Neuer Beitrag

Thienemann_Verlag

vor 6 Jahren

Wir suchen 10 Testleser für die überirdische-romantische Liebesgeschichte "Sternenschimmer" von Kim Winter

Zum Buchinhalt: Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen. Zur Leseprobe: http://cms.thienemann.de/daten/dokument/leseprobe/9783522502788.pdf

Die Bewerbungsfrist läuft bis 14.7.2011 - Wir freuen uns auf die Diskussion!

Autor: Kim Winter
Buch: Sternenschimmer

Mikako

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Das Buch steht schon auf meinem Wunschzettel, aber bevor ich es kaufe versuche ich es doch erst einmal hier. :) Ich würde mich wirklich sehr freuen diese Buch testlesen zu dürfen :D

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Das Cover ist ja traumhaft schön und dazu noch die Liebesgeschichte zwischen dem Außerirdischen und dem Mädchen...Bei dieser Testleserunde wäre ich wirklich gern dabei!

Beiträge danach
175 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

silkestein

vor 6 Jahren

Eure Buchbesprechung
Beitrag einblenden

Mia ist ein siebzehnjähriges Mädchen, das auf der Erde lebt und eigentlich ein ganz normales Leben führt. Sie geht zur Schule und setzt sich für Tierschutz ein, was manchmal zu Problemen führt, wenn die Aktionen etwas unkonventioneller sind.
Als Mia erfährt, dass Kinder vom Planeten Loduun, auf dem Bürgerkrieg herrscht, auf die Erde kommen, ist für sie klar, dass sie helfen muss. Sie meldet sich für die Betreuung der Flüchtlinge und hilft gemeinsam mit ihrem Mitschüler Frank dabei, den Kindern ein neues Zuhause zu schaffen. Dabei wachsen ihr bald die kleinen Flüchtlinge ans Herz, besonders Tony und Hope. Und dann ist da noch Hopes Bruder Iason, der Mias Herz zum Klopfen bringt. Nach vielen Missverständnissen kommen sich Mia und Iason näher, doch ihre Liebe und auch ihr Leben ist bedroht, denn sowohl alte als auch neue Feinde sind hinter ihnen her.

Das Buch von Kim Winter spielt in einer Zukunft, die man sich schon heute gut vorstellen kann, denn die Erde ist jetzt schon vom Klimawandel bedroht. Auch die anderen Probleme, die im Buch angesprochen werden, wie Fremdenhass, Bürgerkrieg und Tierversuche sind uns wohlbekannt. Das Leid der Kinder, die von ihrem Planeten fliehen müssen und auf der Erde misstrauisch und teilweise feindlich empfangen werden, ist sehr gut dargestellt worden.
Mia und Iason sind ein sehr schönes Paar und ich finde auch die Liebesgeschichte gut gelungen, sie ist keinesfalls kitschig. Mias Verzweiflung und Ängste, wenn sie glaubt, Iason verloren zu haben, sind nachvollziehbar und gut beschrieben.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, ich fand es spannend und flüssig zu lesen. Auf die Fortsetzung bin ich daher schon sehr gespannt und hoffe, dass wir nicht mehr so lange darauf warten müssen.

silkestein

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner

Thienemann_Verlag schreibt:
Hallo liebe Romantacy-Fans, vielen Dank für eure zahlreichen Bewerbungen. Und das sind die Gewinnerinnen eines Exemplars "Sternenschimmer": Ginnykatze, Splitterherz, TypicalGirl, SternchenMaggie1988, Sweet-Cookie, Träumerin, Cambion, LuneRouge, CherryBlossom und silkestein, herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns auf eine rege Testleserunde!

Ich finde es ziemlich schade, dass sich einige Gewinner noch gar nicht in der Leserunde gemeldet haben!

Muse

vor 6 Jahren

Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner
@silkestein

Ich vermute, dass einige Gewinner im Urlaub sind...

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Wie gefällt euch das Cover?

Erst mal muss ich mich entschuldigen. Ich war ein Monat in der Ukraine und dort gab es leider kein Internet.
Die Gestaltung des Schutzumschlags ist meiner Meinung nach wirklich gelungen. Der kleine Planet vor dem zartlila Hintergrund wirkt ansprechend und macht neugierig auf den zu erwartenden Inhalt. Die Blumen, Blätter und Sterne runden das Bild ab. Sehr passend finde ich auch die aus Sternen bestehende Schreibweise des Buchtitels. Doch auch ohne Schutzumschlag braucht sich das Buch nicht zu verstecken, denn der weiße, leicht schimmernde Hardcover-Einband wirkt mit seiner lila Beschriftung sehr edel und ist gerade durch seine Schlichtheit wunderschön. Die liebevolle Gestaltung setzt sich im Innern des Buchs fort, denn zu Beginn der jeweiligen Kapitel findet man kleine Illustrationen, die man bereits auf dem Schutzumschlag wahrgenommen hat.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Wie gefällt euch das Cover?

Die Autorin erzählt die Geschichte von Mia und Iason in der Ich-Perspektive, aus der Sicht der Hauptprotagonistin Mia. Das hat den Vorteil, dass man die intensiven Gefühle, die Mia in dieser Geschichte durchlebt, quasi selbst spürt. Denn es gelingt der Autorin hervorragend, diese einzufangen und glaubhaft zu vermitteln. Außerdem bekommt man so einen Einblick in Mias Gedanken und kann ihre Handlungen besser nachvollziehen. Durch die verwendete Perspektive hat man zwar eine etwas eingeschränkte Sicht auf die Gesamthandlung, doch zu "Sternenschimmer" passt die Ich-Perspektive perfekt, denn die Liebe zwischen Mia und dem Loduuner Iason kann niemand besser beschreiben als die Hauptprotagonistin selbst.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Wie findet ihr die Protagonisten?
Beitrag einblenden

Die Loduuner finde ich sehr interessant, mit ihrer schimmernden Haut. Iason ist mit seiner Art
sowieso das Äquivalent zu Edward Cullen. Wie oben schon beschrieben, wirkt er erst unnahbar, stößt Mia von sich und entwickelt sich später zu ihrem „Beschützer“. Auf jeden Fall scheinen alle Loduuner ziemlich begabt und friedlich zu sein. Das sieht man schon daran dass sie keine Waffen besitzen und keine Tiere essen. Gerade deswegen habe ich noch mehr Mitleid mit den Kindern, die so grauenhaftes erlebt haben. Dann kommen sie auf der Erde an und werden auch noch hier diskriminiert. Wie viel sollen sie noch ertragen müssen?

Mia dagegen ist zwar sehr sympathisch, zweifelt aber sehr an sich selbst. Da sie für das „Hilfsprojekt Loduun“ arbeitet, lernt sie Iason schon früh kennen.
Meiner Meinung nach gibt Mias Mutter ihr allerdings viel zu viel Freiraum. Oftmals hat es mich etwas gestört, das sie als Erziehungsberichtigte einfach immer alles so hinnimmt.

Thienemann_Verlag

vor 6 Jahren

Eure Buchbesprechung

Vielen Dank für eure schönen Buchbesprechungen! Der nächste Band von "Sternenschimmer" erscheint im nächsten Frühjahr!

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks