Eliza will Fahrrad fahren

von Kim Nina Ocker 
4,4 Sterne bei52 Bewertungen
Eliza will Fahrrad fahren
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Jule1203s avatar

Leichte Sommerlektüre...ein gelungenes Buch über Glück, Trauer, Selbstzweifel, Verzweiflung...Und ein Abenteuer das Harlows Leben verändert.

Friederike278bs avatar

Gutes Buch, mit einer wichtigen Botschaft, viel Humor, aber leider auch ein paar Längen.

Alle 52 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eliza will Fahrrad fahren"

Ihre Großmutter Eliza ist Harlows großes Vorbild und Stütze im Leben. Die etwas verrückte, lebenslustige Frau hat sie mitgroßgezogen, hat ihr schon als kleines Kind von ihren Abenteuern erzählt und ist überhaupt der positivste Mensch, den Harlow kennt. Genau deswegen trifft es sie auch so hart, als Eliza einen Schlaganfall erleidet. Beim Durchstöbern von Elizas Zimmer findet Harlow eine uralte Bucket-List, die Eliza vor Jahren angefertigt hat. Über sich selbst erstaunt, sitzt Harlow kurze Zeit später im Flugzeug Richtung USA, um zu Ende zu bringen, was Eliza nicht mehr schaffen kann. Und während sie versucht, sich die Haare lila zu färben und eine Theke, auf der sie tanzen kann, zu finden, findet sie ganz nebenbei Jesse. Es funkt gewaltig zwischen den beiden, doch dann verschlechtert sich Elizas Zustand und Harlow steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens … Von Kim Nina Ocker sind bei Forever erschienen: Dark Smile - Lächle, Mona Lisa Rise - Die Ankündiung Rise - Die Verstoßenen Eliza will Fahrrad fahren

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783958181618
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:366 Seiten
Verlag:Forever
Erscheinungsdatum:13.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne27
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Jule1203s avatar
    Jule1203vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Leichte Sommerlektüre...ein gelungenes Buch über Glück, Trauer, Selbstzweifel, Verzweiflung...Und ein Abenteuer das Harlows Leben verändert.
    Romanze & Abenteuer

    Ich finde es War eine leichte Sommer - oder Urlaubslektüre für zwischendurch. Ich hatte das EBook bereits nach 2 Tagen durchgelesen. Einfach weil es trotz der Leichtigkeit, so mitreißend war, dass man einfach wissen wollte wie es weiter geht. 

    Cover: Ich finde es ist ein sehr schön gestaltetes Cover, mit sehr warmen Farben. Es zeigt vermutlich die beiden Hauptpersonen Harlow und Jesse. Und im Hintergrund die Golden Gate Bridge, die für Harlow eine besondere Bedeutung hat. 

    Inhalt: Harlow begibt sich auf die Reise ihres Lebens und somit mitten hinein ins Abenteuer. Ihre Oma Eliza hat vor vielen Jahren eine Bucket-List erstellt, die sie aufgrund eines Schlaganfalls nicht mehr abarbeiten kann. Harlow liebt ihre Oma über alles und begibt sich trotz großer Zweifel auf diese abenteuerliche Reise, bei der sie ein regelrechtes Gefühlschaos erlebt. 

    Ich fand die zwei Charaktere Harlow und Jesse sehr gut gelungen. Beide wirkten sehr authentisch. Vorallem der Wandel von Harlow War beeindruckend, wenn auch manchmal anstrengend. Jesse der jederzeit an ihrer Seite War und sie unterstützt hat. Ich fand den Wechsel der Erzählung aus Gegenwart und Vergangenheit sehr gut. So konnte man noch mehr Hintergrund Infos von ihrer Oma Eliza erfahren. 
    Das Ende fand ich persönlich etwas zu offen, hätte mir gerne noch mehr Informationen gewünscht. Aber mehr wird nicht verraten. 
    Zusammenfassend ist es ein gelungenes Buch, in der Glück, Romantik, Trauer, Verzweiflung, Selbstzweifel und und und ... nahe beieinander liegen und trotz allem bewältigt werden. Und gerade für Harlow bewegend ist und ihr Leben komplett verändert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    malinsbookworldvor einem Jahr
    Eine sehr gefühlsvolle Geschichte über Liebe und Freundschaft

    Titel: Eliza will Fahrrad fahren
    Autorin: Kim Nina Ocher
    Verlag:Forever
    Seitenanzahl: 366
    Erscheinungstermin: 13.Januar 2017
    Preis: 3,99

     

                                                                 Inhalt

    Für die 16 jährige Harlows ist ihre verrückte, lebensfrohe und lustige Großmutter Eliza ein großes Vorbild. Sie hat Eliza von klein auf großgezogen und erzählt ihr von ihren Abenteuern. Als plötzlich ihre Großmutter einen Schlaganfall erleidet, zerbricht in ihr alles. Beim Durchstöbern von Elizas Zimmer findet Harlow eine uralte Liste mit Dingen die Eliza erleben wollte. Sie fasst  den Entschluss, die Liste abzuarbeiten und kurze Zeit später sitzt sie schon im Flugzeug Richtung USA. Während ihrer Reise trifft sie den coolen, gutaussehenden Typ Jesse und zwischen den beiden funkt es kräftig. Doch urplötzlich verschlechtert sich der Zustand  von Eliza und Harlow steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens…

     

                                      Meine Meinung

    Cover: Das Cover ist wunderschön und weckt Lust in einem das Buch zu lesen. Mir gefällt das im Vordergrund Harlow und Jesse auf einem Auto zu sehen ist und im Hintergrund eine Brücke

    Handlung: Die Handlung besteht größtenteils darum, dass Elza die Liste von ihrer Großmutter ab erarbeitet. Durch die lustigen Momente zwischendurch, ist das Buch sehr unterhaltsam. Die nachdenklichen und etwas tieferen Szenen waren sehr gefühlsvoll und sehr einfühlsam beschrieben, was mich sehr berührt hat.

    Charaktere: Harlow besitzt einen tollen und beeindruckenden Charakter, den ich von der ersten Seite an in mein Herz geschlossen und geliebt habe. Sie ist eine sehr sympathische Frau.
    Jesse lernt man als lockeren, coolen und gutaussehenden Jungen kennen .Er machte auf mich einen super sympathischen und freundlichen Eindruck. Ich konnte seine Gefühle immer gut verstehen und war häufig am mitfiebern , was seine und Harlow Beziehung angeht.

    Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur wunderbar. Der Einstieg in die Geschichte war einfach nur toll ich war sofort in der Geschichte drin und mit jedem  Satz den ich gelesen habe, bin ich immer weiter in die Geschichte gerutscht und fühlte mich mit den Charakteren verbunden. Durch den sehr flüssigen Schreibstil konnte ich das Buch einfach nicht  mehr aus der Hand legen und die Seiten sind so dahin geflogen.

                                                                              Fazit

    Ein toller Jugendroman über Familie, Liebe, Freundschaft .Es weckt in einem Lebenslust, dass das Leben zu genießen und veranlasst einen dazu über das Leben nachzudenken. Ich habe was unten den Titel was ganz besonderes vorgestellt und so was es auch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buecherwurm22s avatar
    Buecherwurm22vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Nette Story. Sympathische Protagonistin. Nervige Details. Viele Schreibfehler. Schöne Entwicklung in der Geschichte. Schmunzel-Alarm
    Schmunzel-Alarm

    Inhaltsangabe: Ihre Großmutter Eliza ist Harlows großes Vorbild und Stütze im Leben. Die etwas verrückte, lebenslustige Frau hat sie mitgroßgezogen, hat ihr schon als kleines Kind von ihren Abenteuern erzählt und ist überhaupt der positivste Mensch, den Harlow kennt. Genau deswegen trifft es sie auch so hart, als Eliza einen Schlaganfall erleidet. Beim Durchstöbern von Elizas Zimmer findet Harlow eine uralte Bucket-List, die Eliza vor Jahren angefertigt hat. Über sich selbst erstaunt, sitzt Harlow kurze Zeit später im Flugzeug Richtung USA, um zu Ende zu bringen, was Eliza nicht mehr schaffen kann. Und während sie versucht, sich die Haare lila zu färben und eine Theke, auf der sie tanzen kann, zu finden, findet sie ganz nebenbei Jesse. Es funkt gewaltig zwischen den beiden, doch dann verschlechtert sich Elizas Zustand und Harlow steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens … Meine Meinung: Ich entdeckte per Zufall bei Amazon das neue Werk von Kim Nina Ocker. Ich habe bereits 2 Werke der Autorin gelesen und da die mir gefallen haben, hab ich mir dieses eBook gleich runtergeladen. Harlow ist eine nette junge Frau, die sehr an ihre Oma hängt. Als diese wegen einem Schlaganfall ins Krankenhaus kommt, wirft das Harlow voll aus der Bahn. War ihre Oma Eliza doch immer die starke, chaotische, liebste Oma der Welt. Eines Tages findet sie zwischen den Sachen von Eliza eine Liste und fragt sie, was es damit auf sich hat. Eliza überredet Harlow nach Amerika zu fliegen und die Liste für sie zu beenden. Harlow, die stets Strick nach Plan geht, muss lernen spontaner und mutiger zu werden. Dabei trifft sie auf Jesse, der ebenfalls aus Deutschland stammt, aber schon länger in den USA ist und zufällig den selben Weg hat. Und so beginnt ein verrückter, lustiger, chaotischer Roadtripp, der leider schneller zu Ende ist, als den Beiden lieb ist. Ich mochte die Charaktere. Es ist komplett aus der Sicht von Harlow geschrieben. Zwischendurch schweifen die Gedanken von Harlow in die Vergangenheit ab. Die Stellen möchte ich nicht so. Da habe ich oft einige Zeilen übersprungen. Dafür habe ich die Szenen, die im Hier und Jetzt spielten förmlich in mich aufgesogen. Die haben mir viel besser gefallen. Leider waren auch viele Schreibfehler drin. Für ein eBook, dass über ein Verlag veröffentlicht wurde, doch etwas traurig. Hatte deswegen auch die Autorin angeschrieben. Sie hat es mir dann erläutert. Ein netter Jugendroman über Familie, Liebe, Freundschaft und unter dem Motto: tu was immer du tun willst, aber sei mit dem Herzen dabei.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    LadyIceTeas avatar
    LadyIceTeavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wundervoll.
    Schön Gefühlvoll und Lebensbejahend


    Harlows Großmutter Eliza erleidet einen Schlaganfall und benötigt in Zukunft viel Pflege. Beim Aufräumen von Elizas Zimmer entdeckt Harlow eine alte Bucket List ihrer Großmutter. Sie beschließt sich auf den Weg zu machen und diese zu erfüllen.
    Unterwegs lernt sie Jesse kennen, der ihr ganz neue Seiten auch an ihr zeigt.
    Doch dann geht es Eliza immer schlechter.

    Mir hat dieses Buch super gefallen. Hier hätte ich auch mehr als 3,99€ bezahlt.
    Harlow ist mir schon zu Beginn super sympathisch gewesen und auch Jesse mag ich sehr gerne. Auch wenn er nicht so viel Tiefe gewinnt wie Harlow.
    Eliza ist ebenfalls mein Favorit. Durch sie erfahren wir viel in den Teilen des Buchs, die in der Vergangenheit spielen.
    Ich mag diese Wechsel der Zeiten und Perspektiven. So lernt man viel mehr Seiten einer Geschichte kennen.
    Ich konnte bei dieser Geschichte lachen, seufzen, mitfiebern und auch ein paar Tränchen verdrücken.
    Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    rebells avatar
    rebellvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch das zum Träumen anregt und einen super unterhält!
    Der Weg zu sich selbst auf Umwegen....

    Inhaltsangabe:
    Ihre Großmutter Eliza ist Harlows großes Vorbild und Stütze im Leben. Die etwas verrückte, lebenslustige Frau hat sie mitgroßgezogen, hat ihr schon als kleines Kind von ihren Abenteuern erzählt und ist überhaupt der positivste Mensch, den Harlow kennt. Genau deswegen trifft es sie auch so hart, als Eliza einen Schlaganfall erleidet. Beim Durchstöbern von Elizas Zimmer findet Harlow eine uralte Bucket-List, die Eliza vor Jahren angefertigt hat. Über sich selbst erstaunt, sitzt Harlow kurze Zeit später im Flugzeug Richtung USA, um zu Ende zu bringen, was Eliza nicht mehr schaffen kann. Und während sie versucht, sich die Haare lila zu färben und eine Theke, auf der sie tanzen kann, zu finden, findet sie ganz nebenbei Jesse. Es funkt gewaltig zwischen den beiden, doch dann verschlechtert sich Elizas Zustand und Harlow steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens …



    Kim Nina Ocker gehört ja zu meinen Lieblingsautoren und darum musste ich mir dieses Buch einfach holen. Ihren Schreibstyl kenne ich ja schon und bin wiedermal begeistert wie locker, leicht ich über die Seiten geflogen bin. Ich konnte mich in der Geschichte verlieren und hatte das Gefühl mt Harlow durch Amerika zu reisen. 
    Harlow selber war mir recht sympathisch. Klar anfangs war sie etwas meckerig und das nervte dann doch schon wie sehr sie an sich selber gezweifelt hat. Doch wenn ich die Situationen nüchtern betrachte, ist es auch menschlich. Ich selber Zweifel auch immer wieder an mir und bin dann genauso Zwiegespalten wie unsere Harlow in dem Buch. Ich finde dadurch ist das Buch auch sehr realistisch und erinnerte mich stellenweise sogar an "Eat Prey Love". Trotzallem ist die Geschichte auch emotional eine Achterbahnfahrt und ich musste öfter mal mitlachen oder schmunzeln. So eine Liste würd ich auch gern mal von meiner Oma 'vererben', gibt aufjedenfall unvergessene Erlebnisse. 
    Insgesamt ein tolles Buch das ich nur jedem empfehlen kann!

    Kommentieren0
    30
    Teilen
    R
    Raubkatzevor 2 Jahren
    Ich gehe deinen Weg ein Stück für dich

    Eliza will Fahrrad fahren

    Ein sehr berührendes Buch über die Hinterlassenschaft und den wohl letzten Wunsch von Eliza. Eliza hinterlässt noch zu ihren Lebzeiten, aber schon sichtlich geschwächt und mit keiner Hoffnung auf Genesung, ihrer Enkelin Harlow ihre Liste mit Lebensaufgaben, die leider noch nicht alle erfüllt sind. Harlow findet diese Liste und befragt ihre Oma dazu. Oma Eliza bittet Harlow ihr zuliebe diese Liste abzuarbeiten. Sie könne erst sterben, wenn alle Punkte durchgestrichen sind.
    Leider bringt dieser Wunsch Harlow in große Verzweiflung, da sie Eliza diese Wünsche nicht abschlagen kann, aber andererseits unbedingt an ihrer Seite bleiben will solange es geht. Außerdem ist sie ist im Gegensatz zu Eliza nicht sehr abenteuerlustig und hadert sehr mit ihrer Entscheidung.

    Dennoch nimmt sie sich der Liste an und möchte die Träume ihrer Großmutter  verwirklichen...und erlebt dabei viele Abenteuer, lernt einige besondere Menschen und Orte auf der Welt kennen....und führt Elizas Weg zu Ende.

    Eine wirklich schöne und gefühlvolle Geschichte mit einer sehr sympathischen Protagonistin, die es sich unbedingt zu lesen lohnt. Zeitweise sehr traurig, aber auch immer wieder lustig und komisch.

    Eine Enkelin, die ihrer Großmutter zuliebe wahrscheinlich die Reise ihres Lebens unternimmt und dabei zu sich selbst findet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Viktoria_Annas avatar
    Viktoria_Annavor 2 Jahren
    Was zählt, ist der erste Schritt


    Harlow ist im Auftrag einer To-Do-Liste ihrer sterbenskranken Großmutter Eliza unterwegs, um das zu tun, was diese nach einem Schlaganfall nicht mehr kann: einen anderen Kontinent entdecken und das Leben in vollen Zügen genießen. Mein Lieblingspunkt auf der Liste: "Schlafe unter den Sternen." Das würde ich auch total gerne ausprobieren! 
    Das Buchcover gefällt mir richtig gut, es sieht schön fröhlich und sonnig aus, genau wie ich mir die Sommerferien in Amerika vorstelle. 
    Der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an gepackt und die Liebesgeschichte mit Jess ist wirklich gut gelungen. 
    Am Liebsten möchte ich nun die Sachen packen und all die verrückten Sachen anstellen, zu denen ich noch niemals die Gelegenheit hatte.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    J
    Jolly_sunvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Reise nach Amerika mit der Bucket List der Großmutter im Gepäck, eine wunderschöne Geschichte entsteht.
    Wunderschönes Buch

    Eliza will Fahrrad fahren von Kim Nina Ocker ist ein wunderschönes Buch, das einen an die wirklich wichtigen Dinge im Leben erinnert.  

    Harlow hat ein sehr geregelte Leben sie ist hat grade ihr Studium beendet und möchte umziehen. Als ihre Oma Eliza jedoch einen Schlaganfall erleidet ändern sich ihre Pläne. Ihre Om war für Harlow immer der Fels in der Brandung immer stark und immer kämpferisch. Nun ermutigt Eliza Harlow dazu die Bucket List ihres Lebend zu Ende zu führen, da sie es nicht mehr kann. Nun ist Harlow auf dem Weg nach Amerika um Dinge wie "Tanze auf einer Theke“ oder färbe dir die Haare lila zu erledigen. Obwohl Harlow eigentlich nicht der Mensch für solche Abenteuer ist versucht sie es für ihre Oma. In Amerika lern Harlow Jesse kennen. Er ist das genaue Gegenteil von ihr und ermutigt sie dazu ihren eigenen Weg zu finden. 

    Auch wenn ich das Cover diese Buches etwas zu kitschig fand ist dieses Buch wirklich großartig. Es zeigt wie man zu sich selbst finden kann. Das nicht alles im Leben planbar ist und auch das man sich auf Dinge einlassen muss um etwas zu erleben. 
    Das Buch zeigt die wunderschöne Bindung zwischen Oma und Enkelkind auch wenn Eliza und Harlow während der Handlung nicht zusammen sind wird ihre Bindung immer wieder durch Rückblicke deutlich. 
    Dazu kommt noch dir Liebesgeschichte zwischen Harlow und Jesse die aber für mich in der Geschichte nicht im Vordergrund steht. 
    Es geht um das Leben und was man daraus machen sollte, um Freiheit, Selbstverwirklichung und auch darum einfach Dinge zu tun die man vielleicht nicht tun sollte und die auch nicht geplant waren, denn das ist das Leben und das wird für mich in diesem Buch wunderbar vermitteln. 
    Einfach ein tolles Buch mit einer klaren Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Liberaces avatar
    Liberacevor 2 Jahren
    Rezension

    Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, auch der Schreibstil ist angenehm zum Lesen.

    Die Charaktere kommen sehr glaubwürdig rüber, und vorallem bei Harlow merkt man deutlich wie sie an ihrer Aufgabe wächst. Auch waren die Charaktere überhaupt nicht blass, sondern wirklich einzigartig.

    Spannung, Action & Mehr
    Mir fehlte etwas die Spannung. Klar wollte ich wissen wie es weitergeht, und ob sie es schaffen die Großmutter zu retten, aber wichtig war es für mich nicht. So hatte ich das Gefühl, das die Spannung nur punktuell Auftritt, und zwar sehr selten.
    Actionszenen waren keine vorhanden.

    Fazit
    Auch dieses Buch ist leider kein Buch, welches mich wirklich begeistert hat oder sonst irgendwie aus der Menge rausgeschmissen ist. Allerdings hatte es auch keine schlechten Punkte. Schweren Herzens vergebe ich deswegen vier Herzen, obwohl ich gefühlsmäßig nicht so wirklich überzeugt bin.

    Herzen: ❤❤❤❤/❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    hannelore_bayers avatar
    hannelore_bayervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend
    Trau dich zu leben

    Zum Inhalt
    Eliza und Harlow Ihlenfeld, Oma und Enkelin haben ein sehr intensives Verhältnis. Die Oma hat Harlow mit großgezogen und hat es nie an Mut und Stärke fehlen lassen. Mit ihr konnte Harlow auch richtig verrückte Sachen machen. Sie war eine unangepaßte Oma, wie ich sie auch heute manchem Kind gönnen würde. Entsprechend entsetzt reagierte Harlow als Eliza einen Schlaganfall erleidet.Die Folgen machen einen Pflegefall aus Eliza und Harlow verspricht sich um sie zu kümmern. Sie will alles tun für ihre Oma. So stößt sie bei der Durchsuche von Elizas Schreibtisch auf eine alte Bucketliste. Auf Zureden von Eliza und um ihr eine Freude zu machen, auch in der Hoffnung es verbessert Elizas Zustand, sagt sie zu, die Punkte der Liste zu erfüllen. Auf der Liste befinden sich seltsame Punkte....Zeige Frau Weiß deinen nackten Hintern" und ...Fliege zum Mond.., aber auch durch aus machbare Sachen ...Lerne eine fremde Sprache...laufe barfuß über die GoldenGate Bridge.. und ähnliches. So findet sich sehr schnell in einem Flugzeug, womit schon der erste Punkt erfüllt wäre. In Seattle gelandet, findet sie schnell Eileen und Jesse.Der zweite Punkt trifft sie hart, sie soll ihr Haar lila färben. Auch das schafft sie. Sie kämpft sich durch, lernt unheimlich viel über sich und das Leben. In San Francisco angekommen, wäre eigentlich die Golden Gate Bridge ihr nächstes Projekt. Da ändert sich ihr Leben plötzlich radikal.
    Das sollen, ja müssen sie liebe Leser selber lesen, was da passiert ist. Es gibt ja noch so einige Fragen. Reicht ihr Geld, schafft sie überhaupt alle Punkte, hilft ihr jemand?
    Ich verspreche, es lohnt sich.
    Das Buch hat mir super gefallen, mich tief berührt. Die Oma hilft ihrer Enkelin, nicht so zu werden wie sie, Chancen vorbei gehen zu lassen, die Liebe ihres Lebens nicht festzuhalten, ja und Mut haben zum glücklichsein und zum Leben.Ich habe manches von Eliza Ihlenfeld gelernt.
    Der Schreibstil fesselt einen an das Buch. Sehr schöne nicht zu lange Kapitel, unterteilt in die Punkte der Bucketliste, machen das Lesen spannend. Man liest immer weiter von Punkt zu Punkt, schließlich will man ja wissen, ob Harlow die Punkte auch ordentlich abgearbeitet hat.
    Es ist ein Buch zum Schmunzeln und mit viel Tiefgang.
    Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks