Kim Leopold Ascheregen

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 23 Rezensionen
(21)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ascheregen“ von Kim Leopold

Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet? Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Die Fortsetzung zu "Love, Kiss, Cliff", die sich laut Betalesern aber auch unabhängig lesen lässt! Doch Vorsicht: Damit erfahren Sie ein paar Wendungen aus dem ersten Teil! Leseprobe Pinselstrich für Pinselstrich verschwindet das Lila unter einem gedeckten Beige. Eine dünne Schicht Puder und meine Haut sieht beinahe aus wie neu. Die Schwellung muss mein Pony verbergen. Dagegen hilft nicht einmal das beste Make-Up der Welt. Die aufgeplatzte Stelle an meiner Lippe ist schwieriger zu verstecken. Auch hier versuche ich es mit Grundieren und einer auffälligen Lippenstiftfarbe, aber als jemand, der sonst kaum Lippenstift trägt, komme ich mir vor wie eine Puppe, die in die falschen Hände geraten ist. Mit einem leisen Fluch auf den Lippen stelle ich das Wasser an, beuge mich vor und wasche die Farbe ab. Vorsichtig, damit die Wunde nicht wieder aufreißt, aber bestimmt. Wenn jemand fragt, erzähle ich, dass ich mir in der Nacht auf die Lippe gebissen habe. Ist doch jedem schon mal passiert. Eine längere Leseprobe finden Sie mit dem Blick ins Buch!

Wundervoll geschrieben

— Kerstins_Buecherstube
Kerstins_Buecherstube

schön und emotional

— peggy
peggy

Eine Liebeserklärung an das Leben und die Liebe!

— tina317852
tina317852

Besser als der Vorgänger!

— Janinasmind
Janinasmind

Nicht ganz so gut wie der Vorgänger, aber trotzdem lesenswert.

— zhera
zhera

Super!

— nancyhett
nancyhett

Mir hat Band 01 schon so gut gefallen aber die liebe Kim konnte mich mit diesem Buch sogar noch mehr begeistern<3

— Lesemaus-M
Lesemaus-M

Emotionsvoll und ein kleiner Reiseführer. Ich fands noch besser als Band 1!

— Julyie
Julyie

Gefällt mir noch besser als der Vorgänger, absolut packend und eine Traumhafte Story!

— Fjordi93
Fjordi93

Bewegender, ergreifender und tiefgründiger Liebesroman, der mich völlig begeistert hat. Absolute Leseempfehlung!!!

— tanlin_11
tanlin_11

Stöbern in Liebesromane

Und dann kam Mr. Willow

Liebesroman mit Tierischer Unterstützung....

Twin_Kati

Manche Tage muss man einfach zuckern

Eine angenehme Geschichte, die sich flüssig lesen ließ. Dennoch fehlte mir das gewisse etwas und die großen Gefühle

ReadAndTravel

Shadow Love

Liebe Licht und Schatten

bk68165

Der große Fang: (Chick-Lit, Liebesroman): 5 (Die 'Baseball Love' Reihe)

Endlich wieder was Neues von den Delphie Jungs

bk68165

Vorübergehend verschossen

Einfach Romantik pur....

Rosetta

Sieben Tage voller Wunder

Ein spannender Roman mit kleinen Schwächen, der mich aber gut unterhalten hat.

silvandy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ungeplanter Trip mit Liebesfolgen

    Ascheregen
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    22. January 2017 um 11:55

    Das Cover sieht wieder total super aus. Es harmoniert alles so toll miteinander! Da ich ja den ersten Teil – Love, Kiss, Cliff – schon gelesen habe und begeistert war, war ich total gespannt auf Ash’s Geschichte und wurde nicht enttäuscht. Den Schreibstil empfinde ich immer noch als ein bisschen zu wenig flüssig, aber wie schon beim ersten Buch, fällt das nicht wirklich ins Gewicht. Ahhh, ich wusste es!!! Ich wusste, warum Ash wieder davon gelaufen ist! *Seufz* Und obwohl es nicht gut ist, wegzulaufen wenn es schwierig wird oder auch weh tun könnte, war es doch das Beste, was er tun konnte. Alleine die Idee, wie Cami und Ash sich kennengelernt haben, fand ich super. Auch als ihr nichts anderes übrig blieb, als Ash auf seiner Reise zu begleiten. Cami ist eine liebe Person, die ich von Anfang an gern gehabt hab. Was sie alles in der Vergangenheit erleben musste, ist wirklich schlimm und ich weiß nicht, ob ich nicht gleich reagiert hätte. Ja, sieht hat Fehler gemacht, aber wer hat das noch nicht?! Alles kommt wieder hoch, als die beiden sich näherkommen, und die Angst, die noch immer tief sitzt, nagt sehr an Ash. Verständlicherweise. Doch man sollte sich nicht vor der Liebe verschließen, nur damit das Herz nicht gebrochen wird und man vielleicht irgendwann wieder alleine da steht. Man könnte so viel verpassen! Ash hat lange gebraucht, um das zu verstehen. Es werden ihnen einige Hürden in den Weg gestellt, die ich so nicht erwartet hätte. Das macht die Geschichte nur noch interessanter und spannender. Immer wenn ich dachte, ich weiß, wie es weiter geht, wurde ich erneut überrascht. So richtig baff war ich auch in bestimmten Situationen. Das hat mir soo gut gefallen. Ich habe mit den beiden mitgefühlt, mitgelitten, geweint, gelacht und am liebsten hätte ich auch mit ihnen getanzt. Es war wirklich sehr emotional und auch tiefgründig. Das fand ich richtig gut. Eine tolle, romantische, mitreißende, ereignisreiche und durchaus spannende Fortsetzung, die mich wieder voll auf begeistert hat und die ich in kürzester Zeit verschlungen habe. Ich freue mich schon auf das nächste Buch!

    Mehr
  • Gelungen....

    Ascheregen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2016 um 00:15

    Das Buch hat mich von Anfang an in sein Bann gezogen.Auch wenn die ICH Schreibform nicht immer gerne lese hat es die Autorin geschaft mich mit ihrem locker leichtem Schreibstil zu Überzeugen.Sämtliche Charaktere kamen gut rüber. Gut ausgearbeitet und die Hauptprotagonisten ware mir sehr Sympatisch.Auch was ihr Gespür für Landschaft und Umgebung angeht wahr Hervorragend.Ich finde diesen Teil noch besser wie Teil 1 .Sehr Empfehlenswert !!!!

    Mehr
  • Grandios!

    Ascheregen
    Lesemaus-M

    Lesemaus-M

    05. November 2016 um 00:05

    Klappentext/Inhalt: Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Meine Meinung: Dieses eBook habe ich von der lieben Kim erhalten und ich danke dir dafür! Der erste Band hat mir schon so gut gefallen und natürlich hatte ich auch hier so meine Erwartungen. Diese wurden auch erfüllt. Das Leben von Ash hat sich komplett geändert. Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen. Er ist ein sehr bekannter Autor und lebt allein. Der Verlag will unbedingt ein zweites Buch veröffentlichen und dabei lernt er Camille kennen. Er will mit ihr absolut nichts zu tun haben aber dann kommt doch alles anders als gedacht. Camille arbeitet bei dem Verlag, in dem Ash sein Buch veröffentlicht hat. In dem Verlag passiert einiges und Camille soll Ash endlich dazu bringen ein neues Buch zu veröffentlichen. Dies wird schwieriger als gedacht. Daneben hat sie auch noch in ihrem privaten Umfeld so einige Probleme und auf einmal findet sie sich in einem komplett anderem Leben wieder. Ash hat eine Besteller geschrieben. Seitdem lebt er eher einsam und etwas abgeschieden. Außerdem ist er sehr höflich, pflichtbewusst, zuverlässig und noch vieles mehr. Wir konnten absolut hinter seine Fassade schauen und Ash ist einfach ein Traummann. Dennoch hat er auch so seine Zweifel und vor allem möchte er einer bestimmten Sache aus dem Weg gehen. Als Camille auftaucht, ist dies gar nicht mal so einfach und er merkt schnell, dass dies auf Dauer nicht so weitergehen kann. Camille hat es nicht immer einfach gehabt und muss auch jetzt noch für viele Dinge kämpfen. Dann passieren einige Dinge und sie versucht wirklich tapfer zu sein. Außerdem will sie endlich im Verlag anerkannt werden. Dafür muss sie nur ein Skript von Ash erhalten. Dies ist gar nicht so einfach und sie verzweifelt auch etwas. Dann überschlagen sich die Ereiegnisse und Camille befindet sich auf den Trip ihres Lebens. Schon der erste Band konnte mich überzeugen und mitreißen aber dieses Buch hat es noch getoppt. Die Geschichte konnte mich von Anfang bis Ende absolut berühren. Ich habe mit den beiden so mitgefiebert und gebangt. Außerdem sind beide Charaktere großartig ausgearbeitet. Daneben fand ich den Trip durch Irland richtig gut beschrieben, man konnte sich alles vorstellen und bekommt selber Lust dorthin zu reisen. Die Geschichte ist atemberaubend, herzergreifend aber auch so nah am echten Leben. Das Ende finde ich immer noch ein wenig fies und ich bin gespannt, was da noch so kommen wird. Fazit: Diese Geschichte ist mir absolut unter die Haut gegangen. Sie ist so herzergreifend, wunderschön, atemberaubend aber auch realistisch und bringt einen absolut zum Nachdenken. Die Charaktere sowie der Trip in Irland sind perfekt ausgearbeitet. Ich freue mich einfach auf weitere Bände und ich bin mir sicher, dass diese auch wieder so gut werden. Bewertung: Cover: 5/5 Klappentext: 5/5 Inhalt: 5/5 Schreibstil: 5/5 Gesamtpaket: 5/5 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Eine Liebeserklärung!

    Ascheregen
    tina317852

    tina317852

    04. November 2016 um 15:52

    Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet? Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Camille ist eine junge Frau die schon früh im Leben erfahren hat, wie stark einen die Liebe verletzen kann. Woraufhin sie ihre ganze Familie zerstört und Entscheidungen trifft, die sie später bitter bereut.Ash kennt man bereits aus dem ersten Band der Reihe, dort lernt  man ihn als einen jungen Mann kennen der für seine Freunde alles tut. Aber auch als jemanden der schon sehr viele Verluste erlitten hat und dadurch sich immer mehr vor der Liebe verschließt.Das erste Buch der Reihe war toll, aber auf eine andere Art, es hatte ja schon fast etwas von einem Krimi. Der zweite Teil der Reihe ist hingegen eine Liebesgeschichte, und nicht einfach nur das, sondern eine Liebeserklärung an das Leben und die Liebe. Das man den Mut haben soll sich der Liebe zu stellen und auch wenn man große Fehler gemacht hat, das Glück finden kann, solange man vertraut und die Hoffnung nicht aufgibt. Meiner Meinung nach ist das Buch grandios. Liebesgeschichten gibt es ja viele und auch sehr viele gute, aber was an dem Buch so besonders ist, ist die Liebeserklärung an die Liebe selbst, das man Hoffnung haben und immer darauf Vertrauen soll, das die Liebe einen findet. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Es ist wunderschön mitzuerleben wie sich Camille und Ash finden und zu sehen wie Sie ihre Ängste überwinden!

    Mehr
  • Ein Autor und seine Lektorin auf Reisen im wunderschönen Irland!

    Ascheregen
    Janinasmind

    Janinasmind

    03. November 2016 um 15:40

    3,5 Sterne! 'Ascheregen' ist sehr viel besser als der erste Band 'Love, Kiss, Cliff' - er hat (für mich) bessere Protagonisten, bessere Standorte, bessere Charaktere, bessere Chemie zwischen den Protagonisten und eine bessere Geschichte. Im Gegensatz zum letzten Mal, als ich den Vorgänger gelesen habe, bin ich gut in die Geschichte gekommen; sie hat einen gewissen Flow, durch den man einfach immer weiterlesen konnte. Der Schreibstil ist leicht, einfach, locker. Ich bin beim Lesen nicht gestockt. Der Plot ist interessant und unterhaltsam. Die Charaktere haben mir mehr zugesagt als erwartet. Von Camille, der französischsprachigen Kanadierin und Ashton, dem einsamen Autor, den wir schon aus dem vorherigen Teil kennen, über Jeromé, Camilles Bruder und wahrscheinlich der nächste Protagonist. Auch Chrissy und alle Akteure aus Irland fand ich toll! Die Cover jedoch gefallen mir gar nicht, es wirkt auf mich sehr amateurhaft und spiegeln den Inhalt nicht wieder. Es sieht aus, als könnte jeder, der Photoshop halbwegs beherrscht, dieses Cover gemacht haben. Die Landschaft, Irland, hat mir sehr gefallen - nicht zuletzt, da ich vor zwei Wochen selbst erst in Irland war und das irgendwie bittersüß war. Der Roman hat mir das Wandern und Camping auf jeden Fall näher gebracht und vielleicht überrede ich meine beste Freundin, dass wir sowas auch mal machen. PS: Ich habe ein kostenloses Exemplar über lovelybooks gewonnen.

    Mehr
  • Was bedeutet Glück?

    Ascheregen
    Julyie

    Julyie

    29. October 2016 um 22:33

    "Ein gebrochenes Herz kann man nicht verschenken." Wissenswertes: Zum Buch:Erschienen ist es am 27.07.2016 mit 477 Seiten in 102 (!!) nummerierten Kapiteln, wobei zwischendurch auch immer mal wieder - ich nenn es mal Kleeblattseite - den Ortswechsel ankündigt. Sodass der Leser immer genau weiß wo die beiden sich auf ihrer Reise befinden. Und sei das nicht schön süß genug, hat die Autorin die Kleeblattseiten mit Bildchen und Zitaten versehen. Sodass ich am liebsten das ganze Buch abschreiben möchte und in mein Zitateheft  schreiben will.Es ist der zweite Band einer Reihe.Band 1: Love Kiss CliffBand 3: How to be happy  (Frühjahr 2017)Band 4: Wüstenrose (Sommer 2017)Cover:Ein Traum, es ist einfach wieder so hübsch anzusehen. Wie schon bei Love Kiss Cliff gefällt mir das Cover sehr. Sei auch erwähnt, dass die liebe Kim selbst ihre Finger im Spiel hatte! Besonders schön finde ich auch, dass man es als "Reihe" erkennt. Der Farbverlauf, die Fotoline und auch die Qualität des Buches ist einfach top.Klappentext:Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet? Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Autorin:Anstatt jetzt einen langweiligen Autorentext hier rein zu schrieben, notiere ich euch mal den Blog von Kim Leopold: www.allthesespecialwords.blogspot.de Dort könnt ihr euch ein umfassendes Bild von ihr machen.Oder hier: http://www.kimleopold.de/Erster Satz:Pinselstrich für Pinselstrich verschwindet das Lila unter einem gedeckten Beige. Meinung: Ach.... jaaaa... einen Abend und eine halbe Nacht da war das Buch auch schon ausgelesen. Erst hatte ich schon lange darauf hingefiebert und als es endlich da war, wollte ich es dann doch nicht lesen, weil ich wusste es wird wieder so schnell vorbei sein. Man will einfach nicht das schöne Geschichten enden oder?Kim hat sich dieses mal selbst übertroffen, als würde es nicht reichen das Love Kiss Cliff schon so eine wunderschöne Liebesgeschichte war, nein. Sie muss noch eine oben drauf setzen und dann auch noch das Buch so schön gestalten. Ich war von Beginn an sofort in der Geschichte drin und auch der Perspektivenwechsel gefiel mir hier gut. Man konnte beide Seiten nachvollziehen ohne das zu viel vorweg genommen wurde.Es waren authentische, lebhafte Protagonisten in die man sich von der ersten Seite an hineinversetzen kann.Und der sehr bildlich geschriebende Roadtrip hat dann alles perfekt gemacht. Ich hatte in jeder Sekunde das Gefühl hautnah dabei zu sein und mit den beiden zusammen zu reisen. Um so trauriger war ich als die Reise dann zu Ende war. Und ein besonderes Lob muss ich an den wirklich guten und schönen Schreibstil aussprechen. Ich fand es nur viel besser als in Band 1, es war flüssig, spannend und echt.  Auch die französischen Sätze kamen bei mir (ich stand immer schlechter als 4 in der Schule) an und ich verstand den Zusammenhang des inhaltlichen gut. Es machte Cami zu etwas besonderen.Für Love Kiss Cliff Fans ein absolutes Must-Read!

    Mehr
  • Einfach stark.

    Ascheregen
    zhera

    zhera

    27. October 2016 um 19:19

    InhaltManchmal muss man sein altes Leben beenden, um neu anfangen zu können und manchmal reicht ein Tapetenwechsel, um die Liebe seines Lebens zu finden. Diese Erfahrung machen auch Ash und Camille und ihre Reise führt sie nach Irland. Meine Meinung»Ich weiß nur, was Liebe mit einem Menschen anstellen kann, und du kannst mir nicht erzählen, dass du unseren Vater damals nicht geliebt hast.« Nachdem der erste Band so gut war, war ich natürlich sehr gespannt auf Ascheregen. Ich habe mich besonders auf Ash gefreut, den ich bei "Love, Kiss, Cliff" bereits lieb gewonnen habe und ich war darauf gespannt, ob alte Charaktere noch einmal auftauchen würden und wie es mit ihnen weiter geht. Ich wurde nicht enttäuscht, auch wenn mich der Nachfolger nicht so berühren konnte, wie der erste. Aber er konnte mich dennoch begeistern.Der Schreibstil der Autorin war - wie ich bereits vom ersten Band gewohnt war - gut. Jedoch haben mich die ständigen französischen Sätze gestört. Ich kann leider kein Französisch, weswegen ich die Sätze nicht verstand und das störte ein wenig den Lesefluss.Die Charaktere sind ebenfalls toll und sie besitzen alle einen Hintergrund. Mir gefällt das ausgesprochen gut. Die Charaktere bleiben sich auch selbst treu. Ich mochte Camille und ihren Bruder ausgesprochen gerne und ich habe mich auch sehr über Ash und seine Sichtweise gefreut. Die Story fand ich klasse und ich habe die Gespräche zwischen Camillle und Ash ganz besonders geliebt. Sie waren toll! Nichtsdestotrotz empfand ich den Vorgänger als berührender. Trotz allem freue ich mich sehr auf den dritten Band. FazitFür alle, die "Love, Kiss, Cliff" und Ash mochten, ist das eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ascheregen (How to be Happy 2)" von Kim Leopold

    Ascheregen
    allthesespecialwords

    allthesespecialwords

    Hast du schon mal darüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet?Liebe Vielleser und New-Adult-Fans,weil ich bei meinen bisherigen Leserunden immer so viel Spaß hatte und das Wetter ja gerade zum Lesen einlädt, dachte ich mir, ich starte noch eine Leserunde für meinen zweiten Roman „Ascheregen". Das Buch lässt sich unabhängig vom ersten Teil „Love, Kiss, Cliff" lesen, damit nimmt man sich jedoch einige Wendung vorweg. Deswegen würde ich euch gerne die Möglichkeit geben, beide Bücher in dieser Leserunde zu lesen.In dieser Leserunde könnt ihr also 15 E-Books von "Ascheregen" und 15 E-Books von "Love, Kiss, Cliff" gewinnen!Darum geht’s in „Ascheregen“:Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen.Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf.Hier findet ihr außerdem die Beschreibung zum ersten Teil der Reihe.Der Roman ist super geeignet für ein paar verträumte Stunden in der Wohnung. Mit einer Tasse Tee und einer Wolldecke seid ihr perfekt ausgerüstet, um Ash und Cami nach Irland zu folgen!Genau wie bei den anderen Malen werde ich auch dieses Mal wieder an der Leserunde teilnehmen und mich mit euch austauschen. Wenn ihr mehr über die Bücher erfahren möchtet, schaut doch mal auf meiner Website www.kimleopold.de vorbei oder lest in die Leseprobe bei Amazon herein.Wenn ihr teilnehmen möchtet, beantwortet einfach bis zum 16.10. die folgende Frage:Was bedeutet Glück für dich?Bitte schreibt in euren Kommentar, welches Format ihr bräuchtet und ob ihr für beide Bücher oder nur für „Ascheregen“ in den Lostopf hüpfen wollt!Teilnahmevorraussetzung ist es lediglich, eine Rezension zu „Ascheregen“ zu verfassen und diese bei Lovelybooks und Amazon einzustellen (über eine Rezension zu „Love, Kiss, Cliff“ würde ich mich natürlich auch freuen). :)Ich freue mich auf euch!Alles Liebe,eure Kim.

    Mehr
    • 67
  • „Ascheregen“ von Kim Leopold

    Ascheregen
    nancyhett

    nancyhett

    26. October 2016 um 17:16

    Der 2. Band einer Liebesroman-Reihe von der deutschen Autorin Kim Leopold. Klappentext: Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen.Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Meine Meinung: Schon wie im ersten Band „Love, Kiss, Cliff“ konnte mich die Autorin wieder sofort in ihren Bann ziehen und ich habe „Ascheregen“ regelrecht verschlungen. Der Schreibstil war sehr flüssig und die Landschaftsbeschreibung von Irland hat mir wirklich gut gefallen. Die Charaktere waren sympathisch und man musste sie einfach ins Herz schließen. Eine tolle Handlung voller Emotionen, aber auch mit viel Humor und mit einem für mich wirklich spannungsgeladenem Ende. Ich freue mich schon sehr auf den 3.Band und kann es kaum erwarten. Mein Fazit: Sehr lesenswert!

    Mehr
  • Gelungen....

    Ascheregen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. October 2016 um 10:44

    Ich habe dieses Buch in einer Leserunde gewonnen und möchte jetzt, unabhängig davon, meine Meinung Schreiben.Das Buch hat mich von Anfang an in sein Bann gezogen. Auch wenn die ICH Schreibform nicht immer gerne lese hat es die Autorin geschaft mich mit ihrem locker leichtem Schreibstil zu Überzeugen.Sämtliche Charaktere kamen gut rüber. Gut ausgearbeitet und die Hauptprotagonisten ware mir sehr Sympatisch.Auch was ihr  Gespür für Landschaft und Umgebung  angeht wahr Hervorragend.Ich finde diesen Teil noch besser wie Teil 1 .Sehr Empfehlenswert !!!!

    Mehr
  • How to be Happy 2

    Ascheregen
    fairybooks

    fairybooks

    24. September 2016 um 15:02

    Klappentext: Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet? Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Die Fortsetzung zu "Love, Kiss, Cliff", die sich laut Betalesern aber auch unabhängig lesen lässt! Doch Vorsicht: Damit erfahren Sie ein paar Wendungen aus dem ersten Teil! Leseprobe Pinselstrich für Pinselstrich verschwindet das Lila unter einem gedeckten Beige. Eine dünne Schicht Puder und meine Haut sieht beinahe aus wie neu. Die Schwellung muss mein Pony verbergen. Dagegen hilft nicht einmal das beste Make-Up der Welt. Die aufgeplatzte Stelle an meiner Lippe ist schwieriger zu verstecken. Auch hier versuche ich es mit Grundieren und einer auffälligen Lippenstiftfarbe, aber als jemand, der sonst kaum Lippenstift trägt, komme ich mir vor wie eine Puppe, die in die falschen Hände geraten ist. Mit einem leisen Fluch auf den Lippen stelle ich das Wasser an, beuge mich vor und wasche die Farbe ab. Vorsichtig, damit die Wunde nicht wieder aufreißt, aber bestimmt. Wenn jemand fragt, erzähle ich, dass ich mir in der Nacht auf die Lippe gebissen habe. Ist doch jedem schon mal passiert. Eine längere Leseprobe finden Sie mit dem Blick ins Buch!Cover: Passt sowohl zum ersten Band als auch zur Geschichte. Einerseitz ist dort die Reise abgebildet andererseits auch die Stadt.Inhalt: Camille Dubois hatte keine gute Kindheit und ist schon mit 18 von zu hause weg. Nun ist sie verheiratet und eigentlich war sie auch glücklich, doch seit ihr Mann seinen Job verlohren hat, hat er sich verändert. Beim letzten mal hat er ihr sogar wegetan. Und nun bekommt sie die Aussicht auf den begehrten Platz im Lektorat und damit die Chance wieder Glücklich zu werden. Doch einen Haken hat die Sache, um den Platz zu bekommen, muss sie den erfolgs Autor Ash Parker zu einem neuen Buch überreden. Doch der will aufkeinen fall ein neues Buch schreiben. Hals über kopf flieht Ash vor Cammie nach Ihrland, doch diese folgt ihm. So erleben die beiden ein ungewöhnliches Abenteuer und kommen sich dabei sehr nahe.Meinung: Ein toller lockerer aber spannender Schreibstiel der einen bis zu Schluss fässelt. Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach und trotzdem ich wusste was kommt dat mich das Buch trotzdem noch überascht. Die Story ist sehr gut und hat so ihre ganz besonderen Augenblicke. Ziwschendurch gab es den ein oder anderen wende Punkt den ich nicht vorhergesehen habe. Ash war mir schon im ersten Buch sehr sympatisch und gerade deshalb war es schön noch mehr von ihm zu erfahren. Cammie tat mir zeitweise echt Leid und trotzdem kam sie mir wie ein ehrlicher und gutherziger Mensch vor, was ich echt bewundere. Selbst die Nebencharaktee waren sehr interessant.Fazit: Ein wunderbares zweites Buch das ich auch wieder überaschte ud mich in seinen Bann zog und deshalb hat es auch wunderbare 4 Sterne verdient.

    Mehr
  • Super Fortsetzung von "Love, Kiss, Cliff"

    Ascheregen
    schafswolke

    schafswolke

    19. September 2016 um 10:34

    Für Camille Dubois bietet sich die Chance ihres Lebens! Sie soll den erfolgreichen Debütautor Ashton Parker dazu bewegen ein neues Buch zu schrieben, doch das erweißt sich als sehr schwierig, denn Ashton hat überhaupt kein Interesse daran. Ash fühlt sich von Camille bedrängt und reist nach Irland um den Kopf frei zu bekommen. Doch so schnell wird er Camille nicht los, denn für sie steht sehr viel auf dem Spiel und so setzt sie alles daran um an ein neues Buch zukommen. Ich war schon sehr gespannt auf die Fortsetzung von "Love, Kiss, Cliff" und ich wurde nicht enttäuscht. Mir hat der zweite Teil um Ash sogar noch besser, als der erste gefallen. Zwar kann man "Ascheregen" auch gut lesen ohne den ersten Teil zu kennen, aber ich würde dazu raten, erst "Love, Kiss, Cliff" zu lesen, denn dort spielt Ash auch schon eine nicht unbedeutende Rolle. Und hier lernt man ihn dann richtig kennen. Der Schreibstil ist leichtgängig und schnell lesbar, und so war ich von Anfang in der Geschichte drin. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Camille und Ash beschrieben und so ist man immer mittendrin in deren Gedanken. Die Probleme, das Gefühlsleben und die innere Zerissenheit von Camille und Ash werden richtig schön beschrieben, so dass man als Leser immer mit den beiden mitlebt und mitleidet. "Ascheregen" ist Liebesroman der überhaupt nicht kitschig ist, aber von seinen Gefühlen lebt. Hier gibt es 5 Sterne für schöne Lesestunden.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ascheregen (How to be Happy 2)" von Kim Leopold

    Ascheregen
    allthesespecialwords

    allthesespecialwords

    Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet?Liebe Vielleser und New-Adult-Fans,weil ich bei den Leserunden für meinen Debütroman „Love, Kiss, Cliff“ so viel Spaß hatte, war sofort klar, dass es auch für die Fortsetzung „Ascheregen“ eine Leserunde geben wird. Das Buch lässt sich unabhängig vom ersten Teil lesen, damit nimmt man sich jedoch einige Wendung vorweg. Deswegen würde ich euch gerne die Möglichkeit geben, beide Bücher in dieser Leserunde zu lesen.In dieser Leserunde könnt ihr also 15 E-Books von "Ascheregen" und 15 E-Books von "Love, Kiss, Cliff" gewinnen!Darum geht’s in „Ascheregen“:Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen.Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf.Hier findet ihr außerdem die Beschreibung zum ersten Teil der Reihe.Der Roman ist perfekt geeignet für ein paar sommerlich leichte Stunden, auch wenn einige tiefgründige Themen angeschnitten werden. Wer es gerne romantisch mag und sich für ein paar Stunden nach Irland entführen lassen will, wird hier sicher auf seine Kosten kommen. ;)Wie immer werde ich auch dieses Mal wieder an der Leserunde teilnehmen und mich mit euch austauschen. Wenn ihr mehr über das Buch oder mich erfahren möchtet, schaut doch mal auf meinem Blog www.kimleopold.de vorbei.Wenn ihr teilnehmen möchtet, beantwortet einfach bis zum 21.08. die folgende Frage und schreibt in den Kommentar euer gewünschtes E-Book-Format und ob ihr auch „Love, Kiss, Cliff“ lesen möchtet oder nur für "Ascheregen" in den Lostopf hüpfen wollt.Was bedeutet Glück für dich?Teilnahmevorraussetzung ist es lediglich, zeitnah eine Rezension für „Ascheregen“ zu verfassen (über eine zu „Love, Kiss, Cliff“ würde ich mich natürlich auch freuen) und diese bei Lovelybooks und Amazon einzustellen. :)Ich freue mich auf euch!Alles Liebe,eure Kim.

    Mehr
    • 169
  • Es wurde noch ein Schippe draufgelegt..

    Ascheregen
    Fjordi93

    Fjordi93

    14. September 2016 um 03:36

    Nach "Love, Kiss, Cliff", konnte ich es kaum erwarten mit "Ascheregen" zu starten und ich wurde absolut nicht enttäuscht, Kim Leopold hat wirklich noch einmal eine Schippe draufgelegt. Mir gefällt die Geschichte rund um Cami und Ash sehr gut, man merkt dass die Charaktere älter geworden sind und dementsprechend auch die Themen reifer neben Häuslicher Gewalt, neuanfängen, Problemen im Job und Heirat wird auf wunderschöne Art und Weise aufgezeigt wie wichtig es manchmal ist auf sein Herz zu hören und einen Neuanfang zu wagen. Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen und vorallem die Teile der gemeinsamen Reise fand ich toll. Auch wenn es diesesmal kein "großes Geheimnis" gibt, hält sich die Spannung den gesamten Roman über. Einzig schade finde ich nur, dass man über Mer und Jamie nur sowenig erfährt, aber da hoffe ich auf Teil 3 und einen wieder aufeinandertreffen aller. Auch hier gebe ich eine deutliche Leseempfehlung raus, wenn ihr bereits den 1. Teil habt und nun überlegt ob sich der 2. Teil lohnt (Wobei ich nicht glaube, dass sich noch jemand diese Frage stellt). Ansonsten solltet ihr zuerst bei "Love, Kiss, Cliff" reinschauen um nichts vorwegzunehmen ;-)

    Mehr
  • Besser als Band 1!

    Ascheregen
    book44lover

    book44lover

    09. September 2016 um 14:52

    Inhalt: Hast du schon mal drüber nachgedacht, was Glück eigentlich bedeutet? Fast zwei Jahre ist es her, dass Ashton Parker vor seinen Gefühlen geflohen ist. Mittlerweile ist er Bestsellerautor, aber glücklich ist er trotzdem nicht. Als dann auch noch eine Praktikantin den Platz seiner Lektorin einnimmt und einen Folgeroman fordert, bucht er kurzerhand ein Ticket nach Irland, um ihr aus dem Weg zu gehen. Camille Dubois bekommt die Chance ihres Lebens geboten: Sie soll den Bestsellerautor Ashton Parker zu einem neuen Buch überreden, um sich einen Platz im Lektorat zu sichern. Bald stellt sie fest, dass Parker ein Sturkopf ist und damit nicht nur ihrer beruflichen Karriere, sondern auch der Flucht aus ihrer privaten Hölle im Wege steht. Aber so schnell gibt sie nicht auf. Meine Meinung: Den ersten Band „Love, Kiss, Cliff“ fand ich zwar gut, aber er hatte diesen Wattpad-Charakter. Das war jetzt bei band zwei nicht mehr bzw. nur noch sehr wenig. Es waren immer noch mini Kapitel und das Cover selbstgemacht (es sieht trotzdem gut aus), aber die Geschichte war jetzt schon viel besser. Diesmal geht es nun hauptsächlich um Ash, der im ersten teil „Nur“ einer der drei Typen war. Im ersten fand ich ihn nicht so toll, lag vielleicht auch daran, dass mein Herz gleich für Jamie geschlagen hat. Im zweiten ist er mir jetzt auch total ans Herz gewachsen, Camille fand ich am Anfang etwas nervig, aber mit der Zeit mochte ich sie immer mehr. Schön finde ich es auch, dass die Charaktere aus Band 1 wieder im Hintergrund aufgetaucht sind. Ich liebe Irland, auch wenn ich noch nie dort war, deswegen finde ich es so toll, dass die Geschichte hauptsächlich dort spielt. Etwas blöd finde ich, dass teilweise französische Sätze bzw. Wörter vorkommen. Ich als alter Lateiner, habe sie nicht verstanden. Man versteht die Geschichte natürlich trotzdem. Vom Inhalt her hat mir die Geschichte auch viel besser gefallen. Es war mal was anderes, auch wenn von vornherein klar ist, ob die beiden zusammen kommen. Ich verstehe nur leider nicht, was der Titel mit dem Buch zu tun hat. Regen vielleicht noch, weil es in Irland viel regnet. Fazit: Eindeutig besser als Teil 1 und eine unglaublich schöne und romantische Geschichte.

    Mehr
  • weitere