Kira Minttu

 4.7 Sterne bei 125 Bewertungen
Autorin von Keep on Dreaming, Tanz, meine Seele und weiteren Büchern.
Kira Minttu

Lebenslauf von Kira Minttu

Angefangen hat alles mit vernichtend traurigen Kurzgeschichten. Da war ich etwa zehn. Sie waren so traurig, dass ich beim Schreiben weinen musste (ich war ein empfindsames Gemüt). Glücklicherweise rettete mich zwei Jahre später mein bedingungsloses Eintauchen in die Welt der Rockmusik vor einer drohenden Werther-Karriere. Viele, viele Konzerte später schreibe ich überwiegend für Jugendliche und junge Erwachsene und meine Geschichten enden längst nicht mehr so niederschmetternd wie früher. Wenn ich gerade mal nicht vor einem Manuskript sitze, tobe ich entweder mit meiner Familie samt Hund durch die Welt oder sitze irgendwo und denke darüber nach wie es wäre, in Schottland zu leben (sobald ich fertig mit Nachdenken bin, werde ich Koffer packen).

Alle Bücher von Kira Minttu

Keep on Dreaming

Keep on Dreaming

 (43)
Erschienen am 01.12.2016
Tanz, meine Seele

Tanz, meine Seele

 (35)
Erschienen am 05.02.2018
Me, without Words

Me, without Words

 (34)
Erschienen am 01.05.2017
Falling to Pieces

Falling to Pieces

 (13)
Erschienen am 20.07.2017

Neue Rezensionen zu Kira Minttu

Neu

Rezension zu "Tanz, meine Seele" von Kira Minttu

wunderbare Geschichte
bine174vor 21 Tagen

Ich hatte von der Autorin bereits gehört, kannte aber bisher kein Buch von ihr. Die 5weeks5books-Challenge bei facebook war daher eine gute Gelegenheit, sie kennenzulernen.

Die Autorin hat mit der Hauptperson Harper eine tolle Protagonistin geschaffen, die niemals aufgibt, auch wenn es noch so schwer wird. In einem einfühlsamen und fesselnden Schreibstil lesen wir über eine junge Frau, die versucht, ihre Träume zu leben. Sie sagt ihre Meinung, auch wenn dies andere durchaus auch mal verletzt, sie ist sarkastisch, witzig, lebenslustig - und sie vermeidet tiefe Gefühle. Genau das fehlt ihr aber, um das letzte Bisschen zu erreichen, dass ihr Tanz ausdrucksvoll wird, dass sie Chancen hat, an der Tanzakademie genommen zu werden. 

Im weiteren Verlauf begleiten wir Harper ein Stück ihres Lebensweges, und was der Leser schon lange vor ihr erkennt, ist, dass sie ein echtes Problem hat, Gefühle zuzulassen. Sie war mir nicht immer sympathisch, weil sie schonungslos ehrlich ist und damit manchmal auch verletzend in ihren Aussagen, doch man kann sie einfach nicht nicht-mögen, weil sie einfach nicht anders kann, dies auch erkennt und versucht zu ändern. 

Durch die bildhaften Beschreibungen hatte ich das Gefühl, bei ihren Tanzübungen dabei zu sein (ich sah dabei immer Jennifer Beals aus "flashdance" vor mir), und durch den emotionalen Schreibstil konnte ich mich sehr gut in Harper, ihre Gefühle, Gedanken, und Zweifel, aber auch ihre charakterliche Wendung hineinversetzen.

Es gab Szenen, bei denen ich ein Taschenbuch brauchte, welche, bei denen es ganz wunderbar romantisch war, und welche, bei denen ich schmunzeln musste.

Fazit: "tanz, meine Seele" ist ein Buch, das mich überzeugen konnte. Es ist nicht nur ein young adult-Buch, es ist viel mehr - es ist eine Geschichte über Chancen, das Zulassen von Gefühlen und das Ausleben seiner Träume. Harper ist keine glatte Allerweltsprotagonistin, sondern sie hat ihre Ecken und Kanten, die man erst lernen muss zu mögen - aber spätestens ab der Hälfte des Buches mag man sie wirklich gern. Ich vergebe eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
2
Teilen
H

Rezension zu "Tanz, meine Seele" von Kira Minttu

Das Glück geht unterschiedliche Wege!
Heidi0658vor 22 Tagen

Inhalt: Harper eine junge unabhängige Frau liebt das Tanzen und Ihre eigensinnige Perserkatze Molly! Für Beziehungskatastrophen hat Sie nichts übrig, so wie Sie es immer bei Ihrer besten Freundin Andra mitbekommt. Doch eines Tages wird Harper mit einer Herausforderung konfrontiert, die Sie alleine nicht bewältigen kann. In dieser Situation hilft Ihr auch nicht Ihr Kampfgeist und Sarkasmus weiter, um Ihre Gefühle beim Tanz auszudrücken, die Sie nicht spüren kann. Und die einzige Person Dir Ihr helfen könnte, ist tabu!
Fazit: Ich habe mich auf der Stelle in die Geschichte verliebt und ebenso in die Protagonisten. Man muss Harper und Luck und auch die anderen Beteiligten einfach in sein Herz schließen. Einige davon sind meiner Meinung nach, auch einer eigenen Story würdig :-)! Der Schreibstil der Autorin gefällt mir.  Er ist erfrischend und ich mag es, dass ich an vielen Stellen schmunzeln konnte. Lieben Dank für diese Story!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Me, without Words" von Kira Minttu

Me, without Words- Stay tuned: Juli
KuMivor 6 Monaten

Beim Cover dachte ich mir anfangs noch: Hey die sieht cool aus, die ist mir jetzt schon sympathisch. Im Nachhinein betrachtet kann ich nur sagen, dass es so viel mehr ausdrückt als ich dachte. Allein schon diese Haltung, da steigt das Gefühl, das ich während dem lesen hatte gleich wieder auf. Ihre Schuhe sind aber nach wie vor cool.

Juli kannte ich ja bereits aus dem ersten Band, da hat sie ihren Job als beste Freundin eigentlich schon super gemacht. Umso trauriger hat es mich gemacht, sie so leiden zu sehen. Dieses Gefühl hat wirklich von Anfang bis Ende angehalten und nicht nur einmal sind mir die Tränen in den Augen gestanden weil ich so mitgelitten habe. Jede Handlung von ihr war nachvollziehbar. Gerade in dem Alter soviel mitmachen zu müssen, mit dem ständigen Gefühl alleine mit den ganzen Problemen da zu stehen ist wirklich nicht einfach. Ein Grund mehr, warum ich sie am liebsten dauernd in den Arm genommen hätte. Es war wirklich emotional.

Natürlich geht auch nichts ohne der Clique und ich fand es wirklich schön alle wiederzusehen. Sie sind mir ja schon bei Keep on Dreaming ans Herz gewachsen. 

Dieser „Jemand“ der im Klappentext beschrieben wurde, war mir von Anfang an sympathisch, auch wenn man schnell gemerkt hat, dass da mehr dahinter steckt. Aber auch er hat eine Wahnsinns Geschichte um die ich ihn nicht beneide.

Auch hier hat mich der Schreibstil von Kira Minttu nicht enttäuscht. Es war wie gewohnt mitreißend und richtig emotional, mit einer Prise trockenem Humor. Das Ende war zwar abgeschlossen, aber trotzdem ist mir wieder Platz geblieben um alles noch auszuspinnen. Perfekt, denn so konnte ich mir gewisse Dinge austräumen.

Eine wirklich emotionale Geschichte, die mich sofort gepackt hat und mich mitgenommen hat auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Denn jedes Mal wenn ich dachte, jetzt wird’s wieder besser, kam das nächste Tief daher. 

Auf jeden Absolut empfehlenswert

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

» Aber womöglich existiert dieser Teil in mir einfach nicht. Vielleicht bin ich Harper-ohne-diesen-Teil, einfach nur Harper, ein empfindungsarmes Tiefseewesen.«

Die zwanzigjährige Harper nimmt das Leben leicht, Männer inklusive. Abends jobbt sie in einer Studentenkneipe, ihr Studium schiebt sie vor sich her, denn eigentlich will Harper tanzen, und nur in dieses Ziel setzt sie all ihre Energie – bis sie feststellen muss, dass ihr Lebenskonzept an allen Grundfesten zu bröckeln beginnt …

 

 »Ich hatte noch einen Wodka Lemon bestellt.«

»Kein Problem, ich bring dir gleich einen.«

»Wie lang muss man denn hier im Allgemeinen auf seinen Drink warten?«

»Wie lange wartest du denn? Sitzt du schon seit gestern hier? Ich bring dir gleich einen, hab ich gesagt.«

 

Harper liebt das Tanzen, ihre Unabhängigkeit und daneben nur noch Molly, ihre eigensinnige Perserkatze. Reicht völlig aus, findet Harper, und beobachtet kopfschüttelnd, wie ihre beste Freundin Andra von einer Beziehungskatastrophe in die nächste stolpert. Bis Harper beim Tanzen plötzlich vor einer Herausforderung steht, die sich weder durch Kampfgeist noch mit Sarkasmus lösen lässt: Wie soll sie Gefühle auf der Bühne zeigen, die sie nicht spürt?

Einen gäbe es vielleicht, der ihr helfen könnte. Doch vor ihm hält Harper ihr Herz erst recht unter Verschluss …

 

Liebe Lovelybooker,

wir möchten euch heute zu einer weiteren Leserunde einladen. Ink Rebels, das sind die fünf Autorinnen Jennifer Benkau, Kira Minttu, Julia Dibbern, Franziska Fischer und Daniela Ohms, die unter diesem Label ihre Herzensbücher veröffentlichen.

Kira hat auf Lovelybooks bereits ihre Bücher Keep on Dreaming und Me, without Words in zwei Leserunden vorgestellt (und schwärmt noch heute davon).

Mit Tanz, meine Seele verlässt sie fürs Erste das Jugendbuch-Genre und erobert den New Adult Bereich – ihren berührenden und farbigen Schreibstil und ihre ausgefeilten Charaktere finden sich natürlich auch hier wieder.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ich lade euch herzlich ein, bei dieser Leserunde mitzulesen. Eine Leseprobe findet ihr hier. Wer sich davon angesprochen fühlt, darf sich gerne bis zum 5.2.2018 für eines von sechzehn Rezensionsexemplaren bewerben. Einen Tag später, am 6.2.2018, gebe ich die Gewinner bekannt.

Verlost werden acht Bücher und acht E-Books, bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr lieber mit Printbuch oder mit E-Book (und falls ja, in welchem Format) lesen wollt, oder ob beides infrage käme.

Für alle, die sich bewerben wollen, habe ich folgende Fragen:

  1. Welchen ersten Eindruck habt ihr von Harper?
  2. Wen mögt ihr spontan lieber – Sandro oder Bennet? Und warum? ;)


Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und auf die anschließende Leserunde!

Mitlesen und mitdiskutieren kann neben den Gewinnern natürlich gern jeder, der das Buch besitzt bzw. selbst kauft und Lust dazu hat. :)

Die Klappbroschurausgabe könnt ihr auch direkt beim Amrûn Verlag bestellen, wer möchte, auch signiert.

Mehr über mich erfahrt ihr bei den Ink Rebels, auf meiner Facebookseite oder auch bei Instagram.

Herzliche Grüße,
Kira Minttu


Es gelten die üblichen Lovelybooks-Leserunden-Richtlinien, also aktive Teilnahme an der LR und das Verfassen einer aussagekräftigen Rezension spätestens vier Wochen nach Erhalt des Buches.

Letzter Beitrag von  Weltentraeumerinvor 10 Monaten
Zur Leserunde

»Es ist nicht das, was da gerade passiert ist. Es ist ja eigentlich nichts passiert. Es ist das, von dem ich mir wünsche, dass es passiert wäre.«


Es ist dieses Gefühl, verlorenzugehen. Es ist das Schweigen, das über allem liegt, es sind die unausgesprochenen Worte, die im Raum hängen und die Juli am liebsten herunterschlagen und ihren Eltern in die versteinerten Gesichter werfen würde. Es sind die Erwartungen, die sie hinter den Kerzen zu erkennen glaubt, die ihr Freund Levin angezündet hat, und es ist die Freundschaft zu ihrer besten Freundin, die an den Rändern auszufransen scheint. Es sind all diese Gründe, aus denen Juli mit dem Gedanken spielt, sich auf jemanden einzulassen, dessen Absichten sie nicht zu durchschauen vermag …

»Es gibt so viele tausend Worte, warum bastele ich meine Sätze ständig aus den falschen zusammen?«

Als ihre Familie zerbricht, fehlen der sonst so schlagfertigen Julika die Worte für das, was in ihr vorgeht. Ihre beste Freundin Katinka hat ohnehin kaum noch Zeit für sie, ihr Freund hegt völlig andere Erwartungen.
Ausgerechnet der undurchsichtige Marc scheint sie auch ohne viele Worte zu verstehen. Doch unter Marcs Schweigen lauern schwarze Löcher …


Liebe Lovelybooker,

wir möchten euch heute zu einer weiteren Leserunde einladen. Ink Rebels, das sind die fünf Autorinnen Jennifer Benkau, Kira Minttu, Julia Dibbern, Franziska Fischer und Daniela Ohms, die unter diesem Label ihre Herzensbücher veröffentlichen.

Kira hat auf Lovelybooks bereits ihren Erstling Keep on Dreaming in einer Leserunde vorgestellt (und schwärmt noch heute davon).

Me without Words ist der zweite Band der Stay-Tuned-Reihe, deren einzelnen Bände in sich geschlossen und unabhängig voneinander lesbar sind.


Liebe Leserinnen und Leser,

ich lade euch alle herzlich ein, bei dieser Leserunde mitzulesen. Eine Leseprobe findet ihr hier. Wer sich davon angesprochen fühlt, darf sich gerne bis zum 4.5.2017 für eines von zwölf Rezensionsexemplaren bewerben. Einen Tag später, am 5.5.2017, gebe ich die Gewinner bekannt.

Verlost werden sechs Bücher und sechs E-Books, bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr lieber mit Printbuch oder mit E-Book (und falls ja, in welchem Format) lesen wollt, oder ob beides infrage käme.

Für alle, die sich bewerben wollen, habe ich folgende Fragen:

  1. Wie hat euch die Leseprobe gefallen? Welchen ersten Eindruck habt ihr von Julika?
  2. Eine Gestalt im Flur? Wirklich? Wer oder was könnte das sein?

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und auf die anschließende Leserunde!

Mitlesen und mitdiskutieren kann neben den Gewinnern natürlich gern jeder, der das Buch besitzt bzw. selbst kauft und Lust dazu hat. :)

Die Klappbroschurausgabe könnt ihr auch direkt beim Amrûn Verlag bestellen, wer möchte auch signiert.

Mehr über mich erfahrt ihr bei den Ink Rebels, auf meiner Facebookseite oder auch bei Instagram

Herzliche Grüße,
Kira Minttu

Es gelten die üblichen Lovelybooks-Leserunden-Richtlinien, also aktive Teilnahme an der LR und das Verfassen einer aussagekräftigen Rezension spätestens vier Wochen nach Erhalt des Buches.

Zur Leserunde

Woher soll ich wissen, was ich will, wenn der eine nicht mit mir redet und der andere gar nicht da ist?

Eigentlich wollte Katinka mit Keep on Dreaming nur ein Interview für ihren Musikblog machen. Aber dann bringt dieser verfluchte Kuss, der keiner war, alles durcheinander. Und James McMillan, der sexy Frontman der Band, kann ziemlich überzeugend sein. Wenn Katinka nur ebenso gut wüsste, was sie will …



Sechzehn zu sein ist so eine Sache. Die, die sich noch daran erinnern, und die, die noch sehr dicht dran sind, wissen, dass Fragen, Zweifel und Unsicherheiten mitunter aufs Schärfste kollidieren mit dem Bedürfnis nach Selbstständigkeit, Neugier und Abenteuerlust. Spielt auch noch die Liebe mit, wird es vollends unübersichtlich – Katinka, Protagonistin in Kira Minttus Debütroman Keep on Dreaming, kann ein Lied davon singen (oder sollte sie das besser James überlassen, seines Zeichen Leadsänger der angesagten Newcomerband Keep on Dreaming?).


Liebe Lovelybooker,

wir möchten euch heute zu unserer ersten Ink-Rebels-Leserunde einladen. Ink Rebels, das sind die fünf Autorinnen Jennifer Benkau, Daniela Ohms, Kira Minttu, Julia Dibbern und Franziska Fischer, die unter diesem Label ihre Herzensbücher veröffentlichen. So professionell wie ein Verlag, nur viel selbstständiger und mit kiloweise Herzchenkonfetti im Büro. Außerdem gibt es bei uns jeden Tag Kuchen. Wer mehr über die Tintenrebellinnen wissen möchte, klicke bitte hier.

Jetzt sind wir alle sehr aufgeregt, denn das wird nicht nur unsere erste Ink-Rebels-Leserunde, sondern auch die allererste überhaupt für Kira Minttu und Keep on Dreaming.



Liebe Leserinnen und liebe Leser,

ich lade euch alle herzlich ein, in dieser Leserunde mitzulesen. Eine Leseprobe findet ihr hier, das erste Kapitel könnt ihr euch hier vorlesen lassen.
Wer sich davon angesprochen fühlt, darf sich gerne bis zum 29.11.16 für eines von 10 Rezensionsexemplaren bewerben. Einen Tag später, am 30.11.16, gebe ich die Gewinner bekannt.

Verlost werden
fünf Bücher und fünf eBooks, bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr lieber mit Printbuch oder eBook (und falls ja, in welchem Format) lesen wollt.

Für alle, die sich bewerben möchten, habe ich folgende Fragen:

  1. Wie hat auch die Leseprobe gefallen, welchen ersten Eindruck habt ihr von Katinka?
  2. Da bahnt sich eine Diskussion zwischen Katinka und Jako an – wieso eigentlich? Habt ihr eine Idee dazu?

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen und auf die anschließende Leserunde (ich bin un-glaub-lich nervös, träfe es exakter)! 

Mitlesen und mitdiskutieren kann natürlich gern jeder, der das Buch besitzt bzw. selbst kauft und Lust dazu hat. :) Die Klappenbroschurausgabe könnt ihr direkt beim Amrûn Verlag bestellen, sogar signiert.

Mehr über mich erfahrt ihr bei den Ink Rebels.

Herzliche Grüße,
Kira Minttu 


EDIT: Wegen eines Termins am 01.12.16 haben wir die Bewerbungsfrist um einen Tag vorverlegt. Also beeilt euch, damit ihr sie nicht verpasst. ;-)



Es gelten die üblichen Lovelybooks-Leserunden-Richtlinien, also aktive Teilnahme an der LR und das Verfassen einer aussagekräftigen Rezension spätestens vier Wochen nach Erhalt des Buches.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kira Minttu im Netz:

Community-Statistik

in 133 Bibliotheken

auf 47 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks