Ein Hund spricht doch nicht mit jedem

von Kirsten Boie und Silke Brix
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Ein Hund spricht doch nicht mit jedem
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Barbara62s avatar

Ein sehr empfehlenswertes, zugleich witziges und ernstes Erstleserbuch für die 2./3. Klasse, super illustriert!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Hund spricht doch nicht mit jedem"

Vom Kunststückekönnen und Dazugehörenwollen. Alle in Lisas Klasse haben ein Tier, außer Lisa. Als sie für fünf Tage den Hund Törtel in Pflege nehmen darf, der einem Freund ihrer Mutter gehört, kommt ihr das vor wie ein Wunder. Doch das wahre Wunder ist, dass Törtel sprechen kann. Jedenfalls mit ihr. Was die in der Klasse wohl sagen werden? Hunde sind schließlich tausendmal besser als alle anderen Tiere. Und sprechende Hunde sowieso. Leider spricht Lisas Hund keineswegs mit jedem.
Authentisch und nah am Kinderalltag erzählt mit den zeitlos-aktuellen Themen: Akzeptanz und Zugehörigkeit!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783789103841
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Oetinger
Erscheinungsdatum:20.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Barbara62s avatar
    Barbara62vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein sehr empfehlenswertes, zugleich witziges und ernstes Erstleserbuch für die 2./3. Klasse, super illustriert!
    Törtel, der Problemlöser

    Büchersterne heißt die Erstlesereihe des Oetinger Verlags, die es in drei Lesestufen gibt: für die 1. Klasse, 1./2. Klasse und 2./3. Klasse. Die Besonderheit an dieser Reihe ist die Vielzahl von sehr bekannten Autoren, wie z. B. Astrid Lindgren, Paul Maar, Kirsten Boie, Erhard Dietl und vielen anderen.

    Kirsten Boies Geschichte Ein Hund spricht doch nicht mit jedem ist für die Lesestufe 2./3. Klasse konzipiert und hat damit schon mehr Text und ein fortgeschrittenes Leseniveau. Trotzdem gibt es noch auf fast jeder Seite textunterstützende Illustrationen, die Schrift ist groß und deutlich und die Kapitel umfassen jeweils nur wenige Seiten.

    Lisa geht in die dritte Klasse und ist traurig, weil sie weder ein Haustier haben darf, noch beim Schulfest etwas vorführen kann. Doch dann bekommt sie plötzlich den Mischlingshund Törtel für fünf Tage zur Pflege anvertraut, der sogar sprechen und rechnen kann – aber das glaubt ihr natürlich keiner. Aber Törtel sorgt dafür, dass Lisa besser rechnen lernt und dass sie beim Schulfest alle toll finden. Als sie mit ihrem schönen blauen Kleid auf der Bühne steht, ist sie vielleicht sogar fast das glücklichste Kind der Welt.

    Die Geschichte über große Kindersorgen und den Wunsch nach Zugehörigkeit, in typischer Kirsten-Boie-Manier witzig und einfühlsam erzählt, von Silke Brix wie immer pfiffig illustriert, ist ein sehr empfehlenswertes Erstlesebuch, das auch Jungs gefallen könnte.

    http://mit-büchern-um-die-welt.de/kirsten-boie-ein-hund-spricht-doch-nicht-mit-jedem/

    Kommentieren0
    49
    Teilen
    Blueberry87s avatar
    Blueberry87vor 5 Monaten
    LillySjs avatar
    LillySjvor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks