Kirsten Becker-Israel Suche nach Sanssouci

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Suche nach Sanssouci“ von Kirsten Becker-Israel

Verzehrende Liebe, interessierte Geheimdienste, verschworene Knastgemeinschaften, intrigante Fluchthelfer, schillernde Medienszene und sehnsüchtige Melancholie: Eine einzige Begegnung im zauberhaften Sanssouci verändert Franziskas Leben. Dabei wollte sie doch nur eines - Lieben dürfen!

"Suche nach Sanssouci“ ist eine bewegende Geschichte über das Erwachsenwerden, über Menschen, die einander verlieren und wiederfinden – und eine Liebeserklärung an einen Ort, der selbst in bleierner Zeit nichts von seinem alten Zauber einbüßte: Sanssouci! (Quelle:'Flexibler Einband/27.11.2003')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Suche nach Sanssouci" von Kirsten Becker-Israel

    Suche nach Sanssouci

    Kaths

    14. November 2012 um 17:01

    "Suche nach Sanssouci" ist ein Buch, dass durch Lebendige Geschichte überzeugt. K. Israel beschreibt in einem wunderbar herzhaften mitreißendem Stil, ohne sprunghaft oder hektisch zu wirken, einen Lebensabschnitt der Protagonistin Franziska, die in der Zeit der kalten Trennung zwischen Ost und West aufwuchs und versuchte dem tristen Alltag zu entfliehen. Ihr Rückzugsort im Überwachungsstaat ist der Park von Schloss Sanssouci, dieser auch gleichzeitig der Anfangspunkt einerLiebesgeschichte zwischen Franziska und Henk, einem gleichzeitig aufmerksamen wie auch aufbrausenden Holländer. Es folgen wilde Zeiten, illegale Fahrten, die Stasi mischt sich ein, es werden Drohungen gesprochen und Entscheidungen müssen fallen. Verlorengeglaubtes findet sich wieder, lange nicht Gedachtes rückt ins Blickfeld, standhaft bleibt Sanssouci. Es wird für Franziska unerträglich unter ständigem Druck und Beobachtung zu leben, sie plant ihren Weg in die Freiheit und findet sich wieder -- im Gefängnis. Die Meisterung der Lebenssituationen im Osten vor dem Mauerfall werden in diesem Buch sehr eindrucksvoll beschrieben. Auch jemandem wie mir, die nach dem Mauerfall geboren wurde, bringt dieses Buch die geschichtlichen Ereignisse der damaligen Zeit nahe. Mit viel Herz, Kraft und Mut erfährt man hautnah und fesselnd die Versuche Liebe über Grenzen hinweg zu erhalten und sie vor Blicken und Eingreifen der Überwacher zu schützen. Die Ideale und der Kampf für diese, das Rebellische, nicht alles hinnehmende, was von einem verlangt wird, sollte auch in der heutigen Zeit wieder vielmehr ausgelebt werden, wer kämpft heute noch um seine Rechte? Das Buch muss einem als Aufwecker, Wachrüttler und Vorbild dienen, sich nicht alles gefallen zu lassen und zu seinen Wünschen und Träumen zu stehen!

    Mehr
  • Rezension zu "Suche nach Sanssouci" von Kirsten Becker-Israel

    Suche nach Sanssouci

    Bolchow

    12. November 2012 um 16:57

    Wenn man einmal angefangen hat,dieses Buch zu lesen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Eine Liebesgeschichte die ans Herz geht. In einer grauen Zeit, in einem grauen Land versucht eine junge Frau auszubrechen und ihre Liebe zu leben. Doch es kommt anders. Franziska , so heißt unsere Heldin, muß im unmenschlichen DDR- Frauenknast überleben.Und das ist schwer. Ein Buch über Träume, Liebe, Verzweiflung, Verrat und den Willen weiter zu machen. Eine spannend erzählte Geschichte über eine schöne Stadt und deren Menschen. Es beleuchtet die Widrigkeiten des Alltäglichen , und das pervide System der Staatssicherheit der DDR. . Ein Buch voller Magie,und Emotionen, über Gut und Böse und dem Glauben an eine bessere Welt. Ein Buch das unter die Haut geht! Danke Bolchow alias Sven Altrogge

    Mehr
  • Rezension zu "Suche nach Sanssouci" von Kirsten Becker-Israel

    Suche nach Sanssouci

    Bolchow

    12. November 2012 um 15:09

    Eine Liebesgeschichte die ans Herz geht. In einer grauen Zeit, in einem grauen Land versucht eine junge Frau auszubrechen, und ihre Liebe zu leben. Doch es kommt anders. Franziska, so heißt unsere Heldin, muß im DDR- Frauenknast überleben.Ein Buch über Träume, Liebe , Verzweiflung, Verrat und den Willen weiter zu machen. Ein Buch über die Schönheit einer Stadt und deren Menschen. Über die Widrigkeiten des Alltäglichen und das perfide System der Staatssicherheit. Ein Buch voller Magie, über Gut und Böse, über Vergangenheit und Gegenwart, voller Wärme und Hoffnung. Der Stoff geht unter die Haut. Ein Buch das verfilmt werden sollte ! Danke Sven Altrogge

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks