Kim Phuc , Christina Noble Unsere Kinder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unsere Kinder“ von Kim Phuc

Gibt es Menschen, die keine Freunde brauchen? Wohl kaum, denn in einer Zeit, in der die westlichen Gesellschaften mehr denn je von Singles bevölkert sind, werden Freunde immer wichtiger. Wem sonst sollte man seine Geheimnisse anvertrauen, mit wem die Sorgen teilen, wem die Träume erzählen und hoffnungsvolle Gedanken spinnen?§In ihrem sehr persönlichen Vorwort unterstreicht die irische Bestseller-Autorin Maeve Binchy den Wert der Freundschaft für ihr eigenes Leben, die Geborgenheit und die Freude, die daraus hervorgehen.§Freundschaft beruht auf Dauer und Beständigkeit, sie braucht Pflege und Zeit.§In einer Welt, die ständige Mobilität und Flexibilität erfordert, fällt uns das schwer. Doch es lohnt sich: Denn wenn Freundschaftsbünde erst einmal fest geschmiedet sind, überstehen sie Stürme und auch lange Phasen der Abwesenheit. Freundschaften sind der "warme Herd" in unserem Leben, sie sind Ort der Freude und der Geborgenheit und bedürfen nicht großer Worte.§Der Fotoband zelebr iert die Gesten der Freundschaft, die mal klein und verhalten, mal anrührend und mal überschwänglich ausfallen: Ein Kaleidoskop der Begegnungen von Menschen auf der ganzen Welt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen