Neue Rezensionen zu Kimberly Krey

Neu
T

Jade hat vor einiger Zeit einen gutaussehenden Mann in einer Bar abgewiesen, obwohl sie eigentlich Interesse an ihm gehabt hätte. Doch da ist ihr kleiner Sohn Luke und die Geschichte mit seinem Vater hat sie den Männer abschwören lassen. Die Sache mit dem gutaussehenden Fremden wäre schon längst vom Tisch, hätte er sich nicht per Chat wieder bei ihr gemeldet. Auch dieses Mals lässt sie ihn abblitzen.

Dann schlägt das Schicksal gnadenlos zu. Ihre Kollegin wird vor ihrem Augen ermordet und Jade schafft es gerade noch einen Notruf abzusetzen und zu fliehen. Leider hat sie der Mörder ebenfalls erkannt und so muss Jade mitsamt Sohn in das Zeugenschutzprogramm.

Ausgerechnet der gutaussehende Mann von damals wird zu ihrem Personenschützer und sie landet mitsamt Sohn auf einer Ranch in Montana....

Ich muss sagen, Band 1 dieser Serie hat mir schon gefallen, aber dieser hier ist noch besser. Eine grandiose Steigerung zum Vorgänger,was selten bei Buchserien ist. Meistens ist ja der erste Band spitze und die nachfolgenden nicht.

Hier aber sind Jade und Gavin so real gezeichnet, dass man glauben könnte, man würde sie irgendwo in Montana tatsächlich vorfinden und mit ihnen sprechen können. Ich fand es einfach nur klasse.

Mir gefällt der Sinn für Familie, der sie alle zusammenhält. Die Ganze Familie ist einfach nur klasse und Gavin, der aufgrund ein paar schwarzer Flecken in seiner Vergangenheit, einen Streit mit seinem Vater hatte, ist mal nicht der typische Cowboy. Denn das Leben auf der Ranch scheint ihm nicht zu liegen. Allerdings ändert sich das mit dem Job im Zeugenschutzprogramm. Schließlich müssen Jade und Luke beschützt werden, was nur auf der Ranch von Gavin's Onkel geschehen kann.

Wie bereits geschrieben, mir hat das Buch super gefallen.

Kommentieren0
0
Teilen
T

Die 24 jährige Cassie Lovell war Geschworene in einer Gerichtsverhandlung. Leider sind die Angeklagten sehr nachtragend und töten jedes Jurymitglied dessen sie habhaft werden können.


So findet sich Cassie, die gerade eben noch mit ihren Freundinnen in einer Bar gesessen hat, schlagartig in Begleitung von Undercoveragenten wieder, die sie an einen sicheren Ort bringen wollen. Nicht mal kurz in ihre Wohnung darf sie zurück. Ihre Sachen werden gepackt, einschließlich ihrer zwei Katzen und an den geheimen Ort gebracht.


Cassie selbst wird eine Weile durch die Gegend geflogen und landet schließlich in Montana, wo sie von den Undercoveragenten an einen Cowboy weitergereicht wird, dessen Familie schon seit Jahren Zeugen erfolgreich geschützt hat. Wie erfolgreich, wird Cassie auf der Ranch feststellen, denn keine der anderen verfolgten Frauen, hat die Ranch jemals wieder verlassen. Stattdessen sind sie alle mit einem der Rancher verheiratet.


Der Cowboy, der sie abholt, ist Shane Emerson. Seine beiden Brüder sind bereits verheiratet und Shane´s Mutter Betty würde Shane auch gerne unter der Haube sehen. Da kommt ihr Cassie gerade recht daher.



Shane selbst will nicht heiraten, spielt aber vor den Rancharbeitern erfolgreich Cassie´s Ehemann, damit die Arbeiter nicht auf dumme Gedanken kommen. Jedoch mit Cassie´s und seinen dummen Gedanken hat er nicht gerechnet...


Ja klar, es ist eine Liebesgeschichte, aber eine ohne diese ausufernden Sexszenen, dafür mit vielen liebevoll gezeichneten stimmigen Bildern der Rancherfamilie Emerson. Mir hat das sehr gut gefallen, dieser intakte Familienverband. Wo sich alles, was sich liebt, auch neckt und trotzdem auf jeden Verlass ist. Endlich mal eine „normal“ agierende Familie.


Auch die Hauptfigur ist mir mit Cassie sehr sympatisch gewesen. Man fühlt mit ihr, wenn sie erzählt, dass ihre Eltern sie bei ihrer Großmutter gelassen haben, weil sie weiter als Missionare arbeiten wollten. Ich hätte Cassie am liebsten sofort in den Arm genommen.


Shane ist einfach nur klasse. Natürlich ist er zu gut, um war zu sein. Doch die Szene, wo er von seiner Tante angerufen wird, weil seine Frau halbnackt die Straße entlang rennt und er in seinen Truck springt, um schlimmeres zu verhindern oder eher Cassie das Jogging auszureden, ist einfach zu witzig.


Habe einen wunderschönen Abend mit der Familie Emerson verbracht und muss mal sehen, ob es da nicht noch einige andere Bände von gibt.


Definitiv ein wunderschöner Liebesroman.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Kimberly Krey?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks