Wie man mit Wäscheklammern sein Leben auf die Reihe bekommt

von Kimberley Unger und Felix Michels
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Wie man mit Wäscheklammern sein Leben auf die Reihe bekommt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

katha_dbnos avatar

Durch die thematische Vielfalt ist für jeden etwas dabei, die Infos werden locker, sympathisch & leicht verständlich rübergebracht.

J

Kann mann mal machen

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wie man mit Wäscheklammern sein Leben auf die Reihe bekommt"

Eine Flöte aus einer Karotte basteln? Badelatschen aus Heißkleber herstellen? Und mit welchem Badezimmerutensil presst man am besten eine Zitrone aus? Das Internet ist voll von Lifehacks für jede erdenkliche Lebenslage. Doch nicht alle funktionieren immer wie gewünscht. Kim und Felix testen sie und begeistern mit ihren humorvollen Lifehack-Tests im Internet ihr Publikum. Außerdem geben sie Tipps und nützliches Wissen zu allen möglichen witzigen und ernsten Themen: Warum gibt es Ohrenschmalz? Was darf man eigentlich mit 16? Und wie erkennt man einen Lügner? Ihr populärer Youtube-Kanal wird von 250 000 Fans begeistert verfolgt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783548377575
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Ullstein Taschenbuch Verlag
Erscheinungsdatum:11.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    katha_dbnos avatar
    katha_dbnovor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Durch die thematische Vielfalt ist für jeden etwas dabei, die Infos werden locker, sympathisch & leicht verständlich rübergebracht.
    Gute Kombi aus Wissenswertem und Nützlichem

    Ich bin ganz ehrlich: Bevor ich dieses Buch gelesen habe, habe ich nicht ein einziges Video von "So geht das" gesehen (bzw. als solches nicht bewusst wahrgenommen). Möglicherweise war das sogar von Vorteil, denn so war für mich der Neuigkeitswert des Inhalts viel größer.
    Wie der Untertitel schon verrät, findet man in diesem Sachbuch Lifehacks, Antworten auf Fragen, die man sich (oder vielleicht auch nie) gestellt hat, und Alltagstipps.
    Entsprechend bietet es eine große thematische Vielfalt, z. B. aus den Bereichen Fitness, Schule und Uni, Auto, Beauty, Basteln, Dating, Beziehungen, Haushaltsführung, Finanzen usw., sodass für fast jeden etwas dabei ist. Für mich waren besonders die Lifehacks interessant, da ich immer auf der Suche nach Inspirationen bin, wie ich mir den Alltag auf kreative Weise einfacher gestalten kann. Ich bin jedes Mal erstaunt, wie einfallsreich manche Menschen sind. Leider waren davon nicht annähernd so viele enthalten, wie ich mir gewünscht hätte. Allerdings war das letztlich in Anbetracht der Fülle an Informationen, die dem Leser/der Leserin an die Hand gegeben werden, nicht allzu problematisch. Ich persönlich habe mir über die meisten Dinge, die in dem Buch angesprochen werden, noch nie wirklich Gedanken gemacht, aber ich finde es nicht verkehrt, nun darüber Bescheid zu wissen. Allgemeinbildung hat schließlich noch keinem geschadet. Ich habe beim Lesen Überraschendes erfahren, etwa zur Evolutionsbiologie oder Rechte im Schüler/Lehrer-Gefüge (ich hätte mir wirkich gewünscht, schon zu Schulzeiten gewusst zu haben, was meine Lehrer dürfen und was nicht). Es gab natürlich auch Sachen, die für mich persönlich weniger von Bedeutung waren (bspw. das Kapitel Frauen), aber das bleibt nicht aus, wenn sich die Autoren querbeet durch die Themengebiete arbeiten. Bei manchen Kapiteln muss ich jedoch auch die Nützlichkeit und Sinnhaftigkeit infrage stellen. Beispielsweise finde ich es inkonsequent, erst zu betonen, dass Lügen (zumindest große Lügen) nicht in Ordnung sind, und dann gleich im nächsten Abschnitt Tipps zum "richtigen" Lügen zu geben. Gleiches gilt für das Thema "Spicker schreiben".
    Den Aufbau des Buches fand ich im Großen und Ganzen sinnvoll: Es gliedert sich zunächst thematisch entsprechend der einzelnen Oberbegriffe (siehe oben) und ist dann auf untergeordneter Ebene in kurze (max. zweiseitige) Abschnitte aufgeteilt. Wie gesagt: Das war soweit schlüssig; man könnte gegebenenfalls nochmal die Reihenfolge der Kapitel überdenken. Der Content ist gut portioniert, sodass man die Informationen leicht verarbeiten kann, und übersichtlich gestaltet, sodass man sich spielend leicht zurechtfindet und je nach Gusto zu den relevanten Sektionen springen kann. Manchmal gibt es als optisch auflockerndes Feature in einer Sprechblase einen zusätzlichen Kommentar von Kim oder Felix. Der Ton der einzelnen Abschnitte ist locker und die Formulierungen sind eher umgangssprachlich gehalten, da das Buch eher für eine jüngere Zielgruppe (Schul- und Studentenalter) zugeschnitten ist (für mich also noch passend). Gut gefallen hat es mir vor allem, dass die Leser in den Texten häufig direkt angesprochen werden - ganz so, als würde man sich ein YouTube-Video anschauen. Meiner Meinung nach ist dieser Dialog auf Augenhöhe ein sehr guter Weg, Wissen zu vermitteln, ohne die Leser anzuöden oder den Eindruck einer (Schul-)Lektion zu erwecken.

    Mein Fazit

    Hinter dem skurillen und dadurch aufmerksamkeitserregenden Titel verbirgt sich ein thematisch vielfältiges Sachbuch für den Alltag. Neben Lifehacks und Rezepten werden Antworten auf (manchmal merkwürdige) Fragen geliefert, sodass jeder allgemeininteressierte Leser auf seine Kosten kommt. Es bleibt angesichts der Bandbreite aber nicht aus, dass einige Kapitel weniger relevant sind als andere und man bei manch gestellter Frage mal die Augenbraue hochziehen muss. Gelungen fand ich vor allem die für jedermann verständliche Art der Wissensvermittlung (besonders für jüngere Generationen), sodass bei mir die ein oder andere Information hängen geblieben ist. Im Endeffekt ist das Buch nicht nur für Fans von "So geht das" eine gute Lektüre, sondern Leute, die von Felix´ und Kims YouTube-Kanal vorher noch nie gehört haben und einfach Spaß daran haben, Neues in Erfahrung zu bringen.

    Rezension auf Buntes Tintenfässchen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    Julia_Wiemervor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Kann mann mal machen
    Wäscheklammern sind schon was Tolles..

    Wie man mit Wäscheklammern sein Leben auf die Reihe bekommt…

    Inhalt: Jede Menge Tipps und Tricks im Alltäglichen Leben von… bis….

    Cover: Schlicht und einfach aber was hätte man da groß tun können?

    Nützlich?: von Neuland bis „das sollte man wissen“ war alles dabei. Der Schreibstil und die Art und Weise wie präsentiert wurde hat da den größeren (Spaß-) Faktor eingenommen.

    Fazit: Wer verteilt ist oder mal nach ein paar Lifehacks sucht, ist hier gut bedient. Wer keine Hobbys hat, kann sich ebenfalls die Zeit damit vertreiben. Aber sein wir mal ehrlich: wen man sich nicht minimal dafür interessiert, ließt man keinen Lebensratgeber. Außer man drückt sich vor anderen Arbeiten ( ich doch nicht) und macht das dann doch. Sehr unterhaltsam. In dem Fazit hätten wir den Aspekt „Putzen“ „Arbeiten aufschieben“ und Lügen abgehandelt. Ohje! Wenn ihr´s besser machen wollt: Schiebt das Lernen nicht auf. Die Rezension habe ich immerhin direkt geschrieben. Danke auch an Ullstein.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Die besten Life Hacks & DIYs: Für alle Fans vom Youtube-Erfolgsformat "So geht das"

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks