Kira Gembri Ein Teil von uns

(122)

Lovelybooks Bewertung

  • 124 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 32 Rezensionen
(63)
(41)
(16)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Teil von uns“ von Kira Gembri

Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt - das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte - und bis ans andere Ende der Welt.

Gefühlvoll beschrieben, einfach umwerfend und man will es nicht mehr aus der Hand legen

— Aldona
Aldona

Ein schönes Buch für den Strand, da es sehr einfach zu lesen ist. Genau das richtige Maß an Romantik, allerdings ein wenig schnulzig. ;)

— EleazarSouris
EleazarSouris

Mir hat das Buch sehr viel Spaß gemacht, Humor und Story waren einfach klasse. Für mich bisher das beste Buch von der Autorin. :)

— Stinsome
Stinsome

Kira Gembris Bücher haben einfach Charme. Ein ernstes Thema, humorvoll verpackt inkl. Momenten zum Atem stocken.

— Somaya
Somaya

Ein gelungenes & abgerundetes Jugendbuch, welches einen mit sehr viel Humor nach Australien entführt..🐑 Kann man lesen, muss man aber nicht

— MissSnorkfraeulein
MissSnorkfraeulein

Es hat zu lang gedauert bis ich mit den beiden und der Story warm geworden bin.

— Velina2305
Velina2305

Fantastisch! Auch wenn mir persönlich "Wenn du dich traust" besser gefallen hat, kann ich dieses Buch doch guten Gewissens empfehlen!

— GanzesBuch
GanzesBuch

Fand es klasse jedoch kommt es nicht an Wenn du dich traust an

— TanjaSpencer
TanjaSpencer

4,5 Sterne für eine tolle Liebesgeschichte mit viel Humor :)

— ReginaMeissner
ReginaMeissner

So gefühlsvoll, aber auch lustig

— buchwurm_de
buchwurm_de

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Besonders gestört hat mich das, was gar nicht oder sehr wenig thematisiert wurde, wie die psychischen Krankheiten & die Konflikte. - 2,5 Ste

schokigirl

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Eine raffinierte Verstrickung von Geheimnissen, die mit einem lauten Höhepunkt endet. Hätte aber manchmal mehr Spannung vertragen können.

jackiherzi

Der Prinz der Elfen

Jugendbuch fernab der üblichen Klischees mit so mancher Überraschung

Azalee

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Orientalisches Setting und Themen wie Tod, Wiedergeburt, Mythologie, Spiritualität, Politik...

Niccitrallafitti

Göttertochter - Royal Blood

Nach diesem Band gibt es kein Entrinnen mehr vor Begeisterung.

buchlilie

Schattenkrone - Royal Blood

Für alle Lesebegeisterte ein Muss, denen ein Mix aus historischen und fantastischen Elementen gefällt.

buchlilie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dieses Buch ist einfach nur schön :)

    Ein Teil von uns
    lesezeiten

    lesezeiten

    12. March 2017 um 17:03

    Dieses Buch lässt sich gut mit einem einzigen Adjektiv beschreiben: schön. Ganz ehrlich, dieses Buch ist einfach nur schön! Auch wenn ich gewissermaßen schon nach dem Lesen des Klappentextes ahnen konnte, wie die Geschichte ausgeht, habe ich jede einzelne Seite genossen. Auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge, finde ich nichts zum Rummeckern - außer vielleicht, dass das Buch nur 320 Seiten hat *grins*. Wie ich es schon in "Wenn du dich traust" der Fall war, sind die beiden Hauptprotagonisten sehr ungewöhnlich. Nia und Aavon haben total unterschiedliche Lebenseinstellungen und verstehen sich anfangs alles andere als gut. Sie haben beide ihre Ecken und Kanten und sind gerade deshalb so authentisch und liebenswürdig. Ich habe sie zu jeder Zeit verstanden, gemeinsam mit ihnen gelacht und auch geweint. Die Kulisse in Australien war nur noch das Tüpfelchen auf dem I. Zum Glück lässt sich ein Menge an Humor und Sarkasmus finden, wodurch auch ein so ernstes Thema wie Organspende keinesfalls zu erdrückend wirkt. Meiner Meinung nach zeichnet es Kira Gembri als erstklassige Autorin aus, dass sie sich auch an so umstrittene Angelegenheiten rantraut und nicht nur 0815-Liebesgeschichten schreibt. In ihrer Danksagung redet sie noch einmal ganz offen über Spenderausweise und sensibilisiert Leser, die sich über so etwas noch nie Gedanken gemacht haben. Ich freue mich auf "Wir beide in schwarz-weiß" und jedes weitere Buch dieser deutschsprachigen Autorin.

    Mehr
  • Leserunde zu "VAMPIRE DIARIES" von Lisa J. Smith

    VAMPIRE DIARIES
    stebec

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Vampire Diaries“ - 03.02.-05.02.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr die Serie nicht zu kennen oder zu mögen.  Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um die Serie „Vampire Diaries“ gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Diesmal haben wir uns für euch wieder etwas Neues einfallen lassen, damit sich dieser Vampire Diraries-Lesemarathon von dem letzten Supernatural-Marathon abhebt. Und zwar: Unsere arme hilflose Elena steht zwischen zwei Männern und muss sich für einen von beiden entscheiden. Eure Aufgabe ist es deswegen den beiden Vampiren Stefan und Damon dabei zu helfen, das Herz von Elena für sich zu gewinnen. ♦Dazu werdet ihr in zwei Teams aufgeteilt♦ Team Damon Düster, ein klein wenig sadistisch und immer der Buhmann. Der Badboy der beiden Brüder. Team Stefan Vertrauensvoll, moralisch und immer für Elena da. Der Goodguy der beiden Brüder. Ihr müsst nun versuchen dem jeweiligen Bruder zur Seite zu stehen. Das schafft ihr, indem ihr jede Menge Seiten lest und damit kleine Geschenke erwerbt oder die von uns gestellten Aufgaben löst und dann als Belohnung auch Geschenke für Elena erwerbt. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Geschenken, Elena, damit euer Vampir mit ihr glücklich in den Sonnenuntergang reiten kann (sofern ihr das benötigte Pferd erspielen könnt). ♦GRUPPEN:♦ Ihr könnt gerne angeben in welcher Gruppe ihr euch wohler fühlt. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass wir euch ggf. einteilen müssen, damit die Teams ausgeglichen sind. Hierbei gilt das Prinzip: First Come, first serve. Betreut werden die Gruppen von katha_strophe, Knorke, Mysticcat und stebec. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." in das Unterthema "Wer ist dabei" und schreibt mir nicht über den Bewerbungsbutton. Danke ^^ ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu der Serie haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.02.2017 um 15 Uhr und endet am 05.02.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Stebec Katha_strophe Knorke Mysticcat ******************************************************* Teilnehmer inkl. Wunschteam: - Snorki (#TD1) - Nelebooks (#TS1) - Unzertrennlich (#TS2) - Vucha (#TS3) - papaverorosso (#TD2) - AnnikaLeu (#TD3) - BlueSunset (#TD4) - pinu (#TD5) - Mitchel (#TD6) - Sternchen (#TD7) - LadySamira (#TS4) - mareike91 (#TS5) - kattii (#TS6) - Henny176 (#TD8)  -katha_strophe (#TD9) - stebec (#TS7) - Pippo121 (#TS8) - Averyx (#TS9) - Knorke (#TD10) - mystic (TS#10) Vergangene Runden: Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 842
  • Ein Teil von uns

    Ein Teil von uns
    TanjaSpencer

    TanjaSpencer

    28. January 2017 um 16:52

    Rezension : Ein Teil von unsEin Teil von uns wurde von der bekannten Autorin Kira Gembri geschrieben, die auch Wenn du dich traust geschrieben hat. Das Buch erschien im Arena Verlag und hat um die 323 Seiten. Das Cover ist einfach nur der Glanz. Handlung:Der Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt- das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit einem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst ihre, strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Bllick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte- und bis ans andere Ende der Welt. Die Geschichte ist nett für zwischendurch, ich finde nur dass es sich ein wenig in die Länge zieht. Trotzdem muss ich sagen, dass sie mir sehr gefallen hat wegen dem Australien Effekt und so. Ich musste öfters lachen. Auch die Thematik mit dem Nierenveragen hat mir sehr gut gefallen.Charaktere:Aaron ist und bleibt während der ganzen Story ein wandelnder Witzbold und sein Sarkasmus ist zum lieben. Er ist sehr stark, da er sich immer wieder trotz dem Nieren Problem sein Leben nicht aufgeben will. Der komplette Gegenteil ist da Nia, welche mit ganzen Namen Antonia heisst, sie ist anfangs sehr oberflächlich, was sich aber später àndert. Zusammen sind die beiden einfach nur klasse, ich liebte ihre Gespräche mit dem vielen Sarkasmus. Nias Elteren sind einfach nur grausam ich hasste sie das ganze Buch über.Scheibtstil :Dieser ist wie von der Autorin bekannt sehr flüssig aufgebaut, trotzdem zieht es sich in die Länge jedoch nicht viel. Fazit :Wie ober bereits erwähnt ist es ein gutes Buch für zwischendurch. Ich hab es ansich gemocht jeder fand ich Wenn du dich traust um ein Vielfaches besser. LG Tanja

    Mehr
  • Regt zum Nachdenken an, aber mit einem Lächen auf den Lippen

    Ein Teil von uns
    buchwurm_de

    buchwurm_de

    17. January 2017 um 19:08

    Titel: Ein Teil von uns Autor: Kira Gembri Verlag: Arena ISBN: 978-3-401-60228-8 Preis: 14,99 € Handlung: Aaron ist ein Draufgänger, sturzt sich von einem Abenteuer ins Nächste - zumindest in seinen Träumen. Denn in Wirklichkeit sitzt er 15 Stunden pro Woche an der Dialyse wegen seinem Nierenversagen. Nia hingegen geht lieber keine Risiken ein. Als die beiden sich durch einen Streit im Krankenhaus begegnen, beginnt das größte Abenteuer für sie.... Meine Bewertung: Ich bin ein absoluter Fan von Kira Gembri! Und diese Buch hat mich auch wieder in andere Welten entführt. Ich liebe es wie sie ernste Themen, hier Organspende, gut verpackt vermittelt bekommt. Das Buch regt zum Nachdenken an ist aber auch unheimlich humorvoll! Aarons Sprüche sind zum Grinsen. Er ist der lockere der beiden und einmal als sie in Australien sind, schreit Nia weil eine Spinne auf dem Gartenstuhl auf welchem sie schlafen möchte ist. Aaron verdreht natürlich die Augen, da er denkt das Nia übertreibt. Doch als er selber die Spinne begutachtet stellt er fest, dass sie wirklich ganz schön groß ist. Als er zurück zu Nia geht fragt sie: "Und? Hast du sie gesehen?" Und er so ganz gelassen: "Ja ich habe mich mit ihr unterhalten und sie hat mich gefragt, ob ich ihre Mami gesehen habe." - der Konter ist so gut und ich hab so lachen müssen. Und es sind einige solcher Stellen im Buch. Was mir auch sehr gefallen hat: die beiden sind keineswegs perfekt, was auch immer wieder betont wird. Meistens ist es so: Mädchen Modelfigur, große hübsche braune Augen, ellenlange Haare und Beine ect. Ihr wisst glaube was ich meine. Aber Nia dagegen wird mit etwas auseinanderstehenden Augen beschrieben, so dass Aaron als er sie das erste Mal sieht an ein Alien denken muss. Und ich finde es gut! Welches Mädchen ist schon vollkommen. Deswegen sehr unterhaltvolle, witzige, spannende Lektüre und eine 100%ige Leseempfehlung von mir!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2175
  • Hat mich umgehauen......WOW *-*

    Ein Teil von uns
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    06. November 2016 um 21:22

    Titel: Ein Teil von uns Reihe: - Autor: Kira Gembri Verlag: Arena Genre: Jugend Seitenanzahl: 328 Klappentext: Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt - das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte - und bis ans andere Ende der Welt. Meine Meinung: Ich habe von der Autorin bereits das Buch "Wenn du dich traust" gelesen und mochte es sehr. Aber "Ein Teil von uns" toppt das echt um Längen. Es ist mega gefühlvoll und emotional ohne kitschig rüberzukommen oder dick aufzutragen. Die Figuren und generell die Story wirken immer aufrichtig und fair. Will damit sagen, der Stil von Kira Gembri ist unaufgeregt, kommte ohne künstliche Dramen aus und bewegt den Leser einfach sehr. Ich finde, dass solche Autoren wirklich schwer zu finden sind..solche, die das richtige Gewicht aus Dramen, Emotionen und Witz finden, ohne das eines dieser Gewichte zu stark die anderen runterzieht !! Die Story um Aaron und Nia, die eigentlich Antonia heißt, beginnt im Krankenhaus. Das Schicksal, dass beide in einer Art und Weise teilen, geht einem, und sorry schonmal für den Ausdruck, an die Nieren. Die Gefühle der beiden, vor allen denen von Nia sind praktisch am eigenen Leib spürbar. Die Autorin hat einfach das richtige Gefühl dafür, dies dem Leser nahezubringen, ohne das dies lächerlich wirkt. Der spätere Verlauf ist logisch beschrieben und ich hatte wirklich viel Spaß am Lesen. Es gab keine Szenen, wo ich mir dachte, dass man diese auch hätte weg lassen können und es gefiel mir doch ganz gut, wie Gembri Australien beschrieb. Ich hatte doch das Gefühl, mich in diesem Land zu befinden, solange ich ihre Geschichte las. Die Charaktere sind sehr authentisch und gefielen mir sehr...sogar Nias Eltern, die solche spießerischen Eisklötze sind, dass ich beinahe gekotzt hätte....ernsthaft...mein Vater war früher auch recht emotinalskalt aber gegen die beiden wirkt er wie eine Frohnatur !!! Die beiden waren echt krass drauf und mir tat Nia einfach so leid, wie sie von ihnen behandelt wurde !! Aber dennoch sind es auch Charaktere, die wirklich prima ausgearbeitet wurden ! Nia und Aaron gefielen mir wirklich sehr. Aaron, der mir sehr reif vorkam und Nia, die echt sooo schüchtern war, dass ich irgendwie grinsen musste, weil ich auch mal so war....die beiden waren sehr starke Persönlichkeiten, die zum Glück völlig klischeefrei waren. Der Schreibstil liest sich flüssig und da kann ich auch nicht meckern. Aber vor allen der Schluss hat mich umgehauen....es ist schon etwas her, dass ich so an einem Buch geklebt habe....so extrem spannend, dass mein Herz schon beinahe geplatzt ist...also jetzt positiv gemeint !! Bewertung: Solche Jugendbücher liebe ich. Tolle, authentische Charaktere, eine fesselnde Story und ein Schicksal, dass nicht unnötig aufgebauscht wird....so mag ich das !! Von mir gibt es: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • Tolles Buch

    Ein Teil von uns
    JaninesLeselounge

    JaninesLeselounge

    26. September 2016 um 18:47

    MeinungIch weiß nicht warum aber aktuell hab ich akute Lust jede Menge Contemporary zu lesen und wie das eben so ist, wenn man sich an den PC setzt und beginnt nach geeigneten Büchern des Geschmacks zu recherchieren, man findet nicht nur eins oder zwei, sondern gleich ein ganzes Regal voll. Aber ich konnte mich beherrschen und habe nun mit diesem hier angefangen.Kira Gembri war für mich ein bis dato unbekannter Name,aber soweit ich das nun mitbekommen habe, ist dieses Buch ihr dritter Roman,straft mich Lügen, wenn ich falschliege. Und da seh ich auch gerade schon wie falsch ich liege. Es ist ein recht aktueller Roman, so.Ich muss sagen, dass ich am Anfang irgendwie etwas anderes erwartet habe. Klar, die grobe Handlng ist eigentlich so eingetreten, wie ich es mir gedacht habe, aber trotzdem wurde ich überrascht und das gefiel mir ziemlich gut. Ich finde jetzt zwar nicht, dass die Storyline ultra realitätsnah ist, aber ich finde es durchaus in Ordnung, wenn ein Autor sich die Freiheit nimmt, eine logische Geschichte zu schreiben, in der auch eventuelle Fernwehträume und -wünsche mit eingearbeitet werden. Mir hats gefallen, Punkt.Was ich aber realistisch fand waren die Charaktere. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Aaron, dem Jungen mit einer schweren Krankheit, und Nia (Antonia) erzählt, dem Mädchen das sich zu einem Schritt entschließt, der sie und Aaron zueinander führt. Ich bin mit Aaron und seiner Art schneller warm geworden als mit Nia. Aaron ist sarkastisch und humorvoll und will das Leben auskosten, bei Nia hatte man eher das Gefühl, dass sie funktionieren und ihren Eltern gefallen will. Auch wenn ich Aaron lieber mochte, konnte ich mich dennoch besser mit Nia identifizieren, dennauch ich in immer eine Person gewesen, die versucht hat, den Ansprüchen der Eltern gerecht zu werden bzw. sie nicht zu enttäuschen. Ein Hang zum nie erreichten Perfektionismus ist also nicht von der Hand zu weisen und ich glaube, dass es viele jungen Menschen so geht, wenn sie sich gerade in dem Stadium befinden, sich von den Eltern abzunabeln, sich selbst zu entdecken und trotzdem ihre Befürwortung zu bekommen. Ich mochte ihre Entwicklung sehr, die nicht zuletzt auch Aaron zu verdanken war, ich danke also der Autorin für zwei fabelhafte Charaktere.Der Schreibstil ist mir auch positiv aufgefallen. Ich würde nicht sagen, dass er total hochgestochen ist, aber er wusste durchaus mit einem angemessen großen Wortschatz zu glänzen und er war weder aufgesetzt noch lasch, sondern genau richtig.FazitIn meinen Augen eine wunderbare Buchempfehlung. Ich habe etwas mehr Emotionalität erwartet, aber eigentlich ist das auch das einzige was mich stört. Schöne Geschichte und sicher nicht das Letzte was ich von Gembri lesen werde.

    Mehr
  • Ein sehr berührendes und authentisches Buch...

    Ein Teil von uns
    Sternschnuppi15

    Sternschnuppi15

    21. August 2016 um 19:23

    INHALT: Aaron ist 19 Jahre alt und leidet schon seit mehreren Jahren an Nierenversagen, weshalb er dringend ein Spenderorgan benötigt. Die gleichaltrige Antonia hingegen hat mit den hohen Erwartungen ihrer Eltern zu kämpfen und versucht deshalb allen Schwierigkeiten und Problemen aus dem Weg zu gehen. Als sich Aaron und Antonia zufällig im Krankenhaus begegnen, wissen sie jedoch noch nicht, dass sie ein seltsames Ereignis verbindet und schon bald eine unvergässliche Reise bevorsteht... MEINE MEINUNG: Nachdem ich bereits schon "Wenn du dich traust" der Autorin gelesen und geliebt habe, musste ich nun auch unbedingt dieses Buch lesen... Und wieder einmal konnte mich das Buch packen und komplett überzeugen. Die Protagonisten waren mir einfach auf ganz verschiedene Art und Weise unglaublich sympathisch. Aaron war eher der Draufgänger, Antonia hingegen eine besserwisserische und ängstliche Person. Dieser Kontrast wurde sehr humorvoll dargestellt, sodass ich immer zum Schmunzeln gebracht worden bin. Die Nebencharaktere hatten ebenfalls interessante Charakterzüge und wirkten nicht komplett nebensächlich. Besonders gut haben mir auch die vielen Entwicklungen der einzelnen Charaktere gefallen, die authentisch und nicht überheblich auf mich gewirkt haben. Auch der Schreibstil war einfach wieder unglaublich toll. Durch die wechselnde Ich-Perspektive von Aaron und Antonia hat man schöne Einblicke in deren Gefühlswelt gewonnen und konnte die verschiedenen Handlungsweisen gut nachvollziehen. Da Organspende ein aktuelles und wichtiges Thema ist, finde ich es gut, dass dieses Thema in ein Jugendbuch integriert worden ist, ohne zu dominieren. FAZIT: Eine absolute Lesempfehlung. Humorvoll, authentisch und berührend... Ich vergebe 5 von 5 Sternschnuppen!

    Mehr
  • Angenehm kurzweilig!

    Ein Teil von uns
    Effi86

    Effi86

    13. August 2016 um 23:02

    Die Story: Die regeltreue Antonia und der abenteuerlustige Aaron könnten nicht unterschiedlicher sein. Wahrscheinlich hätten sich ihre Wege niemals gekreuzt, wenn es nicht dieses tragische Erlebnis gäbe, das Aarons Leben wieder lebenswert macht, Nia dagegen den Boden unter den Füßen wegreißt. Können die beiden es gemeinsam schaffen, ihre Wunden zu heilen?Auf den Punkt gebracht: Eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch.In mehr Worten: Drei Hinweise darauf, dass ich ein Cyborg bin.Beginnt Aaron mit einem Blogeintrag sein Buch. Dieser Satz spiegelt schon direkt seinen Humor wider und ist genau wie der Charakter selbst einfach klasse. Vom ersten Kapitel an hat sich dieser Junge einen Platz in meinem Leserinnenherzen errungen. Sein freches Mundwerk, seine unbändige Lebensfreude und gar sein Wagemut tun nicht nur Nia, sondern der kompletten Geschichte gut, in der er insbesondere zu Anfang für mich den klaren Sympathieträger darstellt. Ich habe so oft wegen den Sprüchen auf seinen T-Shirts, seinen sarkastischen Witzen oder Gedankengängen lachen müssen. Er schafft es, der ganzen Geschichte eine Leichtigkeit und Frische zu geben, die sonst sehr gefehlt hätte und ihr zugleich etwas Besonderes verleiht.Etwas schwerer fällt es mir zu Beginn mit dem weiblichen Charakter Nia warm zu werden. Sie hat es nicht leicht in ihrem Leben, bei weitem nicht, aber gleichzeitig nervt ihre naive, in manchen Situationen an Dummheit grenzende, Art ziemlich – oder zumindest mich. Was dieses Mädchen manchmal verzapft, weil sie aufgrund ihrer Erziehung Situationen nicht immer richtig einschätzen kann, hat mich ein oder zwei Mal schier zur Verzweiflung gebracht (aber lest selbst, ihr werdet diese Stellen erkennen – Meilenweit gegen den WindJ). Nach diesen anfänglichen Startschwierigkeiten mit ihrem Charakter, schafft sie es allerdings für Aaron und den Leser zugänglicher zu werden. Und ihr Verhalten erklärt sich spätestens, wenn sie ein wenig mehr von ihren Eltern und deren „Erziehungsmethoden“ erzählt.Zu Anfang noch dazu prädestiniert mich ständig zum Augenrollen zu bringen, schafft Nia es am Ende, dass ich mich mit ihrem Charakter und ihren Entscheidungen versöhne.Stilistisch ist das Buch überzeugend. Unnachahmlich ist Kira Gembris Humor, der die Seiten nur so dahinfliegen lässt und der Story einen großen Charme verleiht.Ein Teil von uns weiß zu unterhalten und bietet solide Abwechslung. Mal begleitet man Aaron und Nia, während der wundersamsten Begegnungen mit schrulligen Australiern (Ich sag nur Peaceful Patchouli^^ – wer es gelesen hat, weiß, was ich meine!), oder fühlt mit ihnen, wenn sie sich ihren jeweiligen Herausforderungen stellen müssen. Und jeder von ihnen wächst dabei auf seine ganz eigene Art über sich hinaus. Mir fällt plötzlich ein, dass die ersten europäischen Siedler in Australien Sträflinge waren. So gesehen folge ich wohl einer uralten Tradition, wenn ich den Kontinent mit Mordfantasien im Kopf betrete. ~ Nia ~ Zwar ging es mir mit der Liebe dann doch ein bisschen schnell. Erst streiten sich die beiden - amüsanterweise – ständig und dann auf einmal knutschen sie und sind direkt bis über beide Ohren verknallt. Aber auf knappen 350 Seiten und für das Genre ist es kaum anders zu erwarten. Es riss mich nicht vom Hocker, aber tut der Geschichte keinen allzu großen Abbruch. Zumal Nia und Aaron gut zusammenpassen und allzu kitschige Momente umschifft werden.Fazit:Kira Gembris lockerer Schreibstil, ihr Einfühlungsvermögen in ein ernstes Thema und insbesondere Aarons ursympathischer Charakter machen dieses Buch zu einem kleinen Lesevergnügen. Für alle, die für einige Stunden in eine bittersüße Geschichte abtauchen wollen, die auf authentische Art einen Teil der menschlichen Höhen und Tiefen aufzeigt, nur zu empfehlen.

    Mehr
  • Aaron und Antonia

    Ein Teil von uns
    ZoeWall

    ZoeWall

    18. July 2016 um 13:36

    Aaron ist 19 Jahre alt und leidet an Nierenversagen, weshalb er den Großteil seiner Freizeit im Krankenhaus am Dialysegerät verbringt. Antonia ist ebenfalls 19 Jahre alt und leidet unter ihren strengen Eltern, die ihre Zukunft bereits strikt durchgeplant haben.Als die beiden sich durch einen Haufen von Zufällen im Krankenhaus begegnen, ahnen sie noch nicht, dass sie bald gemeinsam eine Reise ans andere Ende der Welt unternehmen werden. Noch weniger ahnen sie, dass das das Abenteuer ihres Lebens werden wird.Da mich bereits die vorherigen Romane von Kira Gembri schwer begeistert haben, konnte ich auch diesem nicht wiederstehen. Der Schreibstil der Autorin und ihre Fähigkeit selbst traurige Szenen mit einer Prise Humor zu würzen, begeistert mich immer wieder. Das Buch lässt sich gut durchlesen, die Sätze sind einfach, aber trotzdem nicht einseitig. Die Handlung gefiel mir an sich gut, allerdings geht sie an manchen Stellen eher schleppend vorwärts, bzw. es passiert einfach nicht viel. Dafür geht es Richtung Ende dann alles Schlag auf Schlag, das wirkte dann etwas unrealistisch.Die Charaktere haben mich, wie schon in "Wenn du dich traust" wieder total begeistert, sowohl Antonia, als auch Aaron waren mir sympathisch und ich konnte ihre Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen. Auch das die Autorin es jedesmal schafft, die Charaktere sehr deutlich darzustellen und verschiedene Facetten von ihnen zu zeigen gefällt mir gut.Ein kleiner Kritikpunkt und auch der Grund, warum es von mir nur 4 Sterne gab: die Annäherung der Charaktere ging mir etwas zu schnell. Gerade eben können sie sich nicht leiden und aufeinmal küssen sie sich und finden sich ganz toll. Da finde ich, hätte die Autorin sich ein bisschen mehr Zeit lassen können und dafür an anderen Stellen, mehr Gas geben können:)Alles in allem ein schönes Jugendbuch mit wirklich tollen Charakteren, das einen beim Lesen immer wieder schmunzeln lässt. Das war bestimmt nicht mein letztes Buch von Kira Gembri.

    Mehr
  • Verliebt in Australien

    Ein Teil von uns
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    16. July 2016 um 18:03

    Die 19-jährige Antonia und der ebenfalls 19 Jahre alt Aaron haben eigentlich auf den ersten Blick nichts gemeinsam. Aarons Alltag spielt sich seit Jahren mehr oder weniger im Krankenhaus ab. Er benötigt dringend eine Spenderniere. Antonia dagegen ist eine fleißige Studentin, die sich sehr anstrengt, ihren strengen Eltern gerecht zu werden. Im Krankenhaus lernen Antonia und Aaron sich kennen und sind sich nicht wirklich sympathisch. Und doch reisen sie knapp ein Jahr später gemeinsam nach Australien... Mein Leseeindruck: Dieses ist mein erstes Buch von Kira Gembri, aber nachdem ich "Ein Teil von uns" nun beendet habe, möchte ich unbedingt mehr von dieser Autorin lesen! Mir hat ihr leichter, humorvoller und doch anrührender Schreibstil sehr gefallen. Ich habe gelacht und geweint bei dieser wunderschönen, ans Herz gehenden Geschichte. Erzählt wird die Story immer abwechselnd aus Antonias und Aarons Sicht, was mir sehr gefallen hat, denn so lernen wir Leser beide Protagonisten richtig gut kennen. Mir sind sowohl Antonia als auch Aaron schnell ans Herz gewachsen; beide sind sehr sympathisch und ich konnte mich in beide gut hineinfühlen. Der Hauptteil der Story spielt in Australien, was mir ebenfalls sehr gefallen hat, da Australien einfach ein faszinierendes Land ist. Und beim Lesen kommt die Atmosphäre des australischen Outbacks richtig gut rüber. Die zarte Liebesgeschichte, die sich hier entwickelt, steht nicht unbedingt im Vordergrund. Auch wenn das Cover sehr romantisch wirkt, ist die Geschichte kein bisschen kitschig. Die Dialoge sind meist eher humorvoll, da Aaron über alles und jeden gerne seine Späße macht. Ich jedenfalls hatte sehr viel Spaß beim Lesen des Buches und kann es daher nur weiterempfehlen! Es ist eine sehr schöne Geschichte für Jung und Alt!    

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    07. July 2016 um 12:40
  • Herrlich lustig, super recherchiert und eindrucksvoll umgesetzt

    Ein Teil von uns
    Damaris

    Damaris

    10. June 2016 um 00:16

    Kira Gembris Jugendbücher sind für mich ein Lesemuss. Jedes davon, ohne den Klappentext oder das Thema zu kennen. Ihre Geschichten sind von der Art, wie ich sie am liebsten lese. Sie enthalten ein ernstes Thema, das man nicht in jedem Buch liest, einen unschlagbar treffsicheren Humor und eine Lässigkeit, die das Lesen zum Vergnügen macht. Gäbe es einen Stempel für Bücher mit "garantiertem Lesespaß", hier wäre er wieder einmal angebracht.Nia und Aaron verschlägt es gemeinsam nach Australien. Natürlich nicht von heute auf morgen, und auf keinen Fall mit Logik zu erklären. Denn Aaron verbringt seine Wochentage wegen Nierenversagens im Krankenhaus, und Nia tut alles, um ihren strengen Eltern gerecht zu werden. Abenteuer gehören da nicht dazu. Wie das Schicksal die beiden zusammenführt, das ist wieder einmal klasse erzählt und geht zudem unter die Haut. Ich war von Anfang an begeistert von der Geschichte, dem Werdegang und vor allem der eingebauten Situationskomik mit viel Wortwitz. Diesen mit der Ernsthaftigkeit der Situation zu verbinden ist eine echte Begabung. Der Stil ist pfiffig, der Plot ausgereift. Obwohl ich das ganze Buch ohne Längen verschlungen habe, fiel es mir etwas schwerer, die Zeitpanne der Australienreise zu umfassen. Das ist der größte Teil der Geschichte, wirkt aber kürzer als gedacht. Das erste Buchdrittel gefiel am besten.Aber was wäre eine tolle Geschichte ohne aussagekräftige Charaktere? Nicht viel Wert. Zum Glück sind die beiden Hauptcharaktere perfekt Beispiele der Vielschichtigkeit. Auch die Nebencharaktere haben das gewisse Etwas, zum Beispiel eine chaotische Liebenswürdigkeit oder grummelige Freundlichkeit.Sofort sympathisch ist Aaron, der immer den Sunnyboy und cool-witzigen Typen raushängen lässt, sich aber durch seine Krankheit mit Dingen beschäftigen muss, die ein gesunder Mensch sich nicht mal vorstellen mag. Das frustriert und erschöpft ihn, was er nach außen hin nicht zeigt.Ein etwas kantigerer Charakter ist Nia. Sie versucht das Leben zu erfüllen, das ihre Eltern für sie geplant haben. Richtig zufrieden, und vor allem glücklich, ist sie damit nicht. Obwohl sie ein großes Herz hat, ist sie auch sehr dickköpfig und direkt. Dadurch eckt sie oft an.Mit einer Lovestory rechnet der Leser natürlich, und diese gibt es auch. Nicht sofort, langsam und völlig plausibel, mit einem sehr schönen Ende. Das große Knistern fehlt aber. Ich konnte nachvollziehen, wie sich die Beziehung zwischen Aaron und Nia entwickelt, wie sich Gefühle aufbauen, jedoch wirkt ihr Miteinander meist neckend-kumpelhaft. Gestört hat mich das nicht, ich empfand es eher erfrischend und interessant, auf diese Weise an eine Geschichte heranzugehen.Fazit"Ein Teil von uns" ist ein launiges Buch, das man kaum zur Seite legen will. Es ist herrlich lustig, super recherchiert und eindrucksvoll umgesetzt. Die Verknüpfung von Ernsthaftigkeit, Spontanabenteuer und Humor ist beispielhaft. Die Chemie zwischen den Hauptprotagonisten stimmt, die Lovestory wirkt unverbraucht, nicht vordergründig romantisch. Am Ende wartet man schon sehnsüchtig auf das nächste Buch. Verdiente 4,5 von 5 Punkte gibt's von mir.

    Mehr
  • Ein Teil von uns

    Ein Teil von uns
    laraundluca

    laraundluca

    28. April 2016 um 13:17

    Inhalt: Ein Draufgänger, der sich von einem Risiko ins andere stürzt - das wäre der 19-jährige Aaron gerne. Stattdessen sitzt er seit seinem Nierenversagen fünfzehn Stunden pro Woche im Krankenhaus und erlebt Abenteuer nur im Kopf. Nia hingegen kann auf Abenteuer gut verzichten. Vor lauter Angst, ihre strengen Eltern zu enttäuschen, geht sie lieber gar keine Risiken mehr ein. Klar, dass es nicht gerade Liebe auf den ersten Blick ist. Aber keiner von beiden hätte sich je träumen lassen, dass ein Streit im Krankenhaus sie zum Abenteuer ihres Lebens führen könnte - und bis ans andere Ende der Welt. Meine Meinung: Der Schreibstil ist einfach, locker und hat etwas sehr leichtes an, so dass die Seiten meistens nur so dahingeflogen sind. Zwischendurch haben sich aber leider immer mal wieder kleine Längen eingeschlichen. Die Geschichte wird aus abwechselnd aus der Perspektive von Nia und Aaron erzählt. Durch die deutliche Kennzeichnung am Anfang eines jeden Kapitels, weiß immer direkt, aus welcher Sicht berichtet wird. Das Setting, die Umgebung haben mir wirklich gut gefallen. Australien, das Outback, keine touristischen Hochburgen wurden hier bereist. Ein tolles Land, das die Autorin direkt vor meinen Augen hat entstehen lassen. Die Charaktere sind sehr liebevoll und vielfältig gezeichnet. Sie haben ihre Stärken und Schwächen, und genau das macht sie so unverwechselbar und einzigartig. Auch die Nebencharaktere sind sehr facettenreich.Nia und Aaron könnten unterschiedlicher nicht sein - zumindest zu Beginn.Nia war mir am Anfang etwas zu distanziert, kühl. Es hat eine Zeit gedauert, bis ich sie mochte. Ihre Entwicklung hat mich aber überzeugt. Es war schön mit anzusehen, wie sie sich von ihren steifen Eltern und dem öden Leben löst und nach und nach zu sich selbst findet.Aaron ist mir direkt ins Herz gewachsen. Er hat ein schweres Schicksal zutragen, ist trotzdem offen, ehrlich, aufgeschlossen, charmant und witzig. Seine Geschichte ist wirklich berührend und geht ans Herz. Die Liebesgeschichte war ganz nett, aber mir haben die Gefühle gefehlt. Die sind nicht bei mir angekommen und das ist für mich das wichtigste bei einer Romanze. Ich liebe es, mit den Protagonisten mitzufiebern, mitzufühlen, hautnah dabei zu sein. Das habe ich hier etwas vermisst. 3,5 Sterne von mir, die ich auf 4 aufrunde. Fazit: Eine Geschichte vor einem tollen Setting mit einem berührenden und ernsten Thema und vielfältigen Charakteren, bei der mir aber die Gefühle etwas zu kurz gekommen sind. Leseempfehlung.  

    Mehr
  • Wieder ein tolles Buch der Autorin!

    Ein Teil von uns
    lenar

    lenar

    26. April 2016 um 21:04

    Meine Meinung:Das erste Buch der Autorin, was bei Arena erschienen ist, "Wenn du dich traust" fand ich so toll und war sogar ein Jahreshighlight. Deswegen musste ich natürlich auch dieses Buch lesen und war unheimlich neugierig auf die Geschichte und was mich dieses Mal erwartet.Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Aaron und Nia geschrieben. Am Anfang des Kapitels steht immer der entsprechende Name, sodass man hier nicht durcheinander kommen kann. Aber selbst wenn nicht, dürfte man dort keine Probleme haben, denn Nia und Aaron sind sehr unterschiedliche Charaktere, quasi wie Tag und Nacht. Aaron mochte ich die ganze Zeit über mehr. Er hat eine unheimlich lustige Art, die mich schmunzeln ließ. Außerdem war seine Geschichte ergreifender, was an der Nierenkrankheit liegt. Dieses Thema ist sehr präsent und man erfährt eine Menge über die Krankheit. Obwohl es ein ernstes Thema ist, hat die Autorin nicht auf die Tränendrüse gedrückt, was für mich immer ein riesen Pluspunkt ist.Aber nicht nur die Nierenkrankheit ist ein großes Thema, sondern auchAustralien. Wenn man das Buch liest bekommt man schon etwas Fernweh. Die Autorin nimmt einen nach Australien mit und erzählt viel über den Kontinent. Der Schreibstil von Kira Gembri hat mir wieder unheimlich gut gefallen. Sie kann einfach schreiben, entführt den Leser nach Australien und berührt ihn.  Fazit:"Ein Teil von uns" ist wieder ein unglaubliches tolles Buch der Autorin. In der Geschichte steckt so viel drin. Es geht viel um eine Nierenkrankheit und um Australien. Dabei wirkt es aber nie gewollt traurig oder ähnliches, sondern kann auch mit Humor punkten. Eine klare Leseempfehlung! 

    Mehr
  • weitere