Kiri Johansson

 4.2 Sterne bei 53 Bewertungen
Autorin von Islandsommer, Das Haus am Ende des Fjords und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kiri Johansson

Erfüllte Kindheitsträume: Kiri Johansson ist eine isländische Schriftstellerin. Sie studierte Fashion History in London und arbeitete einige Jahre als Handwerkerin, bis sie zur Vollzeitautorin wurde. So konnte sie sich ihren Kindheitstraum erfüllen. Und das mit Erfolg. Mit ihren Romanen begeisterter sie eine große Fangemeinde.

Alle Bücher von Kiri Johansson

Cover des Buches Islandsommer (ISBN: 9783453423503)

Islandsommer

 (38)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Das Haus am Ende des Fjords (ISBN: 9783453424296)

Das Haus am Ende des Fjords

 (12)
Erschienen am 09.06.2020
Cover des Buches Islandsommer (ISBN: 9783453418318)

Islandsommer

 (3)
Erschienen am 08.06.2019

Neue Rezensionen zu Kiri Johansson

Neu
K

Rezension zu "Islandsommer" von Kiri Johansson

Tolle Location
Katharina_booksvor 2 Tagen

Islandsommer ist eine schöne Liebesgeschichte. Besonders gut hat mir gefallen, wie originalgetreu und genau über Island und die Gesellschaft geschrieben wurde. Als Islandkenner (aber sicher auch generell Leser) hat man sich direkt auf die Insel im Norden versetzt gefühlt und es hat Spaß gemacht, über die Geschehnisse zu lesen.

Die Art und Weise der Begegnung Merits und Kristjáns fand ich sehr originell. Auch der Verlauf ihrer Beziehung zueinander ist realistisch und geht im richtigen Tempo voran.

Beide Charaktere haben mit schweren Zeiten in der Vergangenheit zu kämpfen. Sie erzählen ihre  ganz eigene Geschichte. Schade fand ich nur, dass erst auf den ca. letzten 30 Seiten die Themen und Schwierigkeiten aufgerollt werden und auch dass die Art und Weise etwas zu schnell ging. Zudem wurde oft Spannung aufgebaut, aber dann direkt wieder gelöst und es war zeitweise mühselig zu lesen.

Abgesehen von diesen Kritikpunkten war es interessant die Geschichte von Merit und Kristján zu verfolgen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Haus am Ende des Fjords" von Kiri Johansson

Schöne Geschichte, aber teilweise etwas langatmig
Ramona_Hvor einem Monat

.Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Weiterhin war ich sehr gespannt und erfreut mehr über Island zu erfahren. 

Isving betreibt ein kleines B&B am Ende des Fjords. Hier fühlt sie sich wohl und kann sich nichts Schöneres vorstellen als ihre Gäste zu bewirten. So lernt sie auch den berühmten Musiker Thor kennen. Sie verlieben sich ineinander. Das Buch ist jedoch nicht nur der Liebesgeschichte zwischen den beiden gewidmet, sondern auch der Krankheit von Isving, ihrer Multiplen Sklerose gewidmet. 

Schön finde ich, dass Isving erneut Hoffnung schöpfen kann durch ihre Schwangerschaft sowie durch die Schwester von Thor, die an den Rollstuhl gefesselt ist. So wird Isving bewusst ü, wie sehr sie jeden Tag mit ihrer Krankheit genießen muss und dankbar sein muss, so lange es ihr nich gut geht. 

Im Allgemeinen fand ich die Geschichte schön. Zwischendurch war es mir jedoch zu langatmig und mit zu vielen landschaftlichen und sonstigen Beschreibungen gespickt. Teilweise hat mir auch die Spannung gefehlt. Am Ende des Buches bleiben für mich auch noch viele Fragen offen. Wie geht es oft Isvings Krankheit weiter? Macht sie eine Karriere als Sängerin oder Schriftstellerin oder ist sie ganz Mutter? Was ist mit den Freunden die sich von ihr abgewendet hatten? Und wie geht es mit dem B&B weiter? 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Islandsommer" von Kiri Johansson

Empfehlenswert
CarinaElenavor 3 Monaten

Merrit ist eine Künstlerin, die mit ihrem Freund Ferdinand zusammen in Berlin wohnt. Ferdinand trennt sich von ihr und Merrit muss ausziehen.

Auf der Suche nach einem neuen Zuhause fährt sie nach nach Seyðisfjörður wo sie von als Katzensitterin von Isrun angestellt wurde. Zum ersten Mal steht Merrit so richtig auf eigenen Beinen und auch das Leben in Island ist alles andere als leicht, denn wenn sie dort wohnen und leben möchte, muss sie nicht nur die Sprache sprechen, sondern auch einen Job vorweisen (die Isländer sind da besonders streng).

Ich fand es ganz bezaubernd zu sehen, wie sie auf Island Freundschaften knüpft, Arbeit findet und sich ihrer Kunst widmet. 

"Islandsommer" handelt von einem Neubeginn, den ich auch manchmal gerne machen würde. Besonders gut gefallen haben mir die anschaulichen Schilderung des Alltags in Island. Durch die Beschreibung von Land und Leute, bekommt man selbst ein Gefühl, das Island von Vulkanen, Geysiren, Thermalquellen und der Mystik um Elfen und Trolle geprägt ist. 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, die Protagonisten waren mir alle sehr sympathisch und man hat auch ein wenig Einblick in die Kultur bekommen. Sehr zu empfehlen das Buch :D

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks