Killen McNeill

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 32 Rezensionen
(8)
(19)
(7)
(2)
(1)

Lebenslauf von Killen McNeill

Killen McNeill wurde 1953 in Nordirland geboren. Er studierte Germanistik und kam 1973 als Austauschstudent nach Franken. Seit 1976 arbeitet er als Englischlehrer an der Hauptschule Scheinfeld. Sein erster Roman "Trains & Boats & Planes" erschien 2003 unter dem Titel "Damals in Irland" in deutscher Übersetzung. 2012 wurde McNeill mit dem 1. Fränkischen Krimipreis ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau in Unterlaimbach.

Bekannteste Bücher

Am Strom

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Schattenufer

Bei diesen Partnern bestellen:

Damals in Irland

Bei diesen Partnern bestellen:

Trains & Boats & Planes

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Killen McNeill
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte ...

    Mehr
    • 4634
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1392
  • Von einem der auszog...

    Am Schattenufer
    AnjaFrieda

    AnjaFrieda

    17. April 2016 um 11:04 Rezension zu "Am Schattenufer" von Killen McNeill

    Dieses Buch war ein Blind-Date, welches ich auf der Buchmesse am Stand der Hochschulen beim Memory gewonnen habe. Auf dem Paketpapier stand "Was geschah im September ´73", weshalb ich es für einen Krimi hielt und auswählte. Aber es kam dann doch ganz anders. Trotzdem hat mich die Geschichte gefesselt.John wächst in Mitchelstown auf, einer Kleinstadt, die sich mitten im Nordirlandkonflikt befindet. Seine gesamte Kindheit ist davon geprägt ständig Angst vor Anschlägen und vor Katholiken zu haben, denn John ist protestantisch.Er ist ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Am Strom
    ars-vivendi-Verlag

    ars-vivendi-Verlag

    zu Buchtitel "Am Strom" von Killen McNeill

    »Jelly, ich hab das Gefühl, aus uns könnt' vielleicht was werden«, sagte sie zu mir. Später. »Was hältst du davon, wenn wir zusammenbleiben?« »Klar.« »Auch auf der Uni, meine ich. Eigentlich meine ich: das ganze Leben. Was hältst du davon, Jelly?« Wie viel Wahrheit braucht die Liebe? Jelly, Jens, Erwin und Else: Alle glauben an ein aufrechtes Leben, eine intakte Familie, die wahre Liebe und das große Glück - und spinnen Zukunftspläne am Lagerfeuer, während sie ihre freien Tage auf einer Insel beim Donaudurchbruch genießen. Und ...

    Mehr
    • 466
  • Ein Leben

    Am Strom
    Zimtwolke

    Zimtwolke

    Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Ein aufrechtes Leben, eine intakte Familie, eine sinnvolle Arbeit, die wahre Liebe und das große Glück: Kann man das haben? Das ganze Paket? 1968, in einer bewegten Zeit des Aufbruchs, als alles möglich scheint, verbringen vier Jugendliche idyllische Tage auf einer Insel beim Donaudurchbruch. Die Aktivität in der Linken Schülerfront verbindet Jens, Erwin, Jelly und Else, und nun, da die Abiprüfungen hinter ihnen liegen, zelten sie am Fluss, spinnen Zukunftspläne am Lagerfeuer, genießen die freie Zeit – und die Liebe. Zwei von ...

    Mehr
    • 2
    PaulTemple

    PaulTemple

    25. July 2015 um 16:20
  • Am Strom

    Am Strom
    JessicaLiest

    JessicaLiest

    24. July 2015 um 20:06 Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Inhalt: Ein aufrechtes Leben, eine intakte Familie, eine sinnvolle Arbeit, die wahre Liebe und das große Glück: Kann man das haben? Das ganze Paket? 1968, in einer bewegten Zeit des Aufbruchs, als alles möglich scheint, verbringen vier Jugendliche idyllische Tage auf einer Insel beim Donaudurchbruch. Die Aktivität in der Linken Schülerfront verbindet Jens, Erwin, Jelly und Else, und nun, da die Abiprüfungen hinter ihnen liegen, zelten sie am Fluss, spinnen Zukunftspläne am Lagerfeuer, genießen die freie Zeit - und die Liebe. Zwei ...

    Mehr
  • Das Leben und seine Widrigkeiten

    Am Strom
    sosha

    sosha

    18. July 2015 um 15:38 Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    "Am Strom" handelt von der Lebensgeschichte von Hans Jelinek, genannt Jelly. Der Leser begleitet ihn bei verschiedenen Stationen und Wendepunkten seiner Geschichte, beginnend in seiner Jugend. Er heiratet seine Jugendfreundin Else, einer seiner Freunde stirbt auf der Donauinsel. Erst viele Jahrzehnte später kommen die vergangenen Erlebnisse ans Tageslicht. Die Geschichte spielt sich vornehmlich in Franken ab. Ich hatte hin und wieder etwas Schwierigkeiten, die Orte in eine geographische Relation zueinander zu bringen, da ich mich ...

    Mehr
  • Lebenswege

    Am Strom
    Bokmal

    Bokmal

    14. July 2015 um 04:45 Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Das Cover von "Am Strom" von Killen McNeill hat mich besonders angesprochen. Ich vermute, dass die im Buch als ein Schauplatz beschriebene Donauinsel angebildet ist. Ein blattloser Baum im Licht der Abenddämmerung. Mit der Abbildung assoziiere ich einen Lebensweg, symbolisiert durch Bäume und Wasser. Und letztendlich schildert das Buch ja auch den Lebensweg von verschiedenen Personen. Da sind die vier Freunde, die kurz vor ihrem Abitur stehen. Politisch engagiert und mit verschiedenen Träumen und Vorstellungen vom Leben. Else und ...

    Mehr
  • Langatmig und ohne Höhepunkt

    Am Strom
    Line88

    Line88

    13. July 2015 um 01:14 Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Es ist das Jahr 1968, in dem die vier Jugendlichen Else, Jelly, Jens und Erwin ihren Schulabschluss machen. Bevor sie unterschiedliche Wege gehen, verbringen sie gemeinsam viel Zeit auf der Donauinsel, wo Jens am Tag der Abschlussfeier stirbt. Erst 45 Jahre später sehen sie sich an diesem Ort wieder und erst dann wird sich der mysteriöse Tod aufklären. Während Erwin ein Leben lang versucht seinen politischen Idealen treu zu bleiben, heiraten Else und Jelly und bekommen Kinder. Anders als der Klappentext vermuten lässt, dreht ...

    Mehr
  • Roman einer Ehe

    Am Strom
    kleinegrauewolke

    kleinegrauewolke

    12. July 2015 um 20:00 Rezension zu "Am Strom" von Killen McNeill

    Von vier Jugendfreunden ist im Klappentext die Rede, von politischen bewegten Zeiten, doch eigentlich geht es nur um sie beide, Jelly und Else, um ihre Liebe, ihre Ehe, um Lügen und Wahrheiten, um Affären und Treue, um Schuld und Sühne. Die beiden anderen im Bunde – Jens, der Frühverstorbene, dessen Potential für Gut und Böse unrealisiert bleibt, und Erwin, der vielleicht als einziger der vier seinen Idealen die Treue hält, wirken wie Gegenentwürfe, Andeutungen dessen, was hätte sein können. Wir beobachten die Jelly und Else, wie ...

    Mehr
  • weitere