Kirsten Boie

 4.1 Sterne bei 1.666 Bewertungen
Autorin von Skogland, Alhambra und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kirsten Boie (©Indra Ohlemutz)

Lebenslauf von Kirsten Boie

Ein Glücksgriff für Kinder: Die 1950 in Hamburg geborene Kirsten Boie zählt zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen in Deutschland. Die ausgebildete Lehrerin und promovierte Literaturwissenschaftlerin musste nach der Adoption ihres ersten Kindes ihre Arbeit an der Schule aufgeben und fing deshalb an zu schreiben. Im Jahr 1985 veröffentlichte die promovierte Literaturwissenschaftlerin ihr erstes Buch: „Paule ist ein Glücksgriff“ wird ein Riesenerfolg und schafft es auf Anhieb auf die Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Bis heute hat Kirsten Boie über 100 Bilderbücher, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Zu ihren erfolgreichsten Reihen, die auch alle drei verfilmt wurden, gehören „Wir Kinder aus dem Möwenweg“, „Der kleine Ritter Trenk“ und „King-Kong“. Neben ihrer Arbeit als Schriftstellerin ist Boie in der Leseförderung und als Botschafterin für das Goethe-Institut im Ausland aktiv. Sie hält Vorträge und schreibt Essays zum Thema „Kinder- und Jugendliteratur“. Für ihr Gesamtwerk wird die Schriftstellerin 2007 mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises ausgezeichnet. 2011 wird ihr eine weitere besondere Ehre zuteil: Sie erhält vom Bundespräsidenten das Verdienstkreuz 1. Klasse.

Neue Bücher

Zurück in Sommerby

Erscheint am 13.07.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Thabo und Emma

Erscheint am 20.07.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

O du fröhliche Entführung

Erscheint am 21.09.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Abenteuer im Möwenweg

Erscheint am 21.09.2020 als Hardcover bei Verlag Friedrich Oetinger GmbH.

Alle Bücher von Kirsten Boie

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Skogland9783862740468

Skogland

 (164)
Erschienen am 24.03.2014
Cover des Buches Alhambra9783862740444

Alhambra

 (107)
Erschienen am 26.02.2014
Cover des Buches Verrat in Skogland9783841504845

Verrat in Skogland

 (62)
Erschienen am 01.08.2017
Cover des Buches Die Medlevinger9783841503855

Die Medlevinger

 (57)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Ein Sommer in Sommerby9783789108839

Ein Sommer in Sommerby

 (45)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Wir Kinder aus dem Möwenweg9783841506092

Wir Kinder aus dem Möwenweg

 (45)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen9783841504418

Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen

 (41)
Erschienen am 22.07.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kirsten Boie

Neu

Rezension zu "Ein Sommer in Sommerby" von Kirsten Boie

Kindheit und Natur pur
Jorina_C_Havetvor einem Tag

Ein Sommer in Sommerby hat mich in ganz besonderer Art und Weise berührt. Es bringt einen zurück in die Kindheit, in das Gefühl, das ein Regen und Wind auslösen können und in das Erwachsenwerden.

Dabei findet es genau den richtigen Grad und wird trotz der vermeintlichen Idylle am Meer niemals kitschig.

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Ein Sommer in Sommerby" von Kirsten Boie

Sommerlich und etwas spannend!
Layla-23vor 2 Tagen

Mir hat fas Buch richtig gut gefallen! Ich habe noch keine Bücher von Kirsten Boie gelesen, aber das hier hat mich richtig begeistert. Es ist eine so schöne Familien- und Sommergeschichte. Die Charaktere mochte ich von Anfang an und auch das Cover finde ich super schön sommerlich. Der Schreibstil ist angenehm locker und lässt sich gut lesen. Ich konnte auch gar nicht mehr aufhören mit dsm Lesen. Die kleinen Illustrationen im Buch sind super schön und passen zu der Geschichte. Schön finde ich auch, dass immer geschrieben wird, welcher Tag im Buch gerade ist.

Ich freue mich schon riesig auf den 2. Band, der zum Glück schon im Sommer erscheint, und bin gespannt wie es mit Martha, Mats, Mikkel, der Oma Inge und den anderen weitergeht. Es wird sogar noch einen dritten Band geben!

Kommentare: 2
3
Teilen

Rezension zu "Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte" von Kirsten Boie

Wahre Freundschaft
Kaddivor 4 Monaten

Allein und ohne Familie wird der kleine Fuchs nach einem Feuer von den anderen Waldtieren gefunden. Doch da man einem Fuchs ja niemals trauen kann, ist es wohl auch besser ihm keinen Unterschlupf zu bieten. Man kann ja nie wissen! Nur Mama Reh sieht statt dem Fuchs auch das kleine Junge in ihm, das Mutterseelenallein Angst hat und Hilfe benötigt. So nimmt sie ihn also unter ihre Fittiche und zeigt ihm, was es heißt ein Reh zu sein. Doch die Sehnsucht nach seiner wahren Familie bleibt. Und nach einem tragischen Zwischenfall wird er verdächtigt.
Ein Abenteuer beginnt.

Kirsten Boie schafft es auch in diesem Roman wieder, dem Leser vor Augen zu halten, was es heißt einfach in eine Schublade gepackt zu werden. Einfühlsam und liebenswert schildert sie hier die Reise des kleinen Fuchses, der aus dieser Schublade springt und zeigt, was es heißt nicht nur Schwarz/ Weiß zu sehen. Ein tolles Buch das in jedes Kinderregal gehört! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Zurück in Sommerbyundefined

Herzlich willkommen zur Leserunde »Zurück in Sommerby« von Kirsten Boie.

Du hast Anfang Juli freie Lesezeit und möchtest mit uns nach Sommerby reisen? Dann bewerbe dich jetzt für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde

Zurück in Sommerby

Liebe Leserinnen & Leser, wir heißen euch herzlich willkommen zur Leserunde »Zurück in Sommerby« von Kirsten Boie.

Bist du bereit für deine Reise nach Sommerby und unterstützt Martha, Mats und Mikkel gegen den aufdringlichen Makler? Nach dem Longseller »Ein Sommer in Sommerby« verspricht auch Band 2 gemütliche Lesestunden mit der ganzen Familie. 

www.sommerby.de

Du hast Anfang Juli freie Lesezeit und möchtest mit uns nach Sommerby reisen? Dann bewerbe dich jetzt für eines von insgesamt 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde »Zurück in Sommerby« von Kirsten Boie.

Bewerbungsaufgabe: Kennst du schon Bücher von Kirsten Boie, oder vielleicht gar »Ein Sommer in Sommerby«? Schreib uns, warum du gerne mitlesen möchtest.

Endlich zurück in Sommerby! Zwar herrscht dort richtiges Schmuddelwetter, aber Martha, Mikkel und Mats freuen sich riesig, dass sie die Herbstferien bei Oma Inge verbringen dürfen. Wäre da nur nicht der fiese Makler, der es schon im Sommer auf Omas Haus abgesehen hatte und jetzt noch fiesere Tricks einsetzt. Da vergeht Oma Inge sogar die Lust auf ihren 70. Geburtstag. Aber das werden Martha, Mats und Mikkel auf keinen Fall zulassen! 

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und erwarten schon ganz gespannt euer Feedback.

Kinderbuch ab 10 Jahren

163 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Vom Fuchs, der ein Reh sein wollteundefined
Herzlich willkommen zu einer neuen Kinderbuch-Leserunde!
Diesmal haben wir von Kirsten Boie »Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte« im Gepäck.
Ob Füchse oder Kinder – alle brauchen Freunde und Geborgenheit.
Seid ihr bereit für diesen Kinderbuchschatz mit tollen Illustrationen von Barbara Scholz?

Autoren oder Titel-CoverNach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Puscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Aber als zuerst die dumme kleine Maus verschwindet und kurz darauf das Rehkitz Vielpunkt, glauben alle Waldtiere, dass Blau-Auge dahintersteckt. Ein Fuchs bleibt eben immer ein Fuchs! Doch Blau-Auge zeigt den Tieren, dass er ein echter Freund ist, auf den man sich verlassen kann.


Autoren oder Titel-Cover Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch »Paule ist ein Glücksgriff«. Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur.

Wir suchen insgesamt 20 Leser die Lust haben, dieses Kinderbuch von Kirsten Boie »Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte«, zu lesen. Wir vergeben dafür 20 Rezensionsexemplare in Print.  

Wie ist euer Eindruck zur Leseprobe? 


302 BeiträgeVerlosung beendet
J
Letzter Beitrag von  JeannieTvor einem Jahr
Hier nun endlich unsere bisher noch ausstehende Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Kirsten-Boie/Vom-Fuchs-der-ein-Reh-sein-wollte-1757501133-w/rezension/2094855754/ Sie ist wortgleich bei Amazon eingestellt. Wir haben uns lange Zeit gelassen - mit dem Buch und unserer Bewertung. Nach etwa einem Drittel mussten wir abbrechen, meine Tochter wollte dann erstmal nur die Bilder ansehen und gemeinsam mit mir erzählen. Letztlich haben wir dann nach einiger Zeit nochmal von vorne angefangen.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks