Kira Licht

 4,2 Sterne bei 1.582 Bewertungen
Autorin von Gold und Schatten, Kaleidra - Wer das Dunkel ruft und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kira Licht (©)

Lebenslauf von Kira Licht

Romantische Liebesgeschichten und verhängnisvolle Schicksale: Kira Licht ist eine deutsche Schriftstellerin. Sie wuchs in Deutschland und in Japan auf und besuchte dort eine internationale Schule. Nach ihrem Abschluss studierte sie Humanmedizin und Biologie. 

Und auch heute reist sie noch um die Welt und besucht regelmäßig ihre Freunde in Japan. Auf diesen Reisen sammelt sie dann Ideen und Inspirationen für ihre neuen Bücher, in denen sie meist romantische Liebesgeschichten mit verhängnisvollen Schicksalen vereint. 

Ihr Leben teilt sie mit ihren Fans über Instagram (@kiralicht)! Heute lebt und schreibt die Autorin in Bochum.

Alle Bücher von Kira Licht

Cover des Buches Gold und Schatten (ISBN: 9783846600801)

Gold und Schatten

 (348)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Kaleidra - Wer das Dunkel ruft (ISBN: 9783846601082)

Kaleidra - Wer das Dunkel ruft

 (276)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Lovely Curse - Erbin der Finsternis (ISBN: 9783473585526)

Lovely Curse - Erbin der Finsternis

 (261)
Erschienen am 18.09.2019
Cover des Buches Staub & Flammen (ISBN: 9783846600900)

Staub & Flammen

 (153)
Erschienen am 30.08.2019
Cover des Buches Kaleidra - Wer die Seele berührt (ISBN: 9783846601167)

Kaleidra - Wer die Seele berührt

 (122)
Erschienen am 26.03.2021
Cover des Buches Lovely Curse - Botin des Schicksals (ISBN: 9783473585571)

Lovely Curse - Botin des Schicksals

 (83)
Erschienen am 17.03.2020
Cover des Buches Himmlische Versuchung - Engelsjägerin 1 (ISBN: 9789963724574)

Himmlische Versuchung - Engelsjägerin 1

 (70)
Erschienen am 25.03.2013
Cover des Buches Träume & Hoffnung (ISBN: 9783732574278)

Träume & Hoffnung

 (62)
Erschienen am 01.02.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kira Licht

Cover des Buches Kaleidra - Wer das Dunkel ruft (ISBN: 9783846601082)Mine_Bs avatar

Rezension zu "Kaleidra - Wer das Dunkel ruft" von Kira Licht

Wer das Dunkel ruft
Mine_Bvor 9 Tagen

Die Autorin Kira Licht hat mit dem Fantasy- Buch „Wer das Dunkel ruft – Kaleidra 1“ den Auftakt zu ihrer neuen Reihe veröffentlicht. Dieses kann ohne Vorkenntnisse aus anderen Büchern aus der Feder von dieser Autorin gelesen werden.

 

Klappentext:

Wenn die 17-jährige Emilia eines liebt, dann sind es Rätsel. Als sie bei einem Museumsbesuch das sagenumwobene Voynich-Manuskript lesen kann, spürt sie, dass sie einem unglaublichen Mysterium auf der Spur ist - denn das Dokument gilt als eines der größten, nie entschlüsselten Geheimnisse der Menschheit. Dann trifft sie auf den attraktiven, aber sehr verschlossenen Goldalchemisten Ben, und die Ereignisse überschlagen sich: Emilia ist eine Nachfahrin des uralten Silberordens! Schnell gerät sie ins Kreuzfeuer rivalisierender Geheimlogen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

 

Als ich den Klappentext gelesen hatte, wollte ich nur zu gerne die komplette Geschichte lesen. Ein entschlüsseltes Manuskript mit einem großen Geheimnis und dann diese geheimen Logen – das klang für mich auf jeden Fall interessant. Erst im Verlauf des Buches ist mir bewusstgeworden, dass ich bereits Bücher aus der Feder von Kira Licht gelesen habe. Daher bin ich auch ohne irgendwelche Erwartungen an dieses Buch herangegangen, dennoch konnte es mich nicht vollständig überzeugen.

Ich hatte bereits Wochen, bevor ich das Buch gelesen hatte, eine Leseprobe zu diesem Werk gelesen, welches mein Interesse geweckt hatte – welches meine Neugier gesteigert hat. Umso überraschter war ich, als ich dann schon auf den ersten Seiten Probleme mit dem Schreibstil hatte. Dieser war mir persönlich zu umgangssprachlich, auch wurde mir zu oft Teeniesprache benutzt. Dies wirkte auf mich einfach zu flapsig, zu gewollt jugendlich. Ich hatte leider, besonders zu Beginn des Buches, ziemlich starke Schwierigkeiten mit dem Erzählstil. Entweder habe ich mich daran gewöhnt, aber ich hatte den Eindruck, dass es im Verlauf des Buches besser geworden ist. Dieser jugendliche Stil ist weniger geworden. Ich brauchte recht lange, bis ich in dieses Fantasywerk reingefunden hatte. Auch war die Story meiner Meinung nach zu Beginn etwas verworren. Auf den ersten Seiten hatte ich leider wirklich mit „Wer das Dunkel ruft“ zu kämpfen, der Einstieg ist mir nicht leichtgefallen. Auch empfand ich das Buch nicht permanent spannend. Manche Szenen waren mir zu detailliert, andere hätte ich mir ausführlicher gewünscht. Manchmal wurde für mich ein falscher Schwerpunkt gewählt – ich hätte gerne mehr über die Logen und ihre Geschichte gelesen oder auch über das Voynich- Manuskript und seine Vergangenheit. Manche Zeitsprünge waren auch ungünstig gewählt. Hier hatte ich manchmal den Eindruck, dass etwas Wesentliches fehlt. Manche wichtigen Handlungen wurden übersprungen und kurz zusammengefasst. Auch das hat der Spannung einen Abbruch verschafft. Es wirkte auf mich einfach nicht stimmig – es wirkte ‚unrund‘.

Emilia ist der weibliche Protagonist. Sie wird in diese fremdartige Welt hineingestoßen, weil sie das Voynich- Manuskript entziffern kann. Emilia steht kurz vor ihrem Schulabschluss und weiß noch nicht, was sie mit ihrer Zukunft anfangen möchte. Sie lebt zusammen mit ihrer Mutter und dem gemeinsamen Hund in einer kleinen Wohnung in Rom. Auch liebt sie Rätsel und dessen Entschlüsselung. Emilia ist ein typischer Teenager, sie ist liebenswürdig und hat ihr Herz am richtigen Fleck. Leider war sie mir manchmal zu naiv und dann wieder total bedacht – manche Entscheidungen von ihr konnte ich gar nicht nachvollziehen. Auch hat sie es geschafft, mich manchmal mit ihren Gedanken oder auch Taten etwas wahnsinnig zu machen, oder ich musste einfach nur den Kopf schütteln. Ben ist ihr männlicher Gegenpart. Er ist ein höheres Mitglied in der Goldloge. Ben ist ziemlich diszipliniert und geht total in seiner Aufgabe auf. Er lebt dafür und ist sehr strebsam. Im Verlauf der Handlung lernt man noch weitere Facetten von ihm kennen, sodass er plastischer erscheint. Dennoch konnte ich zu beiden keinen richtigen Bezug aufbauen. Ich habe ihren Abenteuern gebannt mitverfolgt, fand sie manchmal auch etwas zu klischeebelastet, dennoch habe ich nicht mitgelitten oder um sie gebangt. Auch die Nebencharaktere waren liebenswert, aber leider auch nicht mehr. 

Gelungen fand ich im Ansatz hingegen die Entschlüsselung des Voynich- Manuskripts. Dieser Part der Handlung hat mir gefallen, hier hätte ich mir echt ein bisschen mehr dazu gewünscht. Überzeugen konnte mich auch das Magiesystem, welches eher auf naturwissenschaftlichen Grundprinzipien basiert. Dieses wirkte auf mich durchdacht und konnte mich durch seine Andersartigkeit begeistern.

Das Ende ist ein richtiger Cliffhanger. Abrupt endet der erste Band – auch hätte ich mit dieser Wendung so nicht gerechnet, sodass man nur zu gerne wissen möchte, wie es weitergeht.

 

Insgesamt konnte mich Kira Licht mit ihrem Fantasy- Reihenauftakt „Wer das Dunkel ruft – Kaleidra 1“ leider nicht wirklich überzeugen. Es gab ein paar interessante Ansätze, wie zum Beispiel das Magiesystem oder die Welt der Alchemisten. Aber leider hatte ich auch so meine Schwierigkeiten mit dem Buch – aus unterschiedlichen Gründen, besonders der Einstieg ist mir schwergefallen und ich hatte mit dem Schreibstil massive Probleme. Daher kann ich leider nur 2,5 Sterne vergeben.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Kaleidra - Wer die Seele berührt (ISBN: 9783846601167)V

Rezension zu "Kaleidra - Wer die Seele berührt" von Kira Licht

gelungene Fortsetzung
VanCityvor 10 Tagen

Mir hat das Buch wesentlich besser gefallen als der erste Band. Die Handlung war durchweg spannend, weshalb ich teilweise das Buch gar nicht mehr zur Seite legen konnte. 

Auch die Charakterentwicklung der Protagonisten hat mir sehr gut gefallen. Vor allem Emilia hat sich sehr sehr gut entwickelt. Im ersten Band war sie noch überheblich und hat sich kaum etwas sagen lassen, im zweiten Band hatte ich den Eindruck, dass sie die Welt der Alchemisten eingefunden hat. Auch die Sorge um Ben hat sie sehr sympathisch gemacht.

Ben hat mir, wie auch im ersten Band sehr gut gefallen. Auch er hat sich gut entwickelt und seine hin und wieder arrogante Art abgelegt.

Von den Nebencharakteren hat mir Kyle sehr gut gefallen und ist mir positiv im Gedächtnis geblieben. Bis zum Schluss war nicht ganz klar, auf welcher Seite er steht. 

Der Schreibstil war wie schon bei Band 1 sehr flüssig und ließ sich gut lesen. Durch die Spannung, die durchwegs vorhanden war, ließ sich das Buch sehr gut lesen.

Kira Licht hat sich hier wirklich etwas tolles ausgedacht und ihre Grundidee im zweiten Band weiter ausgearbeitet. 

Ich bin schon sehr gespannt, was uns im dritten Teil erwarten wird, wie sich alles entwickelt und auflösen wird.


Einen Kritikpunkt habe ich jedoch. Im Buch waren sehr viele Tippfehler, Wortdoppelungen in Sätzen, aber auch ein Logikfehler. 

Klar kann es passieren, dass auch bei einem professionellen Lektorat oder Korrektorat bei einem Verlag das ein oder andere durchrutscht, aber hier waren es doch sehr viele Fehler, was ich sehr schade fand, da diese den Lesefluss hin und wieder gestört haben.


Ich hätte sehr gerne 5⭐/5⭐ gegeben, aber durch die vielen Tippfehler muss ich leider einen Stern abziehen, weshalb ich 4⭐/5⭐ gebe. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Fehler einmal korrigiert werden, da das Buch in meinem Augen sehr gut war und vermutlich trotzdem nach derzeitigen Stand ein Highlight dieses Jahr sein kann.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Kaleidra - Wer das Dunkel ruft (ISBN: 9783846601082)V

Rezension zu "Kaleidra - Wer das Dunkel ruft" von Kira Licht

durchwachsener Auftakt
VanCityvor 10 Tagen

Kaleidra war mein erstes Buch der Autorin. 


Cover und Klappentext haben mich direkt angesprochen, weshalb und auch wegen Rezensionen, habe ich mir das Buch schließlich gekauft. 

Am Anfang wurde man als Leser direkt mit einer Flut an Namen überschwemmt. So war es etwas schwer sich zu merken wer wer ist. Ich muss zugeben, ich habe mehrmals nachlesen wer jetzt noch einmal wer war bzw. habe nach ein paar Seiten einige Namen wieder vergessen gehabt, auch weil ein paar Charakter im Buch kaum bis gar nicht mehr vorgekommen sind. 


Es hat leider einige Zeit gedauert, bis ich in der Handlung des Buches angekommen bin, da es sich meiner Meinung nach zu Beginn doch etwas gezogen hat. 

Doch dann haben sich die Ereignisse überschlagen und ich wollte wissen, was es mit dem Voynich-Manuskript auf sich hat und ob es Ben und Emilia gelingen wird dieses zu entschlüsseln und die Zutaten für das Wasser des Lebens zu retten. 

Jedoch war es mir, vor allem in den Missionen, ein wenig zu sprunghaft. Die zeitlichen Sprünge habe dazu geführt, dass es mir teilweise etwas zu schnell ging. Hier hätte ich mir gewünscht, dass das ein oder andere etwas besser ausgearbeitet worden wäre. 


Zu den Charakteren kann ich folgendes sagen: Emilia ist eigentlich eine sehr sympathische junge Frau und typisch Teenager, naiv und ungeduldig, das hat die Autorin sehr gut umgesetzt. Auch wenn mich Emilias Art manchmal etwas wahnsinnig gemacht hat, da sie sich in manchen Situationen in Schwierigkeiten gebracht. 

Ben, der männliche Protagonist, war das komplette Gegenteil. Diszipliniert und auf seine Aufgabe, das Voynich-Manuskript zu entschlüsseln bzw die Zutaten zu finden und für Emilias Sicherheit zu sorgen, fixiert. Manchmal zwar zu sehr, aber das hat Ben auch irgendwie sympathisch gemacht.

Auch die Nebencharaktere der Loge waren liebenswürdig und jeder auf seine Art besonders. Die Autorin hat sich über ihre Charakter definitiv Gedanken gemacht.


Den Schreibstil fand ich sehr angenehm zu lesen. Auch die Idee ein Fantasy-Buch über Alchemie zu schreiben, war für mich definitiv etwas neues. Allgemein gibt es so etwas im Bereich Fantasy nicht zu oft. Die Chemie-Elemente waren ebenfalls sehr gut ausgearbeitet. Auch wenn ich Chemie in der Schule eigentlich mochte (okay ich hatte das Fach nur zwei Jahre und deswegen nur Grundkenntnisse), habe ich mich etwas schwer getan.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Seid ihr schon genauso gespannt wie wir? Bei One erscheint am 30.10.2020 der Auftakt zu einer neuen, großartigen Trilogie von Kira Licht. Darin entführt sie uns in die ewige Stadt Rom und wir begleiten die 17-jährige Emilia, die als Nachfahrin des uralten Silberordens einem sagenumwobenen Geheimnis auf der Spur ist. Bereit für ein fesselndes Urban-Fantasy-Abenteuer mit einer Prise Romantik?

Herzlich willkommen zu unserer Leserunde zu "Kaleidra - Wer das Dunkel ruft" von Kira Licht
Auch die neue Trilogie von Kira Licht entführt euch in eine magische und mitreißende Geschichte, bei der Spannung und Romantik garantiert nicht zu kurz kommen. Dieser Roman ist der erste von drei Bänden und wir freuen uns sehr auf die Leserunde mit euch dazu. Zusammen mit One suchen wir 50 Leser*innen, die sich hier über das Buch austauschen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlichen möchten. Beantwortet für eure Chance auf eins der Bücher die folgende Frage über unser Bewerbungsformular:
Emilia liebt Rätsel! Wie ist es bei euch? Seid ihr schon einmal in eine besonders rätselhafte Situation geraten? Erzählt uns davon!

Wir sind gespannt auf eure Antworten & drücken die Daumen!

1780 BeiträgeVerlosung beendet
Bücherschicksals avatar
Letzter Beitrag von  Bücherschicksalvor 6 Monaten

Rezension

Meinung:

In „Kaleidra: Wer das Dunkel ruft“, eröffnet sich Emilia eine neue faszinierende Welt. Vieles ist neu. Die Logen sowie auch die Materie und deren Kräfte. Einiges hat sich zwar vor ihren Augen verborgen und doch erschließen sich ihr ganz neue Möglichkeiten, – mit eingebunden allerlei Gefahren. Drei verschiedene Orden; Gold, Silber und Quecksilber. Jeder Orden hat seine ganz eigenen Ziele, und dann ist da noch das sagenumwobene Voynich-Manuskript. Doch was verbringt sich dahinter, und wem kann Emilia eigentlich vertrauen?

Emilia mochte ich als Protagonistin sehr. Sie ist clever, und doch braucht sie Zeit, all das Neue zu verarbeiten. Ihre Fähigkeiten und Auffassungsgabe hat mir sehr gut gefallen, wie auch ihr Drang Rätseln nachzugehen. Sie hat außerdem einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und ist sehr tough.

Ben ist selbstsicher und Teil der neuen Welt, die Emilia noch so fremd ist. Er wirkt kühl und überlegen mit einem verborgenen Kern an Weichheit. Früh hat er sich seine Ziele gesteckt und sie nie aus den Augen verloren.

Die chemischen Reaktionen überschlagen sich manchmal innerhalb der Geschichte. Ich denke gerade „Chemie-Liebhaber“ würden sich über so ein Fantasy Häppchen freuen. Mir gefällt die Geschichte trotzdem, ich hinterfrage einfach nicht wie eine „Zauberformel“ oder ein „Zauberspruch“ funktioniert, und so fällt es leichter sich darauf einzulassen. Mir gefiel diese Andersartigkeit der Geschichte.

Der Leser muss im ersten Band einiges verarbeiten. Die chemischen Elemente, die diese Geschichte beinhaltet, machen sie zu etwas Besonderes. Ein Buch mit einer solchen „Magie“, in dem Fall mit einer chemischen Komponente, habe ich bisher noch nicht gelesen. Auch gibt es einiges über die Orden zu lernen. Wir entdecken diese bisher verborgene Welt mit Emilia gemeinsam.

Mir hat der Handlungsverlauf sehr gut gefallen, auch wenn er durch die Einführung in die Orden und deren Besonderheiten manches Mal einen kleinen „Dämpfer“ verpasst bekommen hat. Ich bin aber überzeugt davon, dass es in Band 2 sicher dafür schneller vorangehen wird. Auch der Schreibstil der Autorin macht es durch ihre klaren Beschreibungen einfach, sich auf die Geschichte einzulassen. Mit dieser Autorin hätte man sicher mehr Spaß auf Klassenausflügen gehabt. Humor kam auch nicht zu kurz.

Fazit:

Weg von dem Altbekannten in ein neues Abenteuer mit einer ganz für mich noch unbekannten Magie, der „Chemie“. Wer auf der Suche nach etwas Neuem ist, dem dürfte „Kaleidra: Wer das Dunkel ruft“ sehr gefallen. Die Geschichte besticht durch Geheimnisse, Magie, Chemie und den Hauch des Unbekannten. Auch der Zeitverlauf der Vergangenheit stachelte mich als Leserin auf, mehr Erfahren zu wollen. Am Ende sind so viele Fragen offen, und diesen Cliffhanger habe ich so nicht kommen sehen. Ich brenne darauf herauszufinden wie es mit Emilia weitergehen wird.

4,5 Sterne


Amazon:

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3OYH2EYK41548/ref=cm_cr_othr_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=384660108X

Blog:

https://www.buecherschicksal.de/2021/01/13/rezension-kaleidra-wer-das-dunkel-ruft-bd-1-von-kira-licht-aus-dem-one-verlag/

Lovelybooks:

https://www.lovelybooks.de/autor/Kira-Licht/Kaleidra-Wer-das-Dunkel-ruft-2580493860-w/rezension/2819328800/

Lesejury:

http://www.lesejury.de/rezensionen/deeplink/429487/Product

Weltbild:

https://www.weltbild.de/artikel/buch/wer-das-dunkel-ruft-kaleidra-bd-1_27549462-1

Thalia:

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID148163132.html#reviewsHeader

Hugendubel:

https://www.hugendubel.de/de/buch_gebunden/kira_licht-kaleidra_wer_das_dunkel_ruft-39014065-produkt-details.html

buecher.de:

https://www.buecher.de/shop/fantasy/wer-das-dunkel-ruft-kaleidra-bd-1/licht-kira/products_products/detail/prod_id/59310684/

Facebook:

https://www.facebook.com/Buecherschickal/photos/a.1998940033764984/2901883370137308

Instagram:

https://www.instagram.com/p/CJ_g5y-hig6/


Am Donnerstag, 5. November 2020, erwartet euch ab 19 Uhr auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal ein spannendes Gespräch inklusive einer kurzen Lesung aus "Kaleidra - Wer das Dunkel ruft" mit Autorin Kira Licht. Ihr habt bereits vorab die Möglichkeit, hier Fragen zu posten, von denen wir die spannendsten am Donnerstag live stellen werden!

Herzlich Willkommen zu einer neuen Runde Instagram Live auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Dieses Mal freuen wir uns, Kira Licht zu begrüßen, die am 5. November ab 19 Uhr über ihr Buch "Kaleidra" erzählen wird.

Ihr könnt hier bereits vorab Fragen an die Autorin über unser Bewerbungsformular stellen und mit etwas Glück ein Exemplar des Buches von Lübbe One gewinnen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Zuschauen!

308 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  ronnies_worldvor 8 Monaten

Ja mein Buch ist gestern angekommen 😊

Im Rahmen unserer "Autor*innen hautnah"-Aktion laden wir euch zu Live-Gesprächen und Live-Lesungen auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks ein. Ihr könnt den Autor*innen vorab Fragen stellen, die sie live beantworten. Welche Autor*innen wann dabei sind und was ihr gewinnen könnt, erfahrt ihr im Begrüßungstext...

Herzlich Willkommen zu unserer Autor*innen-Live Aktion auf Instagram!

Da Lesungen, Signierstunden und Co. aktuell aufgrund der Corona-Epidemie leider nicht stattfinden können, haben wir eure Lieblingsautor*innen zu Fragerunden auf LovelyBooks eingeladen.

Darüber hinaus wird es in der nächsten Zeit immer wieder Live-Interviews und Live-Lesungen auf unserem Instagram-Kanal geben. Mit dabei sind unter anderem Kai Meyer, Rose Snow, Ursula Poznanski, Adriana Popescu, Bianca Iosivoni, Katrine Engberg, Benjamin Lebert, Alana Falk und Kathinka Engel.

In den jeweiligen Unterthemen könnt ihr den Autor*innen schon vorab eure Fragen stellen, von denen sie dann einige live beantworten. Die Aufzeichnungen sind im Anschluss bis zu 24 Stunden auf unserem Instagram Kanal @LovelyBooks abrufbar.

Stellt eure Fragen im entsprechenden Unterthema, unter allen Fragesteller*innen werden je drei tolle Buchgewinne verlost...

Hier findet ihr die Termine für alle Instagram-Live-Aktionen in der Übersicht:

15.04.2020, 19 Uhr: Mareike Fallwickl

16.04.2020, 19 Uhr: Sophie Bichon

17.04.2020, 19 Uhr: Nicole Staudinger

20.04.2020, 19 Uhr: Katrine Engberg

21.04.2020, 19 Uhr: Kathinka Engel

22.04.2020, 19 Uhr: Kai Meyer

23.04.2020, 19 Uhr: Alana Falk

24.04.2020, 19 Uhr: Adriana Popescu

27.04.2020, 19 Uhr: Kira Licht

28.04.2020, 19 Uhr: Benjamin Lebert

29.04.2020, 19 Uhr: Ursula Poznanski

30.04.2020, 19 Uhr: Veit Etzold

01.05.2020, 19 Uhr: Rose Snow

04.05.2020, 19 Uhr: Katharina Mittmann

05.05.2020, 19 Uhr: Bianca Iosivoni

Der Terminplan wird regelmäßig aktualisiert!

Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß und bedanken uns schon jetzt bei allen Autor*innen für ihre Zeit und Verlagen für ihre Unterstützung.

484 Beiträge

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks