Kimberley Wilkins

 4.3 Sterne bei 227 Bewertungen
Autorin von Der Wind der Erinnerung, Das Haus am Leuchtturm und weiteren Büchern.
Kimberley Wilkins

Lebenslauf von Kimberley Wilkins

Kimberley Wilkins ist eine preisgekrönte australische Schriftstellerin. Sie hat bereits erfolgreich sowohl Kinder- und Jugendbücher als auch Romane für Erwachsene veröffentlicht. Ihre meist romantischen Werke wurden unter anderem mit dem "Romantic Book of the Year Award", dem "Aurealis Award" und dem "Lynne Wilding Award" ausgezeichnet sowie für zahlreiche andere Preise nominiert. Kimberley Wilkins lebt mit ihrer Familie in Brisbane, Australien und lehrt neben dem Schreiben an der Universität von Queensland.

Alle Bücher von Kimberley Wilkins

Der Wind der Erinnerung

Der Wind der Erinnerung

 (113)
Erschienen am 01.11.2013
Das Haus am Leuchtturm

Das Haus am Leuchtturm

 (43)
Erschienen am 02.03.2015
Das Sternenhaus

Das Sternenhaus

 (32)
Erschienen am 01.03.2016
Das Haus der geheimen Versprechen

Das Haus der geheimen Versprechen

 (32)
Erschienen am 10.01.2017
Das Haus am Leuchtturm

Das Haus am Leuchtturm

 (2)
Erschienen am 21.05.2015
Das Haus der geheimen Versprechen

Das Haus der geheimen Versprechen

 (2)
Erschienen am 04.02.2016
Das Sternenhaus

Das Sternenhaus

 (1)
Erschienen am 01.09.2014

Neue Rezensionen zu Kimberley Wilkins

Neu
anne_foxs avatar

Rezension zu "Das Sternenhaus" von Kimberley Wilkins

Das Sternenhaus
anne_foxvor 13 Tagen

Tilly hat es nicht leicht in ihrem Leben, der Großvater verheiratet sie mit einen Mann den er ausgesucht hat und der sich sträflich hintergeht. Er nimmt ihr Geld und hat auch eine Geliebte. Die Beiden wollen Tilly sogar umbringen, was die Beiden mit dem Tod bezahlen. Tilly beginnt unter falschem Namen ein neues Leben und es verschlägt dabei nach Australien auf eine Sträflingsinsel. Doch irgndwann holt sie auch dort ihr Schicksal ein. In der Gegenwart erbt Nina das Haus ihrer Großmutter Tilly und sie findet im Haus versteckt auch Tagebücher von einem Mädchen namens Nelly, welches unter der Obhut von Tilly auf der Sträflingsinsel mit ihrem Vater dem Gefängnisdirektor lebt.Der Roman ist sehr geheimnisvoll und spannungsgeladen von der ersten Seite an. Man erlebt die Ängste und Sorgen von Tilly. Ihre Hoffung auf Liebe und Anerkennung, sowie ihre großen Schuldgefühle.

Kommentieren0
1
Teilen
ElkeKs avatar

Rezension zu "Das Sternenhaus" von Kimberley Wilkins

Rezension zu "Das Sternenhaus"
ElkeKvor einem Monat

Inhaltsangabe:

Nina Jones steckt in einer tiefen Schaffenskrise. Was liegt da näher, als auf Ember Island in ihrem eigenen „Sternenhaus“ ihre Schreibblockade zu überwinden? Doch so schnell lassen sich die Schatten der Vergangenheit nicht abschütteln. Im Gegenteil: Eine Journalistin ist einer Fährte auf der Spur und führt sie nicht nur zu Nina.

Die junge unglückliche Frau allerdings vergräbt sich nicht nur in ihrem Haus, sondern findet auch noch Tagebuch-Einträge als lose Blätter überall im Haus versteckt. Sie stammen von ihrer Vorfahrin Eleanor Hold, von allen Nell genannt. Ende des 19ten Jahrhunderts verliert Nell früh ihre Mutter. Das Leben erfährt eine entscheidende Wende, als die junge Gouvernante Tilly auftaucht. Doch Tilly hat auch Geheimnisse und eine tiefe Schuld zu tragen.

Wird Nina doch noch ihr Buch und ihr eigenes Schicksal meistern? Und welchen Einfluss hat Nell auch heute noch auf Ninas Leben?

Mein Fazit:

Dies ist meine dritte Geschichte von der Autorin, die auch unter dem Namen Kimberley Freeman veröffentlicht. Eines ist noch auf dem SuB und ich freue mich, wenn ich mal Urlaub oder über die Feiertage Zeit habe, es mir dann greifen zu können.

Zwei Geschichten habe ich jetzt als Hörbuch gehört und beide Male hat es Elena Wilms vorgelesen. Für mich gehören sie zusammen: Elena Wilms und die Geschichten von Kimberley Freeman. Eindringlich, warmherzig und voller Emotionen liest sie die Geschichten vor und es fühlt sich an, als ob eine geliebte Person ein Geheimnis verrät. Es wirkt sehr vertrauensvoll und doch hat es nichts Kitschiges an sich.

Kimberley Wilkins hat die Landschaft von Australien wieder vor meinem inneren Auge entstehen lassen, mit dem Klima, der bedrückenden Atmosphäre eines Gefängnisses und der unglücklichen Liebe, die Tilly ereilte. Nein, keine unglückliche Liebe, sondern eine Ehe, die unter falschen Vorzeichen eingegangen wurde. Tilly wurde dabei sehr übel mitgespielt und was dann folgte, ist wirklich tragisch. Ich habe mit ihr gelitten und sie innerlich angespornt, aus der Situation auszubrechen.

Selten kann mich eine Geschichte so mitreißen. Die dreizehn Stunden vergingen dabei auch wie im Fluge und trotz längerer Pausen dazwischen hatte ich keine Probleme, dem zu folgen. Gedanklich war ich immer wieder mit der Geschichte beschäftigt und vom Wunsch beseelt, sie möge nie aufhören. Gleichzeitig wollte ich wissen, was passiert. Paradox!

Kurzum: Die Geschichten um Nina und Tilly haben mich gefesselt und Elena Wilms hat mich mit ihrer sehr sympathischen Stimme eingefangen. Das kann nur ein tolles Hör-Abenteuer mit einer klaren Fünf-Sterne-Bewertung sein. Es ist absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
65
Teilen
Booklovers0s avatar

Rezension zu "Der Wind der Erinnerung" von Kimberley Wilkins

Wunderschön
Booklovers0vor 2 Monaten

Mich hat der Roman sehr berührt.  Ich mag den Schreibstil wenn  er aus mehreren Richtungen kommt. In dem Buch zum Beispiel hatte man die Sicht von 1933 von Beatti die sich mit ihrer Tochter Lucy durch die schwere Zeit kämpfen muss um ihr beider überleben zu sichern, genauso musste sie gegen Rassen-Hass beweisen, weil sie einen schwarzen liebt. Die andere Seite ist die Sicht von 2009 ihrer Enkeln Emma die versucht rauszufinden was damals im Leben ihrer Oma passiert ist und wer das kleine Mädchen auf den Bild ist was sie zufällig finden und es ist einfach mehr als traumhaft schön. Die liebe einer Mutter, die für Ihr Kind alles tun wird und denoch ein tragisches Ende nimmt. 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 343 Bibliotheken

auf 86 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks