Kim Henry Pig Happens: Glück auf schottisch

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pig Happens: Glück auf schottisch“ von Kim Henry

"Ein Königreich für ein Pferd", hat Goethe einst gesagt. Jetzt ist Goethe schon lange tot, aber für das winzige Ferkel Ginger, das die junge Tierschützerin Willow Grey von einem heruntergekommenen Hof rettet, soll das Beste gerade gut genug sein. Sein Leben lang ging es für den arroganten Millionen-Erben Gavin Cromarty immer um die Wurst. Doch als der Tag kommt, an dem seine Verlobte ihn in die Pfanne haut, hat er genug. Zusammen mit seinem Sportwagen und einer Flasche Whisky im Wert von zehntausend schottischen Pfund macht er sich auf den Weg in eine bessere Welt - und findet sie in Gestalt einer rothaarigen Öko-Aktivistin, die mit einem Ferkel in ihrem klapprigen, vierzig Jahre alten VW Campingbus Elsie von Edinburgh auf dem Weg auf die Äußeren Hebriden ist. Eine Reise quer durch Schottland beginnt, immer bangend um Elsies Anlasser, Gingers Reiseübelkeit und darum, dass Gavin Gefahr läuft, sein Herz an eine Frau zu verlieren, die in seine Welt etwa so gut hineinpasst wie ein Schwein auf den Thron eines Königreichs. Eine locker-leichte Sommer-Romanze aus der Feder von Kim Henry. Bis Ende Juli zum Einführungspreis! Am Ende des eBooks erwartet Sie eine verlängerte Leseprobe aus Kim Henrys mysteriös-romantischem Usedom-Roman "Wen das Meer ruft".

ein tolle Liebeskomödie mit viel Schwein :)

— mydanni
mydanni

Witzige & tolle Liebesgeschichte mit einem wunderbaren kleinen süßen Schwein

— iris_knuth
iris_knuth
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ~*~ Ein bisschen Schwein~*~

    Pig Happens: Glück auf schottisch
    mydanni

    mydanni

    27. July 2016 um 17:44

    BewertungDa sind wir wieder bei dem Thema "Schnulzen der Woche" bzw. "Schnulzen des Monats". Auf der Liste stand auch ein Buch von Kim Henry (Autoren Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin). Ich liebe Kim Henry. Ich fand alle bisher gelesenen Bücher einfach nur GEIL! :)Als ich dann auf amazon geschaut hatte, hab ich es mir gleich runtergeladen, dass musste ich haben. Und was soll ich euch sagen? Ich liebe es. Ich lieber Ginger, das kleine Rennsteak... ähm Minischweinchen :) Ok Willow und Gavin sind auch ganz nett, aber Ginger rennt keiner den Rang ab. Ok nun mal zur Sache und zu dem Buch.Gavin, der in der Firma seines Vaters arbeitet und daher nicht gerade arm ist, wird von den Menschen enttäuscht, wo er dachte, das er ihnen vertrauen kann. Doch das seine Verlobte ihn so derbe hintergeht, macht ihn einfach fertig. Er schnappt sich einen 10000 Pfund-Whisky, schmeißt sich in seinen teuren Sportwagen und düst los. Aber wie wir alle wissen, Alkohol und Auto fahren ist gar keine gute Idee. So legt er das Auto auf dem Dach und Willow, sagen wir ein Naturjunkie, findet den total betrunkenen Gavin neben seinem Auto liegen. Ein Wunder das Gavin noch lebt und sich scheinbar nichts getan hat. Das nun ein gemeinsamer Weg vor Willow und Gavin liegt, wissen beide noch noch und ob die Beiden damit klar kommen? Unterschiedlicher können Menschen nicht sein.Ich liebe den Schreibstil von Kim Henry. Die Beiden haben eine Art zu schreiben, dass man sofort in die Geschichte eintauchen kann. Die Beiden schaffen es immer wieder mich mit ein paar Worten einzufangen. Ich gestehe, es fiel mir echt schwer das Buch mal zur Seite zu legen.Willow ist ein lockeres Mädchen, was sich gerne für Tiere einsetzt. Genau so kam sie auch zu Ginger, denn das arme Minischweinchen hat sie auf einem verwahrlosten Hof gefunden und will es nun zu ihrer Tante bringen, die sich um Ginger kümmern soll. Und dann... dann kommt es anders denn am Straßenrand liegt Gavin im Dreck und ist voll wie eine Haubitze. Als Willow auch noch mitbekommt, dass er in der Fleischindustrie tätig ist, ist für sie eigentlich der Drops gelutscht, denn Tiere schlachten geht gar nicht.Willow und Gavin sind so unterschiedlich, mehr geht gar nicht, dennoch sind die beiden so was von unterhaltsam, dass ich mir das Grinsen ab und an nicht verkneifen konnte. Auch Ginger, das Minischweinchen hat mein Herz im Sturm erobert.Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt, sie ist sehr unterhaltsam, Schmunzler sind garantiert und eine tolle Liebesgeschichte die einen mitreißt. Mädels ihr habt alles richtig gemacht :)Fazit Eine klasse romantische Liebeskomödie die ich total gerne gelesen habe. Liebe und Gefühle sind garantiert, Humor und ein kleinees glückliches Schweinchen gibt es oben drauf. Ich leg es auch wärmstens ans Herz: LEST ES! :)Liebe Grüße Danni

    Mehr
    • 2
  • Minischweine, was soll ich da noch mehr sagen?

    Pig Happens: Glück auf schottisch
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    25. July 2016 um 23:30

    Zuerst bedanke ich mich bei "Kim Henry" für das Ebook. Ich mache das selten, aber HIER* geht es zur Leseprobe von Pig Happens.Was soll ich sagen?Iich bin verliebt, in Ginger, ein Minischwein. Die kleine Steckdose und ihr Ringelschwänzchen haben es mir eigntlich schon im Klappentext angetan. Warum? Weil ich schon immer ein Minischwein haben wollte. Ich liebe diese kleinen süßen Tierchen einfach. ;)Für mich war nach diesem Klappentext sehr schnell klar... ICH.MUSS.DAS.LESEN. ;)Aber zurück zum Anfang. Das Cover. Das Cover passt schon sehr zum Buch. Ich hätte mir vielleicht noch Elsie im Hintergrund gewünscht. Wer das ist? Ja lest doch selbst :PDas Schwein auf dem Cover wird Ginger sicherlich nur ganz minimal gerecht. Ansonsten gefällt es mir für dieses Buch wirklich gut.Der Schreibstil ist leicht und flüssig. Ich habe das Buch an drei gemütlichen Abenden gelesen und war leider viel zu schnell am Ende.Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich kannte beide Autoren vorher noch nicht. Aber ich denke ich werde mir in naher Zukunft wieder mal eins ihrer Bücher packen.Es geht um die liebenswürdige Studentin Willow. Sie ist absolut tierlieb, Vegetarierin und rettet in ihrer Freizeit Tiere in Not. Wer mich kennt weiß, dass ich Willow natürlich nur lieben kann. Viele ihrer Gedankengänge und Taten kann ich sehr gut nachvollziehen und finde es großartig, dass solch einTthema mal nicht ins Spassige gezogen wird. Ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und würde mich riesig freuen, vielleicht irgendwann mal wieder etwas von ihr zu lesen.Unser Hauptprotagonist ist Gavin. Und wie sollte es anders sein, reich, sexy und erfolgreich. Aber trotzdem beweist er Herz und auch ihn konnte ich schnell ins Herz schließen. Er ist Miteigentümer einer Fleisch produzierenden Firma. Und irgendwann soll er, wenn sein Vater abdankt, die komplette Firmenleitung übernehmen. Diesen Plan hatte er schon sein Leben lang vor Augen. Und dann gerät alles aus den Fugen und durch einen Zufall lernen sich Willow, Ginger und Gavin kennen. Jetzt kann die Reise beginnen. Ich habe wirklich viel gelächelt beim lesen und hatte riesigen Spaß den  Dreien bei Ihrer Reise über die Schulter zu schauen. Schade, dass die Reise nach knapp 250 Seiten schon zu Ende war.Ich habe meine Entscheidung dieses Buch zu lesen, von der ersten Seiten nicht mal ansatzweise bereut und kann es euch auch wirklich nur ans Herz legen. Eine witzige, chaotische und liebenswürdige Geschichte mit vielen Gefühlen und jeder menge Zucker in Form von einem Mini Schwein Namens Ginger.FazitMinischweine, was soll ich da noch mehr sagen? ;)

    Mehr
  • Es ist tief, es ist echt, besser hätte das Leben es nicht schreiben können

    Pig Happens: Glück auf schottisch
    aly53

    aly53

    24. July 2016 um 00:02

    Wenn Welten aufeinander prallen kann das für viel Chaos sorgen.Und genau das passiert hier, wobei man ja anmerken sollte, daß Chaos ja relativ ist.Diese wunderbar humorvolle Geschichte dreht sich um die Tierschützerin Willow und den Millionen-Erben Gavin.Zwei Menschen die unterschiedlicher nicht sein können und in einem Moment aufeinandertreffen, der alles verändern soll.Beide haben mir unglaublich gut gefallen. Ihre Art, ihre Ansichten und einfach sie selbst waren mir sehr sympathisch.Mit der Zeit lernt man sie immer besser kennen und lieben. Ihre Hintergünde sind bewegend und offenbaren das sie über Ecken und Kanten verfügen.Perfekt, wer will das schon sein?Wo bleiben dann all die Wünsche, Träume und die wahren Emotionen?Beide Menschen haben ihre eigenen Werte im Leben, sie haben sich Ziele gesetzt, jeder für sich selbst.Doch was passiert wenn alles aus dem Gleichgewicht gerät?Wenn alles neu überdacht wird?Was ist das wirklich wichtige im Leben?Glück, Sicherheit oder ist es gerade das unvorhergesehene, daß alles lebendiger und umso tiefer macht?Willow und Gavin müssen beide Erfahrungen machen, die sich nicht immer wollen. Die sie aber stärker und mutiger werden lassen.Und in allem mittendrin ein wundervolles Schwein namens Ginger, das mir sehr ans Herz gewachsen ist und mich immer wieder zum schmunzeln brachte.Ginger hat einen sehr zentralen Bereich in diesem Buch inne. Man könnte fast meinen, sie hat eine sehr wichtige Funktion. Ein Aufgabe, von der sie nicht mal selbst etwas weiß.Aber die Autorinnen machen uns hier auch sehr gut klar, daß die Welt voller Schweine ist. Die einen sind positiver Natur, die anderen weniger. Aber sie alle tragen dazu bei, das man wächst, das man sich weiterentwickelt.Der Schmerz und die Zerrissenheit die sich daraus ergibt, bleibt nicht außen vor. Man verinnerlicht es und spürt es gleichzeitig unheimlich intensiv.In der einen Sekunde zerstört es einen um im nächsten Moment als völlig neuer Mensch daraus hervorzugehen.Hier wurde ein wundervoller Roman geschrieben, den das Leben nicht besser schreiben kann.Man bekommt einen unvergleichlichen Roadtrip geboten, der von Höhen und Tiefen begleitet wird.Er ist von Entwicklungen durchzogen, die schmerzen, die zum schmunzeln bringen und dabei sehr gefühlvoll gehalten sind.Aber die Autorinnen haben es auch sehr geschickt verstanden auch ernstere Themen miteinzuweben, was mir unheimlich gut gefallen hat.Denn das Leben ist nicht immer nur sonnig, auch dunkle Wolken und Schauer bilden sich.Die Innigkeit und Leidenschaft war wirklich sehr atemberaubend und man hatte fast das Gefühl die Zeit würde stehen bleiben.Ein Moment des Glücks, der wirklich wahnsinnig intensiv und lebendig ist und dabei wirklich so ungeheuer nahe geht.Man erlebt hier ein Wechselbad der Gefühle, das es wirklich in sich hat.Man muss Entscheidungen treffen und vor allem muss man sich selbst finden um das Glück finden zu können.Es ist so viel mehr als eine lockerleichte Sommerromanze. Es ist echt, es ist tief. Es bringt zum weinen, zum lachen und zum mitzittern.Ein Buch das zum nachdenken bringt, zum sinnieren.Ein Buch,daß man unbedingt lesen sollte.Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Willow und Gavin, was ihnen sehr viel Raum und Tief schenkt.Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ausdrucksstark und authentisch.Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gehalten.Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten.Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.Fazit:Ein Roadtrip der ganz besonderen Art.Lebendig, emotional und humorvoll.Eine lockerleichte Sommerlektüre?Nein keinesfalls, es ist so viel mehr als das.Es ist tief, es ist echt, besser hätte das Leben es nicht schreiben können.Gavin, Willow und Ginger verzaubern einfach und stellen einfach alles in den Schatten.Eine klare Leseempfehlung.Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Roadtrip der besonderen Art 💜

    Pig Happens: Glück auf schottisch
    STEFANIE608

    STEFANIE608

    22. July 2016 um 12:00

    Die Geschichte rund um Gavin den Millionärssohn und die Ökoaktivistin Willow die das süsse Schweinchen Ginger zu ihrer Tante bringen möchte, hat mich sehr begeistert. Die Story ist so locker und flüssig geschrieben, dass ich nicht eher aufhören konnte zu lesen , bis sie zu Ende war. Ich habe viel gelacht, geschmunzelt aber auch die ein oder andere Träne vergossen.Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und deshalb gibt es von mir verdiente 5 Sterne.Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, dies hatte aber keinen Einfluss auf meine ehrliche und eigene Meinung.Ich freue mich schon sehr auf weitere Geschichten der Autorrinnen.

    Mehr
  • Auch Schweine sind süß....

    Pig Happens: Glück auf schottisch
    iris_knuth

    iris_knuth

    21. July 2016 um 20:53

    Dieses Buch war einfach klasse und einfach toll. Am Anfang war ich eher skeptisch so mit dem Schwein auf dem Cover. Das Cover gefällt mir ganz gut, bis zum Anfang mit dem Schwein. Aber wenn man das Buch besser kennen lernt, dann merkt man das es super zur Gesichte passt. Die Farben sind einfach toll und super aufeinander abgestimmt.Auch der Schreibstil von Kim Henry ist einfach toll. Ihre Bücher lassen sich einfach super lesen.Die Idee mit dem Schwein ist einfach toll umgesetzt und ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte.Es verbindet auch Willow und Gavin miteinander. Und die beiden erleben eine Aufregende Reise zusammen zur Tante von Willow.Es ist alles aufregend & Spannend. Die beiden erleben viel gemeinsam zusammen & werden immer weiter zusammen gebracht. Das erste Treffen von Gavin und Willow war mal was anderes. Und kommt so nicht oft vor. Manche Szenen fand ich sehr berührend und waren einfach schön beschrieben. Es passte einfach alles zusammen. Fast am Ende wendet sich die Geschichte plötzlich und es macht alles kompliziert. Ich dachte, oh nein das kann die Autorin doch nicht machen. Finden Willow & Gavin wieder zueinander? Lest es einfach selber. Es ist eine ganz klare Lese-Empfehlung von mir. Eine Wunderbare Reise mit Willow,Gavin & Ginger... Ich bekam die Chance dieses Buch als Rezisionsexemplar Vorab zu lesen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung!

    Mehr