Kim Rabe

 4,3 Sterne bei 104 Bewertungen

Neue Rezensionen zu Kim Rabe

Cover des Buches Berlin Monster - Ein Dieb kommt selten allein (ISBN: 9783404188048)
Eliza08s avatar

Rezension zu "Berlin Monster - Ein Dieb kommt selten allein" von Kim Rabe

Dystopisches fantastisches Berlin
Eliza08vor 12 Tagen

Dystopisch, fantastisch und erneut sehr spannend geschrieben hat mir auch der zweite Fall von Privatermittlerin Lucy gut gefallen. In der Story geht es um mysteriöse Raubüberfälle in Berlin. Lucy wird dabei Zeugin eines Diebstahls und schon bald verdächtigt an diesem Raub beteiligt zu sein. Sie muss sich rechtfertigen und ist alsbald auf der Flucht vom BKA. Kurze Zeit später geschieht erneut ein weiteres Verbrechen. Wird es Lucy schaffen ihre Unschuld zu beweisen und die Täter zur Rechenschaft ziehen? Die Geschichte spielt in einem dystopisch angehauchten Berlin der Zukunft. Eine Neutronenbombe, welche aufgrund eines misslungenen wissenschaftlichen Experiments leider explodiert ist, hat nicht nur zahlreiche Menschen getötet, sondern auch alle „menschlichen Gedanken“ lebendig gemacht. Demnach leben in Berlin (in der sogenannten Zone) alle möglichen Fabelwesen wie Feen, Zwergen, Vampire, Dämonen, Stifs (Poltergeister) etc. mit den Menschen zusammen. Diese bringt jedoch einige Probleme mit sich. Die Hauptprotagonistin hat mir dabei gut gefallen. Stets am Rande der Selbstzerstörung durch Alkohol und Medikamenten schafft sie es sich immer wieder zusammenzureißen. Lucy ist eine starke, intelligente und sehr tolerante Persönlichkeit. Sie kommt wie ein klischeehaftes typisches Berliner Gör rüber. Dieser Charakter verhilft ihr in entscheidenden Situationen die Ruhe zu bewahren. Ebenfalls erwähnenswert ist Akaman, genannt Aki, ein Erzdämon, ihr WG-Mitbewohner und Freund, welcher trotz seiner düsteren Aura ein wahrer Freund ist und „gute menschliche Eigenschaften“ erkennen lässt. Auch erwähnenswert sind erneut die Charaktere aus Lucys Polizeivergangenheit Tom sowie der Zwerg Bláin. Lucy versucht Bláin immer wieder zu beeindrucken doch die Schatten der Vergangenheit belasten diese Beziehung weiterhin. Zahlreiche weitere Nebendarsteller, welche sehr facettenreich und unterschiedlich sind, runden die vielfältigen Geschichten in diesem wilden Berlin ab. Der Aufbau der Geschichte ist sehr stringent und wird nur durch wenige Zeitsprünge unterbrochen. Die Spannung der Erzählung ist gut und nimmt ab der Mitte des Romans weiter an Tempo zu.  Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, dialogorientiert, leicht düster, und sehr detailliert beschreibend. Als Zielgruppe des Romans kommen sowohl Fantasy Fans, Anhänger der Stadt Berlin, als auch durchaus für Krimifans in Frage.

Das Fazit ist positiv. Mit einer Mischung aus Fantasy, Thriller und Krimi hat die Autorin erneut eine sehr gute Verknüpfung von Fiktion und Realität geschaffen. Ich bin sehr froh erneut diesen Band gelesen zu haben und würde mich über die Fortsetzung der Reihe freuen.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Berlin Monster - Ein Dieb kommt selten allein (ISBN: 9783404188048)
MartinAs avatar

Rezension zu "Berlin Monster - Ein Dieb kommt selten allein" von Kim Rabe

Gelungene (Bessere) Fortsetzung
MartinAvor 3 Monaten

Ein Dieb kommt selten allein ist der zweite Band mit Ermittlerin Lucy Wayne und im Vergleich zu Nachts sind alle Mörder grau sogar noch besser. Im ersten Teil musste man sich noch in der Welt zurecht finden (auch wenn man Berlin zu kennen glaubt), aber jetzt hat man sich an die seltsamen Bewohner dieser alternativen Version gewöhnt und kann sich voll und ganz auf Charaktere und Handlung konzentrieren. Es ist nicht unbedingt nötig, den ersten Teil gelesen zu haben, aber die Erklärungen dort sind ausführlicher als es hier sind, aber man bekommt nicht das Gefühl, dass man unbedingt etwas verpasst hat (außer vielleicht ein schönes Buch mit sehr großem Unterhaltungswert).
EIN DIEB KOMMT SELTEN ALLEIN ist witzig, spannend und mit vielen Dialekten versehen. Außerdem bekommt man einen wunderbaren Einblick in die Mythologie der verschiedenen Kulturen (da treffen germanische Sagengestalten auf indische Götter, Frau Holle mischt ein bisschen mit und ... noch viele andere). Der Schreibstil ist flüssig, die Charaktere gut beschrieben und die Handlung abwechslungsreich und fast schon sehr normal ... wenn da eben die Stifs nicht wären, die das Ganze zu einem amüsanten lesevergnügen machen. Langweilig wird es nie und einige Charaktere muss man einfach mögen...
Freunde die humorvolle Urban-Fantasy und Ansammlungen von merkwürdigen Gestalten (man könnte sie auch als skurril bezeichnen, egal ob menschlich oder nicht) und Artefakten wird voll auf seine Kosten kommen und es wäre schön, wenn es noch mehr Bücher mit Lucy und Co. geben würde.




Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Berlin Monster - Nachts sind alle Mörder grau (ISBN: 9783404184187)
le_petit_renards avatar

Rezension zu "Berlin Monster - Nachts sind alle Mörder grau" von Kim Rabe

Cooler Detektivroman
le_petit_renardvor 3 Monaten

Inhalt: 

Nachdem eine Explosion in Berlin Omegastrahlen freigesetzt hat, schwirren Sagengestalten und Monster aus Geschichten durch Berlin. Lucy, die an diesem Tag geboren wurde, ist Privatdetektivin für Übernatürliches, denn die Strahlung hatte auch Einfluss auf sie. 

Meinung:

Eine unfassbar fesselnde Geschichte und so völlig anders als alles, was ich bisher gelesen habe. Lucy ist nicht perfekt und das macht sie umso sympathischer. Ich mag die Story, die Charaktere und den Screibstil. Rundum einfach ein gutes Buch, dass einen als Leser fesselt. 

Fazit:

Ich freue mich auf mehr von der Autorin und vor allem auf eine Fortsetzung dieser coolen Geschichte. Für alle Fantasyliebhaber, die mal was Neues ausprobieren wollen, ist dieses hier genau das richtige Buch.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 152 Bibliotheken

auf 52 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks