Kirsten Boie Nicht Chicago. Nicht hier.

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(2)
(6)
(15)
(13)
(18)

Inhaltsangabe zu „Nicht Chicago. Nicht hier.“ von Kirsten Boie

Niklas hat ein mulmiges Gefühl: Ausgerechnet mit Karl soll er für die Schule zusammenarbeiten. Karl ist neu in der Klasse, gibt sich ziemlich cool und nicht gerade freundlich. Als Karl ihn zu Hause besucht, fehlt hinterher eine CD von Niklas' Schwester. Niklas kann nicht glauben, dass Karl sie geklaut hat. Doch dann »leiht« sich Karl das CD-ROM-Laufwerk, das eigentlich Niklas' Vater gehört, und bringt es nicht zurück. Niklas traut sich nicht seinen Eltern etwas zu erzählen. Nicht einmal als Karl ihn scheinbar aus Spaß mit Reizgas besprüht, sagt er etwas. Er will ja kein Petzer sein. Erst nachdem Karl noch gewalttätiger geworden ist, redet Niklas. Und stellt fest, dass er viel zu lange geschwiegen hat, denn niemand will ihm jetzt dies alles glauben. Warum sollte Karl denn auch ohne Grund andere terrorisieren? Es muss noch schlimmer kommen, ehe Niklas' Eltern sich von Karls Verhalten überzeugen und Niklas Glauben schenken. Auch sie wissen sich nicht zu helfen und wenden sich schließlich an die Polizei. Doch es fehlen Beweise ... So brutal wie die Wirklichkeit In einem Interview mit dtv junior spricht Kirsten Boie über »Nicht Chicago, nicht hier.« Hier gehts zum Interview ...

Schrecklich. Ganz einfach.

— ka_maluhia
ka_maluhia

Musst ich vor langer Zeit in der Schule lesen, nicht empfehlensswert.

— Liasanya
Liasanya

Interessantes Thema aber zu schnelles Ende!

— DeliD
DeliD

Einfach nur schlecht und langweilig. Der Schreibstil der Autorin ist schrecklich!!!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine Anti-Empfehlung!!! Unrealistische Handlung, schrecklicher Schreibstil, Wortwiederholungen ohne Ende.

— booksforever01
booksforever01

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

Wundervolles Buch über das Erwachsenwerden mit ausgesprochen gut gezeichneten Charakteren. Lesenswert :)

MrsSchoenert

Almost a Fairy Tale

Freut euch auf ein besonderes Highlight

SillyT

Schattenthron - Das Mädchen mit den goldenen Augen

Toller Fantasy-Auftakt mit Märchenfeeling.

KiddoSeven

PS: Ich mag dich

Solch ein wundervolles Buch! Da passt einfach alles perfekt: Charaktere, Geschichte, Schreibstil. Hach. <3

annika_buecherverliebt

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

So viel verschenktes Potential.

BloodyTodd

Am Abgrund des Himmels

Kitschige Liebesgeschichte, grottige Fantasy: Selten habe ich mich so gelangweilt & um meine kostbare Freizeit betrogen gefühlt.

Lenneth88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen