Kim Kirschey-Jacobs Frida und das Wolkenkuckucksheim

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frida und das Wolkenkuckucksheim“ von Kim Kirschey-Jacobs

Frida ist wütend. Seitdem sie ein Schulkind ist, hat sie das Gefühl, dass die Erwachsenen um sie herum ziemlich merkwürdig geworden sind. „Hör auf zu träumen!“, hört Frida jetzt immer häufiger. Und wenn sie malt - schließlich möchte sie Malerin werden! - sind den Erwachsenen auf einmal ihre Wolken zu gelb, das Wasser zu pink, der Regenbogen zu schwarz, die Sonne zu grün oder die Blätter an den Bäumen zu blau. Nach einem heftigen Streit mit Mama beschließt Frida, all ihre Mal-Utensilien der großen Mülltonne im Hof zu überlassen und damit symbolisch ihren heimlichen Traum, Malerin zu werden, aufzugeben. Doch dann erinnert sie sich zum Glück an das Geheimnis, das Oma ihr verraten hat: „Unsere Leuchtturm-Scheune, Frida“, hat sie gesagt, „ist in Wahrheit ein Wolkenkuckucksheim. Das ist so etwas wie ein Hotel, ein Heim und ein Pfandhaus für Träume.“ Ein Ort, an dem nicht verwirklichte Träume von Menschen lebendig bleiben? Ja, den gibt es. Und Frida findet ihn …

Eine wunderbare Geschichte für alle Schulanfänger... bzw. eher für ihre Eltern, damit sie ihre fast vergessenen Träume nicht aufgeben.

— MartinaI
MartinaI

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen