Kim Thúy

(50)

Lovelybooks Bewertung

  • 71 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 37 Rezensionen
(19)
(19)
(12)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Die vielen Namen der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Geschmack der Sehnsucht

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Klang der Fremde

Bei diesen Partnern bestellen:

Nidi di rondine

Bei diesen Partnern bestellen:

Man

Bei diesen Partnern bestellen:

Ru

Bei diesen Partnern bestellen:

Ru

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderbar poetisches Werk über die Kraft der Sehnsucht und der Liebe

    Die vielen Namen der Liebe
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    20. April 2017 um 12:43 Rezension zu "Die vielen Namen der Liebe" von Kim Thúy

    Schon in ihrem ersten Buch „Der Klang der Fremde“ (2010), mit dem die in Montreal lebende Schriftstellerin Kim Thuy autobiographisch ihre Kindheit in Saigon und die Flucht der Familie als „boat people“ schilderte, versuchte sie in zum Teil sehr kurzen fast epigrammatischen Texten sich an ihren Vergangenheit und ihre große Familie zu erinnern.Auch in „Der Geschmack der Sehnsucht“ (2014) setzte diese Erinnerungsarbeit fort. So wie ihr neues , hier vorliegende Buch ist es ein bewegendes und eindrückliches literarisches Werk, ...

    Mehr
  • Eine ruhige und meisterliche Geschichte

    Die vielen Namen der Liebe
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    07. April 2017 um 08:58 Rezension zu "Die vielen Namen der Liebe" von Kim Thúy

    Die vielen Namen der Liebe - Kim Thúy (Autor), 150 Seiten, Verlag: Kunstmann, A; Auflage: 1 (8. März 2017), 18 €, ISBN-13: 978-3956141683   Vi ist der Name eines kleinen Mädchens, das mit seiner Mutter und sein drei Brüdern während des Krieges aus Vietnam geflohen ist. in einem Flüchtlingslager in Malaysia, zog die Familie weiter, um in der Nähe von Quebec in Kanada zu leben, wo sie eine unauffällige Jugend verbrachte. Sie beginnt dann in Montreal ein Studium des Rechts und der Sprachen und wird als Mitarbeiterin eines ...

    Mehr
  • Heimat und Fremde

    Die vielen Namen der Liebe
    Buecherschmaus

    Buecherschmaus

    19. March 2017 um 11:50 Rezension zu "Die vielen Namen der Liebe" von Kim Thúy

    Schon früh wurde der kleinen Vi beigebracht, unsichtbar zu sein. Nicht nur, weil es in den Siebziger Jahren in Vietnam gefährlich war, aufzufallen. Nach Beendigung des Krieges und Sieg des kommunistischen Nordteils des Landes, wurden unzählige Menschen, vor allem Intellektuelle, aber auch solche, die mit den Amerikanern zusammenarbeiteten, verhaftet, verschleppt, hingerichtet. Ganzen Familien drohten Gefängnis oder Umerziehungslager. Vis Vater duckt sich weg, die Mutter ergreift mit den Kindern die Flucht. Sie haben Glück, ...

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    aba

    29. December 2016 um 13:40

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit ...

    Mehr
    • 1716
  • Eine berührende Geschichte, die in die Kultur und Küche Vietnams entführt

    Der Geschmack der Sehnsucht
    SarahV

    SarahV

    22. June 2016 um 11:15 Rezension zu "Der Geschmack der Sehnsucht" von Kim Thúy

    Nach ihrem Überraschungs-Beststeller "Der Klang der Fremde" ist Kim Thúy auch mit "Der Geschmack der Sehnsucht" ein außergewöhnliches Werk gelungen. In ihrem zweiten Roman schildert die in Saigon geborene, inwischen aber in Montréal lebende Autorin die Geschichte einer Vietnamesin, die durch eine Zwangsheirat nach Kanada geschickt wird, um sie so vor dem Unheil des Bürgerkrieges in ihrer Heimat zu bewahren. Der Roman setzt sich aus kurzen Abschnitten zusammen, die sich fragmentartig aneinderreihen. Dadurch ergeben sich einige ...

    Mehr
  • Vietnam anders kennen lernen

    Der Geschmack der Sehnsucht
    Carlosia

    Carlosia

    20. June 2016 um 12:47 Rezension zu "Der Geschmack der Sehnsucht" von Kim Thúy

    Klappentext: In den Wirren des vietnamesischen Bürgerkriegs wird ein junges Mädchen weitergereicht; erst bei der dritten »Mutter«, einer Lehrerin, findet Mãn ein Zuhause. Doch dann entscheidet sich auch die neue Mutter, sie in die Ferne zu schicken: in eine arrangierte Ehe mit einem älteren Mann, der nach Kanada ausgewandert ist. Zuerst nimmt die junge Frau die neue Heimat nur durch die Luke der kleinen Suppenküche wahr, die dem ungleichen Paar den Lebensunterhalt sichert. Doch dann besinnt sie sich auf ein Vermächtnis, das ihr ...

    Mehr
  • Eine neue Heimat

    Der Geschmack der Sehnsucht
    badwoman

    badwoman

    24. July 2015 um 22:35 Rezension zu "Der Geschmack der Sehnsucht" von Kim Thúy

    Mãn ist eine junge Vietnamesin, das während des vietnamesischen Bürgerkriegs von einer "Mutter" zur nächsten weiter gereicht wird. Erst die dritte wird für sie zur wirklichen Mutter. Von ihr lernt sie viel über das Kochen und über Kräuter und deren Verwendung. Später wird Mãn mit einem älteren Mann verheiratet, der nach Kanada ausgewandert ist und dort eine Suppenküche betreibt. Sie arbeitet dort mit, anfangs schüchtern und mit kaum Kontakt zur Außenwelt. Doch als sie anfängt, nach ihren eigenen traditionellen Rezepten zu kochen, ...

    Mehr
  • Poetische Rückblicke

    Der Klang der Fremde
    Xirxe

    Xirxe

    11. January 2015 um 18:04 Rezension zu "Der Klang der Fremde" von Kim Thúy

    Als Zehnjährige floh die Autorin gemeinsam mit ihren Eltern aus Vietnam und gelangte über Malaysia nach Kanada. In kurzen Stücken, die selten mehr als eine Seite umfassen, blickt die nunmehr 40jährige in diesem Buch in nicht chronologischer Reihenfolge zurück auf ihre Vergangenheit und die ihrer Familie. Viele dieser Erinnerungen bergen den Ansatz für den Sprung zu einer anderen in sich. Ein Beispiel: Sie berichtet von Kindern der GIs in Vietnam, die zumeist Waisen und/oder Obdachlose wurden. Einem dieser ehemaligen Kinder, einer ...

    Mehr
  • Mãn - Eine Ode an die Sehnsucht nach der Heimat

    Der Geschmack der Sehnsucht
    sommerlese

    sommerlese

    Rezension zu "Der Geschmack der Sehnsucht" von Kim Thúy

    Die Exil-Vietnamesin "*Kim Thúy*" schrieb den Roman *" Der Geschmack der Sehnsucht"*, er erscheint im Antje Kunstmann Verlag München. Den Schutzumschlag ziert ein hübsches Strandverkäufermotiv aus Vietnam, das an eine Postkarte erinnert. Aber noch viel schöner sind die himmelblauen holografisch anmutenden Buchdeckel. Die junge Mãn ist ein Opfer des Bürgerkrieges zwischen Nord- und Südvietnam. Sie wird von ihrer eigenen Mutter weitergegeben, bis schließlich ihre "dritte" Mutter, eine Lehrerin, ihr ein liebevolles Zuhause gibt und ...

    Mehr
    • 8
  • Der Geschmack der Sehnsucht

    Der Geschmack der Sehnsucht
    Tsubame

    Tsubame

    Rezension zu "Der Geschmack der Sehnsucht" von Kim Thúy

    "Der Geschmack der Sehnsucht" ist die Geschichte von Man, die in den Wirren des vietnamesischen Bürgerkriegs von einer Mutter zur nächsten weitergereicht wird. Durch eine arrangierte Ehe landet sie schließlich in Kanada, wo sie in der Suppenküche ihres Mannes arbeitet und es mit ihren Kochkünsten zu internationalen Erfolgen bringt. Durch ihre Freundschaft zu Julie lernt sie eine ihr bis dahin fremde Welt kennen. Julie bringt ihr bei, "sich nach dem Horizont zu sehnen", lehrt Man Sprachen, Gesten, Gefühle. Als Man schließlich dem ...

    Mehr
    • 2
    Floh

    Floh

    23. July 2014 um 10:50
  • weitere