Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Arwen10

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Wer kennt dieses Foto nicht ? Heute können wir die berührende Geschichte von dem Mädchen auf dem Foto lesen. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung



Kim Phuc Phan Thi Ins Herz gebrannt




Ins Herz gebrannt



Zum Inhalt:

Ein nacktes Mädchen läuft weinend die Straße entlang. Hinter ihr die bedrohlichen Rauchwolken einer Explosion und bewaffnete Männer. Dieses Foto ging um die Welt - die Geschichte hinter dem Bild steht in diesem Buch. Es ist die Geschichte eines jungen Mädchens, das die Schrecken des Vietnamkrieges hautnah zu spüren be kom men hat. Wie durch ein Wunder überlebt die kleine Kim den Angriff einer Napalm-Bombe. Doch fast schlimmer als die schier unerträglichen chronischen Schmerzen, die sie von den Verbrennungen davonträgt, sind die seelischen Verletzungen, die der Krieg in ihrer Kinderseele hinterlässt. Schließlich möchte sie nur noch weg - erst aus dem Land, dann aus dem eigenen Leben. Doch kurz bevor sie sich das Leben nimmt, tritt eine Wende ein ... Eine packende Biografie über den langen Weg der inneren und äußeren Heilung eines Kriegsopfers, das wahren Frieden gefunden hat. Und eine Geschichte, in der Gottes Gnade allen Schmerz überstrahlt.

Stimmen zum Buch

  • „Am Ende weichen Wut, Verzweiflung und Bitterkeit der alles verändernden Erfahrung von wahrer Erlösung und Vergebung.“ Leserstimme




zum Video und zur Leseprobe:

https://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817502




Infos zur Autorin:


Kim Phuc Phan Thi erlitt bei einem Napalm-Angriff südvietnamesischer Flugzeuge am 8. Juni 1972 schwere Verbrennungen. Während die damals Neunjährige aus dem Ort floh, wurde sie vom Pressefotografen Nick Út fotografiert. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Toronto. Sie ist UNESCO-Botschafterin und hat die The Kim Foundation International gegründet, eine Organisation, die sich für Kinder einsetzt, die Kriegsopfer wurden.






Falls ihr eines der 5 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 30. Juni 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Kennt ihr das Foto und welche Frage würdet ihr der Autorin, dem Mädchen auf dem Foto stellen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.





Autor: Kim Phuc Phan Thi
Buch: Ins Herz gebrannt

skiaddict7

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Oh wow, ja, das Foto kenne ich!! Ich würde der Autorin gerne die Frage stellen, was ihre Gedanken zu dem Foto sind. Das Foto ging um die Welt - bereut sie dies, fühlt sie sich in ihren persönlichen Rechten verletzt? Oder ist sie im Nachhinein damit einverstanden, dass Millionen von Menschen sie so gesehen haben? Ausserdem würde ich sehr gerne lesen, wie sie diese furchtbare Zeit hinter sich lassen konnte und wie es ihr heute damit geht. Das Buch interessiert mich sehr und ich bewerbe mich gerne für ein Exemplar.

Mauela

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Bild kenne ich natürlich, aber das ist nicht der Grund warum ich gerne an der Leserunde teilnehmen möchte. Der Grund ist, dass ich gerade in Namibia bin und hier noch immer Spuren der ehemals deutschen Besatzer und ihrer teilweise grausamen Taten in Form von Kriegerdenkmälern und verlassenen Städten zu erkennen sind. Bei unseren Gesprächen während der Reise kamen wir darum unweigerlich auf das Thema Krieg, Sterben, Grausamkeiten und Hoffnung zu sprechen. Und aus diesem Grund würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen. (Bis die Leserunde anfängt, bin ich wieder zu Hause)

Meine Frage würde lauten: gibt es Momente, in denen du so glücklich bist, dass du für ein paar Sekunden vergessen kannst, was geschehen ist?

Beiträge danach
46 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

dicketilla

vor 4 Monaten

Fazit/Rezension

Auch da ich wußte, dass es ein christliches Buch ist, was eigentlich nicht meinem Lesegeschmack entspricht, wollte ich unbedingt mehr über das einstige Napalm Mädchen erfahren. Ihre Geschichte hat mich sehr berührt, und mit großer Achtung gegenüber der Autorin zurückgelasen.
Dieses Buch wird einen besonderen Platz bei mir einnehmen.
Vielen Dank, dass ich es lesen durfte!

https://www.lovelybooks.de/autor/Kim-Phuc-Phan-Thi/Ins-Herz-gebrannt-1563234747-w/rezension/1649792272/

Rezension wird noch bei Thalia und Weltbild eingestellt.

skiaddict7

vor 3 Monaten

Anfang bis Teil 1 Brennender Körper
Beitrag einblenden

Wow, dieser Abschnitt hat mich ganz schön mitgenommen. Kim hat eine schöne, unbeschwerte Kindheit, anfangs trotz dem Krieg. Die Eltern sind sehr fürsorglich, und sie sind vergleichsweise "reich" und müssen nicht Hunger leiden. Bis an den Tag des Napalm Angriff... Was für Qualen musste Kim Phuc "My" nur durchstehen! Ein unglaubliches Glück, dass sie dies überhaupt überlebt, obwohl sie dies wohl immer wieder hinterfragte, ob es wirklich Glück war. Die Bäder im Krankenhaus konnte ich mir lebhaft vorstellen, da ich einige Zeit auf einer Verbrennungs-Intensivstation in einem Uniklinikum gearbeitet habe und wir dort auch solche Bäder machten, jedoch in Narkose, weil das eigentlich nicht aushaltbar ist. Was für ein starkes Mädchen, was sie alles erlebt hat! Nach über einem Jahr endlich wieder zu Hause und der Krieg geht weiter. Auf wundersame Weise scheinen die Geschwister und Eltern immer relativ unversehrt zu bleiben, trotzdem wird die Familie hart getroffen. Die Eltern scheinen sehr erfinderisch was Einkommen angeht, und die Familie unterstützt sich gegenseitig. Nun am Ende des Abschnittes war ich sehr überrascht, dass Kim ganz alleine fliehen wollte ohne dies irgendwem vorher zu sagen... Ich bin gespannt, wie es sie schlussendlich nach Kanada verschlägt.

skiaddict7

vor 3 Monaten

Anfang bis Teil 1 Brennender Körper
Beitrag einblenden

dicketilla schreibt:
Die Resignation der Ärtze, sie in die Leichenhalle verlegen lassen, sicher selbst überfordert von den Ereignissen, im Krieg muss schnell gehandelt werden. Zum Glück wird sie dort von den Eltern entdeckt.

Das dachte ich mir auch! Die Ärzte sahen wohl keine Chance für sie, hatten aber Unrecht...

skiaddict7

vor 3 Monaten

Teil 2 Ausgebeutetes Leben
Beitrag einblenden

Wow, was für ein Abschnitt! Das Leben im Kommunistischen Vietnam, ständig für Propagandazwecke missbraucht und vor allem, aus ihrem Leben gerissen. Die arme Kim Phuc kann ihre Träume mehrmals nicht leben, weil sie immer aus dem Studium gerissen wird. Erst der Traum des Medizinstudiums, für den sie ein Jahr hart kämpft. Als sie dies schliesslich erreicht wird sie so oft aus dem Unterricht gerissen, dass sie es aufgeben muss. Dann die Sprachschule, wo sie Englisch lernt - etwas ähnliches passiert. 7 Monate wird sie einfach in Russland festgehalten - unvorstellbar! Es klingt zwar als hätte ihr zumindest das Kurhotel in Sochi sehr gut getan. Sie kommt zurück und hat wieder zu viel von ihrem Studium verpasst, um weiterzumachen, obwohl sie es noch versucht. Dass sie sich schliesslich Gehör beim Premierminister verschafft hat mich beeindruckt - es zeigt, wie stark diese Frau ist. Schliesslich wird ihr eine neue Reise vorgeschlagen, in die USA, auch mit Angeboten, in New York zu studieren - sie möchte jedoch nicht weiter zu Propagandazwecken reisen und wendet sich erneut an den Premierminister, der ihr schliesslich die Möglichkeit verschafft, in Kuba zu studieren. Zwischenzeitlich hat sich Kim dem christlichen Glauben zugewendet und wurde von ihrer Familie verstossen, und lebte in Armut. Auch Kuba ist völlig anders als sie sich dies vorgestellt hat, mehr Qualen kommen auf sie zu. Sie muss zuerst Spanisch lernen und beschliesst bald, Pharmakologie zu studieren. Dann passiert das Schöne: sie lernt Toan kennen, die beiden verlieben sich und heiraten schliesslich.
Dieser Teil hat mich glüclich gemacht. Ein Wahnsinn, was Kim alles erlebt hat und durchmachen musste! Ich bewundere diese starke Frau und kann verstehen, dass sie sich so oft allein und verzweifelt fühlte.
Das Buch finde ich bis jetzt sehr interessant, da ich mich schon lange für Kims Geschichte interessiert hatte. Besonders die vielen falsch übersetzten Interviews - was für eine Vorstellung! Ich kann es kaum erwarten, die Hochzeitsreise mitzuerleben.

skiaddict7

vor 3 Monaten

Teil 3 Nach Frieden streben
Beitrag einblenden

Kim und Toan fliehen nach Kanada - angetrieben von Kim - und bauen dort ein neues Leben auf. Es ist nicht leicht, aber irgendwie klappt immer alles. Und, das grösste Glück und Kims grösster Wunsch tritt ein - sie bekommt zwei gesunde Kinder! Dies ist wirklich fast ein Wunder. Ich war froh zu lesen, dass es nicht zu einem Kaiserschnitt kam, dieser wäre ein furchtbares Ereignis für Kim gewesen, da ihr Bauch schon vernarbt ist. So blieb ihr wenigstens dieses Übel erspart. Sehr schön fand ich, wie sie ihre Rede in Washington DC am Veterans Day nacherzählte, und wie sie dort Captain John Plummer traf, der den Abwurf der Napalm-Bomben auf Trang Bang koordiniert hatte, und wie er sie um Vergebung bat. Kim scheint es auch zustande zu bringen, allen Leuten die sie im Laufe der Jahre verletzt und für ihre Zwecke missbraucht hatten, zu vergeben - bewundernswert und ein Vorbild für mich. Traurig ist, dass ihre Eltern sich in diesem Abschnitt nie gemeldet hatten. Ob sie Kims Briefe erhalten haben?

skiaddict7

vor 3 Monaten

Teil 4 Versöhnung bis Ende
Beitrag einblenden

Eine sehr beeindruckende Lebensgeschichte die mir lange im Gedächtnis bleiben wird.
Ich fand es schön, das "Ende" der Lebensgeschichte (bzw. die Geschichte bis heute) zu lesen. Ich kann dennoch dieses blinde Vertrauen in Gott nicht immer ganz nachvollziehen, Kim wirkt häufig etwas naiv auf mich. Zum Beispiel erfährt sie eines Tages, dass das Vorsorgekonto der Kinder leergeräumt ist. Anstatt bei der Bank nach mehr Details zu fragen, versucht sie sage und schreibe 6 Jahre lang, den Maler telefonisch zu erreichen! Und dann als sie ihn endlich trifft ist sie tatsächlich noch überrascht, dass das Geld weg ist und meint, nun müssten sie innerhalb weniger Monate Geld auftreiben. Wie konnte sie 6 Jahre lang damit rechnen, dass das Geld auf wundersame Weise wieder auftauchen würde?
Auch sonst lehnt sie sich häufig zurück und wartet, und häufig wurde ihr dann die Gnade anderer Menschen zu teil, die sich für sie einsetzen. Ob das nun Gott zugeschrieben werden sollte oder ihren Mitmenschen muss jeder für sich entscheiden. Sie schreibt jedenfalls in dem Buch man solle nur Gott vertrauen und nur ihm mit der Lösung seiner Probleme beauftragen. Ehrlich gesagt weiss ich nicht ob das so funktioniert und ob dies eine gesunde Einstellung ist. Es war sicher sehr hilfreich für Kim, dass sie immer die Hoffnung hatte, dass alles gut werden würde.
Ich fand das Buch sehr interessant; Kim ist eine starke Frau die unendlich viel durchmachen musste und auch viel Glück hatte. Wie seltsam ist es doch, dass es zB im Nachhinein gesehen ein Glück war, dass man sie nach Napalm drei Tage einfach so liegen liess!!
Mein Fazit: ein interessantes Buch, das ich jedem nur empfehlen kann.

Vielen vielen Dank an den Verlag und an Arwen10 für diese Leserunde, das Buch ist toll ausgesucht.

skiaddict7

vor 3 Monaten

Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Wow, was für ein Buch! Vielen Dank an den Verlag und an Arwen10, dass ich mitlesen durfte. Meine Rezi könnt ihr hier lesen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kim-Phuc-Phan-Thi/Ins-Herz-gebrannt-1563234747-w/rezension/1663423001/

Weitere Links folgen noch, ich habe sie u.a. bei Amazon eingestellt.
https://www.lesejury.de/kim-phuc-phan-thi/buecher/ins-herz-gebrannt/9783957345028?st=1&tab=reviews&s=2#reviews
https://wasliestdu.de/rezension/ein-unglaubliches-leben-der-napalm-angriff-und-das-leben-danach

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.