Kimberly Killion Zauber der Highlands

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauber der Highlands“ von Kimberly Killion

Calin MacLeod muss als Kind zusehen, wie sein Vater von Laird McKinnon ermordet wird. Er schwört sich, Rache zu nehmen. Als er Jahre später auf die schöne Akira trifft, sieht er seine Chance. Denn sie ist McKinnons Tochter, und Calin kann ihren Clan mit einem einfachen Mittel zerstören: Heirat. Doch bald lodern nicht nur Rachegelüste im feurigen Herzen des stolzen Highlanders ...

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Was für ein wundervolles Buch! Tränen, lachen und ganz viel Liebe!

Ms_Epiphany

Wir. Für immer.

Ein toller Roman der in Erinnerung bleibt.

Simona1277

Mein Herz ist eine Insel

Ein Roman, in dem der Leser eintaucht und erst am Ende wieder auftauchen kann. Ich habe ihn geliebt!

Frau_Kochlese

Herzkonfetti und Popcornküsse

Diese Buch - ich liebe es. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen ;)

Marti91

Nächster Halt: Indien

Viele Probleme, sowohl im Unternehmen als auch gefühlsmäßig - doch Indien hilft. Wieder ein 'Feelgood' das Spaß macht!

Suhani

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Teils bewegende Geschichte mit einigen Längen

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Zauber der Highlands" von Kimberly Killion

    Zauber der Highlands

    ZYX_Hoerbuchverlag

    Wir möchten gerne mit euch eine weitere Hörrunde starten! Dazu betreten wir Neuland, was das Genre angeht und haben einen Historischen Liebesroman ausgewählt: "Zauber der Highlands" von Kimberly Killion (6 CDs, Laufzeit: 410 Min., gelesen von Juliane Ahlemeier) Und darum geht es:  Calin MacLeod muss als Kind zusehen, wie sein Vater von Laird McKinnon ermordet wird. Er schwört sich, Rache zu nehmen. Als er Jahre später die schöne Akira trifft, sieht er seine Chance. Denn sie ist McKinnons Tochter, und Calin kann ihren Clan mit einem einfachen Mittel zerstören: Heirat. Doch bald lodern nicht nur Rachegelüste im feurigen Herzen des stolzen Highlanders ... Ein historisch-erotisches Highland-Drama der Extraklasse! 10 Ersthörer erhalten das Hörbuch von unserem Verlag als Rezensionsexemplar. Gerne möchten wir mit euch darüber zu diskutieren! Alle weiteren Hörrundenteilnehmer sind natürlich herzlich eingeladen, ebenfalls mit dabei zu sein :-) Stattfinden wird unsere Hörrunde in der Zeit vom 18. - 30.06.2012. Wer das Hörbuch von uns bekommen möchte, schreibt uns bitte unter diesen Beitrag, was ihn oder sie so an diesem Thema reizt und was er oder sie sich von einem historischen Liebesroman als Hörbuch verspricht. Bei Fragen stehen wir euch natürlich gerne zur Verfügung und haben ein offenes Ohr für euch!

    Mehr
    • 195

    Juliane Ahlemeier

    21. January 2013 um 08:39
  • Rezension zu "Zauber der Highlands" von Kimberly Killion

    Zauber der Highlands

    78sunny

    06. July 2012 um 23:24

    Die Rezi bezieht sich aufs Hörbuch! 3,4 von 5 Sternen Inhalt:Als Calin MacLeod als Kind mit ansehen muss wie sein Vater von Laird McKinnon ermordet wird, beschließt er dessen Tochte zu entführen, um später durch eine Heirat mit ihr den Clan der McKinnons zu zerstören. Er bringt sie bei Rebellen unter und als er nach Jahren kommt, um sie zu heiraten, empfindet er mehr als nur Rachegelüste. Doch was, wenn sie die Wahrheit erfährt? Meinung: Die 6 CDs des Hörbuches sind in einer stabilen Plastikbox untergebracht. In der Box befindet sich auch ein kleines Heft in dem noch einmal die einzelnen Kapitel aufgelistet sind. Die Grundidee der Geschichte fand ich gut durchdacht und unterhaltsam. Die männerdominierte Welt in den Highlands wurde gut dargestellt. Auch die politischen Verstrickungen und Wirrungen wurden gut herüber gebracht ohne zu weit ins Detail zu gehen und damit langatmig zu werden. Das Buch war durchschnittlich spannend für einen historischen Liebesroman. Für mich bedeutet das, ich habe mich nicht gelangweilt aber konnte auch getrost größere Pausen in Kauf nehmen, da ich nicht unbedingt wissen musste wie es weiter geht. Leider war die Handlung oft sehr oberflächlich. Ob dies an der Kürzung lag, kann ich nicht einschätzen. Ich hatte einfach an vielen Stellen das Gefühl, dass dem Leser/Hörer Brocken hingeworfen werden und dann keine Zeit zum Kauen gegeben wird, sondern schon der nächste Brocken geworfen wird. Es gab sehr viele interessante Nebenhandlungen und auch Details im Haupthandlungsstrang, die mich näher interessiert hätten. Vor allem die Geschichte um Jamie und Isobell. Ihre Romanze wird überhaupt nicht richtig erklärt, obwohl sie soviel Potenzial hat. Es fällt mir sehr schwer dieses Buch zu bewerten, da ich der Meinung bin, dass sehr viele meiner schlechteren Eindrücke stark von der Vorleserin beeinflusst wurden. Zum Beispiel bin ich der Überzeugung ich hätte mich deutlich mehr mit den Charakteren identifizieren können, wenn die Stimme der Vorleserin nicht so übertrieben betont und manchmal sogar kindisch gewesen wäre. Das hat mir die Charaktere leider etwas leidlich gemacht. Auch die Emotionen kamen daher für mich nicht rüber. Wenn Emotionen nicht bei mir ankommen, wirkt meist ein Buch auch nicht romantisch auf mich. Das erwarte ich allerdings bei einem historischen Liebesroman. Aber auch hier möchte ich betonen, dass ich es nicht ausschließe, dass es einen großen Unterschied gemacht hätte das Buch selbst zu lesen oder eine andere Vorleserin oder Vorleser gehabt zu haben. Die erotischen Szenen im Buch waren recht gut beschrieben. Manchmal vielleicht etwas zu abrupt oder bedrängend, aber für mich im oberen Durchschnitt für dieses Genre. Auch die Mischung zwischen Grundhandlung und erotischer Szenen war sehr gut. Allerdings muss man auch sagen, dass der Kitschfaktor schon sehr hoch ist. Abschließend muss ich noch einmal sagen, dass mir Juliane Ahlemeier gar nicht gefallen hat als Vorleserin. Ich habe schon viele Hörbücher und Hörspiele gehört und habe daher einiges an Vergleichsmöglichkeiten. Sie hat das Hörbuch zu betont und langsam vorgelesen, so als spräche sie mit einem Kind. Das passt natürlich überhaupt nicht zu einem historischen Frauenroman. Auch die verstellten Stimmen kamen bei mir nicht an. So gibt es eine Frau im Buch, die ich sicher super sympathisch gefunden hätte, wenn ich mir die Stimme beim Lesen selbst eingebildet hätte, aber Frau Ahlemeier liest sie wie ein alte Hexe. Das war ganz und gar nicht mein Fall. Grundidee 4/5 Spannung 3/5 Emotionen 3/5 Charaktere 3,5/5 Erotik 4/5 Romantik 3/5 Vorleser 2/5 Lesergruppe: Frauen, die einen erhöhten Kitschfaktor bei Liebesromanen mögen. Aufgrund dieses Kitschfaktors und der manchmal recht expliziten Szenen, denke ich dass dieses Buch nur bedingt für Einsteiger in dieses Genre geeignet ist. Fazit: 3,4 von 5 Sternen Ein von der Grundidee guter historischer Liebesroman mit ansprechender Erotik und durchschnittlicher Spannung. Leider konnte mich die Sprecherin überhaupt nicht überzeugen und dies hat damit zu der eher negativen Bewertung geführt.

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Highlands" von Kimberly Killion

    Zauber der Highlands

    ForeverAngel

    05. July 2012 um 18:44

    Bezieht sich auf das Hörbuch Eine kitschig-romantische Geschichte in den schottischen Highlands, genauso wie Leser sie kennen und lieben. Die Geschichte unterscheidet sich nicht wirklich von anderen, wer in diesem Genre liest, wird wissen, um was es geht. Das Ende war mir etwas zu langgezogen, es hätte früher enden können oder aber der dynamischere Part hätte etwas weiter nach hinten geschoben werden können. Der Plot war spannend, herzzereißend romantisch, trieft vor Kitsch und entführt den Leser zurück in die schottischen Highlands. Die Plotkürzung fällt nur auf, wer das gedruckte Buch gelesen hat, die Geschichte ist auch unvollständig gut verständlich. Das einzige, was mir nicht besondenr gefallen hat, war die Sprecherin. Die Sätze waren mir so langegezogen, die Betonungen zu stark und die Pausen zu viel. Ich kam mir teilweise vor wie ein Kind, dem vorgelesen wurde. Das hätte man durchaus besser machen können. Alles in allem aber gut und für Fans genau das richtige.

    Mehr
  • Rezension zu "Zauber der Highlands" von Kimberly Killion

    Zauber der Highlands

    Aleena

    04. July 2012 um 11:14

    Calin MacLeod muss als Kind mit ansehen wie sein Vater getötet wird und zwar von dem grausamen Laird McKinnon. Er rettet die Tochter,die bei der Geburt den Tod finden soll,sollte sie kein Junge sein.Er brandmarkt das Kind und gibt es zur Erziehung weg ,um sie später zu heiraten,denn die Tochter ist von seinem Feind McKinnon.Akira wächst behütet auf und schreibt auch an ihren Wohltäter Briefe,die beide aufbewahren.Akira weiß das sie ihn mal heiraten wird,warum weiß sie allerdings nicht.Als Akira entführt wird eilt Calin ihr zur Hilfe.Calin muss zugeben das dieser kleine Wildfang ihm mehr als gut gefällt und verfällt ihr mit Haut und Haaren. hmm ich hab es mir nicht leicht gemacht hier noch mal eine Zusammenfassung zur Geschichte zu schreiben,es war schwerer als gedacht.Ich habe das Hörbuch gehört und das Buch danach gelesen.Ich fand das Hörbuch zu anfangs recht gewöhnungsbedürftig,was daran liegen mag das es mein allererstes Hörbuch war,welches ich gelesen habe.Ich hatte leider zu meiner Schande der Handlung nicht immer zu 100 Prozent folgen können,es gab dann und wann doch Lücken in meinen Kopf.Alles in allem hatte ich aber meinen Spaß am Hörbuch gehabt.Nun zum Buch.Das Buch nimmt man die Hand und beim lesen konzentriert man sich einfach besser und kann der Handlung auch viel besser folgen,so das ich mehr Spaß mit dem Buch hatte.Akira kam auch reifer im Buch daher als wie bei dem Hörbuch,da wurde die Stimme so angehoben das man das Gefühl bekam mit einen kleinen Mädchen zutun zu haben.Allgemein ist es eben ein typischer Nackenbeisser mit viel Geschmalz und Liebesschwüre und einem Hauch Erotik.Wer das mag wird dieses Buch lieben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks