach* Der Schreibstil von Kiera Cass hat meiner Meinung nach starken Wiedererkennungswert. Sie schreibt so leicht und gefühlvoll, dass ich mich sofort in der Welt von Selection wiedergefunden habe. Es war wie ein großes Familientreffen und ich bin froh noch einmal in die Welt von Maxon, America, Eadlyn und den übrig gebliebenen Anwärtern eintauchen zu können. Die Protagonisten: America Singer: Oh ha … hatte ich eine Angst um Sie. Doch dank ihrer Tochter kann sich America ganz auf ihre Gesundheit und ihre Liebe zu Maxon konzentrieren. Sie steht trotz allem weiterhin für ihre Familie ein und hilft, wo sie kann. Maxon Schreave: Kann er seine Krone für eine ruhigere Zukunft mit seiner Frau so einfach abgeben? Ich habe mittlerweile das Gefühl Maxon absolut auswendig zu kennen. Und ich bin froh, dass er seinen Prinzipien absolut treu bleibt. Eadlyn Schreave: Sie ist das älteste Kind von America und Maxon und somit die baldige Königin. Für Illeá wird es ungewohnt sein, eine Frau auf diesem Platz sitzen zu sehen, doch wir schauen Mal, ob sie sich an diesen Gedanken gewöhnen können. Eadlyn muss allerdings erst einmal zu sich selbst und ihren Gefühlen stehen, damit sie für andere Menschen da sein kann. Neben ihr leben noch zwei von drei Brüdern im Königshaus. Ihr Zwillingsbruder ist durch die Hochzeit mit der französischen Prinzessin in ihr Land gezogen. Eadlyn beneidet die beiden, genauso wie ihre Eltern, um ihre sehr innige Liebe. Fazit: Ein absolut spannendes und unerwartetes Ende! *woooooow* Ihr müsst diese Reihe lesen!!! Einfach nur fünf mega Bücher. Klasse! Mehr Buchrezensionen von mir, findet Ihr auf http://www.seitenglanz.com.

    Mehr
  • So schlecht

    Selection - Die Krone

    _books_land

    21. December 2017 um 20:46

    Den fünften Band habe ich nach acht Kapiteln aufgehört zu lesen, da es so langweilig war und man schon wusste für wen sich Edealyn entscheiden wird. Meiner Meinung nach hätte die Autorin nach drei Bänden aufhören sollen, denn der 4+5 waren einfach unnötig.

  • Nicht so gut wie die ersten drei

    Selection - Die Krone

    _Mariechen_

    14. December 2017 um 20:38

    Die ersten drei Teile habe ich echt verschlungen ich konnte gar nicht  mehr aufhören und hab ein Buch pro Tag gelesen.Und eigentlich wollte ich ja beim letzten Teil aufhören aber weil ich so verzaube war habe ich weiter gelesen aber das entpuppte sich als Fehler. Den 4. habe ich noch beendet aber beim letzten hab ich mir nur die letzten Seiten gelesen damit ich weiß wie es endet aber ganz lesen wollte ich  es nicht mehr. Ich hatte keine Freude mehr weil die älteren Charaktere waren einfach nicht wieder zu erkennen, außerdem mochte ich auch die Eadlyn nicht und  ich habe immer darauf gehofft das Kile gewinnt und mit der Entscheidung war ich im Allgemeinen nicht zufrieden und das Ende war leider ach nicht gut. rt war wollte ich einfach nicht und hab mir gedacht es kann ja nur besser werden, aber leider falsch gedacht.:(Mir hätte es viel besser gefallen wenn Americas und Maxons Geschichte weiter geführt worden währe oder America die Erzählperson geblieben währe.Selection steht trotzdem sehr weit oben auf meiner Lieblingsbuch Liste aber leider nur die ersten drei....:(

    Mehr
  • Beginn neuer Zeiten

    Selection - Die Krone

    Hortensia13

    11. December 2017 um 14:10

    Eadlyn Schreave, die Kronprinzessin von Illéa, steckt inmitten des traditionellen Castings, in dem sich am Schluss ihre grosse Liebe herauskristallieren sollte. Doch Eadlyn findet an jedem der sechs verbleibenden Kandidaten etwas Annehmbares. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?Der fünfte Band der Selection-Reihe schliesst die Geschichte rund um America und ihrer Tochter Eadlyn ab. Als Leser wünscht man sich ein emotionales Happy End für alle Hauptprotagonisten, die ihm schon lange ans Herz gewachsen sind. In dieser Hinsicht enttäuscht die Autorin Kiera Cass nicht.

    Mehr
  • Die Autorin hat es nicht lassen können...

    Selection - Die Krone

    Vivi300

    09. December 2017 um 00:11

    Wenn eine Reihe sehr erfolgreich ist, kommt es leider schnell dazu, dass sie bis zum bitteren Ende ausgeschlachtet werden muss. Dies ist meiner Meinung nach mit der Geschichte um die Kronprinzessin Eadlyn passiert.  StoryDiese knüpft gleich an das Ende des vierten Bandes an und kann kaum trivialer sein. Kein einziges Mal kam bei mir Spannung auf, gar Emotionen. Das Ende empfand ich als nicht wirklich überraschend... Auch wenn viele Leser hier anderer Meinung sind. Die gesamte Geschichte rund um Eadlyn - und das schließt den vierten Teil mit ein - ist absolut belanglos und unnötig. Im Gegenteil: Das Spin-Off hat es sogar geschafft, mir die gern gelesene Trilogie um America kaputt zu machen. Denn von der vor Eifer und Temperament sprühenden America ist kaum noch etwas übrig geblieben. Sie ist nur noch ein Schatten ihrer selbst. Beinahe zerbrechlich und kränklich. Dabei kann sie noch keine 45 Jahre alt sein. Ich bin sehr enttäuscht, beinahe schockiert von dieser lahmen Geschichte rund um die verzogene und unsympathische Kronprinzessin Eadlyn. Sie soll die Liebe für sich entdecken und dem Casting endlich etwas anderes, außer dem politischen Nutzen abgewinnen können. Doch es fehlte an allen Ecken und Enden an diesem Herzklopfen und aufgeregten Flattern, welches ich bezüglich der mitreißenden Beziehung von America und Maxon gefühlt hatte. Figuren Und hier kommen wir auch schon gleich zu dem Hauptproblem: Eadlyn, die Protagonistin. Ich kann sie einfach nicht leiden. Sie ist total verzogen und drängt alle anderen Figuren, die für den Leser vielleicht noch interessant wären, total in den Hintergrund. Eadlyn ist so unangenehm überpräsent und ja, man könnte damit argumentieren, dass sie genau deshalb die Protagonistin ist, doch alles dreht sich nur um sie. Die ganze Welt scheint sich nur um sie zu drehen. Sie soll analytisch und berechnend sein, doch für meine Begriffe war sie einfach nur unreif, verzogen und hat sich kaum wie eine zukünftige Herrscherin eines Landes verhalten. Ganz schlimm finde ich auch, wie hilflos die Erwachsenen wirken. Die ältere Generation wurde so gnadenlos untercharakterisiert, damit sie ja nicht die grandiose Eadlyn ausstechen können. Mein FazitFür mich hat dieses Buch - nein, halt - die komplette Dilogie so ziemlich alles falsch gemacht, was eine gut funktionierende Handlung mit authentischen Charakteren falsch machen kann. Ich persönlich würde dieses Buch auf gar keinen Fall weiter empfehlen, weiß aber auch aus meinem direkten Umfeld, dass es viele gegenteilige Meinungen gibt. Nun ja, Meinung ist immer subjektiv ^^

    Mehr
  • Hätte nicht sein müssen

    Selection - Die Krone

    kottels

    07. November 2017 um 11:41

    Für mich waren die letzten beiden Bücher der Reihe eine Enttäuschung. Ich hätte es besser gefunden, wenn es bei 3 Büchern geblieben wäre. Ich konnte mich nicht wirklich mit Eadlyn anfreunden. Ich fande sie kalt, unnahbar und nicht so wirklich sympathisch. Und auch die Geschichte um Eadlyn war nichts besonderes. Man konnte es lesen und es war auch ganz okay, aber nichts spektakuläres, nichts spannendes. 90 % des Buches ist einfach nichts passiert und in den letzten 30/40 Seiten kommt plötzlich alles auf einmal, als ob das Buch schnell fertig werden musste und die Autorin zu einem Ende kommen musste. Die ersten 3 Bücher top, die letzten beiden sind unnötig.

    Mehr
  • Selection – Die Krone (Band 5) (Kiera Cass)

    Selection - Die Krone

    LieLu

    05. September 2017 um 09:59

    Erschienen:August 2016Seitenzahl: 324Verlag: S. Fischer VerlagHardcover: 16,99 €ISBN: 9783737354219 Die Autorin Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zur ihren „Selection“-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzen wirklich heiraten wollte oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten. Mit ihren Romanen hat sie es weltweit auf die Bestsellerlisten geschafft. Die Krone Nachdem das Casting im Königshaus angelaufen war, konnte es Eadlyn nicht fassen. 35 Anwärter für die Krone waren aus dem ganzen Königreich angereist und rissen sich nun um die junge Prinzessin. Doch als deren Mutter erkrankt, kommen zu den Castingaufgaben noch einige Schwierigkeiten auf Eadlyn zu und sie muss schließlich einsehen, dass es mit einem Partner wesentlich einfacher wäre. Doch dann muss sie feststellen, dass ihr Herz ihr nicht mehr gehorcht und das nun, wenn es darauf ankommt einen passenden Partner zu finden. Nur wer könnte sich in ihr Herz geschlichen haben? Fazit Auf diesen finale Abschlussband der 5teiligen „Selection“-Reihe habe ich mich wirklich gefreut. Auch wenn mir Eadlyn nicht ganz so sympathisch sein konnte, wie ihre Mutter und ihr Vater in Band eins bis drei, konnte ich mich in den vierten Band „Die Kronprinzessin“ wieder gut einfinden. Dies war nun im fünften Teil leider nicht der Fall. Vielleicht, weil der Vierte schon eine Weile her ist, aber vielleicht auch, weil mir Eadlyn noch unsympathischer wurde, als im anderen Band. Nicht nur, dass ich es ein wenig unrealistisch finde, dass sie auf einmal alle Geschäfte übernehmen muss und sich ihr Vater um nichts mehr kümmert, auch ihre Anwärter empfand ich als aufgesetzt und künstlich. Ich konnte kaum mehr eine Beziehung zu einem von ihnen aufbauen und das Buch schien mir von Seite zu Seite oberflächlicher. Der Schreib- und Erzählstil des Buches war locker und unkompliziert. Definitiv ein Pluspunkt für den Roman. Allerdings habe ich die spannungsgeladenen Höhepunkte vermisst. Die Handlung plätscherte vor sich hin, ohne, dass etwas Nennenswertes passierte. Das empfand ich als deutlichen Rückschritt zu den anderen Büchern. Während sich in den ersten Romanen wüste Rebellen durch das Schloss kämpfen, reicht es in „Die Krone“ nur zu einem Abwurf der Prinzessin mit einer faulen Tomate von Seiten der Bevölkerung. Der Leser wird häufig mit den Ängsten der jungen Frau konfrontiert. Anfangs war dies noch spannend, allerdings nachdem diese sich häufig wiederholten, fand ich sie doch eher langweilig als spannungsfördernd. Alles in allem konnte mich dieser Abschlussband leider nicht überzeugen und ich finde schade, dass sie die Autorin für das Ende nicht etwas Spannenderes gewählt hat. Aus diesem Roman hätte man definitiv noch etwas machen können. https://immer-mit-buch.blogspot.de/2017/09/rezension-selection-die-krone-ein.html

    Mehr
  • Die Krone

    Selection - Die Krone

    Nadomu

    01. September 2017 um 17:57

    Wie auch beim vierten Teil ist der fünfte Teil ein bisschen sehr vorhersehbar. 
    Ich habe die Reihe zu Ende gelesen und finde sie gelungen, jedoch hätte ich persönlich die Geschichte von Eadlyn nicht mehr unbedingt gebraucht. 


    Trotzdem hat Kiera Cass tolle Bücher geschrieben und diese kann ich auch jederzeit empfehlen.

  • Fantastischer Abschluss einer grandiosen Reihe!

    Selection - Die Krone

    carrie-

    22. August 2017 um 02:29

    Erster Satz:„Es tut mir leid“, sagte ich und wappnete mich für die unvermeidliche Reaktion.   Meine Erwartungen:Ich war richtig gespannt darauf, für wen sich Eadlyn entscheiden würde und habe eine wahrlich krönenden Abschluss der Selection-Reihe erwartet. Das Cover: Auch dieses Cover gefällt mir sehr gut, vor allem was die Farben angeht. Das Mädchen selbst gefällt mir aber leider nicht so gut wie bei allen anderen Büchern.   Der Schreibstil:Wie immer war Kiera Cass Schreibstil absolut grandios und man kam superschnell durch das Buch.   Die Charaktere: Eadlyn hat in diesem Buch eine unglaubliche Wandlung durchgemacht. Sie ist mit ihren Aufgaben gewachsen, musste Probleme lösen und Entscheidungen treffen. Sie hat sich sehr gut geschlagen und wurde mir von Seite zu Seite noch sympatischer. Auch dass sie letztlich auf ihr Herz gehört hat und einen Partner für ihr Leben gewählt hat.   Und was den Glücklichen betrifft. Ich finde ihn absolut toll. Sie hätte keine bessere Entscheidung treffen können. Er passt einfach perfekt zu ihr und ist einer der liebenswertesten Charaktere in diesem Buch.   Meine Meinung:Eigentlich war ich traurig gestimmt als ich den letzten Band angefangen habe zu lesen, weil damit einfach eine meiner absoluten Herzensreihen endet. Die Wandlung die Eadlyn durchmacht, die Problematiken die Auftauchen und die überraschenden Wendungen waren absolut toll! Es sind so viele Dinge aufgedeckt worden – es war einfach durchwegs spannend und extrem nervenaufreibend.   Gegen Ende des Buches wollte ich es zur Seite legen als ich noch etwa 30 Seiten vor mir hatte, weil ich einfach nicht wollte, dass die Geschichte zu Ende ist. Aber ich habe mich dann doch überwunden und weitergelesen. Und ich habe es nicht bereut, Eadlyns Entscheidung war einfach perfekt. Sie war absolut sie selbst und ich bin vor Freude quietschend durchs Wohnzimmer gehüpft als ich gelesen habe für wen sie sich entschieden hat.   Ich glaube das Buch hatte es nötig gehabt, dass Eadlyn am Anfang so kühl, unnahbar und unsympatisch gewirkt hat, denn nur so war Platz für eine atemberaubende Wandlung.   Fazit:Fantastischer Abschluss einer grandiosen Reihe!

    Mehr
    • 3
  • Selection- Die Krone

    Selection - Die Krone

    Wendya

    14. August 2017 um 17:19

    Der letzte Teil einer eigentlich so wunderbaren Buchreihe hat nun auch den Weg zu mir ins Bücherregal gefunden. Meine Meinung Vorneweg muss ich gesagt haben, dass ich lange mit mir gehadert habe, ob ich diesen Teil, der das große Finale der Selection Reihe darstellen soll, überhaupt lesen möchte, da mich der vorangegangene Teil so maßlos enttäuscht hatte. Letztendlich habe ich ihn mir dann aus Vollständigkeit wegen besorgt, was sich vielleicht doof anhören mag, aber dennoch der einzige wirkliche Grund war. Auch in diesem Teil wirkt und verhält sich die Protagonistin in meinen Augen nicht gerade sympathisch, was mir generell die Freude am Lesen dieses Buchs genommen hat. Auch die Story ist immer noch sehr schwach, hat sich aber dennoch im Vergleich zum vierten Teil gesteigert. Diese Tatsache ist aber irgendwie schon das Einzig positive, was der fünfte Band zu verbuchen hat, neben der Tatsache, dass der Schreibstil an sich ansprechend und wirklich nicht schlecht ist. Fazit Buch aufgeschlagen, gelesen, schnell zugeklappt und ab damit ins Bücherregal, wo es neben den anderen Teilen gut aussehen darf.

    Mehr
  • Die Krone

    Selection - Die Krone

    WennausBuechernLiebewird

    07. August 2017 um 20:18

    Klappentext: "Wie wird Prinzessin Eadlyn sich entscheiden? Das gab es noch nie! 35 junge Männer kamen aus dem ganzen Königreiche angereist, um die Hand von Prinzessin Eadlyn für sich zu gewinnen. Und obwohl Eadlyn fest entschlossen war, das Casting ohne einen Sieger zu beenden, muss sie sich eingestehen, dass etwas Unvorhergesehenes passiert ist: Ihr Herz hört nicht mehr auf ihren Verstand! Ein paar der Bewerber haben es geschafft, sich einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern - aber wird es auch jemanden bis in das Herz der Prinzessin schaffen? Die große Liebe, das große Finale!" LINK: http://www.fischerverlage.de/suche?text=Selection+Die+Krone     Daten: Titel: Selection - Die Krone Autorin: Kiera Cass Verlag: Sauerländer ISBN: 978-3-7373-5421-9 Seitenanzahl: 326 Seiten Sterne: 4 Preis:  16,99€   Ich rezensiere das Buch unabhängig der ersten drei Bände.  Das Buch ist mega schön geschrieben. Kiera Cass hat sich etwas bei diesem Buch gedacht. Sie bringt uns immer wieder auf eine Fährte, wo man sich relativ sicher ist und immer sicherer wird, wen Eadlyn wählt. Doch dann im nächsten Moment lenk sie uns in eine andere Richtung, in der man nicht weiss, was man glauben soll.   Aber das Buch ist im großen und ganzen einfach mega, wenn man es von Band 1-3 nicht ausgeht und es nicht vergleicht.     Bild folgt

    Mehr
  • Selection - Die Krone

    Selection - Die Krone

    Sarah_Adams

    05. August 2017 um 16:21

    Hier gehts zu meinem Blog Inhalt Nachdem sich Prinzessin Eadlyn wochenlang gegen das Casting gesträubt hat und sich fest vorgenommen hatte, ohne ein Verlobung daraus hervorzugehen, haben sie die neuesten Ereignisse doch eines Besseren belehrt. Ahren hat sie verlassen, ihre Mutter ist gesundheitlich gefährdet und ihr Vater ist nicht in der Lage, die Bürde alleine weiterzutragen. Sie weiß, dass sie ihren Eltern die Verantwortung so schnell wie möglich abnehmen muss und an dessen Vorbild wird ihr bewusst, dass es weitaus schwerer sein wird, als alleinige Königin über ihr Volk zu herrschen, als sie sich das vorgestellt hatte. Doch wer kann neben ihr bestehen? Wem kann sie unter diesen Umständen ihr Herz öffnen? Als sie sich selbst gestattet, einen Moment innezuhalten spürt sie: auch wenn sie bereits einige Herren liebgewonnen hat, so schlägt ihr Herz doch ganz still und heimlich nur für den Einen.. Ist sie stark genug ihr Innerstes zu offenbaren? Meine Meinung Puh, bin ich froh, dass ich mich dazu durchgerungen habe, mich nach dem „Desaster“ doch noch an den letzten Teil der „Selection“-Reihe zu wagen! Lieber ein Durchhänger in der Mitte, als ein enttäuschender Abschluss. Wider Erwarten wurde ich doch noch etwas warm mit Eadlyn, wurde emotional mitgenommen und habe dem Ende entgegengefiebert. Sowohl America und Maxon als auch die Kandidaten der Elite haben einen Teil ihrer Farblosigkeit des vorangegangenen Bandes verloren und ich war wieder mehr im Geschehen statt teilnahmsloser Beobachter. Die Beziehung zwischen Eadlyn und ihrer Familie wirkte mir trotzdem noch zu flach. Ahren und sie hätten als Zwillinge eine ganz spezielle Bindung haben müssen, die zwar auch erwähnt wurde aber irgendwie nicht ganz transportiert werden konnte. Und auch die Zuneigung zu ihren Eltern hat Eadlyn durch viele ihrer Handlungen zwar ausgedrückt, aber spüren konnte ich sie nicht.. Die Darstellung ihrer Personen im Allgemeinen glich außerdem eher der zweier über 70-Jähriger, als der von Mittdreißigern, die sie eigentlich sind und die noch voll im Leben stehen sollten, was alles etwas irreal hat erscheinen lassen. Immerhin kam die Liebe zwischen ihnen diesmal Gott sei Dank wieder zum Vorschein! Die Worte, mit denen Cass Eadlyns erwachendes, flüsterndes und klopfendes Herz gemalt hat, warum unbeschreiblich schön und  haben mich aus meiner emotionalen Erstarrung gerissen. Ich habe mir gewünscht, dass es entgegen aller Erwartungen ein gutes Ende nehmen wird, habe mit ihr mitgelitten und schmerzhaft geliebt. Diese Worte und diese große Liebe wären noch weitaus bedeutender gewesen, wären sie nicht so völlig aus dem Nichts gekommen. Überraschungen und unerwartete Wendungen sind gut, aber sollten trotzdem plausibel erscheinen und mit rückblickenden „Aha-Momenten“ verknüpft werden können. 

    Mehr
  • Happy End?

    Selection - Die Krone

    dorothea84

    05. August 2017 um 11:06

    Eadlyn wollte nur für Ablenkung sorgen. Doch jetzt haben die Bewerber etwas geschafft, was keine geglaubt hat. Sie haben Eindruck hinterlassen und sich einen Platz in Eadlyn´s Welt erobert. Obwohl hat es auch einer geschafft, ihr Herz zu erobern. Das Tempo nimmt zu. Plötzlich kommt man nicht mehr zu Luft holen. Jetzt passiert fast alles gleichzeitig. Man bekommt die Spannung, die Leidenschaft und das Gefühlschaos in der Geschichte auf jeder Seite zum spüren. Im vorigen Band hat es langsam angefangen, doch jetzt nimmt die Fahrt an Tempo auf und wird sehr schnell schneller. Man fragt sich was passiert auf der anderen Seite auf einen warten. Zum Luft holen hat man jetzt kaum Zeit. Wendungen die nicht mal ahnt, Wendungen die einen hoffen lassen. Bis zur letzten Seite hofft und betet man auf ein Happy End.

    Mehr
  • Rezension zu "Selection - die Krone" von Kiera Cass

    Selection - Die Krone

    sarahs_buecher_universum

    02. August 2017 um 17:34

    Inhalt:Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Am Ende des Castings wird Eadlyn trotz all ihrer Vorsätze ihr Herz verloren haben.Charaktere:Aus dem unsympathischen Mädchen aus dem ersten Band entwickelt sich immer mehr die liebevolle Eadlyn, die sie auch wirklich ist. Im letzten Band zeigt sie was für ein großes Herz sie hat. Eadlyn ist von jeder Seite zu Seite immer mehr aufgeblüht und es hat mir sehr gefallen. Ich persönlich konnte sie nur in mein Herz schließen und war so gespannt, ob sie sich am Ende verliebt. Ich kann wirklich jeden verstehen, der sie am Anfang des vierten Bandes nicht mochte. Ich wusste schon die ganze Zeit, dass das nur eine Fassade ist und sie sich durch das Casting verändern würde. Eadlyn unterstützt in dem Buch ihre Familie, nimmt ihnen die Last ab, entwickelt Gefühle für die zugereisten Männer, die ihr Herz erobern wollen. Eadlyn im wirklich jungen Alter viel Verantwortung und ist sich dessen auch bewusst. Sie möchte ihr Volk überzeugen, dass sie es liebt und sie alles für es tun würde. Manches an dem Ende hat mich wirklich überrascht, aber ich habe mich sehr darüber gefreut. Mein kleiner Favorit hat es geschafft ihr Herz zu erobern, aber auch die anderen wären toll gewesen. Eadlyn verändert sich in diesem Buch wirklich zum Positiven und sie ist ein toller, liebenswürdiger Charakter am Ende, was man am Anfang niemals erwartet hätte.Auch meine Lieblinge aus dem vorigen Band blieben weiterhin meine Lieblinge. Man hat deutlich gemerkt, dass sie alles für Eadlyn machen würde, auch wenn es nur aus rein freundschaftlicher Geste. Es sind tolle Freundschaften entstanden und auch eine Romanze. Ich finde die Familie von Eadlyn toll, natürlich besonders America und Maxon. Aber auch die anderen Charaktere unterstützen Eadlyn bei allem was sie tun und sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Eadlyn sieht am Anfang viel zu wenig wie sehr sie doch von ihrer Familie geliebt wird.Meine Meinung:Im Gegensatz zum vierten Band der Selection Reihe hat sich Eadlyn zu 180 Grad verwandelt. Man merkt schon am Ende des vierten Bandes, dass sie jetzt Gefühle zulässt und die Menschen wieder an sich ran lässt. Lediglich ihre Angst verletzt zu werden hindert sie zunächst daran. Ich habe den fünften Band komplett weggesuchtet und ich war so auf das Ende gespannt. Ich habe Eadlyn kennen und lieben gelernt und natürlich kann man keinen Vergleich zu America. Jeder Charakter ist anders und auch wenn sie am Anfang sehr zickig und egoistisch ist, zeigt sie im Nachhinein viele Charakterzüge von America. Mir hat der fünfte Band sehr gut gefallen und es war definitiv mein Monatshighlight.Bewertung:5/5

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks