Kim Harrison Blutkind

(193)

Lovelybooks Bewertung

  • 197 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 5 Leser
  • 11 Rezensionen
(127)
(52)
(14)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutkind“ von Kim Harrison

Geliebt und gefürchtet – Vampirjägerin Rachel Morgan Ihr Name: Rachel Morgan. Ihr Job: Kopfgeldjägerin. Ihre Aufgabe: Auf den Straßen von Cincinnati Vampire, Hexen und andere finstere Kreaturen zur Strecke zu bringen. Ihr Problem: Sie selbst hat eine düstere Vergangenheit. Der Bestseller aus den USA: Mit ihrer Rachel-Morgan-Serie schreibt Kim Harrison Mystery-Thriller der neuen Generation!

Meiner Menung nach der schwächste Band der Reihe

— Jeannie74
Jeannie74

Bisher schwächster Band der Reihe

— Pergamentfalter
Pergamentfalter

Tauscht jemand Blutspur?? Denn ersten Teil? Bitte Pn.

— LeseeuleNatascha
LeseeuleNatascha

Klasse

— britta_saw
britta_saw

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Ascheatem

Eine weitere tolle Fortsetzung mit Spannung, unvorhergesehenen Wendungen und jede Menge Humor.

Saphierra

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Zäher Anfang mit spannendem Ende.

EllaWoodwater

Die Chroniken der Seelenwächter - Verborgene Mächte 5 - Erweckung (Finalband 1. Zyklus)

Ein spannendes und sehr gelungenes Staffelfinale. Wirklich nur zu empfehlen.

Saphierra

Coldworth City

Zu kurz... zu X-Men :(

cookielover91

Sturmmelodie

So wunderschön und spannend! Ich liebe den zweiten Teil genauso wie den ersten!

Lilith-die-Buecherhexe

Mystic Highlands - Druidenblut

Tolle Geschichte mit unerwartetem Cliffhanger

Fabella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blutkind"

    Blutkind
    Pergamentfalter

    Pergamentfalter

    10. February 2017 um 23:00

    Noch immer ist Rachel auf der Suche nach dem Mörder ihres Freundes Kisten. Auch ihre Erinnerung an die verhängnisvolle Nacht hat sie bisher nicht wiederfinden können. In der Hoffnung, ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, begibt sie sich gemeinsam mit dem gefühlsempfindlichen Menschen Ford ein weiteres Mal an den Ort, an dem es geschah: Kistens kleines Boot, das mittlerweile an Land geholt und gereinigt wurde. Große Erfolge kann sie jedoch wieder nicht verbuchen. Als sie sich auf den Heimweg machen will, wird sie über einen Angriff auf Glenn informiert, der von seinen Angreifern sterbend zurückgelassen wurde und nun im Koma liegt. Damit beginnt dieses neue Abenteuer von Rachel Morgan, in dem eine neue Gattung von Wesen eingeführt wird: Die Banshees. Im Zentrum der Handlung steht nämlich die Banshee Mia Harbor. Um ihr Kind Holly zu versorgen, überschreitet sie immer wieder die Grenzen der Gesetze und tötet, damit sie die benötigte Menge Gefühle - und Aura - bekommt. Mia ist älter als so mancher untoter Vampir. Nach eigenen Aussagen erlebte sie den Bau von Cinncinnati mit und lebt seitdem in der Stadt. Dementsprechend tritt sie auch immer wieder auf, als gehöre ihr die Stadt. Warm geworden bin ich mit ihrem Charakter nie so richtig. Nicht unbedingt, weil ich sie mir nicht vorstellen konnte, sondern eher, weil sie in meinen Augen zu farblos blieb. Ich konnte keinen Zugang zu ihrer Figur finden, der sie für mich lebendig erscheinen ließ. Dadurch verlor auch ein Großteil der Handlung seinen Reiz. Ich fieberte zwar mit Rachel mit, aber das meist nur, weil ich Rachel sehr gerne mag und ich sehen wollte, wie sie mit der Situation umgeht. Weniger ging es mir dabei um Mia. Die Handlung selbst konnte mich dieses Mal auch nur teilweise überzeugen. Der Anfang des Buches ist sehr schleppend: Rachel sucht nach Kistens Mörder, ohne wirklich voranzukommen. Sie pflegt ihre neue Freundschaft zu Marshal, der im letzten Band nach Cincy kam. Sie sucht nach demjenigen, der Glenn attackiert hat und kommt dabei auf Mias Spur. So weit, so gut. Wirklich gefesselt hat mich das nicht. Spannend wurde es in meinen Augen erst, als der Geist Pierce auftauchte. Rachel hatte ihn als Jugendliche mehr oder weniger versehentlich das erste Mal beschworen und nun taucht er wieder auf. Natürlich darf in dem ganzen Geschehen auch Algaliarept nicht fehlen, der das Chaos wie immer perfektioniert. Unter diesen Voraussetzungen kreiert Kim Harrison im letzten Drittel des Buches einen spannenden Showdown, der seinen Höhepunkt ausgerechnet in der Silvesternacht findet... Genau dieser letzte Teil rettet das Buch in meinen Augen. Das und die wie immer tolle Darstellung von Rachel und ihren Freunden, die lebendig wie immer wirkten. Allmählich habe ich wirklich das Gefühl, mitten im Leben von Rachel zu stecken und nicht nur als Leser zuzuschauen, so real fühlt sich die Geschichte an. FAZIT "Blutkind" ist in meinen Augen das bisher schwächste Buch der Reihe. Spannung kam erst zum Ende hin auf und eine der zentralen Figuren, die Banshee Mia Harbor, blieb mir zu farblos. Hoffentlich wird der nächste Band wieder besser...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Blutkind: Die Rachel-Morgan-Serie 7, besprochen von Götz Piesbergen

    Blutkind
    Splashbooks

    Splashbooks

    23. November 2014 um 12:27

    Ist das noch Kim Harrison? Die Frage hat sich dem Redakteur nach dem Lesen von "Blutkind" gestellt. Denn es handelt sich um den bislang schwächsten Teil der Reihe. Um ihre verschütteten Erinnerungen an den Mord ihres Freundes Kisten wieder hervorzuholen, hat sich Rachel Morgen in psychologische Behandlung gegeben. Doch die Fortschritte, die sie erzielt sind nur klein und umso frustrierender. Da kommt der neuste Fall wie gerufen. Eine Banshee treibt ihr Unwesen. Eine Kreatur, die sich von den Gefühlen anderer ernährt und nur Tote zurücklässt. Doch der erste Versuch, sie festzusetzen schlägt fehl. Nur mit Mühe und Not überlebt Rachel Morgan und ihre Aura, die ihre Seele im Körper festhält, ist praktisch nicht mehr existent. Da sind Dinge, wie ihre regelmäßigen Lektionen mit Al als auch ein Geist, den sie als 18jährige aus Versehen zum Leben erweckt hat, und der sie seit neustem wieder begleitet eher störend. Im Grunde genommen bietet der Roman alles, was eine gute Rachel Morgan-Geschichte ausmacht. Verwicklungen noch und nöcher, ein turbulentes Liebesleben der Hauptfigur als auch einen spannenden Fall. Und doch ist das Buch schon fast entsetzlich schwach. Woran liegt dies nur? Rest lesen unter: http://www.splashbooks.de/php/rezensionen/rezension/19467

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. December 2012 um 15:53

    Was sich in der Zusammenfassung als leidlich interessanter Plot mit jeder Menge Verwicklungen und entsprechender Action anhört, das liest sich – ich scheue mich fast, es zu sagen – schlicht langweilig und verwirrend. Sechs Romane lang hat Harrison inhaltlich überzeugend und handwerklich rasant ihre Leser in ihren Bann geschlagen. Sie hat uns eine phantastische Gesellschaft offeriert, in der sich die übernatürlichen Wesen aufgrund einer tödlichen Epidemie den Menschen offenbart und diese vor der Vernichtung durch das Virus gerettet haben. Seitdem leben sie, einander mehr oder minder misstrauisch beäugend, neben- und miteinander. In diese faszinierende Ausgangslage hat die Autorin ihre Heldin wider Willen gestellt. Rachel hat uns dabei bislang nicht nur durch ihren Mut und ihren sprichwörtlichen Dickkopf beeindruckt, sondern auch Nehmerqualitäten bewiesen. Immer wieder fand sie sich auf der Verliererstrasse wider, ohne dass sie selbst wirklich etwas dafür konnte. Die Umstände zwangen sie dazu, oftmals aus hehren Motiven zu handeln, wie sie tat. Und sie hat ein mehr als unglückliches Händchen dabei bewiesen, sich den falschen Männern an den Hals zu werfen. Auch hier war viel Pech im Spiel, so dass wir Mitleid mit unserer vom Schicksal so Gebeutelten hatten. Nun also wäre und ist die Aufklärung und Rache für den Mord an Kisten angesagt – doch genau hier lässt sich die Autorin merklich Zeit. Viel zu viele Seiten vergehen, bis erst im Finale und dazu noch in seiner Auflösung enttäuschend aufgeklärt wird, wer hinter der Tat steckt. Statt dessen bekommen wir plötzlich und scheinbar unmotiviert neue Personen präsentiert, die offensichtlich schon früher mit unseren Erzählern Kontakt hatten und auf diese eingewirkt haben. Sei dies der Geist eines verfluchten Hexers, der Rachel in jungen Jahren tief beeindruckt hat und dem sie innerlich und unbewusst immer noch tief verbunden ist, oder die Banshee, die mit Ivy eine gemeinsame Vergangenheit hat – hier merkt man, dass Informationen fehlen. Erklären lässt sich dies damit, dass die Autorin in den USA zum Beispiel über den Geist Pierce eine Kurzgeschichte namens „Two Ghosts for Sister Rachel“ veröffentlicht hat, in der die Vorgeschichte thematisiert wird. In „Dirty Magic“ wandte sie sich dann der Bashee zu – Hintergrundwissen, ohne das der Leser der Handlung ein wenig hilflos und verloren gegenübersteht. Dazu kommt, dass für Neueinsteiger unter den Lesern der immer komplexere Handlungsaufbau, der massiv auf die bisherigen Geschehnisse Bezug nimmt, immer undurchschaubarer wird. Dies alles führt in seiner Massierung dazu, dass die Handlung zunehmend an Reiz und Faszination verliert, das Buch etwas langatmig daherkommt. Wollen wir hoffen, dass Harrison noch einmal die Kurve kriegt; das Potential dazu wäre vorhanden.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Blutmaedchen

    Blutmaedchen

    20. May 2012 um 12:04

    Meine Meinung: Seitdem ich im Februar diesen Jahres die Rachel Morgan Reihe von Kim Harrison entdeckt habe bin ich ein Fan dieser wunderbaren Autorin. Seit mittlerweile sechs Bänden verfolge ich mit einer Hochspannung die Abenteuer der Hexe Rachel Morgan und seiner Kollegen, vorallem dem Pixie Jenks! Von Band zu Band hatte ich das Gefühl in einem Kinofilm zu sitzen, der endlos dauert. Harrison beschreibt Szenen so detailliert wie nur möglich, schmückt Leerläufe wunderbar aus, dass man nicht das Gefühl bekommt es sei einfach nur ein Geplänkel. Jeder Satz, ob O-Ton oder Beschreibung, hat Leben in sich. Ich wurde immer wieder aufs neue nach Cincinnati gezogen und habe die Handlungen mit Eifer verfolgt. Auf jeden Folgeband habe ich mich irrsinnig gefreut... ...aber ich bin enttäuscht von diesem siebten Band "Blutkind". Rachel ist auf Verfolgungsjagd. Nach dem Mörder ihres Freundes und nach einer Banshee, die wild durch die Stadt läuft und Menschen zerstört, in dem sie die Gefühle absaugt. Diese Idee fand ich anfangs gar nicht schlecht. Man hat ja nicht Lust immer nur Kobolde, Hexen oder Vampire zu jagen. Aber die Charakterisierung der Banshee, die Lebensgeschichte, diese Überheblichkeit und Arroganz... Das hat einfach zu viel an Weltuntergangsstimmung mit sich gebracht, was im Rahmen der restlichen Spannung des Buches deutlich zu viel war. Es war schlimmer zu lesen als Achterbahn zu fahren. Die Szene, wo Rachel und Ivy Skimmer im Gefängnis besuchen um mehr über Kistens Mörder rauszufinden fand ich die schlimmste überhaupt. Ich konnte mich absolut nicht hineindenken. Es war einfach zu krass beschrieben, nicht der Situation angepasst. So als würde man eine ganze Zwiebel in eine Frikadelle packen, nur weil sie eh rein gehört. Dass ich fast einen kompletten Monat gebraucht habe, wo ich sonst die Bücher dieser Reihe in zwei bis drei Tagen verschlungen habe sagt eine ganze Menge aus. Manchmal fiel es mir schwer die Charaktere einzustufen. In dem einen Band kommen sie gut klar und im nächsten bedrohen sie sich wieder - was man deutlich bei Trent Kalamack merkt. Irgendwie denke ich mir manchmal er und Rachel wären das perfekte Traumpaar. ^^ Rachel muss einiges wegstecken und manches war einfach zu überspitzt. Ihre Bannung, ihre zweifelhaften Rettungsversuche und dann noch ihre "Bonbons" - so nennt Jenks Männer, die voll in Rachels Beuteschema passen. Rachels Liebesleben braucht Stabilität und ginge es nach mir würde sie so schnell keinen abbekommen... Ich finde es schwierig zu diesem Buch eine angemessene Rezension zu schreiben. Manche Stellen fehlen mir einfach, weil ich das Buch über eine zu lange Zeitspanne gelesen habe. Andererseits wurde vieles wiederholt, was den Einstieg weniger kompliziert gemacht hat. Es gibt Charaktere, die sind auf der guten Seite und ich mag sie trotzdem nicht! Rynn Cormel z.B. oder auch Pierce. Meiner Meinung nach ist "Blutkind" das schwächste Buch dieser Reihe, aber an Harrisons Schreibstil und Rachels Starrsinnigkeit, die ich an ihr mag, haben sich ja nicht verändert. Deshalb freue ich mich auf Band 8 und hoffe dann wieder auf mehr glaubwürdige Action.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    vormi

    vormi

    24. January 2011 um 15:25

    Endlich habe ich es geschafft, den 7. teil dieser tollen Reihe zu lesen.
    Und nach etwas längerer Abstinenz habe ich gemerkt, wie sehr mir Raxchel's Welt gefehlt hat. Ich habe es sehr genossen, mal wieder auf die ganzen fantastischen Wesen zu treffen und Rachel, Jenks und Ivy mal wieder ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten.
    Jetzt freue ich mich auf den 8. Teil.

  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    bookloverin

    bookloverin

    04. January 2011 um 12:17

    In diesem Band der Rachel-Morgan-Serie geht es um die Jagd auf Mia, eine Banschee, die sich von den Gefühlen der Menschen ernährt und dafür sogar tötet. Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und obwohl ich die vorherigen Bände der Serie nicht gelesen habe, lies sich dieses Buch gut verstehen. Die Beschreibung der Charaktere und der fantasievoll entwickelten Welt in der sie leben, hat mich fasziniert und ich bin nun gespannt darauf zu erfahren, wie die Story begann. Absolut empfehlenswert auch für jemanden, der erstmal in die Welt der Fantasy-Bücher hineinschnuppern möchte. Mich hat es in seinen Bann gezogen.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Reever

    Reever

    19. June 2010 um 18:47

    Ein neuer Charakter ist aufgetaucht, Mia eine Banshee über 300 Jahre alt, sie nährt sich von Gefühlen und kann die Auren aller lebenden Wesen saugen bis sie tod sind. Glenn wird fast tod aufgefunden in einem Haus das sich Mia und ihr Mann durch den Mord der Vorbesitzer angeeignet haben. Sie töten Menschen um ihr Neugeborenes zu nähren, Rachel wird vom FIB eingespannt um die Banshee zu finden, das hat sie bei jedem Kontakt mit Mia nur knapp überlebt. Fast alle Figuren tauchen wieder auf, Al zeigt sich auch von seiner besten Seite denn er stiehlt Rachel ihren Hausgeist. Hier ist ein Buch wo man nicht nachsieht wann es denn zu Ende ist, sondern es schade findet daß die Seiten nur so durchfliegen.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Naomi :)

    Naomi :)

    16. June 2010 um 13:10

    Was soll ich sagen? ... Fantastisch, atemberaubend, spannend, witzig, traurig, gefühlvoll, genial! Bei der Rachel-Morgan Reihe besteht akute Suchtgefahr! Ich liebe diese Bücher; ich liebe es wie Kim Harrison rätselhafte Bruchstücke zu einem ganzen zusammenfügt; ich liebe Jenks, Ivy und Rachel ♥ Ich weiß einfach nicht, wie Ms. Harrison es schafft, jedes Buch besser als das erste werden zu lassen! Für jedes Buch brauche ich aller höchstens eine Woche und jedes Mal lese ich trotz Schule bis tief in die Nacht hinein, weil ich einfach nicht aufhören kann. Und so hat mich auch Blutkind wieder in seinen Bann gezogen! Mir wurde nie langweilig, aber es waren trotzdem nicht zu viele Handlungen. Auch wenn viele Leute die Dicke dieser Bücher abschrecken könnte, kann ich nur eins sagen: LESEN! LESEN! LESEN!

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Julia^-^

    Julia^-^

    10. June 2010 um 23:44

    In Kim Harrisons neuem siebten Roman der Hexe Rachel Morgan geht es wieder drunter und drüber. Rachel will unbedingt herausfinden wer ihren geliebten Kisten umgebracht hat, und sucht unermüdlich nach Hinweisen, die ihr ihr Gedächtnis in Form von Flashbacks wiederbeschafft.Nach und nach nähert sie sich der Spur des Untoten Mörders. Doch nicht nur sie ist auf der suche nach einem Mörder, denn das FIB hat den Fall einer verschwundenen Familie übernommen. Am Tatort befindet sich eine Bansheeträne...wie Rachel vorhersieht kann das nichts gutes bedeuten... "Blutkind" trifft es wohl als Titel ziemlich auf den Punkt, da sich das meiste der Handlung um das Bansheekind Holly dreht. Dieses Buch ist einfach zum Niederknieen und ich könnte Kim Harrison für ihre Hollow-Romane die Füße küssen - was jedoch irgentwie unhygienisch wäre :D Dieses Buch Witzig, Spannend, Liebevoll, Actionreich, Traurig und einfach wundervoll! Es kommen immer wieder überraschende Plot wendungen und ich bin immer wieder überrascht wie weit Kim Harrison voraus schauen kann! An manchen stellen habe ich mich weggeschmissen vor Lachen und wiederum habe ich an einer Stelle Rotz und Wasser geheult. Kim Harrison ist eine ergreifend gute Autorin, die man auf gar keinen Fall veerpassen sollte!

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    Dany

    Dany

    26. May 2010 um 18:31

    Darauf wird im neuesten Hollows Roman von Kim Harrison, das Hauptaugenmerk gelegt. Rachel befindet sich ja schon längst jenseits der Grauzone. Sie will keine schwarze Hexe sein, ist jedoch die Schülerin des Dämons Al. Da macht Cinncinati eigentlich keinen Unterschied, zwischen freiwilliger Schülerschaft oder aber einen Handel um jemandes Leben zu retten. Die Folgen bekommt Rachel hart zu spüren. Überhaupt dreht sich bei ihr privat so einiges. Die Männer kommen und gehen. Kistensen kann sie aber nicht vergessen, gerade dann nicht, als ihre Erinnerungen wiederkommen. Sein Mörder muss geschnappt werden. Ein Geist, ein sehr ansehnlicher noch dazu, stiftet auch so manche Verwirrung, außerdem ist er auch sehr rachelig- soll heißen, die liebe Rachel ist mehr als angetan, ist er doch auch ein alter Bekannter. Ich hoffe im nächsten Band tritt er mehr auf, so dass er Al noch mehr zur Weißglut treiben kann. Das wären die Hintergründigen Fakten. Vordergründig geht es jedoch um die Jagd, nach einer mordenden Banshee und ihrer Tochter. Rachel hat damit eigentlich alle Hände voll zu tun und muss aufpassen, dass die nur mit einem dunkelblauen Auge, aus der Angelegenheit entschwinden kann. Das war wieder ein Knaller der Urban Fantasy. Kim Harrison versteht es, einen mit in die Hollows zu ziehen und die übernatürliche Gemeinde zum Leben zu erwecken. Lieb gewonnen Protagonisten, wie Jenks und Ivy sind wieder mit von der Partie, jedoch ist noch genügend Spielraum neue und vor allem delikate Akteure einzuarbeiten. Berücksichtigt man das, was Rachel in den beiden vorhergegangen Teilen durchmachen musste, kann man rasch akzeptieren, das dieser Band nicht ganz so rasant ist, aber immer noch actiongeladen. Der nötige Schuss Sarkasmus und Humor, wird auch hier nicht verschwendet, sondern immer treffend eingesetzt!

    Mehr
  • Rezension zu "Blutkind" von Kim Harrison

    Blutkind
    LittleFairytale

    LittleFairytale

    21. May 2010 um 09:10

    Rachel weiß durch den "Vergessen-Trank" noch immer nicht, wer Ihren geliebten Kisten umgebracht hat. Sie will sich unbedingt erinnern und setzt alles daran, dahinter zu kommen, was in dieser einen Nacht passiert ist, aber sehr viel Zeit hat sie dafür nicht. Einer ihrer Freunde vom FIB, Glenn, wird fast tot in einem Haus gefunden, zusammengeschlagen und fast ohne seine Aura. Schnell wird herausgefunden, wer dahinter steckt: Eine Banshee mit einem Banshee-Baby und einem gefährlichen Liebhaber. Sehr viel Zeit bleibt nicht, denn die Banshees ernähren sich von Gefühlen der Menschen und das Baby hat sehr viel Hunger... Das sind nur zwei Handlungsstränge, die uns unsere liebe Kim Harrison in diesem Buch beschreibt. Es passiert wieder unglaublich viel um Rachel. Manchmal ist das Buch sehr rasant und dann wieder etwas ruhiger und zum Nachdenken, man kann oft mit Lachen, oder bösartig grinsen (wenn man auf Rachels Seite ist), oder man hat manchmal sogar Tränen in den Augen.Aber ZU viel möchte ich hier ja nicht verraten ;) Alles in allem ist es bis jetzt für mich das Highlight der Serie und ich kann kaum den nächsten Band erwarten :)

    Mehr