Kimmy Reeve

 4.6 Sterne bei 111 Bewertungen
Autor von Back to Life: Verloren, Dark Souls: Verfallen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Kimmy Reeve

Sortieren:
Buchformat:
Kimmy ReeveBack to Life: Verloren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Back to Life: Verloren
Back to Life: Verloren
 (18)
Erschienen am 02.07.2016
Kimmy ReeveDark Souls: Verfallen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dark Souls: Verfallen
Dark Souls: Verfallen
 (14)
Erschienen am 04.08.2016
Kimmy ReeveBack to Life: Gefunden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Back to Life: Gefunden
Back to Life: Gefunden
 (14)
Erschienen am 12.07.2016
Kimmy ReeveDark Souls: Entfesselt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dark Souls: Entfesselt
Dark Souls: Entfesselt
 (11)
Erschienen am 26.01.2017
Kimmy ReeveBack to life: Befreit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Back to life: Befreit
Back to life: Befreit
 (11)
Erschienen am 29.03.2016
Kimmy ReeveBack to Life: Gerettet
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Back to Life: Gerettet
Back to Life: Gerettet
 (9)
Erschienen am 01.07.2016
Kimmy ReeveDemons Hell MC: Devil
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Demons Hell MC: Devil
Demons Hell MC: Devil
 (8)
Erschienen am 23.03.2018
Kimmy ReeveBack to Life: Geliebt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Back to Life: Geliebt
Back to Life: Geliebt
 (6)
Erschienen am 01.10.2017

Neue Rezensionen zu Kimmy Reeve

Neu
FantasyBookFreaks avatar

Rezension zu "Demons Hell MC: Devil (Demons Hell MC Reihe 1)" von Kimmy Reeve

Willkommen in der Welt der MCs!
FantasyBookFreakvor 4 Monaten

Willkommen in der Welt der MCs!

Ein Abend reichte aus, um das Leben von Shaileen Sullivan von Grund auf zu zerstören. Um zu überleben, muss sie sterben. Offiziell zumindest!
Ihr bleibt nichts anderes übrig als ihre Heimatstadt zu verlassen und eine neue Identität anzunehmen, damit ihr altes Ich für alle Welt beerdigt bleibt.
Dass die junge Frau Jahre später unter ihrem neuen Namen Blake Crawford ausgerechnet auf den Vize des berühmt berüchtigten Motorradclubs Demons Hell trifft, war nicht geplant. Devil, der alles verkörpert, von dem sie theoretisch Abstand nehmen müsste, taucht plötzlich überall dort auf, wo auch sie sich aufhält. Zufall oder Absicht?
Eigentlich kann Devil nichts mit kleinen Püppchen anfangen. Doch schon bald muss er feststellen, dass Blake alles andere als eine dieser naiven und oberflächlichen Studentinnen ist. Wollte er sie anfangs noch loswerden, ist er schon bald bereit sie um jeden Preis zu schützen. Auch wenn er dabei sein eigenes Leben riskiert.
Bevor sie sich versehen, stecken die beiden mitsamt des MC mitten in einem Bandenkrieg, bei dem Blakes blutige Vergangenheit eine größere Rolle spielt, als alle Beteiligten anfangs ahnen.

Meine Meinung

„Devil“ ist der erste Teil der Demons Hell MC Reihe von Kimmy Reeve. Seit Sons of Anarchy liebe ich solche Bücher und zwischendurch brauche ich einfach meine Motorradclub Dröhnung. Dieses Buch hab ich mir gleich nach erscheinen gekauft, da sich der Klappentext einfach so gut angehört hat. Und ich kann sagen ich wurde nicht enttäuscht.

Es war mein erstes Buch der Autorin, aber ganz gewiss nicht mein letztes. Das Buch hält auf jeden Fall was es verspricht. Es bietet Spannung, Drama, Action, Liebe und Humor. Es überzeugt mit sympathischen und gut ausgearbeiteten Charakteren.

Blake ist mir direkt ans Herz gewachsen, weil sie einfach nicht dieser stereotypische weibliche Hauptcharakter ist. Sie ist nicht perfekt, weder vom Äußerlichen – ein paar Kilos zu viel – noch vom Charakter her. Sie ist stur, lässt sich nicht gerne was sagen und meidet Körperkontakt. Doch sie entwickelt sich weiter im Laufe der Geschichte.

Man liest die Geschichte auch aus Devils Sicht, das gibt dem ganzen einen noch größeren Umfang. Ihn mochte ich nicht gleich, aber auch er entwickelt sich weiter und öffnet sich, dann kann man ihn nur noch mögen.

Es gibt viele Nebencharaktere, die auf jeden Fall sehr interessant sind. Besonders Steel ist mir ans Herz gewachsen, deswegen freu ich mich umso mehr das der nächste Band von ihm handeln wird. Aber auch Shadow bietet auf jeden Fall noch genug Material für eine eigene Story.

Natürlich besteht diese Geschichte nicht nur aus aiener Lovestory, sondern auch aus einer Haupthandlung, die es wirklich in sich hat. Die Autorin schafft es wirklich einen nervenaufreibenden Spannungsbogen durch das gnaze Buch zu ziehen. Außerdem scheut sie sich nicht grausame Szenen zu schreiben, die ganz gewiss nichts für schwache Gemüter ist. Mir hat das auf jeden Fall super gut gefallen und ich will mehr davon.

Der Schreibstil war wirklich super. Hat perfekt zur Story gepasst. Mal derb, mal romantisch schön. Man kann dieses Buch in einem Rutsch wegsuchten. Ich bin begeistert und freu mich auf die nächsten Teile und ich werde mir noch die andere Reihe der Autorin holen.

Fazit

Ein super Auftakt zu einer Reihe, die einfach alles bietet was das Leserherz begehert. Spannung, Drama, Action, eine Lovestory, Humor und liebenswerte Charaktere. Ich freu mich riesig auf Band 2 der Reihe. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen
ShannyJennys avatar

Rezension zu "Demons Hell MC: Devil" von Kimmy Reeve

Einfach nur der HAMMER
ShannyJennyvor 6 Monaten

Ich muss gestehen, ich habe mir Devil gekauft weil ich mich vom ersten Moment an in das Cover verliebt habe. Es ist düster und sexy, zwei Sachen die ich sehr schätze. Was soll ich sagen ich wurde nicht enttäuscht. Diese Story ist einfach von Anfang bis Ende perfekt. Man ist ab dem ersten Moment in der Geschichte von Blake und Devil gefangen und das kann ich so genau sagen weil es mich die Nacht gekostet hat. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die beiden Hauptprotagonisten sind so toll ausgearbeitet und sofort sympathisch, zumindest Blake. Devil ist eben ein Bad Boy, ein unglaublich heißer Bad Boy mit Ecken und Kanten. Ich habe mit den beiden gelitten, gelacht und gestritten an einigen Stellen sogar alles auf einmal.
Wer auf spannende, sexy und gefühlvolle Geschichten steht sollte diese einfach lesen. Meine absolute Leseempfehlung <3

Kommentieren0
0
Teilen
fraeulein_lovingbookss avatar

Rezension zu "Demons Hell MC: Devil" von Kimmy Reeve

Demons Hell MC: Devil
fraeulein_lovingbooksvor 6 Monaten

Inhalt

Ein Abend reichte aus, um das Leben von Shaileen Sullivan von Grund auf zu zerstören. Um zu überleben, muss sie sterben. Offiziell zumindest!
Ihr bleibt nichts anderes übrig als ihre Heimatstadt zu verlassen und eine neue Identität anzunehmen, damit ihr altes Ich für alle Welt beerdigt bleibt.
Dass die junge Frau Jahre später unter ihrem neuen Namen Blake Crawford ausgerechnet auf den Vize des berühmt berüchtigten Motorradclubs Demons Hell trifft, war nicht geplant. Devil, der alles verkörpert, von dem sie theoretisch Abstand nehmen müsste, taucht plötzlich überall dort auf, wo auch sie sich aufhält. Zufall oder Absicht?
Eigentlich kann Devil nichts mit kleinen Püppchen anfangen. Doch schon bald muss er feststellen, dass Blake alles andere als eine dieser naiven und oberflächlichen Studentinnen ist. Wollte er sie anfangs noch loswerden, ist er schon bald bereit sie um jeden Preis zu schützen. Auch wenn er dabei sein eigenes Leben riskiert.
Bevor sie sich versehen, stecken die beiden mitsamt des MC mitten in einem Bandenkrieg, bei dem Blakes blutige Vergangenheit eine größere Rolle spielt, als alle Beteiligten anfangs ahnen.
(Quelle: Amazon )

 

Meine Meinung

Band 1 der „Demons Hell MC“ – Reihe.

Blake hat ein neues Leben angefangen und versucht unter dem Radar zu bleiben. Sie kleidet sich nicht besonders, geht wenig aus und verbringt ihre Freizeit lieber bei sich Zuhause. Kein Wunder, wenn man ihre Geschichte kennt – sie weiß nicht, ob man noch immer hinter ihr her ist. Sie kann niemanden vollkommen vertrauen. Nur einer Person vertraut sie, ihrem Retter. Während des Studiums hat sie sich mit einem Mädchen angefreundet, das vollkommen anders als sie ist und sie in das Clubhaus einer MCs führt. Ihre neuer Freund ist dort Mitglied und Blake soll mit. Blöd nur, das sie unbewusst Gegenstand einer Wette wird und sich plötzlich mit den Avancen eines Bikers auseinander setzen muss, der nicht gewillt ist das aufzugeben, was er haben will…
Sie bleibt die gesamte Geschichte sich selbst treu – sie sagt ihre Meinung und lässt sich von Devil nichts gefallen. Die junge Frau verliebt sich in ihn, aber sie verliert nicht ihren Job. Sie bleibt sie selbst, egal wie schlecht es im allem steht. Das hat mir gut gefallen – so was von sympathisch. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten mit ihr, auch wenn sie nur ein Nebencharakter sein wird.

Devil ist einer der gefürchtetsten Mitglieder des MCs und die rechte Hand vom Boss. Die anderen Männer haben Respekt vor ihm – was sie aber nicht davon abhält, ihn eine Wette auszubrummen. Er soll ein Mädchen innerhalb einer bestimmten Zeit rumbekommen. Scheint nicht schwer zu sein, bis er auf Blake trifft, an der er sich die Zähne ausbeißt…und sich am Ende widerwillig in sie verliebt. Aber wegen seinem Sturschädel alles riskiert.
Auch Devil verbiegt sich während der ganzen Geschichte nicht und bleibt er selbst: Er verletzt Blake mit seinen Worten und Handlungen, entschuldigt sich nicht. Der Biker ist kein netter Mann, aber ihm liegt etwas an dem Mädchen und er würde sie mit seinem Leben schützen. Ich mochte ihn unglaublich gerne – mal schauen, was er in den Folgebänden noch alles anstellen wird.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Blake und Devil, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Ich habe das Buch verschlungen und geliebt. Spannung, Überraschungen und Liebe gibt es mehr als genug – auch die Darstellung des MCs nimmt viel Platz ein. So wie es sein sollte – ja, sie sind harte Hunde und behandeln ihre Damen nicht immer besonders gut, aber entspricht doch auch dem Bild, das man bei vielen Geschichten zu dieser Themazik bekommt. Man weiß, worauf man sich einlässt. Bitte viel mehr davon.
Ich warte sehnsüchtig auf die Geschichte von Steel!

 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 89 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks