Kieran L. McLeod Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(8)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie“ von Kieran L. McLeod

Episode 3: Ein 600 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet und der junge Waliser Stuart wird zum Mittelpunkt eines magischen Krieges. In Gaetan erwacht eine uralte Gefahr und eine Prophezeiung aus der Zeit der zweiten großen Verheerung bringt ein vergessenes Volk wieder ans Tageslicht – um dann Stuart vor die Entscheidung seines Lebens zu stellen. Der spannende Höhepunkt eines rasanten Fortsetzungsromans, ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Diese Episode schließt die erste Staffel ab, Stuart und Martens Abenteuer wird in der nächsten Staffel fortgesetzt. Die Elementarsturm-Chroniken, die Inhaltsangabe zur Serie Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer. Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung. Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans. Entweder regelmäßig als Episode erhältlich, mit durchschnittlich etwa 150 Buchseiten, oder im Jahres-Takt als kompletter Roman. Ab der zweiten Staffel umfasst jede Episode mindestens 250 Seiten. Veröffentlichungsformen: Als E-Book, kompakte Episode im Softcover oder als vollständiges Taschenbuch. Umfragen ermöglichen Lesern spoiler-frei Wünsche für die nächste Episode mitzuteilen. Über die Serie: Die Elementarsturm-Chroniken sind keine gewöhnliche Fantasy-Serie. Diese Serie ist die erste interaktive Fantasy-Serie auf dem deutschen Markt. Über den Newsletter „Der Bote von Gaetan“ erhältst du nicht nur alle Neuigkeiten zur Serie, sondern kannst aktiv mit entscheiden, wie sich die Serie entwickelt. Ohne jegliche Spoiler. Der Autor führt regelmäßige Abstimmungen zur Serie durch und bietet Lesern, die Lust dazu haben, die Möglichkeit ihre Meinung zu äußern. Was hat dir gut gefallen, was nicht? Mehr Spannung, mehr Hintergrund – oder doch eine zusätzliche Prise Romantik? Zusätzlich existiert ein Beta-Leserprogramm für Leser, die den Entstehungsprozess der aktuellen Episode live begleiten wollen. Mehr Informationen direkt im Buch und im Autorenprofil. (Quelle:'E-Buch Text/18.09.2017')

Die Erzählstränge laufen zusammen, viele Fragen werden geklärt. Spannendes Staffelfinale!

— federfantastika

Sehr gutes Buch

— Svensonsen

Gelungener Showdown der Mächte !

— Mina-Chan

eine Prophezeiung, ein Held, der keiner sein will, ein zurückgekehrter Göttersohn und jede Menge Intrigen, kurz spannende Unterhaltung

— Lesewunder

Showdown zwischen Licht und Dunkelheit

— Rajet

Spannung pur!

— ghost88

Stöbern in Fantasy

Tochter des dunklen Waldes

Eine märchenhafte Geschichte, wenn auch nicht ganz so düster wie erwartet.

MariaLeseEule

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

War einfach nicht mein Ding..

JennyTr

Violett / Valerie

Alice im Wunderland 2.0 - Nonsens trifft Wortwitz trifft Philosophie! Großartiges Debüt!

kingofmusic

Bird and Sword

Der Anfang hat mir richtig gut gefallen, je weiter ich aber gekommen bin umso mehr habe ich die Idee verloren. Aber ein nettes Buch!

Reading_Dany

Rosen & Knochen

packend und düster

Lilala

Das Lied der Krähen

Eine nicht neue Grundidee wird mit vielen "Special Features" zu einer besonderen Geschichte. Verwirrender Einstieg.

Irve

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Finale der 1. Staffel!

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    federfantastika

    02. November 2017 um 14:34

    Die Wächter ist die 3. Episode von Die Elementarsturm-Chroniken von Kieran L. McLeod.Nachdem mir die ersten beiden Episoden schon echt gut gefallen haben, toppt Folge 3 nochmal alles! Spannung pur! Und endlich ein paar Antworten.Charaktere & StoryStuart und Marten haben das Druidentor durchschritten, doch damit nicht genug, denn ihnen ist immer noch ein Verrückter auf den Fersen, der sie am liebsten tot sehen würde. Der Prophet Tananeas indess versucht die politische Lage von Gaetan zu seinen Gusten zu drehen und sucht nach Unterstützung im Kampf gegen die Kirche. Doch der Graue Orden ist schwach und hat kaum noch Mitglieder. Als dann ein Son des Gottes Äon nach Gaetan zurückkehrt scheint alles verloren ... doch dann leuchtet ein kleines blaues Licht auf und gibt neue Hoffnung.Mein FazitDer bisher spannendste und umfangreichste Teil. Ich habe das Buch sehr gern gelesen und war gefesselt bis zum Ende. Die verschiedenen Handlungsstränge werden zueinander geführt und gemeinsam mit Stuart begreift man als Leser auch endlich mal die Zusammenhänge =) Ich kann die Elementarsturm-Chroniken uneingeschränkt weiterempfehlen, würde aber dazu raten, den ersten Sammelband "Die Kinder des Windes" zu lesen. Erstens mehr Stoff ;) und zweitens schön am Stück, so kommt man mit den verschiedenen Handlungsverläufen nicht so leicht durcheinander. Mein HighlightPuh, schwer zu sagen. Das Elementarformen an sich. Find ich klasse. Will ich auch können :D

    Mehr
  • Ruhe vor dem Sturm ...

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Svensonsen

    25. October 2017 um 20:04

    Willkommen zu meiner Rezension des Buches "Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3" !!Im dritten Band der Serie geht es auf den Showdown zu !!Zur Story möchte ich nicht all zu viele Worte verlieren denn wer sich für Fantasy interessiert ist hier auf jeden Fall richtig.Im Grunde geht es um die beiden Freunde Marten und Stuart die durch ein Portal in die Welt Gaetan gelangen und dort in mehrere Konflikte hineingeraten . . . und mehr möchte ich auch nicht verraten!Zum Buch selbst muss ich sagen das es meiner Meinung nach gut gelungen ist. Der Schreibstil ist flüssig und meiner Meinung nach auch gut zu lesen. Am Anfang hat man es etwas schwerer als bei den zwei vorherigen Episoden was das Verständnis um die Geschehnisse angeht, was dem Buch aber überhaupt nicht schadet, da man sehr schnell in den gewohnten "Trott" hineingelangt. Das Buch ist auf jeden Fall gut gestaltet was die Charaktere und ihre Umgebung angeht.Ein Kritikpunkt bei dem mir auch andere zustimmen werden ist die große Informationsmenge die einen zu "erschlagen" droht.Fazit: Ein toller Fantasy Roman den ich jedem empfehle

    Mehr
  • Die Elementarsturm-Chroniken: Episode 3 - Die Wächter

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Sarafinchen

    16. October 2017 um 15:01

    Wir reisen mit Marten und Stuart durchs Weltentor in die Zwischenwelt Porta Orbis und dann weiter nach Gaetan. Die Konflikte der grauen Kirche und des grauen Ordens spitzen sich zu, und das ein Sohn Äons mit durchs Weltentor schlüpft, macht die Situation nicht weniger brenzlig. Ich möchte gar nicht so viel zum Inhalt sagen, der so umfang reich ist, dass man seitenweise Infos auflisten könnte. Was ich gut fand:Die Figuren sind schön ausgearbeitet, man kann sich gut hinein versetzten. Auch die Beschreibung der Umgebung und Gegebenheiten ist toll, man kann sich die Welten sehr gut vorstellen. Die Spannung steigt stetig an und auch viele offene Fragen aus den ersten beiden Episonden werden geklärt. Man blickt immer mehr und mehr durch, welche Erzählstränge wie zusammen gehören. Was ich nicht so gut fand:Die teilweise ähnlichen Namen der Charaktere bzw. grauer Orden/graue Kirche etc. haben mich lange verwirrt, sodass mir nicht klar war, wer zu den "Guten" und den "Bösen" gehört. Es sind sehr viele Personen und Schauplätze und Zeiten/Welten, da muss man gut aufpassen. So weit ich mitbekommen habe, gibt es jetzt ein Personenregister, das sollte gut weiter helfen. Der Tipp von Frank, dass man alle 3 Episoden hintereinander liest, ist zu empfehlen. Ich selber kann mir nicht so gut Namen merken und ich hatte schon Schwierigkeiten, obwohl ich alle drei Teile hintereinander weg gelesen habe. Trotz meiner Kritik ist es eine tolle Story, die den Weg für die nächsten Episoden geebnet hat und ich freue mich auf den neuen Teil.

    Mehr
  • und der Sturm wird zum Tornado

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Mina-Chan

    09. October 2017 um 18:50

    Herzlich Willkommen zu meiner Rezi zu die  Elementarsturm-Chroniken Episode 3 - Die WächterHochspannung pur!  In Episode 3 kommt nun zum Showdown im wahrsten Sinne des Wortes.  Der Autor zieht einen wieder eine düstere und unheilvolle Szenerie. Ich habe meinen e-Reader  erst weg gelegt als ich die Episode beendet hatte. Mit jeder Episode wird immer klarer auch wen nimmer wieder neue Geheimnisse auftauchen. ich bin schon  sehr gespannt wie weitergehen wird.Danke Kieran L. McLeod das du diese Welt erfunden hast!  

    Mehr
  • Willkommen in Gatan

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Lesewunder

    08. October 2017 um 17:33

    Normalerweise beginne ich meine Buchbesprechungen mit einer kurzen Inhaltsangabe. Dieses Mal verzichte ich darauf aus einem einfachen Grund .Es geschieht so viel in dieser Episode und zudem gibt es mehrere Handlungsstränge, so dass eine Inhaltsangabe den Rahmen sprengen würde. Nur so viel: Stuart und Marten sind durch das Weltentor nach Gaetan gekommen und mit ihnen ein Sohn des Gottes Äon. Diese Ereignisse versetzen sowohl die Anhänger der Kirche des Lichts als auch den grauen Orden in Aufregung setzen weitreichende Geschehnisse in Gang.Die Geschichte ist wieder ungemein fesselnd. Da einige Zeit seit der letzten Episode vergangen ist, hatte ich zu Beginn einige Probleme mich mit den vielen Personen zurecht zu finden. Deshalb unbedingt Personenverzeichnis parat halten ! Doch dann ist die Geschichte nur noch spannend. Man erfährt auch mehr über frühere Ereignisse, was zu einem besseren Verständnis des Geschehens führt. Besonders gut gefällt mir Stuart, der trotz der Umstände versucht das richtige zu tun und sich langsam mit seiner Rolle als möglicher  Erlöser anfreunden muss. Das genaue Gegenteil verkörpert der Göttersohn, der abgrundtief böse und eigensüchtig ist. damit ist auch der Konflikt für den Fortgang der Geschichte angelegt. Unaufhaltsam steuert die Handlung auf den  das Ende und damit Höhepunkt zu und lässt den Leser mit vielen Fragen und gespannter Vorfreude auf das nächste Kapitel zurück.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie" von Kieran L. McLeod

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    KieranLMcLeod

    /**15.09.2017**/ Die GewinnerHallo liebe (zukünftige) Leser!So, heute darf ich die frohe Botschaft verkünden, dass im Prinzip genau so viel Bewerber wie Bücher/E-Books da sind. Es bekommt also jeder ein Exemplar. (Ich habe mir eine Ziehung der Gewinner deshalb gespart.)(Kleine Erläuterung: Einige Bewerber sind aus alten Leserunden, und haben von mir das Versprechen bekommen, dass sie auf jeden Fall die nächste Episode bekommen. Das gilt übrigens auch für alle Neuankömmlinge, die sich in nicht so ferner Zukunft wieder für die vierte Episode bewerben möchten. Einzige Voraussetzung: Aktive Teilnahme an der Leserunde und Rezension.)Je eine Taschenbuchausgabe haben gewonnen:KingoftheappleringsabetterwayLesewunderSarafinchenNicola_BMG1900Alle anderen Teilnehmer haben ein E-Book gewonnen! Herzlichen Glückwunsch!Alle Teilnehmer bekommen von mir nachher einen Download-Link, auch die Print-Gewinner. Es liegen alle Episoden im Epub und Mobi-Format im Download-Ordner. Die Bücher werden am Montag Abend versandt – so könnt ihr alle gleichzeitig mit der Lektüre starten, wenn ihr möchtet. Dann müssen die Print-Gewinner nicht lange warten.Die Leserunde startet jetzt, ich lege die Foren direkt an. Wir planen am 30.09 zum Ende zu kommen. Wenn jemand länger braucht, ist das völlig in Ordnung. (Denkt an den Spoilerschutz^^)Ich freue mich sehr, wenn Ihr eure Rezension auch bei Amazon, Thalia, im iBookstore oder einem anderen Buchhändler eures Vertrauens einstellt.Ich freue mich auf die gemeinsame Diskussion und wünsche vergnügliche Lesestunden!Mögen die Winde euch allzeit wohlgesonnen sein!Kieran/************************** **/Einladung zur LeserundeHallo liebe Fantasy-Fans!Zur Leserunde meines Fantasy-Serien-Romans möchte ich euch ganz herzlich einladen. Ich verlose hier 5 Bücher und 15 E-Books, das Los entscheidet. Die Gewinner werden am 15.09.2017 um 20:30 Uhr auf meiner Facebook-Seite live gezogen und dann natürlich auch hier benachrichtigt.Dies ist die dritte Episode der Elementarsturm-Chroniken, „Die Wächter“. Keine Angst, wenn du Episode 1&2 nicht kennst: Du bekommst beide als E-Book von mir dazu. Quasi eine Bewerbung – drei Bücher.  Jede Episode hat rund 120 Seiten, die dritte Episode rund 250 Seiten.Facebook-Live: „Lesung im Zwielicht, Das erste Kapitel der Elementarsturm-Chroniken“ Teaser:Ein Geheimnis, das 600 Jahre überdauert und auf eine fremde Welt führt: Ein sterbender Fremder übergibt Walter of Erin in einer belagerten Burg ein magisches Amulett. Auf der Flucht wird Walter verletzt und gibt seinen Auftrag samt Anhänger an den jungen Waliser Gerald weiter. Er ahnt nicht, welche Verantwortung ihm übertragen wurde, denn was dann passiert, wird noch in der Gegenwart Folgen haben.Der rasante Auftakt zu einem High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften.„Die Elementarsturm-Chroniken ziehen den Leser bereits ab der ersten Seite in ihren Bann und kreieren eine großartige, düstere und ansprechende Atmosphäre. Der Erstling von Kieran L. McLeod macht Lust auf mehr, ich freue mich auf die weiteren Teile.“Top10-Bestseller-Autor W.J. Krefting (Aschekinder, Aschemädchen)Blick ins Buch: https://www.amazon.de/Die-Elementarsturm-Chroniken-Druidentor-Fantasy-Roman-ebook/dp/B01LXHDYKK Die Elementarsturm-Chroniken: Inhaltsangabe zur Serie Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt.Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer.Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung.Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans.Wichtiger Hinweis: Es gibt etwas sehr außergewöhnliches zu dieser Serie, ein Beta-Leser-Programm und Umfragen für Leser nach jeder Veröffentlichung. Hier mehr dazu: http://dieelementarsturmchroniken.de/eine-geschichte-nach-deinem-geschmack-wieso-ich-ein-beta-leser-programm-habe/Solltest du nicht zu den GewinnerInnnen gehören, bist du trotzdem herzlich zur Leserunde eingeladen.Herzliche GrüßeKieran L. McLeodBedingungen______________________Die Teilnahme an der Leserunde und eine zeitnahe Rezension ist für Gewinner verpflichtend. Bei mehr als 20 TeilnehmerInnen entscheidet das Los.

    Mehr
    • 278
  • Der bisher stärkste Teil

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Nicola_BMG1900

    01. October 2017 um 21:35

    Aufgrund der langen Inhaltsangabe starten ich diesmal mit meiner Meinung zum Buch. Wie auch in den ersten beiden Episoden ist man ab der ersten Zeile mitten drin im Geschehen. Auch hier springt man zwischen den Welten und Zeiten hin und her. Am Anfang eines jedem Kapitels ist angegeben wo und wann man sich nun befindet.  An dieser Stelle muss ich sagen das ich diese Sprünge im ersten Teil verwirrend, im zweiten besser und im dritten absolut gelungen fand.  Die Enden sind perfekt gewählt und bauen zusätzlich Spannung auf.  Man trifft auf viele alte Bekannte die noch mehr Tiefe und Charaktereigenschaften bekommen.  Dadurch werden auch einige offene Fragen und Zusammenhänge erklärt. Wobei auch neue Fragen dazu kommen.  Dadurch bekommt der Showdown im Kampf zwischen der grauen Kirche und dem grauen Orden noch mehr Zündstoff. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und knackig. Wobei ich finde das der dritte Teil der bisher stärkste Teil ist, da die Handlung und der Lesefluss super spannend und mitreißend sind. Ich freue mich jetzt schon auf den vierten Teil. Zum Inhalt: Episode 3: Ein 600 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet und der junge Waliser Stuart wird zum Mittelpunkt eines magischen Krieges. In Gaetan erwacht eine uralte Gefahr und eine Prophezeiung aus der Zeit der zweiten großen Verheerung bringt ein vergessenes Volk wieder ans Tageslicht – um dann Stuart vor die Entscheidung seines Lebens zu stellen. Der spannende Höhepunkt eines rasanten Fortsetzungsromans, ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Diese Episode schließt die erste Staffel ab, Stuart und Martens Abenteuer wird in der nächsten Staffel fortgesetzt. Die Elementarsturm-Chroniken, die Inhaltsangabe zur Serie Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer. Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung. Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans

    Mehr
  • Gaetanische Konflikte

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Frank1

    01. October 2017 um 17:13

    Klappentext: Ein 600 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet und der junge Waliser Stuart wird zum Mittelpunkt eines magischen Krieges. In Gaetan erwacht eine uralte Gefahr und eine Prophezeiung aus der Zeit der zweiten großen Verheerung bringt ein vergessenes Volk wieder ans Tageslicht – um dann Stuart vor die Entscheidung seines Lebens zu stellen. Der spannende Höhepunkt eines rasanten Fortsetzungsromans, ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Diese Episode schließt die erste Staffel ab, Stuart und Martens Abenteuer wird in der nächsten Staffel fortgesetzt. Rezension: Stuart und Merton gelangen nach passieren des Druidentores nach Gaetan. Dort, wo sie zunächst herauskommen, gibt es praktisch nichts – zumindest nichts Lebendiges. Im wahren Gaetan spitzen sich in der Zwischenzeit die politischen Konflikte zu. Die Graue Kirche will ihre Macht mit allen Mitteln verteidigen. Doch Stuart und Merton wecken mit ihrer Torpassage ungeahnte Mächte. Im 3. Band seiner „Die Elementarsturm-Chroniken“-Reihe führt Kieran L. McLeod die verschiedenen Handlungsstränge zusammen. Nachdem am Anfang dieses Bandes die aus dem Versuch, die Zusammenhänge zu erkennen, entstehende Verwirrung des Lesers nochmals zu wahren Höhepunkten getrieben wird, greifen die erzählerischen Zahnräder dann zunehmend ineinander. Zusammen mit dem Leser erkennt Stuart seine eigene Bedeutung im rätselhaften Geschehen um das Druidentor. Mit „Die Wächter“ wird der 1. Zyklus der Reihe abgeschlossen. Die Fronten zwischen den Handelnden sich weitgehend klar. Alles deutet auf einen Machtkampf in Gaetan hin. Dafür, dass die Rätsel nicht ausgehen, ist trotzdem gesorgt, sodass auch in der kommenden 2. Staffel reichlich magische Spannung zu erwarten ist. Fazit: Die Fäden laufen zusammen. Endlich kann der Leser die Zusammenhänge weitgehend überblicken. Empfehlung: die Bände 1, 2 und 3 am Stück lesen! – Blick ins Buch – Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Mehr
  • Verwirrender Anfang aber es geht spannend weiter ..

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Rajet

    30. September 2017 um 19:01

    Im dritten Band der Reihe kommt es zum vorläufigen Showdown. Zwischen den verschiedenen Parteien, der Propheten des Lichts und des grauen Ordens.Wie auch in den vorherigen zwei Bänden führt uns der Autor weiter in die düstere, ansprechende Welt Gaetan.. Man wird von der ersten Seite mit genommen in eine andere Welt voller Magie, fremden faszinierenden Kulturen und Landschaften. Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich leicht lesen, allerdings im Gegensatz zu den ersten Bänden ist die Handlung in den ersten Kapiteln verwirrend und erst nach dem man einige Kapiteln gelesen hat steigt man in der Handlung durch. Für ungeübte Leser nicht so einfach.Das Cover reiht sich gut in die vorhandenen der Bände 1 und 2 ein und passt in die Reihe. Der Klappentext ist ansprechend.Fazit: Wenn man sich erst mal durch die ersten Kapiteln gelesen hat ist kommt der Lese Spaß nicht zu kurz und der Roman legt an Geschwindigkeit zu liest sich gut bis zum Showdown. Das Ende finden wir dann im kommenden Band 4.Zum Inhalt:Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer.Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung.Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans.

    Mehr
  • Was für ein Buch

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Franzis-Lesewelt

    27. September 2017 um 11:38

    Da der Klappentext ziemlich lang ist fange ich hier erstmal mit meiner Meinungan ;)Meine MeinungDas Cover zeigt das selbe Bild wie band 1 und 2 nur das dieses in Blau gehalten ist. Für mich absolut passend eine Serie gleich zu gestallten.Der Schreibstil wie in den beiden ersten teilen einfach nur toll. Es lässt sich locker und schnell lesen ohne große stolper stellen .Der Inhalt  des Buch schielßt super an das ende von Band 2 an. Wie gewohnt vom Autor hat man wäredn des lesens oft ein Fragezeichen über dem Kopf aber dieses klärt sich zum Ende hin auf. Dadurch wird die Spannung im gesammten Buch gehalten.Die Charakter entwickeln sich super weiter und man spürt die veränderung, was icheinfach klasse finde. Natürlich wurden wir wieder mit einem Cliffhanger sitzen gelassen und ich kann teil 4 kaum erwarten.KlappentextEpisode 3: Ein 600 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet und der junge Waliser Stuart wird zum Mittelpunkt eines magischen Krieges. In Gaetan erwacht eine uralte Gefahr und eine Prophezeiung aus der Zeit der zweiten großen Verheerung bringt ein vergessenes Volk wieder ans Tageslicht – um dann Stuart vor die Entscheidung seines Lebens zu stellen. Der spannende Höhepunkt eines rasanten Fortsetzungsromans, ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Diese Episode schließt die erste Staffel ab, Stuart und Martens Abenteuer wird in der nächsten Staffel fortgesetzt. Die Elementarsturm-Chroniken, die Inhaltsangabe zur Serie Auf Gaetan wandelten einst Götter unter den Sterblichen, mit ihnen verschwand die Magie aus der Welt. Vor über 600 Jahren lehnte sich der alte graue Orden zusammen mit den letzten Elementarformern gegen die Invasoren aus dem Landesteil Merin auf. In einer entscheidenden Schlacht gewann der Orden die Oberhand über die Armee der grauen Kirche von Merin – und über den letzten Elementarstürmer Gaetans, ein Sohn des Gottes Äon. Aber der Orden verlor den Krieg und wurde ausgelöscht. Mit ihm verschwand das Wissen um den Bund der Wächter und die Geheimnisse der Aegantrik, der Magie der Elementarformer. Heute ist Gaetan scheinbar friedlich, die graue Kirche hat den größten Teil des Landes in einen Gottesstaat verwandelt. Nur die Grafschaften Xhanten, Custen und die freie Hafenstadt Melenos sind unabhängig. Tananeas, Prophet der Kirche des Lichts, das letzte Überbleibsel des grauen Ordens, sieht jedoch Gefahr heranziehen: Der Friede der grauen Kirche von Merin erscheint ihm trügerisch. Und so versucht Tananeas den Orden wieder aufzubauen. Mit wenig Hoffnung. Der junge, walisische Halbwaise Stuart und sein langjähriger Freund, der Archäologie-Student Marten, geraten in diesem Moment nach Gaetan. Stuarts Welt wird erschüttert, als er die Wahrheit über sich, seinen Vater und seinen Freund Marten erfährt. Sein Erbe soll nicht nur Stuart, sondern auch Tananeas und ganz Gaetan vor eine Herausforderung stellen. Eine Herausforderung, die entscheidend sein könnte für die Zukunft Gaetans. Entweder regelmäßig als Episode erhältlich, mit durchschnittlich etwa 150 Buchseiten, oder im Jahres-Takt als kompletter Roman. Ab der zweiten Staffel umfasst jede Episode mindestens 250 Seiten. Veröffentlichungsformen: Als E-Book, kompakte Episode im Softcover oder als vollständiges Taschenbuch. Umfragen ermöglichen Lesern spoiler-frei Wünsche für die nächste Episode mitzuteilen. Über die Serie: Die Elementarsturm-Chroniken sind keine gewöhnliche Fantasy-Serie. Diese Serie ist die erste interaktive Fantasy-Serie auf dem deutschen Markt. Über den Newsletter „Der Bote von Gaetan“ erhältst du nicht nur alle Neuigkeiten zur Serie, sondern kannst aktiv mit entscheiden, wie sich die Serie entwickelt. Ohne jegliche Spoiler. Der Autor führt regelmäßige Abstimmungen zur Serie durch und bietet Lesern, die Lust dazu haben, die Möglichkeit ihre Meinung zu äußern. Was hat dir gut gefallen, was nicht? Mehr Spannung, mehr Hintergrund – oder doch eine zusätzliche Prise Romantik? Zusätzlich existiert ein Beta-Leserprogramm für Leser, die den Entstehungsprozess der aktuellen Episode live begleiten wollen. Mehr Informationen direkt im Buch und im Autorenprofil.

    Mehr
  • Gänsehaut garantiert

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    ghost88

    26. September 2017 um 20:14

    Spannende Steigerung von Band zu Band!
    Mittlerweile bin ich voll am mitfiebern und die kleinen Wort Fehler fallen nicht ins Gewicht. Die Charaktere entwickeln sich und man versteht immer mehr. Beim letzten Satz hatte ich sogar Gänsehaut...
    Bin gespannt wie es weiter geht und wieviel uns noch erwartet, unser Held steht ja noch am Anfang.

  • gelungene Fortsetzung einer spannenden Reihe

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    LadySamira091062

    23. September 2017 um 17:45

    Dieser Band  gefiel mir besser ,da es  rasant los ging und man sofort  mittendrin war.Nachdem Stuart nun auf  Gaetan gelandet ist  entwirren sich allmähliche einige Geheimnisse und  man erfährt mehr über Stuarts Familiengeschichte.;Aber auch über die graue Kirche und  die Kirche des Lichts erfährt man so einiges und die Zusammenhänge  klären sich allmählich auf. Die einzelnen Protagonisten  werden einem  sympatischer ( oder auch nicht) und die Verwicklungen der einzelnen Handlungsstränge werden nun übersichtlicher und spannender .Die Schlacht  um das Seefort fand ich sehr  schön.Insgesamt gefiel mir dieser Band   am besten und ich bin gespannt wie es nun weiter geht mit Stuart ,Marten und all den anderen  Figuren.

    Mehr
    • 2
  • Klasse Fortsetzung

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter: Episode 3 | Fantasy in Serie

    Emmas_Bookhouse

    19. September 2017 um 08:25

    Die Elementarsturm-Chroniken: Die Wächter – Kieran McLeod Episode 3Taschenbuch: Noch nicht erschieneneBook: 2,99 €Seiten: 163 – 254 ( da gehen die Angaben auseinander, ich habe es als eBook gelesen)Klappentext:Episode 3: Ein 600 Jahre altes Geheimnis wird gelüftet und der junge Waliser Stuart wird zum Mittelpunkt eines magischen Krieges. In Gaetan erwacht eine uralte Gefahr und eine Prophezeiung aus der Zeit der zweiten großen Verheerung bringt ein vergessenes Volk wieder ans Tageslicht – um dann Stuart vor die Entscheidung seines Lebens zu stellen.Der spannende Höhepunkt eines rasanten Fortsetzungsromans, ein High-Fantasy-Abenteuer mit jeder Menge Magie, faszinierenden, fremden Kulturen und Landschaften. Diese Episode schließt die erste Staffel ab, Stuart und Martens Abenteuer wird in der nächsten Staffel fortgesetzt.Mein Fazit:Zum Cover:Es ist wieder gut gelungen, wie die anderen beiden Teile auch. Mir persönlich gefällt dieses bisher am besten, ich mag diese verschiedenen Blautöne.Zur Geschichte:Erst einmal vorweg, sie ist länger als Teil 1 und Teil 2, was aber gut passt. Es geht sofort rasant los und bleibt auch der ganzen Episode über so, als man hat keine Zeit zu verschnaufen, weil eins nach dem anderen passiert.Wir haben wieder unsere zeitenwechsel (Vergangenheit und Gegenwart), dass wird aber immer am Anfang des Kapitels geschrieben.Ich empfinde dass es von Episode zu Episode besser wird, also falls Ihr bei Episode noch nicht sicher seid, ob das was für euch ist, einfach weiterlesen. Ihr verpasst sonst wirklich eine großartige Geschichte. Die Protagonisten kennen wir ja aus den ersten beiden Episoden, wobei auch hier neue dazu gekommen sind und man bei manch einem dachte, wie jetzt, warum ist er jetzt so, vorher war er so.Natürlich ist mir persönlich Stuart der liebste. Aber macht Euch bitte selbst ein >Bild von dieser Geschichte. Ihr werdet es nicht bereuen.Der Schreibstil ist flüssig und spannend, man will einfach wissen wie es weitergeht.Ich freu mich schon auf Episode 4, wobei ich da noch nicht weiß wann sie erscheint, aber am 01.10.2017 erscheint ein Sammelband mit allen drei Episoden und nennt sichDie Elementarsturmchroniken: Die Kinder des WindesIch gebe 5 von 5 Sternen

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks