Kingsley Amis

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(7)
(3)
(2)
(0)

Lebenslauf von Kingsley Amis

Kingsley Amis, geboren 1922 in London, besuchte die City of London School und das St. John’s College, Oxford. Nach seinem Debüt «Lucky Jim» (1954) verfasste er mehr als zwanzig Romane. Außerdem schrieb er über Politik, Erziehung, Sprache, Film, Fernsehen, Restaurants und das Trinken. Kingsley Amis wurde 1990 zum Ritter geschlagen. Er starb 1995.

Bekannteste Bücher

Die Falle am Fluß

Bei diesen Partnern bestellen:

Larkin/Amis Companion

Bei diesen Partnern bestellen:

Lucky Jim

Bei diesen Partnern bestellen:

New Maps of Hell

Bei diesen Partnern bestellen:

Complete Stories

Bei diesen Partnern bestellen:

That Uncertain Feeling

Bei diesen Partnern bestellen:

I Want it Now

Bei diesen Partnern bestellen:

Difficulties with Girls

Bei diesen Partnern bestellen:

The Old Devils

Bei diesen Partnern bestellen:

The King's English

Bei diesen Partnern bestellen:

One Fat Englishman

Bei diesen Partnern bestellen:

Girl, 20

Bei diesen Partnern bestellen:

Ending Up

Bei diesen Partnern bestellen:

Complete Stories

Bei diesen Partnern bestellen:

Dear Illusion

Bei diesen Partnern bestellen:

The Alteration

Bei diesen Partnern bestellen:

Anständig trinken

Bei diesen Partnern bestellen:

Everyday Drinking

Bei diesen Partnern bestellen:

Geheimakte 007

Bei diesen Partnern bestellen:

Lucky Jim

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Augen des Basilisken" von Kingsley Amis

    Die Augen des Basilisken
    rallus

    rallus

    03. January 2011 um 14:11 Rezension zu "Die Augen des Basilisken" von Kingsley Amis

    Die russischen Streitkräfte haben nur ein paar Tage gebraucht, um die britischen Inseln zu erobern, einige Wochen, um den zähen Widerstand von patriotischen Partisanen zu brechen, und ein halbes Jahrhundert, um den Briten ihr nationales Selbstverständnis, ihre Kultur und ihren Stolz zu nehmen, daß sie sich von den arroganten russischen Offizieren schurigeln lassen. Die Besatzer legen eher ein zaristisches als ein kommunistisches Gehabe an den Tag und wissen oft vor lauter Langeweile nicht, wie sie die Zeit totschlagen sollen - ...

    Mehr
  • Rezension zu "Geheimakte 007" von Kingsley Amis

    Geheimakte 007
    TheSaint

    TheSaint

    28. March 2010 um 22:42 Rezension zu "Geheimakte 007" von Kingsley Amis

    Ein sehr kurzweiliges, gut recherchiertes und mit Respekt für Ian Fleming geschriebenes Buch. Es zeigt mit einem Lächeln die Stärken und Schwächen der 007-Romane auf. Es gibt nette Hinweise auf meinen anderen Lieblingshelden John Steed ("Mit Schirm, Charme und Melone").