Kim Vogel Sawyer

 4,5 Sterne bei 69 Bewertungen
Autor*in von Zu Hause wartet die Hoffnung, Lied meines Herzens und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Kim Vogel Sawyer mag Kinder, Katzen und Schokolade. Sie hat zwölf Romane verfasst, vier sind bis heute auf Deutsch erschienen. Sie engagiert sich in ihrer Kirche, wo sie Bibelunterricht für Erwachsene gibt und sowohl im Kirchen- als auch im Handglockenchor musiziert. In ihrer Freizeit geht sie gern ins Theater, näht Patchworkdecken und übt sich in der Kalligrafie. Kim und ihr Mann Don leben in Kansas. Sie haben drei Kinder und sechs Enkelkinder.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kim Vogel Sawyer

Cover des Buches Zu Hause wartet die Hoffnung (ISBN: 9783957345004)

Zu Hause wartet die Hoffnung

 (15)
Erschienen am 27.08.2018
Cover des Buches Lied meines Herzens (ISBN: 9783775154871)

Lied meines Herzens

 (14)
Erschienen am 26.06.2013
Cover des Buches Mein Herz wird immer nach dir suchen (ISBN: 9783775151481)

Mein Herz wird immer nach dir suchen

 (8)
Erschienen am 07.09.2010
Cover des Buches Bleibe bis zum Frühling (ISBN: 9783775150804)

Bleibe bis zum Frühling

 (8)
Erschienen am 21.01.2010
Cover des Buches Mein Herz bleibt bei Dir (ISBN: 9783775153553)

Mein Herz bleibt bei Dir

 (7)
Erschienen am 09.01.2012
Cover des Buches Frischer Wind für Walnut Hill (ISBN: 9783775153584)

Frischer Wind für Walnut Hill

 (6)
Erschienen am 25.06.2012
Cover des Buches Die verlorene Tochter (ISBN: 9783865913333)

Die verlorene Tochter

 (4)
Erschienen am 01.01.2009
Cover des Buches Mein Herz kennt die Antwort (ISBN: 9783775151498)

Mein Herz kennt die Antwort

 (2)
Erschienen am 15.02.2011

Neue Rezensionen zu Kim Vogel Sawyer

Cover des Buches Lied meines Herzens (ISBN: 9783775154871)
J

Rezension zu "Lied meines Herzens" von Kim Vogel Sawyer

Lied meines Herzens
Janochka__vor 8 Monaten

Sadie Wagner würde alles für ihre Familie tun. Ihr leiblicher Vater starb schon sehr früh und nun lebt sie mit ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihren jüngeren Geschwistern in einem Haus auf dem Land. Der Stiefvater hat bisher das Geld für die Familie mit nach Hause gebracht, doch nach einem Unfall, wo er sich schwer verletzt hat, kann er das nicht mehr. Sadie beschließt selbst für den Lebensunterhalt ihrer Familie zu sorgen und da plötzlich erhält sie eine Einladung von ihrem Cousin nach Goldtree, Kansas zu ziehen. Dort arbeitet Sadie in einem Lebensmittelladen als Verkäuferin und bekommt auch nebenbei die Möglichkeit ihren Traum zu verwirklichen, denn sie kann in einem „Opernhaus“ als Sängerin arbeiten. Auch kommt der Sheriff Thad McKane ins Spiel, denn er wurde vom Bürgermeister eingestellt, den Alkohol Schmugglern auf die Schliche zu kommen.

Wird es Sheriff Thad McKane gelingen? Und was wird noch alles geschehen?

 

Dieses Buch hat mir gut gefallen. Der christliche Glaube kam gut zum Vorschein, sowohl bei Sadie als auch bei Thad. Der Schreibstil war sehr angenehm und einfach.

 

Das Buch ist empfehlenswert. Allerdings gibt es von der Autorin bessere Bücher zum Beispiel „Mein Herz bleibt bei dir“.

Cover des Buches Zu Hause wartet die Hoffnung (ISBN: 9783957345004)
L

Rezension zu "Zu Hause wartet die Hoffnung" von Kim Vogel Sawyer

Drei Generationen, die Vergebung und Frieden finden
Lilaleselausvor 2 Jahren

Eine Geschichte über Grossmutter Hazel, die ein Leben lang unter einem Kindheitstrauma leidet und ihre Tochter Diane überbehütet.

 Diane, die ihrer Tochter Meghan mit Abstand und zur Unabhängigkeit erzieht.

Meghan, die sich nach Nähe und Geborgenheit sehnt und sich bei Grossmutter Hazel sicher und geliebt fühlt. 

In schwierigen Zeiten finden die drei Generationen zusammen, vergeben und finden Frieden.

Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, die Geschichte fasziniert und macht es schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Cover des Buches Zu Hause wartet die Hoffnung (ISBN: 9783957345004)
LEXIs avatar

Rezension zu "Zu Hause wartet die Hoffnung" von Kim Vogel Sawyer

Lass uns nach Benton County fahren. Bringt mich nach Hause!
LEXIvor 5 Jahren

Lass uns nach Benton County fahren. Bringt mich nach Hause!

Die achtzigjährige Hazel Mae Blackwell lebt in Kendrickson, Nevada und musste bereits in sehr jungen Jahren einen schmerzlichen Verlust erfahren. Ihre kleine dreijährige Schwester Maggie verschwand unter ihrer Obhut beim Beerensammeln im Wald und wurde nie wiedergesehen. Nicht nur Hazel, sondern die gesamte Familie war zutiefst traumatisiert und erholte sich nie wieder von diesem schrecklichen Ereignis.

Margaret Diane De Ford arbeitete als Lehrerin in Little Rock, Arkansas und kommt nicht gut mit ihrer Mutter Hazel aus. Sie war bereits in jungen Jahren eine richtige Rebellin, lehnte sich gegen die Fürsorge ihrer Mutter auf, fühlte sich überwacht, kontrolliert und bevormundet. Margaret Diane ist darüber hinaus eifersüchtig auf die innige Verbindung zwischen ihrer Tochter Meghan und deren Großmutter Hazel, die ihre Enkelin mit Zuneigung und Aufmerksamkeit überschüttet.

Als Meghan De Ford aufgrund eines Autounfalls längere Zeit krankgeschrieben wird, beschließt sie, ihre sechswöchige Zwangspause von ihrem Job bei der Kriminalpolizei bei ihrer über alles geliebten Großmutter zu verbringen. Sie empfindet die vor ihr liegende kostbare Zeit mit Hazel als ein Geschenk des Himmels. Völlig überrascht stellt sie bei ihrer Ankunft in Kendrickson fest, dass auch ihre Mutter Margaret Diane beschlossen hat, Hazel zu besuchen. Lange unterdrückte Emotionen und schwelende Verletzungen kommen nun an die Oberfläche, und die Situation scheint aussichtslos und verfahren. Beim Betrachten alter Bilder aus Hazels Kindheit konfrontiert Meghan ihre Großmutter mit einer Aufnahme, die deren ruhige Gelassenheit ins Wanken bringt. Die alte Dame spricht zum ersten Mal seit über siebzig Jahren von ihrer verschollenen Schwester Maggie und dem großen Schmerz, den sie bereits ihr gesamtes Leben lang mit sich herumschleppt. Ihre tiefe Verzweiflung und ihre Trauer wecken in Meghan das Bedürfnis, den größten Herzenswunsch ihrer Großmutter zu erfüllen: Hazel möchte noch einmal in den winzigen Ort namens Cumpton nach Benton County fahren, das alte Farmhaus wiedersehen, das einmal ihr Zuhause war, und das Grab ihrer lange verstorbenen Eltern besuchen. Sie wünscht sich zudem nichts sehnlicher, als ihre schmerzlich vermisste Schwester noch einmal in die Arme schließen zu dürfen. Doch die Chancen, Spuren in einem über siebzig Jahre alten Fall zu finden, sind mehr als gering.

Kim Vogel Sawyer erzählt in ihrem Roman die berührende Geschichte von drei Frauen, die lernen mussten, mit großen Verletzungen, tiefem Schmerz und tragischen Verlusten zu leben. Sie berichtet von einer Mutterliebe, die sehr intensiv und stark ist, von einer rebellischen Tochter, die sich gegen die emotionale Umklammerung ihrer Mutter wehrt, und von einer Enkeltochter, die alles in ihrer Macht stehende versucht, für die beiden Menschen, die sie am meisten liebt, als Friedensstifterin zu fungieren. In einem wunderschönen und einnehmenden Schreibstil rollt die Autorin in Form von Rückblicken in Hazels und Margaret Dianes Vergangenheit behutsam die damaligen Ereignisse nach und nach auf. Zu Beginn der einzelnen Kapitel weisen Namen in schwungvollen Lettern als Überschrift stets darauf hin, welcher der drei Hauptpersonen sich Kim Vogel Sawyer nun widmet. Darüber hinaus tragen Angaben zu Zeit und Ort der Handlung zu einer raschen Orientierung im Buch bei. Mir haben Kim Vogel Sawyers ruhige, bedächtige Art zu erzählen und ihre Gewichtung auf die Gefühlswelt von Hazel, Margaret und Meghan ausgezeichnet gefallen.

Die Ungewissheit über das Schicksal der verschollenen Schwester Maggie erzeugt einen gewissen Spannungsbogen, der Fokus liegt jedoch eindeutig auf der Beziehung zwischen den drei Protagonistinnen. Deren liebevolle Charakterisierung zeugt von hoher Authentizität. Sowohl die würdevolle und rüstige Hazel, die als Inbegriff selbstloser Liebe dargestellt wurde, als auch ihre Enkelin Meghan, sind mir sofort ans Herz gewachsen. Margaret Diane war eine Figur, der ich anfangs eher ablehnend gegenüberstand. Sie machte jedoch die größte Wandlung in dieser Geschichte durch und überraschte mich durch ihre bemerkenswerte Einsicht. Der christliche Glaube hat einen sehr hohen Stellenwert inne – ein Aspekt, den ich als unglaubliche Bereicherung empfand und der diesem Buch zusätzliche Tiefe verlieh.

Fazit: „Zu Hause wartet die Hoffnung“ stellte für mich ein herausragendes Lese-Highlight dar und hat mich zutiefst berührt. Kim Vogel Sawyer erzählt eine ergreifende Geschichte von Liebe, Schmerz, und der Kraft der Vergebung, die getragen von einem unerschütterlichen Glauben an Gott letztendlich Großes bewirkt. Eine ausgezeichnete Lektüre, die ich sehr gerne weiterempfehle.

Gespräche aus der Community

Endlich gibt es einen neuen Roman der bekannten Autorin Kim Vogel Sawyer. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.


Beachtet bitte die Hinweise zur Bewerbung !


Kim Vogel Sawyer Zu Hause wartet die Hoffnung




Zu Hause wartet die Hoffnung




Zum Inhalt:


Nach einem Autounfall will sich die junge Sonderermittlerin Meghan bei ihrer geliebten Großmutter Hazel erholen - und ist überrascht, dort auch auf ihre Mutter zu treffen. Denn das Verhältnis dieser beiden Frauen ist seit Jahren angespannt. Kann Meghan zwischen den Fronten vermitteln? Und welche Rolle spielt dabei Hazels Schwester, die vor 70 Jahren spurlos verschwunden ist? Auf der Suche nach Antworten stellen sich die drei Frauen ihrer Vergangenheit ...

Eine bewegende Geschichte von Verlust und Versagen, an deren Ende eine große Verheißung steht: Bei Gott bleibt kein Fall ungelöst.


Stimmen zum Buch:
  • „Die Tiefe der einzelnen Charaktere und Gottes perfekter Zeitplan kommen in der Handlung wunderbar zum Ausdruck. Mit diesem Buch erreicht die Erfolgsautorin ein neues Level des Romanschreibens.“ Publishers Weekly
  • „Eines dieser Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Die mehrschichtige Erzählung vermischt geistliche Themen wie die Heilung der eigenen Seele mit der fesselnden Suche nach einer lang vermissten Schwester. Ein Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann!“ Colleen Coble, "USA Today"-Bestseller-Autorin


Leseprobe:


https://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=817500


Infos zur Autorin:


Kim Vogel Sawyer hat bereits zwölf Romane verfasst, einige sind bereits auf Deutsch erschienen. Sie engagiert sich in ihrer Kirchengemeinde und lebt mit ihrem Mann Don in Kansas. Sie haben drei Kinder und sechs Enkelkinder.









Falls ihr eines der 10 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 09. September 2018, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage:  Warum möchtet ihr mitlesen  ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das bedeutet , dass das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen ist und so spielen christliche Werte im Buch eine wichtige Rolle. Dieser Hinweis ist für Leser, die kein christliches Buch lesen möchten. Es darf immer jeder mitlesen !

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ICH HABE LEIDER DAS PROGRAMM ZUM LESEN DER ADRESSEN NICHT UND BENÖTIGE VON DAHER EURE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG. AUCH WENN IHR EURE ADRESSEN BEI DER BEWERBUNG SCHON ANGEBT.

ICH GEHE DAVON AUS, DASS DIE BEWERBER DEN TEXT LESEN. ES ERFOLGT DAHER VON MIR KEIN ANSCHREIBEN NACH DER AUSLOSUNG ! ICH BITTE UM VERSTÄNDNIS, DASS ICH KEIN BUCH VERSCHICKEN KANN,WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE.


Diese Regelung gilt nur bei mir und hat nichts mit Lovelybooks zu tun.



205 BeiträgeVerlosung beendet
LEXIs avatar
Letzter Beitrag von  LEXIvor 5 Jahren

SCM Hännsler überrascht immer wieder mit interessanten Büchern.

Dieses hier habe ich in der Vorschau entdeckt und würde es euch gerne vorstellen.


"Lied meines Herzens" von Kim Vogel Sawyer

Manch einer kennt die Autorin vielleicht schon, denn allein im SCM Hännsler Verlag sind schon einige Bücher von ihr erschienen.
Übersicht


Für ihre Familie würde Sadie alles tun. Als ihr Stiefvater sich verletzt, beschließt sie, selbst Geld nach Hause zu bringen. Im weit entfernten Goldtree, Kansas, kann sie als Verkäuferin arbeiten. Dort hat sie auch endlich Gelegenheit, ihr himmlisches Gesangstalent unter Beweis zu stellen. Selbst wenn das Opernhaus so gar nicht ihren Vorstellungen entspricht: Sadie darf jetzt nicht wählerisch sein.
Sheriff Thad McKane will endlich den Schmugglern von Goldtree auf die Schliche kommen. Doch die hübsche neue Opernsängerin verdreht ihm gehörig den Kopf. Sie scheint in die Machenschaften verstrickt zu sein, die er aufdecken soll. Wird die junge Liebe dennoch überleben?


Zur Autorin


Kim Vogel Sawyer mag Kinder, Katzen und Schokolade. Sie hat zwölf Romane verfasst, vier sind bis heute auf Deutsch erschienen. Sie engagiert sich in ihrer Kirche, wo sie Bibelunterricht für Erwachsene gibt und sowohl im Kirchen- als auch im Handglockenchor musiziert. In ihrer Freizeit geht sie gern ins Theater, näht Patchworkdecken und übt sich in der Kalligrafie. Kim und ihr Mann Don leben in Kansas. Sie haben drei Kinder und sechs Enkelkinder.

Klingt für euch interessant, oder ihr wollt gerne ein weiteres Buch der Autorin lesen, weil ihr sie schon kennt?
Dann bewerbt euch bis zum 17.6.2013 für eines von 10 Rezensionsexemplaren zur Leserunde.
Wichtig: Dies ist eine christliche Leserunde

Ich freu mich auf euch

Eure Katja
157 BeiträgeVerlosung beendet
britta70s avatar
Letzter Beitrag von  britta70vor 11 Jahren

Community-Statistik

in 79 Bibliotheken

auf 18 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks