Kim Henry Sündenfeuer - Mörderische Flucht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sündenfeuer - Mörderische Flucht“ von Kim Henry

Er ist alles, was sich Shirin jemals von einem Mann erträumt hat. Stark, attraktiv und klug. Aber er ist noch mehr – denn Nataniel Sandoval ist ein katholischer Priester.   In einer Kirche sucht Shirin Zuflucht vor ihrem Ehemann, einem berüchtigten Unterwelt-Magnaten. Doch Pater Nataniel ist mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Schon bald erkennt Shirin den Mann hinter dem Priester. Aber wie kann es sein, dass er so viel über die Machenschaften der Unterwelt von Caracas weiß? Gemeinsam werden sie in einen Strudel aus Politik, Intrigen und Verrat gerissen, und schon bald finden sie sich auf einer atemlosen Flucht durch den venezolanischen Regenwald wieder.

Spannend, aber insgesamt doch sehr weit hergeholt.

— CosimaThomas
CosimaThomas

Stöbern in Romane

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

Dann schlaf auch du

Packend und sehr gut geschrieben, empfehlenswert!

Esse74

Ein Haus voller Träume

Zaubert trotz einiger Längen ein Lächeln ins Gesicht

Kelo24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sündenfeuer - Mörderische Flucht

    Sündenfeuer - Mörderische Flucht
    Svenja-r

    Svenja-r

    15. April 2016 um 19:50

    Er ist alles, was sich Shirin jemals von einem Mann erträumt hat. Stark, attraktiv und klug. Aber er ist noch mehr - denn Nataniel Sandoval ist ein katholischer Priester. In einer Kirche sucht Shirin Zuflucht vor ihrem Ehemann, einem berüchtigten Unterwelt-Magnaten. Doch Pater Nataniel ist mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Schon bald erkennt Shirin den Mann hinter dem Priester. Aber wie kann es sein, dass er so viel über die Machenschaften der Unterwelt von Caracas weiß? Gemeinsam werden sie in einen Strudel aus Politik, Intrigen und Verrat gerissen, und schon bald finden sie sich auf einer atemlosen Flucht durch den venezolanischen Regenwald wieder. Geheimnisse, verrät, Liebe. Das Cover entsprechend nicht so wirklich meinem Geschmack. Aber schlecht sieht es auch nicht aus. Shirin wollte es im Leben besser machen als ihr Mutter. Aber leider läuft sie Anthony in die Hände, eigentlich weiß sie was auf sie zu kommt. Sie hat nicht damit gerechnet, das es doch noch schlimmer kommen kann und sie da mit nicht umgehen kann. Und darum kämpft sie mit allen Mitteln, um von ihm weg zu kommen. Da durch lernt sie Nataniel kennen. Nataniel ist sehr von seinem Glauben Überzug, aber er ist viel mehr als ein Priester. Eins Abends steht da Shirin vor seiner Tür. Und weil er so von seinem Glauben überzeugt ist, schicke er sie zu Anthony zurück. Aber Shirin macht da nicht so mit, wie er es zuerst glaub. Und so beginnt das große Abenteuer für die beiden, was auf leben oder Tod zu führen scheint. Fazit : es war das erste Buch von der Autorin Kim Hernry. Das Buch ist angenehm zu lesen. Der Klappentext hört sich interessant und spannender an, als die Geschichte für mich war. Es war für mich weder spannend noch aufregend oder dramatisch, mitreißend. Emotionen waren da auch fehl am Platz, davon kämme nichts bei mir an. Was für mich unfassbar war, es ist egal in welcher Situation sie da waren oder sind, dass die sexuelle Spannung bei den Beiden nicht ausgegangen ist. Das Buch war nicht nach meinem Geschmack und konnte mich auch nicht zu 100 % überzeugen. Aber vielleicht kann es ja euch überzeugen, Geschmäcker sind ja da verschieden.

    Mehr
  • Sehr spannend

    Sündenfeuer - Mörderische Flucht
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    30. January 2015 um 10:56

    Sündenfeuer ist ein Romantic Thrill von Kim Henry, dem Autorenduo. Zum Inhalt: Shirin wusste zwar, dass Tony ein Drogendealer ist, als sie ihn aus der Not heraus heiratete, aber dass auch Schläge und Missbrauch dazu gehören, dass ist sie nicht bereit zu akzeptieren. Sie flieht mitten in Kolumbien vor ihrem Ehemann und findet vorübergehenden Unterschlupf in einer Kirche bei Nataniel Sandoval. Dass dieser nicht nur Priester ist, wird Shirin mit der Zeit klar. Aber kann er sie vor ihrem Ehemann schützen? Als sich auch noch der Geheimdienst und Geschäftspartner von Tony an ihre Fersen heften, entbrennt eine wilde Flucht durch den venezolanischen Dschungel. Meine Meinung Sündenfeuer spielt in Kolumbien, wo Korruption und Armut an der Tagesordnung sind und bildet so den perfekten Hintergrund für die Story. Shirin reist mit ihrem Ehemann Tony nach Kolumbien, den sie aus einer Notsituation heraus geheiratet hat. Tony ist Drogendealer und für ihn ist Shirin die hübsche Hülle an seiner Seite. Als die Lage jedoch eskaliert, flieht Shirin. Sie findet Zuflucht bei Nataniel in der Kirche und lernt ihn so kennen. Shirin ist, wie ich finde, eine mutige Heldin, die noch nie viel Glück in ihrem Leben hatte. Sie musste sich schon früh alleine um ihren jüngeren Bruder kümmern, doch trotz zahlloser Jobs lebten die beiden in Armut.  Nataniel ist Priester und sehr verschlossen, auch wenn ihm die Menschen seiner Stadt sehr am Herzen liegen. Ich finde, man merkt als Leser gleich, dass er ein gutes Herz hat, aber dass er viel Schlimmes in seiner Vergangenheit erlebt hat. Nataniels Geheimnisse werden dabei dem Leser und auch Shirin nur langsam enthüllt. Als Shirin in seine Kirche kommt und er erkennt, wie verzweifelt sie ist, entschließt er sich letztendlich und nach einigem Zögern dazu ihr zu helfen, auch wenn er sich damit selbst den Weg verbaut. Ich muss gestehen, dass ich darüber sauer war, dass er sie erst wegschickt hat, mit dem Argument, dass die Ehe heilig ist und Shirin deswegen zu ihrem Mann zurückkehren muss. Nichts entschuldigt Misshandlungen und wenn mir dann jemand mit der katholischen Kirche kommt, dann platzt mir ja die Hutschnur! Dennoch ist Nataniel ja Priester und es hätte wohl merkwürdig gewirkt, wenn er nicht zumindest dieses Gebot angesprochen hätte.  Generell ist der Spannungsgrad der Geschichte durchgehend hoch. Denn es beginnt eine atemlose Flucht für die beiden, auf denen ihnen kaum eine Atempause vergönnt ist. Dabei gerät Nataniel immer wieder an seine Grenzen: Es entbrennt ein richtiger Kampf in ihm, denn er fühlt sich einerseits seinem Priesteramt verpflichtet, andererseits fühlt er sich wahnsinnig zu Shirin hingezogen. Ich muss dennoch gestehen, dass das Buch für mich etwas grenzwertig war. Ich mag das Autorenduo Kim Henry sehr gerne, doch in Sündenfeuer gibt es viel Düsternis, viel Korruption, viele Misshandlungen und Schmerzen, die das Heldenpaar ertragen muss und die mir etwas zu viel war.  Fazit: Sündenfeuer von Kim Henry ist ein rasanter Romantic Thrill, bei dem das Heldenpaar buchstäblich durch die Hölle gehen muss. Verfolgt von Korruption und einem gewalttätigen Ehemann wird es für Shirin und Nataniel mehr als einmal knapp. Das ist sicherlich keine leichte Kost, aber verdammt spannend.

    Mehr
  • Verfolgt

    Sündenfeuer - Mörderische Flucht
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    27. January 2015 um 14:02

    Ihr Bruder soll eine normale Beerdigung erhalten, dafür heiratet Shirin sogar einen skrupellosen und gewalttätigen Waffenhändler. Als sie selbst in Gefahr gerät, sucht sie Zuflucht in einer Kirche und trifft auf den katholischen Priester Pater Nataniel. Aber Nataniel scheint ein Geheimnis zu haben. Wieso ist er so gut darüber informiert, was in Caracas geschieht? Bald darauf sind sie gemeinsam auf der Flucht. Das Buch ist toll geschrieben und die Geschichte ist hochspannend, so dass es schwer fällt, das Buch einmal zur Seite zu legen. Im Laufe der Geschichte steigert sich diese Spannung noch. Die Handlung spielt an interessanten, aber auch bedrohlichen Orten. Shirin und Nataniel sind authentisch und sympathisch beschrieben. Ihre Handlungsweisen sind gut nachzuvollziehen. Nataniel ist für die Ärmsten der Armen da und versucht sie von Drogen und Kriminalität fernzuhalten. Aber da ist noch etwas anderes unter der Oberfläche, das ihn offensichtlich belastet. Sein Zwiespalt ist gut zu erkennen. Ich kann gut verstehen, dass sich Shirin, die nicht viele Perspektiven hat, von ihm angezogen fühlt. Die beiden geben nicht so schnell auf und ich habe bis zum Ende mitgefiebert und mich gefragt, ob sie wohl eine Chance haben. Ein sehr unterhaltsames Buch.

    Mehr
  • Spannungsgeladen und mitreißend!

    Sündenfeuer - Mörderische Flucht
    Line1984

    Line1984

    22. January 2015 um 09:10

    Klappentext: Er ist alles, was sich Shirin jemals von einem Mann erträumt hat. Stark, attraktiv und klug. Aber er ist noch mehr – denn Nataniel Sandoval ist ein katholischer Priester. In einer Kirche sucht Shirin Zuflucht vor ihrem Ehemann, einem berüchtigten Unterwelt-Magnaten. Doch Pater Nataniel ist mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Schon bald erkennt Shirin den Mann hinter dem Priester. Aber wie kann es sein, dass er so viel über die Machenschaften der Unterwelt von Caracas weiß? Gemeinsam werden sie in einen Strudel aus Politik, Intrigen und Verrat gerissen, und schon bald finden sie sich auf einer atemlosen Flucht durch den venezolanischen Regenwald wieder. Der erste Satz: Nataniel Diaz Sandoval zog die Edelstahltür mit den herausgebrochenen Glasscheiben ins Schloss. Meine Meinung: Endlich wieder neuer Lesestoff meiner beiden Lieblingsautoren. Ich konnte es kaum erwarten mit den lesen zu beginnen. Der Schreibstil ist wieder einmal grandios. Wie auch schon bei ihren anderen Büchern verstehen die beiden es den Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Tolle Dialoge und eine nicht ganz sorgenfrei Kulisse machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss! Die Charaktere allen voran natürlich Shirin und Nataniel sind authentisch beschrieben, so kann der Leser ihre Gedanken und Gefühle besser nachvollziehen und sich in die beiden hineinversetzten. Beide geben so schnell nicht auf und Kämpfen mit allen Mitteln nur um sich in Sicherheit zu bringen und am Leben zu bleiben. Ich habe die beiden wirklich in mein Herz geschlossen sie sind so toll zusammen, da merkt man das alles stimmt. Die Handlung ist wirklich sehr spannend, bei manchen Szenen musste ich regelrecht den Atem anhalten. Die Spannung steigert sich immer wieder und bleibt bis zu dem Ende bestehen. Das Ende an sich hat mein Herz schneller schlagen lassen denn es blieb lange unklar ob Shirin und Nataniel es wirklich schaffen würden sich in Sicherheit zu bringen. Das hat mir richtig gut gefallen denn so leidet und fiebert der Leser von der ersten bis zur letzten Seite mit. Doch das war noch nicht alles erotische und leidenschaftliche Szenen runden das ganze perfekt ab und machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen. Tja ihr seht ich bin mehr als begeistert und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt. Das Cover: Oh wie toll!! Wieder ein wundervolles Cover! Ich könnte es den ganzen Tag anstarren, wie ihr merkt gefällt es mir richtig gut! Fazit: Mit Sündenfeuer ist den Autorinnen ein spannungsgeladener und mitreißender Roman gelungen der mich vor allen durch seine rasante Handlung und seine starken Protagonisten begeistern konnte. Ganz klar das dieses Buch die volle Punktzahl bekommt, 5 Sterne!

    Mehr
  • Sünden Feuer ist ein weiteres Meisterwerk von Kim Henry

    Sündenfeuer - Mörderische Flucht
    Swiftie922

    Swiftie922

    21. January 2015 um 16:55

    Inhalt : Er ist alles, was sich Shirin jemals von einem Mann erträumt hat. Stark, attraktiv und klug. Aber er ist noch mehr – denn Nataniel Sandoval ist ein katholischer Priester. In einer Kirche sucht Shirin Zuflucht vor ihrem Ehemann, einem berüchtigten Unterwelt-Magnaten. Doch Pater Nataniel ist mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Schon bald erkennt Shirin den Mann hinter dem Priester. Aber wie kann es sein, dass er so viel über die Machenschaften der Unterwelt von Caracas weiß? Gemeinsam werden sie in einen Strudel aus Politik, Intrigen und Verrat gerissen, und schon bald finden sie sich auf einer atemlosen Flucht durch den venezolanischen Regenwald wieder. Meine Meinung : In Sünden Feuer geht es um Shirin, die für ihren Bruder eine normale Beerdigung ermöglichen will und sonst wegen seiner Herkunft und Religion Schwierigkeiten hat. Sie schlägt einen Deal ein mit einem Waffenhändler ein und heiratet ihn. Doch dieser ist Gewalt nicht gerade abgeneigt und will sie auch an andere geben. Shirin flieht in eine Kirche und dort trifft sie auf Nataniel einem Priester. Die beiden werden verfolgt und müssen vor Shirins Mann fliehen, damit beginnt die Jagd. Shirin ist eine interessante Figur, die nur um ihren Bruder zu helfen sich auf einen Handel einlässt, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Sie hat Angst und erst durch ihre Flucht mit Nataniel ahnt sie erst auf was sie sich eingelassen hat. Nataniel wirkt auf mehr sehr authentisch und hat mich gleich auf magische Weise angezogen. Er hat etwas Mysteriöses an sich und man lernt im Buch hinter seine Fassade zu blicken. Ich mochte seine Art, wie er versucht den Armen Menschen zu helfen und ihnen Hoffnung zu geben und von der Straße wegzukommen. Der Schreibstil von Kim Henry hat mich schon in ihren anderen Büchern mitgerissen und auch bei diesem ist es keine Ausnahme. Die Geschichte zieht mich mitten in ihren Bann und hat es bis zum Ende sehr fesselnd gemacht. Die Kulisse in der dieses Buch von Kim Henry spielt ist keine Sorgenfreie Stadt und viele Menschen sind auf der Straße oder versuchen irgendwie Geld zu verdienen. Die Spannung hat mich schon zu Beginn gefesselt, als man um Shirins Lage und Entscheidung in den Deal mit dem Waffenhändler eingeht und ihn heiratet, um ihrem Bruder das letzte Mal zu helfen. Die Situation wird für sie sehr gefährlich und sie muss fliehen, Nataniel hilft ihr dabei und zusammen versuchen sie sich vor ihm in Sicherheit zu bringen. Werden sie am Ende alles schaffen und sich vor ihm in Sicherheit bringen können. Das Cover verspricht schon eine Menge Spannung und erotisches knistern und auch die tollen Farben haben gut zusammen gepasst. Ein toller Hingucker, das sofort jedem auffällt, das dieses Buch von Kim Henry ist. Das Ende hat mich noch mehr an der Geschichte gefesselt und es blieb bis zum Schluss spannend, ob Shirin und Nataniel da schaffen. Fazit : Kim Henry ist mit "Sünden Feuer" ein weiteres Meisterwerk geglückt, das mich wieder in seinen Bann gezogen hat. Die Charaktere sind authentisch und man kann sich Nataniel nicht entziehen, denn ihm umgibt etwas Besonderes aber auf der anderen Seite auch etwas Dunkles das ihn belastet und man ihm unbedingt helfen will seinen Frieden zu finden.

    Mehr