Kiera Cass Siren

(224)

Lovelybooks Bewertung

  • 247 Bibliotheken
  • 35 Follower
  • 21 Leser
  • 87 Rezensionen
(76)
(83)
(48)
(15)
(2)

Inhaltsangabe zu „Siren“ von Kiera Cass

Der große New York-Times Bestseller endlich auf deutsch!Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.Der nächste große romantische Roman der Bestsellerautorin Kiera Cass - wer ›Selection‹ mochte, wird ›Siren‹ lieben!

Super tolles Buch so wie selection bin total begeistert :)

— Darkwonderland
Darkwonderland

Leider nicht sehr überzeugend

— MissMoonlight
MissMoonlight

Schöne Liebesgeschichte aber leider auch nicht mehr.

— Marie_-
Marie_-

Typisch Kiera Cass wieder!

— jenjenblue
jenjenblue

Toller Schreibstil, unglaublich wundervolle Geschichte, tolle und zauberhafte Charaktere.

— Schnudl
Schnudl

Große Versprechungen, die Erwartungen wecken und am Ende nichts weiter als eine große Leseenttäuschung.

— susiuni
susiuni

Kein Vergleich mit der Selection Reihe - keine Spannung - zu kurz abgehandelt - schwer zum Reinfinden

— X-tine
X-tine

Eine gut zu lesende und nette Geschichte, aber an Selection kommt es nicht heran.

— 22an08
22an08

Eine traurig schöne Liebesgeschichte, der etwas anderen Art. Spannend und mitreißend.

— DanielaE
DanielaE

Sehr kitschiges Buch! :D

— Leoniexoxoxo
Leoniexoxoxo

Stöbern in Jugendbücher

Eis wie Feuer

Hat mich sehr enttäuscht. Handlungen waren unzulässig erklärt und alle schienen dauernd aneinander vorbeizureden.

Buchstabengewitter

Ana und Zak

Ein Tag auf der Comic-Con verändert ihr Leben. Ein wunderbar verrücktes Buch über das Erwachsenwerden im irrwitzigem Umfeld der Washingcon.

MelaKafer

Kiss Online

Eine schöne Geschichte für zwischendurch!

Nelebooks

My Life in Circles

Nicht gerade ein Highlight. Ich fand manches zu übertrieben.

Mondprinzessin

Das verschwundene Buch

Gelungener Start einer Buchreihe, gegen Ende aber ausbaufähig...

Alienonaut

Solo für Girl Online

die Reihe ist und bleibt eine Teenie-Reihe, aber für zwischendurch auch für mich gut zu lesen.

Schaefche85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wundervolle Geschichte mit zauberhaften Charakteren.

    Siren
    Schnudl

    Schnudl

    17. March 2017 um 11:18

    Nach der Selection-Reihe von Kiera Cass, hat mich der Schreibstil von ihr echt gepackt und hab mich so sehr auf das neue Buch von ihr gefreut.Als ich das Buch dann endlich in den Händen hielt, konnte ich es nicht mehr weglegen, denn die Geschichte ist so toll beschrieben und erklärt, wirklich echt unglaublich. Die Charaktere haben eine so starke Persönlichkeit und sind richtig zauberhaft.Tolles Buch, tolle Geschichte, tolle Charaktere, tolles Cover, einfach nur: "Wow! Wow! Wow!"

    Mehr
  • Das schicksalhafte Leben der Sirenen

    Siren
    susiuni

    susiuni

    13. March 2017 um 15:21

    Der neue Roman von Kiera Cass verspricht, wer die „Selection“-Reihe mochte, wird „Siren“ lieben. Ich habe zwar erste nicht gelesen, war aber von „Siren“ schwer enttäuscht, sodass ich im Umkehrschluss wohl „Selection“ erst recht nicht mögen würde. Worum geht’s? Der Prolog beginnt mit viel Spannung. Kahlen und ihre Familie sind auf einer Schiffsrundfahrt und dann ereignet sich das Unglück: Alle Passagiere springen wie hypnotisiert von Bord in den Tod. Was treibt sie dazu? Der Gesang von drei Sirenen. Doch Kahlen ist noch nicht bereit zu sterben, bettelt um ihr Leben und wird darauf hin selbst zur Sirene. 80 Jahre lang ist Kahlen nicht nur wunderschön, sondern vor allem unsterblich und steht dabei im Dienst der See. Und das bringt einige Verpflichtungen mit sich: Mit ihrem Gesang muss sie Menschen in den Tod treiben um die See zu nähren. Folglich muss jeder Mensch, der ihre Stimme hört, sterben. Dann tritt plötzlich Akinli in ihr Leben. Ein Junge, der sich verliebt ohne je ihre Stimme gehört zu haben. Doch gibt die See Kahlen einfach so für die Liebe frei? Lest selbst! Warum mir das Buch so gar nicht gefallen hat? „Siren“ zählt zu den wenigen Büchern, die ich immer wieder abgebrochen habe und mich von lieben Stimmen habe überreden lassen, es würde besser werden.  Der Auftakt ist gut und dramatisch, doch ab dann wirkt die Story recht abgehackt. Die ganze Sirenen-Wasser-Nummer ist im Ansatz nicht schlüssig: Das große Medium lässt sich von Einzelnen blenden und erkennt nicht das Verbergen von essentiellen Erinnerungen. Auch wenn Kahlen ihre Zeit in unmittelbarer Wassernähe verbringt, kann das Medium sie nicht erreichen. Nicht, dass die Felsen auf denen sie sitzen oder der Sandboden, auf dem beide stehen, vom Meerwasser getränkt wäre, nein! Und trotz der sonstigen Brutalität und Unbarmherzigkeit lässt die See dann so schnell Gnade walten und lässt Kahlen und Akinli ziehen. Wäre es nicht eine größere Strafe gewesen Akinli das Leben vor Kahlens Augen zu nehmen und sie daraufhin noch länger zu verpflichten? Dann folgen weitere Absurditäten, (1) die Autorin unterstützt, ja provoziert regelrecht den Mord an den eigenen Eltern, von der noch jungen und unerfahrenen Sirene Padma; (2) die Sirenen singen ein Lied, in dem alle Sprachen verwoben sind, damit ALLE den Ruf der See verstehen, doch sie singen es über Jahrzehnte ohne es selbst zu verstehen; und (3) das Schicksal als Sirene ist ja so schwer und die Mädels plagen sich damit so viele Opfer zu fordern, aber verpflichten sich ohne großes Nachdenken freiwillig länger als Massenmörder herzuhalten … Leider überhaupt nicht überzeugend! Schade, ich war voller Erwartung!

    Mehr
  • hier findet ihr meine Rezension

    Siren
    buecherwuermchen1

    buecherwuermchen1

    11. March 2017 um 20:36

    https://athousandpages111.blogspot.de/

  • Rezension: „Siren"

    Siren
    UnendlicheGeschichte

    UnendlicheGeschichte

    03. March 2017 um 18:24

    Inhalt In den 50er Jahren unternimmt die 19-jährige Kahlen mit ihrer Familie eine Schiffsreise, als das Schiff durch einen mysteriösen Gesang vom Kurs abgebracht wird, kentert und ihre Familie ums Leben kommt. Sie selber wünscht sich im Moment des Todes, um jeden Preis weiterleben zu dürfen ,und wird darum von der See in eine Sirene verwandelt. Das bedeutet, dass Kahlen die See für 100 Jahre mit Menschen nähren muss, die durch ihren Gesang schiffsbrüchig geworden sind und ihr Leben verloren haben. 80 Jahre nach ihrer Verwandlung lebt Kahlen mit ihren „Schwestern“, den anderen Sirenen, in Miami. Sie dürfen mit Menschen nicht sprechen, da der Klang ihrer Stimmen verheerende Folgen haben könnte. Die See, mit der sie regelmäßig spricht, ist Kahlen eine Mutter geworden und trotzdem kann sie sich an die Grausamkeit ihrer Aufgabe noch immer nicht gewöhnen.Regelmäßig verbringt Kahlen Zeit in der Universitätsbibliothek, um unter Menschen zu sein und um über ihre Opfer zu recherchieren. Eines Tages trifft sie auf Akinli einen jungen Studenten. Kahlen fühlt sich augenblicklich zu Akinli hingezogen, weil er mehr in ihr zu sehen scheint, als bloß ihr übernatürlich schönes Äußeres. Doch sie weiß, dass sie sich nicht verlieben darf. Ihr Geheimnis muss um jeden Preis gewahrt werden und die See teilt ihre Sirenen nicht gerne.Meine Meinung„Siren“ ist der neue Fantasy - Roman von Kiera Cass.Ich habe schon auf dieses Buch gewartet, da ich die „Selection“- Reihe sehr mochte. Das Cover gefällt mir sogar noch eine Spur besser, als die „Selection“- Cover, da nur die Rückansicht der Person abgebildet ist und man kein Gesicht sieht. So bleibt mehr Raum für die eigene Fantasie. Außerdem ist das Cover durch den Strand, das Meer und den blauen Himmel im Hintergrund sehr atmosphärisch. Das Thema „Sirenen“ hat mir sehr gut gefallen. Es wird interessant dargestellt, wie die Mädchen zu Sirenen geworden sind, was ihre leidvolle Aufgabe ist und wie sie leben. Kahlen ist eine sympathische, aber meines Erachtens etwas farblose Hauptfigur. Sie hat ein großes Herz, weswegen sie besonders stark unter ihrer Aufgabe leidet. Ansonsten ist sie eher ruhig. Ich hätte mir gewünscht, ihr Charakter wäre etwas tiefergehend ausgestaltet.Akinli schließt man schnell ins Herz. Es zeichnet ihn aus, dass er über Kahlens Äußeres hinaus an ihr interessiert ist und dass er sich nicht davon abhalten lässt, dass sie nicht mit ihm sprechen kann.Aisling, Miaka, Elisabeth, Padma und die anderen Nebencharaktere sind nett, aber etwas blass. Sie hätten mit etwas mehr Fundament die Handlung deutlicher prägen können. Die Personifikation der See ist sehr gelungen und gibt der Geschichte ein zusätzliches mystisches Moment.Man ist ständig hin und her gerissen, ob die See nun Feind oder Freund ist.Sie garantiert ihren Sirenen 100 Jahre unsterbliches Leben und gleichzeitig zwingt sie sie, immer wieder Menschen zu töten. Die Last der vielen Menschenleben, die die Mädchen auf dem Gewissen haben, wiegt schwer auf ihren Schultern. Die Handlung ist zeitweilig etwas dünn. Man kann das Buch leicht herunterlesen, die Spannung lässt jedoch größten Teils zu wünschen übrigen.Im hinteren Viertel kommt die Geschichte etwas in Schwung, den Schluss fand ich jedoch irgendwie unbefriedigend.FazitInsgesamt kann man dieses Buch sehr gut lesen. Man taucht in ein interessantes Thema ein, aus dem man noch mehr hätte machen können. Das Buch ist schön geschrieben und ich bereue nicht, es gelesen zu haben, jedoch kann es meines Erachtens an die Spannung, die Tiefe und den Zauber der „Selection“ – Reihe nicht annähernd anknüpfen.

    Mehr
  • Fazit: wer ne Liebesgeschichte lesen möchte sollte zu Büchern von jennifer L. Armentrout oder Mariss

    Siren
    Saruna

    Saruna

    23. February 2017 um 19:19

     Ich habe das Buch auf englisch gelesen. Dazu gekommen bin ich, weil mir das Cover soo gut gefiel und es von Kiera Cass ist, der Autorin von der Selection reihe.   Zum Inhalt Kahlen würde bei einem Schiffsunglück sterben, aber stattdessen wird sie vom Ozean zu einer Sirene gemacht. Fortan muss sie für 100 Jahre zusammen mit 3 weiteren Sirenen Schiffe in den Tod singen. Dazwischen führen sie ein abgeschiedetes Leben. Doch als Kahlen auf Akinli trifft fängt sie an ihr Leben als Sirene in Frage zu stellen. Doch es gibt keinen Ausweg….   Zum  Schreibstil Der war okay. Es ist so leicht geschrieben, das gefiel mir schon bei Selection sehr gut. Oft hab ich das Gefühl die Autorin beschreibt Menschen und Dinge aber sie lässt sie nicht so.. wirken.   Über die Charaktere Die waren mir leider alle ziemlich egal und dazu noch zu flach… Ich finde Kiera Cass dürfte denen allen noch etwas mehr Leben einhauchen und sie noch etwas differenzierter handeln lassen. Nicht erklären wie verschieden sie sind, sondern sie so handeln lassen.   Persönliche Meinung Leider Nein. Mich konnten weder die Geschichte noch die Charaktere oder der Schreibstil überzeigen. Nagut, der Schreibstil war ganz okay. Aber ansonsten fand ichs einfach nur ziemlich langweilig. Die Liebesgeschichte fand ich so dermassen an den Haaren herbeigezogen und aus dem Nichts heraufbeschworen. Und auch den ganzen Teil mit dem Sirene sein.. sorry. Die Mädels haben einfach ein schönes Leben (woher haben sie das Geld? Hab ich da was verpasst?) kommen überall rum und so.. leben 100 Jahre und dann können sie ein richtiges Leben zu starten. Und die paar male die sie für den Ozean singen müssen… Oh man. Ich hab mir einfach etwas total anderes vorgestellt. Mehr Sirenenlastig.. mehr mystisch und magisch. Aber schön sieht es auf jeden Fall aus… von aussen *lach* Das Ende kam dann irgendwie schnell und unerwartet und meiner Meinung nach war es zu unbefriedigend.   Fazit: wer ne Liebesgeschichte lesen möchte sollte zu Büchern von jennifer L. Armentrout oder Marissa Meyer greifen.

    Mehr
  • Rezension - Siren - von Kira Cass

    Siren
    LillyLou

    LillyLou

    22. February 2017 um 21:12

    Inhalt: Kahlen führt ein außergewöhnliches Leben. Seit 80 Jahren dient sie zusammen mit ihren beiden Schwestern Elisabeth und Miaka der See. Sie sind Sirenen und ihre Stimmen sind tödlich. Deshalb dürfen sie nicht sprechen, keine engen Freundschaften schließen und sich auf gar keinen Fall verlieben. Letzteres gestaltet sich jedoch schwerer als gedacht, als Kahlen Akinli begegnet. Einem verständni svollem, gutaussehnedem Studenten, der sie auch ohne Worte zu verstehen scheint. Meine Meinung: Zu Beginn und kurz vor Ende hat mir das Buch ziemlich gut gefallen. Es hat Fantasy, Action und auch Romantik. Leider wurde es mir im Mittelteil etwas zu jugendlich und einfach gedacht.  Zu den Charakteren: Kahlen hat mir ziemlich gut gefallen und ich konnte sie in den meisten Situationen sehr gut verstehen. Akinli war mir etwas zu perfekt. Er war nie wütend oder frustriert.  Entweder ist er glücklich oder traurig, was mir auf Dauer ein bisschen zu flach war. Die Schwestern von Kahlen fand ich alle toll. Vor allem Miaka mochte ich sehr gerne. Fazit: Eine nette, romantische Geschichte zum Schmökern. Kira Cass kann jedoch noch viel tiefgründigere Geschichten erzählen. Alles in allem 3 1/2 Sterne und eine Empfehlung für alle die schon Cass-Fans sind :)

    Mehr
  • Siren - Lesenswert

    Siren
    st-aniie

    st-aniie

    21. February 2017 um 18:49

    Das Buch Siren wurde von der Autorin Kiera Cass geschrieben und erschien am 13.10.2016 im FJB Fischer Verlag. Das Buch ist ein Einzelband. Inhalt: Sie ist unsterblich. Ihr Leben gehört dem Meer. Doch ihr Herz gehört einem Menschen. Cover: Das Cover ist passend zum Inhalt des Buches gehalten. Ein Mädchen in einem schönem Kleid und dem Meer zugewandt. Es erinnert mich ein wenig an Selection, denn auch da waren Mädchen in traumhaften Kleidern auf dem Cover. Das finde ich jedoch nicht schlimm, denn ich finde so hat es Wiedererkennung. Generell finde ich das Cover schlicht und schön gestaltet. Meine Meinung: Da ich von Kiera Cass bereits die Bücher "Selection" gelesen habe, wollte ich das neue Buch unbedingt auch lesen. Der Klappentext hat mich außerdem sehr neugierig gemacht.  Ich fand den Einstieg schnell und war auch begierig weiter zu lesen. Die Charaktere wurden von der Autorin gut beschrieben und ich konnte mir alle gut vorstellen. Die Protagonistin Kahlen ist eine liebenswerte und empathische Persönlichkeit. Die Gefühlswelt von Kahlen wurde so gut beschrieben das ich mich in Kahlen gut hineinversetzen konnte und sie sehr gut verstehen konnte.  Es gab viele spannende Stellen in dem Buch, wo ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Allerdings gab es auch einige Stellen die sich sehr lang gezogen und die dadurch etwas langatmig waren.  Bei der Liebesgeschichte fieberte ich stets mit Kahlen und Akinli mit.  Das Ende hat mich dann auch sehr Überrascht und kam anders als ich dachte, was ich aber sehr gut fand.  Fazit Ich fand es trotz der paar langatmigen Stellen sehr gelungen und kann es nur jedem weiterempfehlen der Romantik und Fantasy gerne liest.  Das Buch eignet sich, meiner Meinung, besonders gut für zwischendurch. Ich habe es häufig beim Bahn fahren gelesen.

    Mehr
  • Unterhaltsamer Roman für zwischendurch...

    Siren
    ilona89

    ilona89

    20. February 2017 um 15:46

        Titel: Siren    Autorin: Kiera Cass   Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2016    Verlag: FJB Fischer    Seiten: 357    Band: Einzelband    Preis: 12,99 Euro (Taschenbuch) 9,99 Euro (Ebook)    Wertung: 3 / 5               Der große New York-Times Bestseller endlich auf deutsch! Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.   Der nächste große romantische Roman der Bestsellerautorin Kiera Cass - wer ›Selection‹ mochte, wird ›Siren‹ lieben!               Schon seltsam, woran man festhält, was einem im Gedächtnis bleibt, wenn alles endet.               Da ich ein Fan der Autorin Kiera Cass bin und ihre Selection Reihe damals verschlungen habe, stand für mich natürlich fest, dass ich auch ihren neuen Roman lesen muss. "Siren" besticht in erster Linie durch ein wunderschönes Cover, das sehr märchenhaft und verträumt rüberkommt. Auch der Klappentext, der leider meiner Meinung nach schon fast zu viel verrät, machte mich definitiv neugierig auf den Inhalt.      Der Einstieg gelang mir leicht und die Geschichte klang anfangs wirklich sehr vielversprechend und spannend. Mein erster Gedanke war, dass das Buch tatsächlich noch die Bestsellerreihe der Autorin toppen könnte, aber das war dann leider doch nicht der Fall gewesen! Die weitere Handlung verlief eher schleppend und monoton. Wie in der Selection Reihe passierte in Siren im Grunde nicht viel. Es gab durchaus spannende Stellen, die mich vollkommen fesseln konnten, aber die langatmigen Szenen überwogen doch und brachten mich dazu, das Buch mal hin und wieder aus der Hand zu legen.     Die Welt die Autorin erschaffen hat, wurde sehr liebevoll gestaltet, allerdings fehlte mir ein bisschen die märchenhafte Atmosphäre, sowie Fantasy - Elemente, die hier leider etwas zu subtil eingebaut wurden. Aber es ist eben Geschmacksache. Es kann auch sein, dass ich mit komplett anderen Vorstellungen an das Buch herangegangen bin.     Die Charaktere gefielen mir ganz gut. Die Protagonistin Kahlen ist ein sympathisches und liebeswürdiges Mädchen und da sie auch sehr empathisch ist, fällt ihr ihre Rolle als Sirene extrem schwer. Auch nach 80 Jahren, in denen sie der See treu gedient hat, konnte sie sich niemals damit abfinden, mit ihrem Gesang Menschen das Leben zu rauben. Dennoch hat sie praktisch keine andere Wahl. Die Nebenfiguren wurden wie Kahlen und Akinli toll ausgearbeitet und ich konnte sie mir alle gut vorstellen. Mir persönlich gefiel auch die Tatsache, dass die See fast schon wie eine Person dargestellt wurde, die im Stande ist zu kommunizieren und Gefühle zu empfinden.      Die Liebesgeschichte konnte mich leider nicht berühren. Das fand ich wirklich schade, denn Selection ließ mich oft verzweifeln und ich konnte nicht anders als mit den Charakteren mitzufiebern und unbedingt wissen zu wollen, wie es mit ihnen weitergeht. Hier plätschert alles nur so dahin und ich habe mir die ganze Zeit mehr Emotionen gewünscht.     Obwohl es in der Geschichte relativ wenig passiert, habe ich sie dennoch genossen, was vor allem an dem lockerleichten und flüssigen Schreibstil der Autorin liegt.     Das Ende ist meiner Meinung nach endgültig und bedarf eig. keiner weiteren Fortsetzung. Aber ich denke, man könnte die Story theoretisch weiterspinnen oder könnte die Autorin weitere Bände über Kahtlens Schwestern rausbringen, die sicherlich ebenso interessant wären. So viel ich aber weiß, handelt es sich bei dem Roman jedoch um einen Einzelband.               "Siren" ist eine nette und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch und besticht mit schönen Ideen, die aber leider nicht optimal umgesetzt wurden. Die besondere, märchenhafte Stimmung fehlte mir ein bisschen und der Mittelteil plätscherte nur so vor sich hin ohne dass wirklich etwas spannendes passierte. Von mir gibt es deshalb 3 von 5 Pusteblumen!             Weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Ilys Bücherblog

    Mehr
  • SIREN von KIERA CASS

    Siren
    lea_books_forever

    lea_books_forever

    19. February 2017 um 14:27

    Klappentext: Keiner ahnt das Geheimnis der wunderschönen Kahlen: Sie ist unsterblich, eine Sirene, die für den Preis des eigenen Lebens einen Pakt mit einem mächtigen Wesen eingegangen ist. Sie lebt unerkannt unter den Menschen. Stumm. Denn jeder, der ihre Stimme hört, muss sterben. Eines Tages trifft Kahlen auf den charmanten Studenten Akinli, der sie auch ganz ohne Worte versteht. Und obwohl Kahlens Versand ihr rät, sich lieber von Akinli fernzuhalten, treibt sie das Schicksal mit aller Macht in seine Arme.  Meine Meinung: Es ist eine unglaublich schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen die aus so verschiedenen Welten kommen, und doch so viel gemeinsam haben. Die Liebe zwischen Kahlen und Akinli ist so einzigartig und gigantisch das es unmöglich ist die zwei zu trennen, sie erleben ihre höhen und tiefen und dennoch gehören sie zusammen. Das Buch vermittelt so viele verschiedene eindrücke, man lern viele Orte, Länder, und einzigartige Menschen kennen die ich sofort ins Herz geschlossen habe. Dieses Buch hat mich zum weinen, verzweifeln, hoffen, bangen, und lieben gebracht wie es schon lange kein Buch mehr geschaft hat.     Lest es !! Und erlebt die einzigartige Geschichte mit Kahlen und Akinli mit...    

    Mehr
  • Siren

    Siren
    Aibar13

    Aibar13

    12. February 2017 um 19:04

    Das Buch war so gefühlvoll! Ich musste fast weinen! Die Gefühle, was geschehen ist, das Buch ist ein wundervolles Märchen mit einem schönen Schluss!! Schade das es keinen zweiten Teil gibt.

  • Etwas zäh

    Siren
    mii94

    mii94

    07. February 2017 um 11:55

    Inhalt Der große New York-Times Bestseller endlich auf deutsch!Kahlens Familie kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Sie selbst wird als Einzige gerettet – von drei betörenden jungen Frauen: Sirenen. Wunderschön und unsterblich. Von nun an ist Kahlen eine von ihnen. Scheinbar ein ganz normales Mädchen, doch ihr Leben gehört dem Meer. Jeder Mensch, der ihre Stimme hört, muss sterben. Und so schweigt sie. Bis sie Akinli begegnet, einem jungen Studenten, der Kahlen auch völlig ohne Worte versteht. Nach nur wenigen Stunden haben nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihre Seelen zu einander gefunden. Und als Akinli schwer erkrankt, droht auch der eigentlich unsterblichen Kahlen der Tod.Der nächste große romantische Roman der Bestsellerautorin Kiera Cass - wer ›Selection‹ mochte, wird ›Siren‹ lieben! Charaktere Kahlen ist seit 80 Jahren eine Sirene, seit dem Tag, als ihre Familie bei einem Schiffsunglück starb. Sie kommt immer noch nicht damit zurecht, dass sie Menschen töten muss und macht sogar ein Scrapbook über ihre Opfer, um damit klar zu kommen. Sie hat dieses Leben zwar aus freiem Willen gewählt, aber sie grämt sich immer noch. Ihre anderen Sirenen-Freundinnen verbringen ihre Zeit mit Kunst oder Clubbesuchen, Kahlen bleibt lieber zuhause. Akinli ist vom ersten Moment fasziniert von Kahlen. Da sie mit Menschen nicht sprechen darf, weil sie sie sonst in einen tödlichen Bann zieht, kommunizieren die beiden immer durch Gesten oder durchs Schreiben. Er ist ein wirklich netter und fürsorglicher Junge, deshalb entwickelt sich auch schnell etwas zwischen den beiden. Sehr viel erfährt man über den Jungen leider nicht … Die See ist kein Mensch, sondern ein abstraktes Wesen. Es muss die Menschen fressen, die die Sirenen in sie locken. Für die Sirenen ist sie/es aber auch so etwas wie eine Mutter und nach 100 Jahren Dienst, werden die Sirenen „entlassen“: Sie verlieren ihre Fähigkeiten, aber auch ihre Erinnerungen … Meine Meinung Der Schreibstil ist nicht schlecht. Ich habe das Buch gleich in einem Rutsch gelesen, da es sich echt flüssig lesen lässt. Der Inhalt war einerseits total meins – und andererseits gar nicht. Der Anfang mit den Sirenen und wie Kahlen eine von ihnen wurde ist echt spannend; generell war alles, was mit den Sirenen zu tun hatte echt gut, aber das andere war eine seichte Liebesgeschichte, die mich nur wenig überzeugen konnte. Dafür knistert es einfach zu bald zwischen Kahlen und Akinli. Das Ende ist natürlich ein Happy End. Leider wurde alles viel zu einfach gelöst. Ein bisschen mehr Spannung, Drama und Herzschmerz wäre mir lieber gewesen. Zur Autorin Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. Empfehlung Ich fand das Buch so lala. Wenn man schon mehrere Bücher aus dem Genre gelesen hat, ist es leider nichts Neues. 

    Mehr
  • Siren - Kiera Cass

    Siren
    inkblot_tintenklecks

    inkblot_tintenklecks

    06. February 2017 um 21:51

    Inhalt: Durch ein Schiffsunglück ist Kahlens ganze Familie verunglückt, sie ist die einzige Überlebende. Gerettet wurde sie von drei wunderschönen, betörenden und unsterblichen Sirenen. Jetzt gehört Kahlen zu ihnen, von außen ein Normals Mädchen doch ihr Leben gehört dem Meer. Ihre Stimme ist tödlich daher schweigt sie immer. Akinil ist von dem Stummen Mädchen gleich angetanen. Sie verstehen sich blind und nach nur kurzer Zeit sind sie mit Herz und Seele miteinander verbunden. Diese Verbindung bewirk das es auch Kahlen, auch wenn sie unsterblich ist, krank wird als Akinil an der Schwelle des Todes ist. Kaufgrund: Kiera Cass habe ich durch die Reihe Selection kennen und lieben gelernt. Daher habe ich einfach Siren gekauft. Das Cover und der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Fazit: Ich war so gespannt das Buch zu lesen, Siren, Meerjungfrauen, unterwasserleben und das klang alles so aufregend. Man hat gleich den Schreibstil wieder erkannt doch die Geschichte war eine Enttäuschung. Die Siren waren nur man rumheulen, was das Buch extrem in die Länge gezogen hat. Der Gedanke an die verbotene und unmögliche liebe war super doch nicht richtig ausgearbeitet. Kahlen hat zu viel im Selbstmitleid gebadet daher hat sich die Geschichte in die läge gezogen und erst am Ende wurde es interessant.

    Mehr
  • Siren

    Siren
    Lavendel_Julia

    Lavendel_Julia

    06. February 2017 um 13:58

    Inhalt: Keiner ahnt das Geheimnis der wunderschönen Kahlen: Sie ist unsterblich, eine Sirene, die für den Preis des eigenen Lebens einen Pakt mit einem mächtigen Wesen eingegangen ist. Sie lebt unerkannt unter den Menchen. Stumm. Den jeder, der ihre Stimme hört, muss sterben. Eines Tages trifft Kahlen auf den charmanten Studenten Akinli, der sie auch ganz ohne Worte versteht. Und obwohl Kahlens Verstand ihr rät, sich lieber von Akinli fernzuhalten, treibt sie das Schicksal mit aller macht in seine Arme. Eine sehr berührende Liebesgeschichte die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Der Schreibstil hat mir super gefallen und auch die Charakter waren super. Besonders gut hat mir Akinli gefallen seine Art wie er mit Kahlen umgegangen ist hat mich von Anfang an verzaubert. So liebevoll und fürsorglich obwohl Kahlen nicht reden konnte hat er alles versucht um sie für sich zu gewinnen. Und auch die See hat die Autorin gut dargestellt. Dieses Buch hat mich einfach nur verzaubert ich empfehle es jedem der romantische Geschichten mag. Taschenbuch Preis: 12,99 Euro Seitenanzahl: 361

    Mehr
  • Siren

    Siren
    TheColorOfBooks

    TheColorOfBooks

    05. February 2017 um 22:51

    Während eines Unwetters auf hoher See, gerät das Kreuzfahrschiff, auf dem sich Kahlen mit ihrer Familie befindet in Schwierigkeiten. Wie hypnotisiert von einem mysteriösen Gesang, springen sowohl sie als auch die Passagiere von Bord. Wider jeder Erwartung wird Kahlen von der See gerettet, muss dafür jedoch einen Pakt eingehen. 100 Jahre lang muss sie als Sirene der See dienen, mit einer Stimme, die jeden Menschen in den Tod treibt. Als sie den charmanten Studenten Akinli trifft, schein es als hätte sie einen Ausweg aus ihrem bisherigen Leben gefunden, doch werden sie wirklich ihr Glück finden? Als ich erfahren habe, dass ein weiteres Buch von Kira Cass erscheinen soll, war ich sofort Feuer und Flamme. Kaum war "Siren" auf dem deutschen Markt erhältlich, stand es auch schon in meinem Regal. Der Schreibstil ist, wie von Kiera Cass nicht anders zu erwarten, flüssig und schön zu lesen, was mir sehr gut gefällt, doch leider war es das auch schon. Meine hohen Erwartungen wurden nicht erfüllt. Ich habe eine packende Liebesgeschichte, á la Romeo meets Julia erwartet, aber nichts dergleichen ist zugetroffen. Den Einstieg ins Buch erleben wir mit Kahlen zusammen 80 Jahre, nachdem sie von der See in eine Siren verwandelt wurde. Zusammen mit ihren Sirenenschwestern Miaka und Elizabeth lebt sie in einem kleinen Haus nah der Küste unter Menschen. Dennoch ist sie zum Schweigen verdammt, denn jeder, der ihre Stimme hört, ist des Todes. Mit Kahlen als Protagonistin hatte ich so meine Schwierigkeiten, wahrscheinlich einer der Hauptgründe, wieso "Siren" von mit nur eine so geringe Wertung erhalten hat. Am Anfang des Buches war sie mir noch relativ sympathisch. Als Sirene ist es ihre Pflicht die See mit Menschen zu nähren, eine Aufgabe, die ihr sehr an die Nieren geht. Sie fühlt sich als Mörderin und kann die Menschen, die ihretwegen ihr Leben lassen mussten nicht vergessen. Wer würde sich dabei nicht so fühlen? Doch je weiter ich gelesen habe, desto weiter entfernte sie sich von mir. Ihr Handlungen wurden immer verworrener und ihr ständiges Selbstmitleid sowie das andauernde Drama um Akinli haben mich zusehends genervt. Ihre Beziehung zur See ist geprägt von einem Mix aus Liebe, Hass und Pflichtgefühl. Einerseits liebt Kahlen sie wie eine Mutter, andererseits kann sie ihr jedoch nicht verzeihen, was sie ihr antut.  Man konnte die gesamte Geschichte über schlecht einschätzen wie ihre Gefühle nun wirklich waren. Auch die anderen Charaktere, von denen es nebenbei gesagt auch nicht viele gab, waren eher oberflächlich beschrieben. Kahlens Schwestern, zu denen später Padma dazu kommt, finde ich noch am gelungensten. Man merkt sofort, wie tief das schwesterliche Band zwischen ihnen ist, und lernt sie charakterlich kennen, was man von Akinli nicht behaupten kann. Der liebe, nette Student bleibt eher gesichtslos, was auch daran liegen mag, dass man ihm als Leser nicht oft begegnet, obwohl er Kahlens große Liebe ist. Die Grundidee der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, nur an der Umsetzung hat es leider gehapert. Kiera Cass hat sich mehr auf den Zwiespalt in dem Kahlen sich befindet konzentriert, als auf die wirkliche Liebesgeschichte. Romantische Szenen habe ich schmerzlichst vermisst, da sie nur kurz und nur nach langen Wartezeiten ab und zu aufgetaucht sind. Das Ende war für mich leider vorhersehbar, auch wenn ich die Idee sehr kreativ fand. Insgesamt hat mir das Buch leider nicht so gut gefallen, wer jedoch dramatische Liebesgeschichten steht, wird seine Freude haben.

    Mehr
    • 3
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBookscrimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegoldDarcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalannihappytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinThkingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymrc0Mrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611SteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeu V Valabevalle87vb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 3656
  • weitere