Kim Landers Blutfürst

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutfürst“ von Kim Landers

Auf der Flucht vor dem Vampir Anton Drazice gelangt die Dcera Katja Karolyì nach St. Petersburg. Dort will sie sich nicht nur vor Dracize verstecken, sondern nach dem Blutfürst Alexander suchen, um sich an der Ermordung ihrer Familie zu rächen. Katja bewirbt sich bei der Opernsängerin Olga Petrowa, die Geschäfte mit dem Blutfürst betreibt. Olgas Elevinnen sind nicht nur künstlerisch begabt, sondern werden auf dem Gebiet lustvoller Verführung geschult. Katja erringt die Aufmerksamkeit des Blutfürsten und glaubt sich am Ziel, denn nur in seinen Armen kann sie ihn vernichten. Doch allen guten Vorsätzen zum Trotz erliegt sie seiner Ausstrahlung und seinen Verführungskünsten - Katjas Racheplan gerät ins Wanken. Sie ahnt nicht, dass Anton Drazice auf der Suche nach ihr bereits in St. Petersburg angekommen ist, denn Katja ist sein Tribut für seinen Pakt mit den Schattendämonen gegen den Butfürsten … Der Abschlussband der Dcera-Trilogie.

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine wundervolle Story, die mich umgehauen hat. Die Autorin hat mich in eine emotionale Achterbahn entführt.

Kimi234

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Katja und Alexander

    Blutfürst
    Letanna

    Letanna

    24. December 2016 um 10:17

    Die Dcera Katja Karolyì ist auf der Flucht vor dem Vampir Anton Drazice, der sie seinem Schattendämon opfern will, um noch mächtiger zu werden. Katja ist seid sie denken kann auf sich alleine gestellt. Ihre Eltern und ihre Schwester wurde von dem Blutfürst getötet und sie sinnt ihr Leben lang auf Rache. Jetzt endlich ist sie ihrem Ziel sehr nahe, in St. Petersburg bewirbt sie sich bei der Opernsängerin Olga Petrowa, die die Mädchen für den Fürsten aussucht. Der Fürst scheint an ihr interessiert zu sein und Katja ist sehr fasziniert von ihm. Es fällt ihr sichtlich schwer, ihre Rachepläne in die Tat umzusetzen. Aber Drazice ist ihr dicht auf den Fersen und es kommt zum Showdown in St. Petersburg.Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. und letzten Teil der Dcera-Reihe. Bei den Dcera handelt es sich um eine Linie von Vampirjägerinnen. Im drittel Teil steht Danielas Schwester Katja im Mittelpunkt der Handlung. Daniela Karolyì ist die Hauptfigur aus dem 2. Teil und am Ende des Buches gibt es auch ein Wiedersehen mit ihr.  Obwohl es schon sehr lange her ist, dass ich den 2. Teil gelesen habe, habe ich mich sehr schnell zurecht gefunden in der Handlung. Ich muss gestehen, dass ich diesen Teil etwas schwächer fand als die anderen, für mich gab es zu viele Ungereimtheiten dieses Mal. Katja ist seit sie klein ist alleine unterwegs, weiß aber, dass sie eine Dcera ist. Vorher weiß sie das? Wer hat sie drüber informiert? Wieso denkt Katja, dass der Blutfürst ihre Familie getötet hat? Da sind mir einfach zu viele Fragen unbeantwortet und nicht richtig erklärt worden.Es gibt jede Menge erotische Szenen, wobei es sehr wenige zwischen Katja und Alexander gab, das fand ich sehr schade. Dafür gibt es viele Szenen mit Anton Drazice, was ich ehrlich gesagt, nicht so passend fand. Außerdem gibt es eine Szene, in der sich Katja von Anton körperlich angezogen fühlt, was mir ebenfalls eher negativ aufgefallen ist.  Insgesamt kann ich leider nur 3 von 5 Punkte vergeben.

    Mehr