Wie das Leuchten des Meeres

von Kira Gembri 
4,9 Sterne bei8 Bewertungen
Wie das Leuchten des Meeres
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Tatsodoshis avatar

Genauso so großartig und fesselnd wie Band 1. Absolute Weiterempfehlung!

Balunsultans avatar

Genauso grandios wie der Vorgänger!

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wie das Leuchten des Meeres"

Liria ist überglücklich, als sie erfährt, dass Thrakon lebt und genau wie sie nach Myolis gebracht wurde. Auf der Suche nach ihm stößt sie bald auf eine Geheimgesellschaft voll Prunk und Grausamkeit, und ihre erste Erleichterung verwandelt sich in Entsetzen. Wie soll sie es schaffen, Thrakon aus den Fängen der skrupellosen Adligen zu befreien? Und selbst, wenn dieses Wagnis gelingt, steht den beiden noch eine gefährliche Flucht durch die Wüste bevor …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781719213455
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:318 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:14.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    JonaGellerts avatar
    JonaGellertvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Fesselnde und spannend faszinierende Fortsetzung! Absolut lesenswert!
    Fesselnde und absolut würdige Fortsetzung

    Nachdem ich den ersten Band der Naliri-Saga gelesen habe, war dieses Buch natürlich ein absolutes Muss. Und es ließ keine Wünsche offen. Im Gegenteil, es übertraf den ersten Teil noch...
    Das Buch brachte mich sofort wieder zurück in die Welt Lirias und Thrakons, war von Anfang an spannend und ließ mich nicht mehr los bis zum Schluss. Ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen und war viel zu schnell mit dem Lesen fertig.

    Das Buch liest sich sehr flüssig und angenehm, der Schreibstil der beiden Autorinnen ist einfach wundervoll und ihre Worte malen zauberhafte und spannende Bilder gleichermaßen.
    Liria hat sich so wunderbar weiterentwickelt, sie ist so mutig und so viel stärker geworden und trotzdem in so vielen Dingen einfach sie selbst geblieben, und ich habe sie noch mehr ins Herz geschlossen als beim ersten Band.
    Thrakon… Er ist und bleibt ein harter Clan-Chef, zärtlicher Liebender, schalkhafter Mann mit Ecken und Kanten und sehr viel Charme…

    Die Handlungen aller Charaktere sind gut nachvollziehbar und in sich stimmig, und die Neuzugänge in diesem Band muss man einfach mögen.
    Fazit: Eine fesselnde und spannende Fortsetzung der Naliri-Saga, die einen in ihren Bann zieht und von der man sich am Ende nur schwer wieder trennen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Brines avatar
    Brinevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Hat mir noch besser als der erste Teil gefallen :)
    Wie das Leuchten des Meeres

    Wie das Leuchten des Meeres

    Allgemeine Infos:

    Autor: Kira Gembri und Lena König
    Verlag: Kindle Edition
    Preis: derzeit 2,99 EUR für die Kindle Edition

    Inhalt:

    Die Handlung schließt recht unmittelbar an das Ende von Teil 1 an. Liria befindet sich wieder in Myolis und in ihren früher so geliebten Tempeln. Der Hohepriester ist fest davon überzeugt, dass Liria von den „Wilden“ misshandelt wurde und egal wie oft sie ihm beteuert, dass die Thokori ihr nichts getan haben, er lässt sich nicht vom Gegenteil überzeugen.
    Außerdem ist es dem Hohepriester ein Anliegen, dass Liria gereinigt wird, um auch wieder ihre alte Position einnehmen zu können.
    Liria‘s Gedanken kreisen jedoch nur um Thrakon und ob er noch lebt.
    Durch Zufall erfährt Liria, dass Thrakon nicht nur noch lebt, sondern sich wahrscheinlich als Sklave in Myolis befindet.

    Liria nimmt allen ihren Mut zusammen und flieht um Thrakon zu finden und wenn nötig zu befreien.

    Finden Liria und Thrakon wieder zusammen und können sie nach Thokorim zurückfinden? Und was ist aus dem zurückgebliebenen Thokori geworden?

    Meine Meinung:

    Erneut hatte ich das Privileg das Buch als Testleserin lesen zu dürfen.
    Hierfür bedanke ich mich nochmal recht herzlich bei Kira :)

    Der zweite Teil geht insgesamt sehr rasant vorwärts und es passiert unheimlich viel. Bereits in Myolis geschehen viele Dinge hintereinander. Es werden hier auch mehrere neue Figuren eingeführt, die wohl auch noch in Teil 3 eine größere Rolle spielen werden. Besonders Zaphira ist hier zu erwähnen. Bei ihr handelt es sich um eine direkt sympathisch wirkende Persönlichkeit, die Liria ohne eine Gegenleistung zu erwarten, hilft und ihr eine Freundin ist.
    Ich freue mich darauf in Teil 3 mehr über sie zu erfahren.

    Auch auf der Reise zurück nach dem hoffentlich noch existierendem Thokorim geraten unsere Protagonisten in weitere Abenteuer und es warten so einige Überraschungen auf sie. Aber hier soll nicht zu viel verraten werden.

    Sprachlich hatte ich dieses Mal Mal so gar nichts auszusetzen. Im ersten Teil hatte ich hier bei den Satzzeichen ein bisschen was zu bemängeln. Dieses Mal ist mir hier absolut nichts Negatives aufgefallen.

    Liria hat sich in diesem Teil unheimlich weiter entwickelt - von der schüchternen Novizin keine Spur mehr. Sie macht Dinge, von denen sogar Sorrea beeindruckt wäre ;-)

    Auch die Beziehung zwischen Liria und Thrakon entwickelt sich weiter. Man merkt es handelt sich nicht um eine Liebelei, sondern es ist den beiden Ernst.

    Am Ende gibt es diesmal keinen so bösen Cliffhanger wie im ersten Teil - es ist daher etwas versöhnlicher ;-) Trotzdem macht das Ende neugierig auf den letzten Teil.

    Besonders positiv hervorheben möchte ich auch in diesem Teil nochmal, dass man als Leser absolut nicht merkt, dass die Geschichte von zwei verschiedenen Personen geschrieben wurde. Es wurde nicht einmal holprig beim Lesen oder man dachte, oh der Stil ist jetzt aber anders als vorher. Im Gegenteil die Story ist absolut flüssig erzählt. Lena und Kira scheinen sich da sehr gut zu ergänzen =)

    Mein Fazit:

    Insgesamt hat mir der zweite Teil glaube ich noch besser gefallen, als der Erste. Oft sind Mittel-Teile schwächer, aber dies ist hier definitiv nicht der Fall. Die Handlung macht einen großen Schritt nach vorne und es wird gleichzeitig auch eine große Neugierde auf Teil 3 geweckt.

    Ich freue mich sehr auf den Abschlussband und auf ein Wiedersehen mit Thrakon, Liria und Sorrea - aber auch darauf mehr über die neu eingeführten Figuren zu erfahren.

    Insgesamt gibt es für den zweiten Teil daher 5 Sterne von mir und ein riesiges Lob an die beiden Autoren und nochmals ein großes Dankeschön, dass ich als Testleserin an der Leserunde teilnehmen durfte 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Tatsodoshis avatar
    Tatsodoshivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Genauso so großartig und fesselnd wie Band 1. Absolute Weiterempfehlung!
    Kommentieren0
    Balunsultans avatar
    Balunsultanvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Genauso grandios wie der Vorgänger!
    Kommentieren0
    P
    philliavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: gut, warte auf Band 3
    Kommentieren0
    jacky28990s avatar
    jacky28990vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ich liebe diese Saga und freu mich auf Teil III. <3
    Kommentieren0
    annagibtssch0ns avatar
    annagibtssch0nvor einem Monat
    PriJudices avatar
    PriJudicevor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks