Kirk Spader Latent Wild

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Latent Wild“ von Kirk Spader

Temporeich, schräg und wahnsinnig lustig: Tom Baum hat Probleme. Als ihn ein Pfeilgiftfrosch im Zoo berührt, bekommt er „animalische“ Schübe, von denen er später nichts mehr weiß. Keine guten Voraussetzungen, wenn man gerade eine Bank mit Schieflage geerbt hat. Zu allem Überfluss verliebt sich Tom kurz vor seiner geplanten Hochzeit unsterblich in eine Andere. Tom muss alles geben, um die Bank zu retten, die Annäherungsversuche der dominanten Psychologin Frau Dr. Mildred Mehltau-Brechler abzuwehren und ein echter Businessman zu werden, damit er die Bank an japanische Investoren verkaufen kann, bevor alles den Bach runtergeht. Erschwerend kommt hinzu, dass er bald eine Leiche am Hals hat, die sich einfach nicht beseitigen lässt. Zusammen mit Helfried, dem genial- verrückten Ingenieur; Toms indischen Freund Lama; und natürlich mit Unterstützung seines mysteriösen Mieters Goswin, kämpft er sich durch eine wilde Zeit. »Latent Wild« ist der zweite Teil nach »Latent Doof« von Kirk Spader.

Wirklich sehr lustig, ein würdiger Nachfolger zu "Latent doof" - Ein "Must Have" nicht nur in der dunklen Jahreszeit.

— astamic
astamic

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch was einen zum Nachdenken anregt.

thats_jessx

Töte mich

Opernhaftes Märchen mit viel Witz und Charme

jewi

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Leider nicht so überzeugend, wie erhofft

KristinSchoellkopf

Mein Leben als Hoffnungsträger

Schön ruhig, nostalgisch und poetisch- so kann unsere Alltag auch sein

marpije

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Ein großartiger Roman. Volle Leseempfehlung!

Sikal

Und jetzt auch noch Liebe

Es geht im Leben um viel mehr als den richtigen Zeitpunkt, den gibt es nämlich nur selten. Es ist wichtig, was man daraus macht!

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Megalustig ... brüllend komisch!

    Latent Wild
    astamic

    astamic

    22. December 2015 um 22:18

    Ich fasse es nicht, dass ich die allererste Rezension dieses rasanten, brüllend komischen Romanes bin. Leute, was ist denn los, will denn keiner mehr was zum Lachen haben? Ich habe schon "Latent doof" geliebt und auf diesen Roman gewartet. Tom Baum ist Kult! Und ich komme sehr gerne der Aufforderung des Autoren nach und rufe: "Grandios" ins Netz! Dieser Angriff auf die Lachmuskeln ist unbezahlbar. Schade, dass es schon wieder vorbei ist. Ob es bald ein weiteres "Latent ... irre" gibt? Ich hoffe doch sehr! Dann möchte ich Goswin endlich ganz "sehen" ... hihi. Also meine volle Leseempfehlung und viel Spaß mit dem liebenswerten, latent durchgeknallten Tom Baum!

    Mehr