Kiera Cass The Crown

(103)

Lovelybooks Bewertung

  • 72 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 7 Leser
  • 29 Rezensionen
(37)
(34)
(22)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „The Crown“ von Kiera Cass

Kiera Cass’s #1 New York Times bestselling Selection series has captured the hearts of readers from its very first page. Now the end of the journey is here. Prepare to be swept off your feet by The Crown—the eagerly awaited, wonderfully romantic fifth and final book in the Selection series. In The Heir, a new era dawned in the world of The Selection. Twenty years have passed since America Singer and Prince Maxon fell in love, and their daughter is the first princess to hold a Selection of her own. Eadlyn didn’t think she would find a real partner among the Selection’s thirty-five suitors, let alone true love. But sometimes the heart has a way of surprising you…and now Eadlyn must make a choice that feels more difficult—and more important—than she ever expected. (Quelle:'Fester Einband/03.05.2016')

Die Bachelorette auf königliche Art.

— blue-Girl
blue-Girl

Ich liebe die Selection Reihe! Die Charaktere sind so lebendig und man muss einfach mitfiebern. Ich konnte das Buchnicht aus der Hand legen.

— NoName123456
NoName123456

Das Buch strotzte vor Emotionen und hat mich total aufgewühlt und glücklich gemacht.

— C3sca
C3sca

Ich habe zwar mehr erwartet, liebe aber das Ende!

— ju_te
ju_te

Oh mein gott. So viele Emotionen. Ich fande es einfach super gut.

— Buecherwurm_1994
Buecherwurm_1994

Ein tolles Ende für eine Buchreihe, die ich lieben gelernt habe <3

— Isabella_
Isabella_

Guter Schluss aber nicht gerade aufregend

— booklover4
booklover4

Hat mich (einmal) zum Weinen gebracht

— books0123
books0123

perfect ending.

— theaa24
theaa24

Besser, als ich nach Band 4 erwartet habe. Kommt aber trotzdem nicht an die eigentliche Selection-Reihe ran...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Dieses Buch hatte keine Seite zu viel! Rhysand hat mein Herz im Sturm erobert! *-*

BloodyTodd

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Und wieder bin ich total begeistert wie schnell mich diese Welt in seinen Bann gezogen hat. Absolut süchtig machend!!!

PriJudice

Und du kommst auch drin vor

Das Klischee der "Jugend von Heute" wird hier voll erfüllt.

Faltine

Ein bisschen wie Unendlichkeit

Sympathischer Freak mit verqueren Gedanken trifft auf zarte Romantik.

H.C.Hopes_Lesezeichen

Brennender Durst

Hätte ruhig noch mehr Höhepunkte vertragen können

Skyline-Of-Books

Lila's Secret, Band 1: Trügerische Nähe

Spannend, fesselnd und immer wieder überraschende Entwicklungen

Nele_anders

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine absolute Lieblingsbuchreihe

    The Crown
    NoName123456

    NoName123456

    03. August 2017 um 00:57

    Ich habe mich in die Selection Reihe verliebt. Das sind Bücher, die ich noch mal lesen will, weil ich die Charaktere total vermisse. Dabei mag ich es absolut nicht Bücher noch einmal zu lesen.Diese Reihe musste ich in einem Mal verschlingen, weil es unfassbar schwer war aufzuhören, wenn einen mal das Selection-Fieber gepackt hat.Meiner Meinung nach kann Kiera Cass Charaktere so beschreiben, als würdest du sie selbst sein. Ich konnte nicht mehr aufhören mitzufühlen und wollte unbedingt wissen, was als nächstes passiert. Sie hat eine unfassbar gute Idee, verdammt gut umgesetzt. Es erinnert an den Bachelor, ist aber doch was verdammt anderes und irgendwie auch nicht. Ich habe das letzte Buch auf Englisch gelesen und ich muss sagen, dass ich es gut lesen konnte. Das Englisch war nicht schwer und ich konnte es so weglesen. Jedes Mal, wenn ich ein Buch der Selection Reihe gelesen habe, musste ich es innerhalb ein paar Tage durchlesen. Einfach tolle Bücher und ein verdammt toller Abschluss der Buchreihe.

    Mehr
  • Emotional tiefgründiger Abschluss

    The Crown
    C3sca

    C3sca

    20. June 2017 um 11:20

    Prinzessin Eadlyn übernimmt vorläufig den Platz ihres Vaters – König Maxon -, der immer noch um das Leben seiner Frau – Königin America – bangt. Dazu kommt, dass sie sich immer noch in der Selection befindet und ihren zukünftigen Mann finden soll. Doch dazu muss sie erst die übrigen Kandidaten an sich heran lassen und ihnen die Chance geben, Eadlyn und auch das Leben der Prinzessin kennenzulernen. Da hat ihr langjähriger Kindheitsfeind/-freund Kile die besten Chancen, da er an Eadlyns Seite aufgewachsen ist und sie dadurch in gewisser Weise kennt. Doch dann gibt es ja noch den freundlichen und liebenswerten Henri, der mit seinem besten Freund und Übersetzer Erik in den Palast und Eadlyns Leben schlitterte oder den selbstbewussten Ean, der ebenfalls sehr imposant ist. Oder Hale, der Eadlyn direkt am Anfang versprach ihr jeden Tag etwas Besonderes zu geben und der auch vom Volk als ein Favorit gesehen wird. Aber auch der witzig charmante Gunner und der niedliche Fox haben es in die Elite geschafft. Doch wer wird das Rennen machen und Eadlyns Herz gewinnen oder eher: Wird jemand das Rennen machen und Eadlyns Herz gewinnen? Kiera Cass bringt noch einmal ein Feuerwerk an Gefühlen in den letzten Teil der Selection-Reihe und zeigt mehr als einmal was Liebe bedeutet. Dabei dreht es sich nicht nur um Eadlyn sondern auch um ihre Eltern, Aspen und Lucy, ihren Zwillingsbruder und seine Seelenverwandte und viele mehr. Auf 378 in der englischen Taschenbuchausgabe von HarperTeens kommt man definitiv auf seine Kosten, sowohl was Spannung aber auch Gefühl betrifft. Wie in den vorherigen Bücher der Reihe erkennt man deutlich den Stil der Autorin und merkt, wie ihr diese Geschichte am Herzen liegt. Meine Meinung Ich habe gelacht. Ich habe gehofft. Ich habe geheult – und ich meine so richtig geheult. Wie in den vier Hauptteilen, die in dieser Reihe erschienen sind, habe ich auch jetzt gelitten und lieben gelernt. Ich kann kaum beschreiben, wie es mir am Ende erging. Kiera Cass hat ein Meisterwerk geschafft, dass von Emotionen und Spannung kaum mit einem anderen Buch mithalten kann. Ich bin froh, dass ich das Buch nicht im Zug gelesen habe, denn sonst hätte jeder meine emotionalen Ausbrüche während des Lesens mitbekommen. Ich gebe diesem Buch 5 Sterne, weil es mich sooooo berührt hat. Obwohl ich mich erst mit Eadlyn schwer getan hatte, so konnte ich sie spätestens in diesem Buch verstehen und mochte sie sogar. Man merkt eine deutliche Entwicklung ihrerseits und das ist sehr faszinierend. Eadlyns Geschichte ist nicht ganz mit der ihrer Eltern zu vergleichen, weist aber in einigen Zügen, ähnliche Details auf. Aber das ist schließlich der Bestandteil der Geschichte. Die letzten beiden Teile hätten nicht sein müssen, da mit der Trilogie auch ein toller Abschluss gefunden hätte werden können, aber ich bin auch nicht enttäuscht über Teil vier und fünf. Die Protagonisten aus den ersten Teilen wieder zu treffen, war sehr interessant und zu erkennen, dass die Liebe, die man in den ersten Teilen verfolgt hat, noch genauso erhalten ist, war einfach nur wunderbar. Ich kann die Reihe nur empfehlen und mochte es sehr sie auf Englisch zu lesen, da Kiera Cass‘ Schreibstil sehr schön und angenehm ist.

    Mehr
  • Ein unbeschreibliches Buch

    The Crown
    Buecherwurm_1994

    Buecherwurm_1994

    14. January 2017 um 14:02

    Das gab es noch nie! 33 junge Männer kamen aus dem ganzen Königreich angereist, um die Hand von Prinzessin Eadlyn für sich zu gewinnen. Und obwohl Eadlyn fest entschlossen war,das Casting ohne einen Sieger zu beenden, muss sie sich eingestehen, dass etwas Unvorhergesehenes passiert ist: Ihr Herz hört nicht mehr auf Ihrem Verstand. Ein paar Bewerber haben es geschafft, sich einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?Handlung:Achtung SpoilerAls Königin America einen Herzinfarkt erlitt, ist das ganze Königreich in aufruhr. Den König Maxon kümmert sich um seine Frau und nicht mehr um das Volk. Diesen Platz hat nun die nicht gerade beliebte Prinzessin Eadlyn eingenommen. Schon bei der ersten Versammlung gibt es Schwierigkeiten, in der Sie einen Berater feuern muss. Und dann warten auch noch 19 junge Männer darauf, dass das Casting weiter geht. Eadlyn beschließt, das Casting zu verkürzen und entlässt 13, der Kandidaten und behält nur noch 6 im Schloss: Hale, Kile, Fox, Gunner, Ean und Henri mit seinem Dolmetscher Erik. Zwischen den Arbeiten für das Volk, muss sie sich noch mit den Kandidaten treffen und das Casting fortsetzten, was sie ziemlich ermüdet. Noch dazu kommt, das Marid Ilea ihr plötzlich helfen will und ständig im Palast aufkreuzt, was die Medien spekulieren lässt, er und Eadlyn seien mehr als nur Freunde. Als Eadlyn Gunnar, zu einem Date einäd, fragt er ob er sie küssen dürfe um raus zu finden, ob er das alles möchte oder nicht. Als sie sich küssten, spürt er nichts und bittet sie gehen zu dürfen. Am nächsten Tag verlässt er das Schloss ohne ein Wort des Abschieds. Nach einem Date mit Hale, geraten die beiden in einen streit und reden nicht mehr miteinander. Nach einigen Tagen bittet Eadlyn Hale um ein Gespräch und er kommt im ihr Zimmer. Sie möchte ihn eigentlich im Schloss behalden doch er gesteht ihr sich in jemanden anderes verliebt zu haben. Sie vermutet erst, er habe sich in seine beste Freundin verliebt, doch er gesteht ihr, er und Ean haben sich verliebt. Eadlyn verspricht ihm, das sie dass für sich behält und beide nach einander entlässt. Eines Abends trifft sie im Schloss auf Erik, der sich einen Tee gemacht haben. Sie kommen ins Gespräch und laufen noch etwas zusammen rum. Als es Königin America besser geht, darf sie zurück in ihr Zimmer und Eadlyn trifft eine Entscheidung und redet mit ihrem Vater darüber. Sie möchte in der kommenden Woche das Amt der Königin belegen, damit ihre Eltern sich erholen können. Marid schlägt ihr vor ein Bürgerforum zu machen, um näher an ihrem Volk zu sein. Es wurde ein duzend Bürger in das Schloss eingeladen, um ihre Sorgen zu besprechen. Das allerdings endet im Chaos und Marid greift ein. Als Eadlyn ein Date mit Henri hat, schlägt sie vor das Erik für alle einen Finnischkurs gibt, damit man sich mit Henri besser verständigen kann. bei einer Stunde Kommt es fast zu einem Kuss zwischen Henri und Eadlyn. Ein paar Tage vor der Krönung, bemerkt sie, dass sie sich wirklich verliebt hat. Allerdings in keinen Kandidat, sondern in Erik. Zwischen ihnen kommt es fast zu einem Kuss. An der Krönung wird es für Eadlyn alles zu viel und verlässt den Saal. Auf dem Flur trifft sie auf Erik und schleift ihn mit in den Damensalon. Dort fragt sie ihn ob er auch Gefühle für sie hat. Er gesteht ihr, dass r schon länger Gefühle für sie hat und sie Küssen sich. Nach der Krönung treffen sie sich heimlich zu einem romantischem Picknick mit Kerzenschein. Dort bittet er Eadlyn, dass wenn er wieder heim geht keinen Kontakt mehr zu haben, da es ihm sehr schwer fällt. Sie soll nicht nach ihm suchen. Sie verspricht es ihm. Das Casting geht zu ende und sie entscheidet sie für Henri. Der jedoch bemerkt das sie und Erik verliebt sind und nimmt ihr den Ring ab und gibt ihn Erik. Eadlyn geht zu ihrem Vater und fragt ihn nach Rat. Er erzählt ihr darauf eine Geschichte von seinem Vater und sagt sie solle den jenigen Heiraten den sie liebt. Daraufhin geht sie zu Erik und fragt ihn ob er ihr Mann werden will. Er sagt ja und sie sind sehr glücklich. Mein Fazit:Ich war von diesem Buch hin und weg. Als ersten Favourit hatte ich eigentlich Hale. Nach dem er gestanden hatte in Ean verliebt zu sein war ich so perplex. Als dann allerdings raus kam, dass sie in Erik verliebt ist, habe ich einfach so mit gefiebert. Als sie die letzten Tage zusammen waren und sie ihm versprechen musste ihn nicht zu suchen, kamen mir einfach die Tränen. Ich habe selten bei einem Buch so geweint. Genauso habe ich mich dann auch gefreut als Henri es erkannt hat das sie verliebt sind und er Erik den Ring gegeben hat. Ich fand das Buch so unbeschreiblich toll. Ich hab mit Gefühlt, mit geweint, mit gelacht und mit gefiebert. Ich bin glücklich diese Reihe gelesen zu haben. Andererseits bin ich aber traurig, dass es jetzt vorbei ist. 

    Mehr
  • Ein runder Abschluss!

    The Crown
    Isabella_

    Isabella_

    10. December 2016 um 15:28

    Ich habe das Lesen dieses Buchs ein wenig hinausgezögert - allein der Gedanke, mich dieses Mal wirklich von Eadlyn, America und Maxon zu verabschieden, ließ mich ein wenig melancholisch werden. Diese Reihe wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen haben.Nach dem Beenden des vierten Bandes, The Heir, war ich selbst unschlüssig, wo die Geschichte noch hinführen würde - gerade in Anbetracht des jungen Herren, den Eadlyn wählen würde. Es gab viele Bewerber, und vor allem viele Bewerber, die gut zur Eadlyn gepasst hätten, und ich war wirklich gespannt, wie Cass sich festgelegt hatte.Stattdessen nahm die Geschichte eine Wendung, die ich gar nicht so erwartet habe. Aufgrund von Americas Zustand entschließt sich Eadlyn, mehr und mehr Verantwortung zu übernehmen, macht erste (unangenehme) Erfahrungen in der Politik und muss ziemlich bald lernen, ihren Standpunkt und ihre Werte zu vertreten. Besonders gut gefiel mir, dass Cass hierbei der Eadlyn treu blieb, die wir bereits aus dem Vorgänger kennen. Eine Eadlyn, die sich traut, den Mund aufzumachen - die manchmal abweisend oder kalt wirkt, aber eigentlich nur einen Weg zu finden versucht, mit all diesen Verpflichtungen umzugehen. Viele ihrer Entscheidungen brachten mich nur dazu, sie weiter ins Herz zu schließen.So wie auch bei The One (dem dritten Band) wird auch in The Crown der Fokus (noch) ein wenig stärker aufs Volk gelenkt. Trotz der Abschaffung der Kasten gibt es dort immer noch viele Missstände, da die Leute Schwierigkeiten haben, das Rangdenken abzulegen. Ich mochte dieses Politische, diese Ernsthaftigkeit, die die Autorin somit in die Geschichte einbrachte, unglaublich gerne.Trotz der unerwarteten Wendungen liegt letztendlich der Fokus immer noch auf Eadlyns Selection. Ich mochte einen Großteil der Jungs sehr gerne - egal, ob Erik, Kile, Hale... sie alle wurden immer lebendiger mit eigenen Hintergründen und Persönlichkeiten und einfach Eigenheiten, die sie immer charmanter machten.Ich würde jetzt am liebsten schreiben "trotz der Kürze des Buches..." - doch es gab leider ein paar Aspekte, die tatsächlich dadrunter gelitten haben. Es hätte dem Plot einfach gut getan, mehr Zeit zu haben, in der er sich entfalten kann. Es gab so viele spannende Handlungsstränge, die in Band 4 eingeführt wurden und die in The Crown zwar nicht fallen gelassen, aber dennoch eher dürftig abgewickelt wurden. Auch das Ende - so toll es auch war, aber dazu komme ich gleich - hätte sich gern noch über ein paar Seiten mehr ziehen dürfen.Aber meine Güte... was für ein Ende es war! Ich konnte das Buch absolut nicht weglegen und habe bis in die Nacht hinein gelesen, getrieben von dem Verlangen, zu erfahren, wie Eadlyns Geschichte ausgeht - puuuh. Anders formuliert: Ich saß Rotz und Wasser heulend im Bett. Nicht einmal, weil das Ende traurig war. Oder unpassend. Es war einfach so... schön und rührend! Der richtige Abschluss für die süße Geschichte, die ich über die Jahre kennen und lieben gelernt habe. Auch wenn ich America, Maxon und Eadlyn definitiv vermissen werde.

    Mehr
  • Na Eadlyn wer soll denn nun dein Herzblatt sein?

    The Crown
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    28. October 2016 um 14:43

    Die Wahl geht in die letzte Runde, nur noch wenige junge Männer sind am Hof und hoffen auf Eadlyns Gunst. Doch die hat genug anderes um die Ohren. Zum einen ihr Volk, die in ihr eine unnahbare, unsympathische Souveränin sehen, zum anderen ihre Mutter die schwer erkrankt und einen Bruder der mit seiner Verlobten durchgebrannt ist und damit die diplomatischen Beziehungen des Landes mehr als strapaziert. Fast scheint es so als wäre der Auserwählte Kile, doch ihm möchte sie nicht die Chance verbauen, der beste Architekt zu werden, den Illea je gesehen hat. Dann wäre da noch der freundliche Ausländer Henri, aber ohne seinen Übersetzer Erik kommt kein richtiges Gespräch zustande. Und irgendwie sind da Gefühle für Erik, die nicht sein dürften, denn er ist ja kein offizieller Kandidat.   Für alle die die Selection Reihe gelesen haben, bietet die Geschichte um Eadlyn jetzt nicht viel neues, halt nur Mädchen sucht Junge, statt Junge sucht Mädchen. Ich fand die Reihe einfach süß. Keine hohe Literatur, aber den Anspruch hatte die Story auch nie. Ich für meinen Teil fand, dass Eadlyn sich richtig entschieden hat, auch wenn der Umstand, dass Erik nicht zum offiziellen Cast um die Königskrone gehörte ein bisschen unfair den anderen Bewerbern gegenüber war. Obwohl ich ja ein wenig gehofft hatte, Kile würde das Rennen machen, aber der ist als Architekt vielleicht besser dran. Man kann eine Entwicklung von der kühlen, beherrschten Prinzessin zur fürsorglichen Herrscherin bei Eadlyn beobachten und das fand ich schön. Auch dass ich etwas mehr über Erik erfuhr, hat mir an der Geschichte gefallen, denn mit seiner bescheidenen Art hat er mich schon in „The Heir“ für sich eingenommen.   Ich mochte den Bachelor-Hunger Games Blot vom ersten Buch an und war anfangs skeptisch, als ich gesehen habe, dass die Autorin einen Spin-off zu the Selection herausbrachte und obwohl mit Eadlyn nicht so sehr ans Herz gewachsen ist, wie America habe ich es doch genossen ein wenig länger in Illea zu verweilen und die nächste Generation an Herrschern kennenzulernen.

    Mehr
  • Selection - Wem gehört die Krone?

    The Crown
    NinaBookLove

    NinaBookLove

    06. October 2016 um 19:32

    Vielleicht kennt ihr die Reihe bereits. Mit ziemlicher Sicherheit habt ihr schon einmal von ihr gehört: "Selection". Nun habe ich das allerletzte und neueste Buch der Reihe - "The Corwn (Die Krone)" von Kiera Cass durchgelesen und bin einfach sprachlos. Die Geschichte um Eadlyn geht weiter und es bleiben noch fünf Kandidaten übrig...! Es verspricht also spannend zu werden! Es ist ein Buch, das sehr aufwühlend und gefühlvoll ist. Es ist... nun, ich war begeistert. Im Gegensatz zu dem 4. Band der Selection-Reihe, finde ich diesen Teil überaus gelungen. Es entsteht Freundschaft, Vertrauen und, ja, irgendwo auch Liebe. Aber in diesem Band werden nicht nur die positiven Teile hervorgehoben, sondern auch die Negativen! Meiner Ansicht nach haben besonders die negativen Aspekte alles andere überwogen und Eadys Sicht auf die Dinge hat vieles in den Schatten, in schlechtes Licht gerückt. Nun, im 2. Teil ihrer Selektion, beginnt sie sich ein wenig für die schöneren Dinge zu öffnen und damit werden auch die Eindrücke des Lesers besser und natürlich schöner! Selbstverständlich kommen hier aber auch die schlechten Dinge wieder zum Vorschein. Sie treten aber gemeinsam mit einem Überraschungseffekt auf, der das Ganze dann fast schon wieder wettmacht. Dieses Buch steckt voller Überraschungen, Wendungen und unerwarteter Begebenheiten. Wie ihr jetzt vielleicht schon herausgehört habt, hat mir dieses Buch viel besser gefallen, als der Band davor. Denn hier gibt es eine gewisse Art von Liebe - mehr sage ich dazu noch nicht! -, die allseits und überall benötigte Freundschaft und Familie - obwohl diese hier in diesem Buch eine etwas andere Rolle hat, als sonst vielleicht... - und, nicht zu vergessen, die Spannung! Der Spannungsbogen baut sich recht gemächlich auf. Es geht darum, wen Eadlyn wählen wird und ob es mit Americas Gesundheit wieder bergauf geht. Aber ganz langsam, beinahe unmerklich, merkt man, wie die Spannung sich zu wandeln scheint. Und an einem bestimmten Punkt steigt die Kurve in die Höhe und man ist gezwungen weiterzulesen... - Ihr könnt euch nicht vorstellen, was für eine Reaktion die Personen von mir zu erwarten hatten, wenn sie mich einmal unterbrachen! Was ich sagen will; das Buch ist gut. Sehr gut. Und es lohnt sich definitiv es zu lesen. Denn, auch, wenn ihr im 4. vielleicht denkt: Oh nein. Noch einmal eine Liebesgeschichte mit einem Mädchen als Protagonistin, die nicht an die Liebe glaubt?! Aber so ist es nicht. Also; setzt euch Zuhause hin, oder wo auch immer ihr gerade seid, und lest dieses Buch. Denn es ist es definitiv wert!

    Mehr
  • Leider enttäuschend - auch wenn nach etwas Abstand besser als zuerst gedacht

    The Crown
    Ally1405

    Ally1405

    22. September 2016 um 22:02

    Ich war leider sehr enttäuscht. Jeder, der bis "The Heir" gelesen hat, wird diese Welt lieben und wird sich für Eadlyn eine passende Person auserkoren haben. Bei mir war es leider eine andere, als ich es mir gewünscht hatte. Anfangs konnte ich es gar nicht nachvollziehen und fand es auch schlichtweg unpassend. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen und ich kann die Entscheidung der Autorin verstehen. Allerdings bin ich immer noch nicht damit einverstanden, da ich die andere Wahl als die "Cinderella-Entscheidung" empfunden hätte und auch solche Geschichten brauchen wir heute noch...

    Mehr
  • Die Krone

    The Crown
    lizzy99

    lizzy99

    06. September 2016 um 18:29

     

  • Am Ende geht es hin und her! Eadlyn entscheide dich!

    The Crown
    Liss

    Liss

    03. September 2016 um 07:59

    Am Ende geht es hin und her! Eadlyn entscheide dich! Ich muss ja zugeben, dass ich dem Abschluss von Eadlyns Selection nicht so sehr entgegengefiebert habe, wie dem von America. Eadlyn war für mich immer eine anspruchsvolle, auch bisschen schwierige Protagonistin, die zwar viiiel mehr Freiräume während der Auswahl und auch im Palast an sich hatte, sich dennoch viel vorgenommen hat. Auch die Männer sind mir nach dem Jahr, das ich jetzt auf Band 5 warten musste, kaum noch in Erinnerung geblieben, sodass ich mit einigen kaum noch etwas anfangen konnte. Das war ein bisschen schade. Auch in Band 5 bleiben die Auserwählten ein wenig im Hintergrund. Vieles dreht sich um die Regierung, Eadlyns Mutter oder die Zustände im Volk, da auch in diesem Band einige Veränderungen vorgenommen werden wollen. Es gibt deswegen auch kaum Dates und echte Liebe kam bei mir leider nicht wirklich auf. Das Ende hat dann allerdings vieles wieder herausgerissen, bei dem ich zuerst dachte, dass Eadlyn mich auf den Arm nehmen würde. Spezifizieren kann ich es leider nicht, das würde zu viel verraten. Ihre Entscheidungsphase hat wohl ein bisschen länger gedauert als gewöhnlich und das gab mir ein bisschen zu denken. Mit der Wahl ihres Auserwählten bin ich ebenfalls zufrieden, wenn auch der Wandel so plötzlich kam. Ansonsten ist der Abschlussband, wie auch alle davor, durch seinen einfachen und schönen Schreibstil einfach wundervoll zu lesen. Es gibt einige Zitate, die ich mehrmals lesen wollte, weil sie einfach toll klangen. Durch die Dünne, die das Buch hat, war ich zunächst etwas überrascht, kann nach dem Lesen aber sagen, dass nichts verloren geht. ;) Fazit Mit "The Crown" kommt auch die Selection von Prinzessin Eadlyn zu einem tollen Abschluss, die vor allem am Ende nochmal einige Nerven gekostet hat. Leider sprang die Liebe bei mir nicht wirklich über, sie war sehr plötzlich und auch die restlichen Männer blieben etwas blass, da es nicht mehr viele Dates gab. Probleme im Palast oder im Volk mischten ziemlich mit und brachten alles auf eine andere Ebene. 3,5/5 Punkte.

    Mehr
  • "Selection - The Crown" von Kiera Cass

    The Crown
    ClaraGano

    ClaraGano

    31. August 2016 um 18:01

    Nachdem ich alle anderen Teile verschlungen hatte habe ich dem letzten teil entgegen gefiebert und war so glücklich als ich es endlich in der Hand halten konnte.Das Buch fängt genau dort an wo der letzte Teil aufgehört hat und das finde ich auch gut so.Am Anfang des vierten Bandes habe ich Eadlyn gehasst aber nach und nach fing ich tatsächlich an sie zu mögen und zu verstehen und genau so ging es weiter. Ich kam immer besser mit ihr klar und das macht das Lesegefühl ja auch um einiges besser oder? Schade fand ich an diesem Teil das er ziemlich voraussehbar war und meine Vermutung vom vierten Band sich bewahrheitet. Im großen und ganzen war die Story toll und ich bin auch ziemlich traurig das diese schöne Buchreihe nun vorbei ist.Wie gesagt im Großen und ganzen ein Super Buch nur halt ziemlich voraussehbar aber trotzdem ein Guter Abschluss für diese Wundervolle Reihe.

    Mehr
  • Tolles Buch!

    The Crown
    MalaikaSanddoller

    MalaikaSanddoller

    25. August 2016 um 20:01

    Dieses Buch hat mich wirklich sehr positiv überrascht nachdem the heir so viel schlechter als die Bücher über America und Maxon gefallen haben habe ich dass selbe von diesem erwartet aber es hat mir wirklich sehr gut gefallen…Inhalt:Eadlyn’s Mutter America hat einen Herzinfarkt und damit ihr Vater Maxon bei ihrer Mutter sein kann   muss sie bis ihre Mutter sich wieder erholt hat den Ton übernehmen.Und aufeinmahl findet sie sich wieder in der Rolle einer Herrscherin die Anfangs nicht sehr geliebt wird durchs Volk, einer Schwester und sie muss auch noch einen Mann finden…Und all dass zusammen ist garnicht sah einfach zu machen…Wird sie es schaffen dass Volk auf ihre Seite zu Kriegen und welchen wird sie sich aussuchen? Ich fand dass Buch wirklich toll wo Eadlyn in the heir sehr unsympathisch rüber kam fand ich sie in the Crown wirklich eine tolle Protagonistin…Ein wirklich tolles Buch!!!

    Mehr
  • Rezension zu "The Crown" von Kiera Cass

    The Crown
    Caro_Re

    Caro_Re

    10. August 2016 um 16:31

    Erster Satz: <<"I'm sorry", I said, bracig myself for the inevitable backlash.>> Meine Rezension: Nun war er da, der Moment des letzten Selection Bandes. Auch wenn mich "The Heir", das erste Buch der "Spin-Off" Geschichte zu America und Maxon nicht wirklich mitreißen konnte, wollte ich wissen, für wen sich die junge Prinzessin Eadlyn entscheidet. Wir steigen in die Geschichte zu dem Zeitpunkt ein, wo wir sie auch verlassen haben, Eadlyn ist noch mitten in ihrer Selection. Sie ist noch immer nicht davon überzeugt, dass sie sich in einen der verbliebenen jungen Männer verlieben wird. Doch so will es das Gesetz und die Tradition auch. Und meistens kommt es immer anders als man selbst denkt... Als wäre es als angehende Königin schon nicht zuviel des Guten, sich zu verlieben, muss sie sich auch noch Sorgen um ihre Mutter machen, die nach einem Herzinfakt im Krankenbett liegt. Außerdem macht sie sich sehr viele Gedanken um ihr gesellschaftliches Ansehen, denn bisher ist das Volk alles andere als gut auf sie zu sprechen. Ihr geliebter Zwillingsbruder und Vertrauter verlässt dann auch noch von einen auf den anderen Tag das Schloss, um im entfernten Europa seine große Liebe zu heiraten. Eadlyn scheint erst einmal total überfordert, aber sie ist nicht umsonst angehende Königin. Mit dem Verlauf der Geschichte wurde mir relativ schnell klar, dass das Ende etwas anders sein wird, als man zu Beginn gedacht hat. Mir hat es gefallen, dass das Buch so seine Wendung genommen hat, auch wenn es schon im Vornherein klar war, dass es so kommt. Die charakterliche Weiterentwicklung von Eadlyn zu einer selbstsicheren und standhaften jungen Frau war sehr gut mit anzusehen und ist dem Lesefluss zugute gekommen. Doch im Ganzen konnte mich das Buch einfach nicht mitreißen, ich kam teilweise nur schleppend voran. Fazit: "The Crown" ist ein guter Abschluss der Spin-Off Reihe der "Selection"-Trilogie. Das Buch konnte mich zwar nicht ganz überzeugen, aber ich bin dennoch froh, die Reihe beendet zu haben. Wer die Selection.Trilogie geliebt hat, wird auch seine tollen Lesestunden mit Eadlyn haben!

    Mehr
  • Leserunde zu "Selection - Die Krone" von Kiera Cass

    Selection - Die Krone
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    Entdecke das märchenhafte Finale! Nachdem Eadlyn in ›Selection – Die Kronprinzessin‹  entschlossen war, sich nicht in einen der Bewerber um ihre Hand und die Krone zu verlieben, stellt sie im packenden Finale der Selection-Reihe fest, dass sich fünf Kandidaten doch den Weg in ihr Herz gebahnt haben. Nun hat sie die Qual der Wahl – wer wird letztendlich ihr Herz erobern? Wird sie glücklich werden mit Kile, ihrem Freund aus Kindertagen? Oder versteht Henri die Herausforderungen der Krone besser? Oder wird sie sich am Ende für jemand ganz anderen entscheiden?›Selection – Die Krone‹  entführt euch noch einmal in die faszinierende Welt von Illéa. Mit unserer Leserunde könnt ihr den internationalen Weltbestseller hautnah erleben. Ihr folgt nicht nur Eadlyns Entscheidung, sondern auch ihrem Weg zur Krone mit allen Hochs und Tiefs. Ein absolutes Highlight für jeden Fan der Selection-Reihe und alle, die es noch werden wollen!Mehr zum InhaltDie große Liebe, das große Finale – ein Muss für alle ›Selection‹-Fans! Viermal schon hat uns Kiera Cass in das Königreich Illeá mitgenommen, auf die Suche nach der einen große Liebe. Nun heißt es Abschied nehmen. Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch heimlich mogelten sich fünf davon doch in ihr Herz: Henri, der charmante Thronfolger, und sein Übersetzer Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie ärgerlicherweise immer wieder aus der Reserve lockt. Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffenMehr zur AutorinKiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Virginia. Die Idee zu den ›Selection‹-Romanen kam ihr, als sie darüber nachdachte, ob Aschenputtel den Prinzenwirklich heiraten wollte – oder ob ein freier Abend und ein wunderschönes Kleid nicht auch gereicht hätten ...Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat es Kiera Cass weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.Lasst euch verzaubern von Eadlyns Geschichte in ›Selection – Die Krone‹ . Zusammen mit FISCHER Sauerländer verlosen wir 25 Exemplare des fulminanten Finales! Wollt ihr mit uns noch einmal nach Illéa reisen? Dann klickt einfach auf den blauen ›Jetzt bewerben‹ -Button* und löst folgende Aufgabe: Eadlyn liebt es, ihre eigenen Kleider zu kreieren. Zeigt uns, dass ihr große Selection-Fans seid und designt Eadlyns Hochzeitskleid.Bei euren Entwürfen sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt das Hochzeitskleid malen, basteln oder zeichnen, eine Collage erstellen oder etwas nähen... Bitte erklärt uns auch, warum euer Entwurf das perfekte Hochzeitskleid für Eadlyn wäre. Wir werden am Ende alle Fotos gesammelt bei Facebook posten. Es geht vor allem darum, dass ihr uns zeigt, dass ihr euch absolut auf das große Finale freut. Daher wäre es schön, wenn ihr keine Bilder aus dem Internet postet, sondern euch selbst etwas ausdenkt. Keine Sorge, wenn ihr keine Designer oder Künstler seid, Hauptsache ihr seid mit Feuereifer dabei! Solltet ihr Bilder aus dem Internet kopiert haben, wäre es klasse, wenn ihr wenigstens die Quelle des Bilds angeben würdet!Aufgepasst! Ihr seid Mitglied im FISCHER Leseclub? Dann habt ihr hier die Chance, ein weiteres Spezial-Abzeichen für eure Abzeichenwand zu ergattern! Was ihr hierfür tun müsst? Löst die Bewerbungsaufgabe und entwerft ein Hochzeitskleid für Eadlyn! Ihr erhaltet das "Selection"-Abzeichen auch, wenn ihr nicht an dieser Leserunde teilnehmt. Postet hierfür euren Entwurf in das entsprechende Unterthema. Alle weiteren Informationen zum FISCHER Leseclub findet ihr hier .Ich freue mich auf eure Entwürfe!*Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.Bitte beachte, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken können.

    Mehr
    • 717
  • Rezension: The Crown von Kiera Cass

    The Crown
    Chianti Classico

    Chianti Classico

    17. July 2016 um 10:46

    Eadlyn steckt immer noch mitten in ihrer Selection, als ihre Familie einen schweren Schicksalsschlag verkraften muss. König Maxon entschließt sich Eadlyn noch mehr royale Pflichten zu übertragen, die sie neben ihrer Suche nach der großen Liebe wahrnehmen muss. "The Crown" ist der fünfte und abschließende Band von Kiera Cass Selection Reihe und wird aus der Sicht von Eadlyn Schreave erzählt. Den Anfang des Buches fand ich eigentlich richtig gut. Nachdem America eine Herzattacke erlitten hat, beschließt Maxon, dass Eadlyn vorübergehend als Regentin auftritt. Sie hat deutlich mehr Verantwortung zu tragen und das hat ihr charakterlich sehr gut getan, da sie nicht mehr nur an sich selbst denken durfte. Der Mittelteil des Buches und auch das Ende haben mir dann aber überhaupt nicht mehr gefallen. Ich habe eine richtige Handlung vermisst und Spannung wollte lange Zeit nicht aufkommen. Auch von der aufkeimenden Rebellion, aus dem vierten Band, war überhaupt nichts mehr zu sehen. Der weitere Verlauf von Eadlyns Selection konnte mich überhaupt nicht begeistern. Mein Favorit in dem Kampf um Eadlyns Herz war von Anfang an Kile, aber ich wusste lange Zeit nicht wer eigentlich Eadlyns Favorit ist. Zu Beginn des Buches wird die Elite bekannt gegeben, sodass nur noch sechs junge Männer um Eadlyns kämpfen, aber einen klaren Favoriten konnte man nicht erkennen. Bei America und Maxon war es ja schon im ersten Band abzusehen, dass die beiden zusammengehören, auch wenn Aspen noch ein wenig Unruhe in ihre Beziehung gebracht hat. Aber bei Eadlyn wusste man einfach nicht, für wen sie sich entscheiden wird und deshalb kam ihre Entscheidung auch sehr plötzlich und überraschend! Wo kamen diese Gefühle denn auf einmal her? Wenn man Eadlyns Selection mit der von Maxon vergleicht, dann fällt auf, dass die Frauen, die damals um das Herz des Kronprinzen gekämpft haben, viel mehr Aufgaben erledigen mussten, um zu beweisen, dass sie geeignet sind Königin zu werden. Bei Eadlyns Selection war davon keine Spur, was ich irgendwo komisch fand, weil Eadlyn in diesem Buch bereits als Königin auftritt! Am Ende kam dann tatsächlich noch etwas Tempo in die Geschichte, denn Eadlyns Krone wurde wieder einmal bedroht und zwar von einer Person, der Eadlyn zuvor noch vertraut hat. Aus dieser Bedrohung hätte Kiera Cass allerdings viel mehr rausholen können, als sie es letztendlich getan hat! Die Lösung und das Ende insgesamt waren mir zu rasch abgehandelt und so bin ich mit dem Abschluss auch nicht zufrieden, sondern echt enttäuscht! Der einzige interessante Ansatz der Geschichte, den ich gerne weiter verfolgt hätte, kam erst auf den letzten Seiten auf und dann war das Buch natürlich auch schon zu Ende. Fazit: "The Crown" hat eigentlich ganz vielversprechend begonnen, doch nach und nach verlor ich einfach das Interesse an der Geschichte, weil es keine nennenswerte Handlung gab, die mich packen konnte. Auch der Verlauf der Selection konnte mich nicht begeistern, weil lange Zeit überhaupt nicht zu erkennen war, für wen sich Eadlyn entscheiden wird und mir ihre Entscheidung dann viel zu plötzlich kam, als das ich sie nachvollziehen konnte. Auch das Ende konnte nichts mehr rausreißen, einfach weil es zu schnell abgehandelt war. Für mich ein enttäuschender Abschluss!       

    Mehr
    • 3
  • Queen E for Eternity

    The Crown
    Nicks

    Nicks

    12. July 2016 um 20:57

    Personally, I´d pick Kile.I second that. Don´t even let me start on the stupidity of ignoring Kile for 18 years and then mysteriously finding out from one day to another, that hey! He isn´t that bad. *rollseyesdramatically*OMG, what a stupid way to end a series. Let me sum up.Hi, I´m Eadlyn. After The Heir ended somewhat exciting, I have to rush through book 2. So… since I´m already regent… and I´m used to doing stuff… and I´m the most powerful person in the world… why not be queen? Like, tomorrow? Why should I wait until the Selection ends, or why should I reign with Daddy for some months? Utterly unnecessary. Go Queen Eadlyn! While I´m at it, eliminate some of the guys. Obviously I didn´t bother to really get to know most of them, but roughly two months should be enough to kick out most of them. I´m here to find a soul mate, right? Ah, here he is. Let´s get married before the hottie gets ideas. Oh, and since I´m already announcing all this, why not change the political system? Tomorrow Illéa will be a constitutional monarchy. Go me!The moment Eadlyn´s true love was revealed, I lost all interest in the book. Among all the issues I had this was the biggest. I´m sorry to say it, but he. Is. So. Boring. I´ve seen it coming for a while, but I hoped so so so much, that maybe it´d turn out different. But nope. Is anybody out there who can tell me how to root for him? Because I can´t grasp the feeling. Where´s the chemistry? Where´s the risk? I like him well enough as a secondary character, but everything else seemed forced and blah. I´m sorry, but all the sweetness of the 1st book just jumped out a 10th floor window and crashed on the street below. What´s left is a completely forgotten rebellion (the princess has feelings! hurra, let´s all love each other again), a lukewarm out-of-nowhere romance and Josie´s character change that was so sudden it completely threw me. I guess what really annoyed me was the lack of personality. While I always had the feeling of growing love between Maxon and America, while their story seemed more genuine, I missed the reality in Eadlyn´s choices. And I can´t stand her being seen as the savior of a nation after Maxon´s plans failed. The super cliché happy ending glitters in pink and is showered in rainbows, which only made it worse. I actually hoped for a bigger sacrifice on someone´s side, if only for the sake of dramatic effects. Ugh.

    Mehr
  • weitere