Im Zeichen der Jungfrau

von Kim Fisher 
3,5 Sterne bei24 Bewertungen
Im Zeichen der Jungfrau
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

rebells avatar

Witzige Story der heutigen Zeit

VeraHoehnes avatar

Ganz nett bis okay - aber kein Must-Read ...

Alle 24 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Im Zeichen der Jungfrau"

Eine witzig-spritzige Komödie über Liebesirrungen und -wirrungen Dodo ist erfolgreiche Radiomoderatorin – bis eines Nachts ein fataler Satz sie in den Mittelpunkt einer gigantischen Medienkampagne stellt. Sie behauptet in ihrer Sendung frech und falsch, sie wäre noch Jungfrau – mit 32! Alles nicht so schlimm, wären da nicht Max und Sebastian. Dodo verliebt sich in beide und darf doch eigentlich gar nicht! Dann deckt ein ehrgeiziger Reporter die Scharade auf, und aus der „Kühlerfigur einer neuen Bewegung“ wird die größte Lügnerin der Republik. Hat Dodo zu hoch gepokert?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442469291
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:16.04.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    butterflyintheskys avatar
    butterflyintheskyvor einem Jahr
    Im Zeichen der Jungfrau

    Zusammenfassung:
    Dodo ist Moderatorin beim Radio. Nicht sehr professionell, aber die Hörer mögen sie. Bis eines Nachts ein fataler Satz in ihrer Sendung sie in den Mittelpunkt einer gigantischen Medienkampagne stellt. Sie behauptet nämlich frech und falsch, sie wäre noch Jungfrau – mit 32! Alles nicht so schlimm, wäre da nicht der zynische Hörer Max, der auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt ist und sie nach ihrem „Outing“ zu seiner Heldin macht. Und Sebastian, der Psychologe, der plötzlich an seinen Fähigkeiten zweifelt. Dodo verliebt sich in beide und darf doch eigentlich offiziell gar nicht! Eine große Herausforderung auch für ihre „bumsfidele“ verrückte Schwester Diana und ihre glatt geliftete, noch verrücktere Tante Lotto, die ihr Erbe gern mit jungen Sportstudenten im Café Keese durchbringt. Dann plötzlich wendet sich das Blatt – ein ehrgeiziger Reporter deckt die Scharade auf und aus der „Kühlerfigur einer neuen Bewegung“ wird die größte Lügnerin der Republik. Hat Dodo zu hoch gepokert? Sind jetzt beide Männer für immer verloren? Und wer zum Teufel ist bloß dieser Sven?

    Meine Meinung:
    Habe es abgebrochen. Ist leider überhaupt nicht mein Humor und ich finde Kim Fisher versucht einfach ZU STARK witzig zu sein. Als müsste man diesen einen Witz, diese eine Pointe noch unbedingt ins Buch bringen...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    _Sahara_s avatar
    _Sahara_vor 3 Jahren
    Fröhlich, frech? Eindeutig Geschmackssache!

    Dodo ist erfolgreiche Radiomoderatorin - bis eines Nachts ein fataler Satz sie in den Mittelpunkt einer gigantischen Medienkampagne stellt. Sie behauptet in ihrer Sendung frech und falsch, sie wäre noch Jungfrau - mit 32!
    Alles nicht so schlimm, wäre da nicht Max, der auf der Suche nach einem neuen Lebensinhalt ist und sie zu einer Heldin macht. Und Sebastian, der Psychologe, der plötzlich an seinen Fähigkeiten zweifelt.
    Dodo verliebt sich in beide und darf doch eigentlich gar nicht! Dann deckt plötzlich ein ehrgeiziger Reporter die Scharade auf, und aus der "Kühlerfigur einer neuen Bewegung" wird die größte Lügnerin der Republik. Hat Dodo zu hoch gepokert? Und sind jetzt beide Männer für immer verloren?

    Uff, wo fange ich am besten an. Also ich war mehrmals kurz davor, das Buch abzubrechen. Habe es aber doch immer wieder versucht. Leider konnte es mich nicht überzeugen.
    Die Dialoge fande ich größtenteils arg merkwürdig. Hat so gar nicht meinen Humor getroffen.
    Die Charaktere fand ich alle sehr blass. Da wurde nur an der Oberfläche gekratzt. Mir war keiner richtig sympathisch, viele haben mich richtig genervt. Vorallem Max, erst Schwerenöter vom allerfeinsten, der durch Dodos Behauptung noch Jungfrau zu sein plötzlich sein ganzes Leben überdenkt? Sorry, dass ist so was von unglaubwürdig. Als ob ein Mensch sich von jetzt auf gleich komplett verändern kann.

    Wirklich das einzig gute an dem Buch, war Dodos Tante Lotto. Die fand ich noch ganz lustig. Aber ansonsten war das Buch überhaupt nicht mein Fall.

    © _Sahara_

    (Rezi aus 2013)

    Kommentare: 2
    8
    Teilen
    C
    Cora1511vor 8 Jahren
    Rezension zu "Im Zeichen der Jungfrau" von Kim Fisher

    ganz nett aber man kann absehen was passiert.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    angiho@drei.ats avatar
    angiho@drei.atvor 9 Jahren
    Rezension zu "Im Zeichen der Jungfrau" von Kim Fisher

    ganz nettes buch.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Träumerins avatar
    Träumerinvor 9 Jahren
    Rezension zu "Im Zeichen der Jungfrau" von Kim Fisher

    Mh ich bin keinFan von Frauenromane fand aber das Thema doch recht interessant und deswegen hab ichs gelesen.
    Die Charaktere sind schon recht lustig und auch sehr liebevoll gestaltet aber irgendwie geht das unter in dem doch recht schnellatmigen Rest. Und die ganze Gossensprache fand ich total unpassend!
    Auch das Ende wirkte dann wie erzwungen . . .

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    jujumauss avatar
    jujumausvor 10 Jahren
    Rezension zu "Im Zeichen der Jungfrau" von Kim Fisher

    sehr schön geschrieben, aber doch etwas merkwürdig.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Paulas avatar
    Paulavor 10 Jahren
    Rezension zu "Im Zeichen der Jungfrau" von Kim Fisher

    Ich weiß nicht warum, aber das Buch hat mir gefallen. Vielleicht, weil der Inhalt mal von einer etwas anderen Seite her angegangen wurde. Nicht Anfangsdreißigerin sucht Beziehung, sondern Anfangsdreißigerin gibt vor, noch nie eine gehabt zu haben. Gut, ein paar Sachen waren arg vorhersehbar, aber insgesamt ist "Im Zeichen der Jungfrau" doch recht erfrischend geschrieben.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    rebells avatar
    rebellvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Witzige Story der heutigen Zeit
    VeraHoehnes avatar
    VeraHoehnevor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Ganz nett bis okay - aber kein Must-Read ...
    SABOs avatar
    SABOvor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Eine kleine Chaosqueen,die man einfach liebhaben muß,sogar die Mitstreiter in ihrer Geschichte sehen das ein,1kleine Lüge spielt Schiksal..

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks