Kirsten Boie , Maja Bohn Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 31 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(8)
(14)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall“ von Kirsten Boie

Der wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren. Thabo von Kirsten Boie ist ein unterhaltsamer Kinderkrimi vor exotischer Kulisse.

Der sympathische Kultdetektiv & Gentlemen Thabo & sein spannender Kriminalfall haben mir sehr gefallen! Ein tolles Buch für Jung & Älter ;-)

— Occamy
Occamy

Sehr lesenswert! Kirsten Boie verknüpft einen gelungenen Kinderkrimi mit politischen Engagement.

— sunlight
sunlight

Ein teilweise mitreißender Kinderkrimi

— Emmaja
Emmaja

Tol!e Geschichte mit ernsten Hintergrund

— leniks
leniks

Genial geschrieben und wie von der Autorin gewohnt ein echtes Highlight für Kids. Absolute Leseempfehlung!

— MelE
MelE

Ein spannender Kriminalfall mit ungewöhnlichem Opfer

— CindyAB
CindyAB

Für junge Krimileser/innen oder zum Vorlesen: 3 Kinder versuchen gemeinsam den Tod eines Nashorn Raubes mit Todesfolge aufzuklären

— Claire20
Claire20

Ein tiefsinniges Buch mit charmanten Charakteren und einer Prise Krimi.

— Sternenlicht_
Sternenlicht_

Ein afrikanischer Waisenjunge auf den Spuren von Miss Marple - etwas zum Schmunzeln, mit vielen Infos über Afrika

— danielamariaursula
danielamariaursula

Typisch Kirsten Boie. Eigenwilliger Gentleman-Stil, eine eher ruhigen Detektivgeschichte und viele Hintergrundinformationen zu Afrika.

— black_horse
black_horse

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Reihenauftakt!

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Line1984

    Line1984

    13. June 2016 um 11:13

    Dieses Buch stand schon lange auf der Wunschliste von Pascal, umso mehr hat er sich gefreut als er endlich in den Händen halten konnte.Er stürzte sich sofort auf dieses Buch und hat es einem Zug ausgelesen.Doch auch mir hat Thabos erstes Abenteuer richtig gut gefallen.Thabo lebt in der nähe eines Safariparks, er ist Waise und wird von seinen Onkel aufgezogen.Neben seinen Freund Sifiso ist er auch mit der älteren Miss Aghate befreundet, gemeinsam schauen sie immer Miss Marple Filme und Thabo wäre gerne selbst ein Detektiv. Als jedoch ein Nashorn im Safaripark getötet wird sieht Thabo seine Chance gekommen endlich selbst ein Detektiv zu sein.Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Er ist leicht verständlich und auch Kindgerecht, für etwas schwierige Wörter gibt es am Ende des Buches ein Nachwort in dem die Begriffe genau beschrieben werden. Das fand ich eine tolle Idee, denn so konnte Pascal selbst Nachschlagen wenn er ein Wort nicht zuordnen konnte. Die Schriftgröße finden wir beide als sehr gut gewählt.Was mir hier natürlich richtig gut gefallen hat was das Seeting. Die Autorin schafft es gekonnt junge Leser nach Afrika zu entführen. Pascal war gefesselt von dieser Atmosphäre.Die Charaktere sind toll gezeichnet, Pascal konnte sich in Thabo gut hineinversetzten und auch sein Handeln nachvollziehen. Obwohl Thabo doch recht reif wirkt muss er doch noch eine Menge lernen.Die Handlung ist sehr spannend und auch fesselnd. Im gesamten Verlauf der Story kam nicht einmal Langeweile auf. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.Wir können euch dieses Kinderbuch nur empfehlen, und hat es bestens unterhalten und spannende Lesemomente beschert.Fazit:Mit "Thabo, Detektiv und Gentlemen - Der Nashorn Fall" ist der Autorin ein spannendes und fesselndes Kinderbuch gelungen welches vor allen durch seine grandiose Kulisse überzeugen kann.Dieses Buch bekommt von uns die volle Punktzahl!

    Mehr
    • 2
  • Ungewöhnlicher deutscher Kinderkrimi aus afrikanischem Blickwinkel.

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Emmaja

    Emmaja

    12. June 2016 um 22:51

    Der wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren.Kirsten Boie versucht den jungen Lesern(innen) den fremden, faszinierenden Kontinent etwas näher zu bringen, indem sie den Krimi aus afrikanischer Kindersicht erzählt. Das gelingt ihr, aus meiner Sicht, allerdings nur teileweise. Thabo, dessen Alter nicht genannt wird, blieb mir relativ fremd. Die ständige direkte Ansprache ("Meine Damen und Herren") begleitet einen auf der ganzen Lesestrecke und gestaltete das "In die Geschichte-Abtauchen" für mich etwas zäh und schwierig. Aber man lernt durch das Buch viel über Nashörner, Swasiland, andere Länder und Kulturen.Gut gefallen haben mir die Erklärungen und Beschreibungen. Das macht es für die jungen Leser(innen) etwas einfacher und verständlicher. Das empfohlene Lesealter liegt bei 10 bis 12 Jahren.

    Mehr
  • Ein ganz besonderer Kinderkrimi

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Simi159

    Simi159

    12. June 2016 um 20:08

    Thabo ist ein 10 jähriger Waisenjunge, der in Hlatikula in Afrika lebt. Er wird von seinem Onkel, der Fremdenführer in einem benachbarten Safaripark ist, großgezogen. Mit seinem besten Freund Sifiso erlebt er allerhand Abenteuer. Doch am liebsten wollen die beide Privatdetektive oder Gentleman werden. Als ein Nashorn wegen seines Horn getötet wird und Thabos Onkel unter Tatverdacht gerät , nutzen Sifiso und er die Chance sich mal als Detektive zu versuchen. Fazit: Dies ist ein KinderkrimI, den die Autorin, Kisten Boje, in ein besonderes Setting, Afrika, gepackt hat. Kindgerecht in kurzen Kapiteln erzählt Thabo seine Geschichte und den Fall um das getötete Nashorn. Dabei werden die kulturellen Unterchiede in Afrika klar und auch geschichtliche Gegebenheiten hat die Autorin mit eingebaut. Das macht es für den jugendlichen Leser interessant und spannend. Als älterer und erwachsener Leser sind einem die Zusammenhänge schnell klar. Doch für Kinder bleibt es spannend bis zum überraschenden Ende. Thabo ist dabei ein ganz normaler Junge, auch wenn er ganz anders aufwächst, wie die Leser seiner Geschichte. Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben und es gibt eine lustige, kindgerechte Mischung. Es wird ein lebendiges Bild von Afrika gezeichnet, ohne es zu sehr durch eine rosarote Brille darzustellen. Uns hat diese, mal etwas andere Mischung für einen Kinderkrimi gefallen. Und wir sind gespannt auf den Gentlemandetektiv Thabo und seinen neuen Fall. Somit bekommt er 5 STERNE.

    Mehr
  • Leserunde zu "Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall" von Kirsten Boie

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    katja78

    katja78

    Lust auf einen unterhaltsamen Kinderkrimi vor exotischer Kulisse? Dann lernt in einer gemeinsamen Leserunde mit Euren Kindern das neue Buch von Kirsten Boie kennen. “Thabo, Detektiv und Gentleman – Der Nashornfall” Ein Online-Special zum Buch findet Ihr unter: www.oetinger.de/thabo Ab 10 Jahren Der wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen Örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren. Link zur Homepage Leseprobe Alle, die an der Leserunde teilnehmen, bekommen auch ein Exemplar von „Thabos Extra-Blatt“ mit Detektiv-Rätsel, einem tollen Gewinnspiel und spannenden Hintergrundinfos. Kirsten Boie ist eine der renommiertesten, erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie wurde 1950 in Hamburg geboren, studierte dort Germanistik und Anglistik. Zwei Semester besuchte sie, gefördert durch ein Auslandsstipendium der Hamburger Universität, die Universität Southampton/Großbritannien. Nach dem ersten Staatsexamen in den Fächern Deutsch und Englisch promovierte sie im Fach Literaturwissenschaft über die frühe Prosa Bertolt Brechts. Sie arbeitete als Lehrerin in einem Gymnasium, wechselte auf eigenen Wunsch später an eine Gesamtschule. 1983 adoptierte sie mit ihrem Mann ihr erstes Kind. Auf Verlangen des vermittelnden Jugendamtes musste sie ihre Berufstätigkeit aufgeben - so waren die Zeiten damals - , um sich ganz dem Kind widmen zu können. Inspiriert durch die eigene Situation schrieb sie so ihr erstes Kinderbuch »Paule ist ein Glücksgriff«. Ihr Debüt wurde ein beispielloser Erfolg (Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis, Buch des Monats der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach; Ehrenliste des Österreichischen Staatspreises für Kinder- und Jugendliteratur). Und Kirsten Boie selbst erwies sich als Glücksfall für die deutsche Kinder- und Jugendliteratur. Mehr über die Autorin erfahrt ihr hier und auf www.kirsten-boie.de Ich suche für diese Leserunde Leser mit Kindern ab 10 Jahren. Wer hat Lust das Buch mit seinen Kindern gemeinsam zu entdecken? Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden. Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse. Bewerbungfrage: Warum hat Euch die Leseprobe gefallen? Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

    Mehr
    • 211
  • Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    leniks

    leniks

    03. May 2016 um 21:56

    In diesem Kinderbuch von Kirsten Boie für das Lesealter von 10 - 12 Jahren geht es um Aufklärung eines Nashorn - Mordes mit Hilfe von Thabo und seinem besten Freund Sifiso und anderen Mitwirkenden. Diese Geschichte spielt in Arika. Das Buch umfasst 304 Seiten. Am Ende des Buches gibt es eine Liste "Alphabetische Liste aller schwierigen Wörter" und eine Liste "Namensliste der Personen" und eine kleine Leseprobe aus dem zweiten Band. In die Namensliste habe ich nur beim durchblättern des Buches beim Erhalt geblättert. Allerdings die Liste mit den Wörtern habe ich beim vorlesen des Buches sehr oft benutzt.Thabo wohnt zusammen mit seinem Onkel Vusi auf einer Farm in einem Safaripark und hilft diesem. Eltern hat er nicht mehr. Doch auf einer Fahrt mit Touristen, wird ein totes Nashorn entdeckt, und etwas später wird Onkel Vusi verdächtigt und verhaftet. Aber Thabo glaubt nicht an die Schuld von ihm und versucht zusammen mit Sifiso, im Schlepptau meistens seine Geschwister Pilot und Lemonade. Mit Hilfe seiner Tante Agathe und Emma versuchen sie den Fall zu lösen. Gut verpackt sind die Botschaften, das e den Kindern dort in Adrika nicht so gut geht, und auch der Nashornverkauf, welcher illegall ist wird gut erklärt. Wir werden sicherlich versuchen auch den zweiten Teil dieses Buches zu lesen. Toll fand ich auch das wir kurz nach Erhalt des  noch "Thabos Extra-Blatt" erhalten haben, eine kleine Zeitschrift zum Buch.  Meine Tochter möchte diesem Buch gerne tausend Sterne geben, da dies nicht geht haben wir uns auf fünf Sterne geeignet.

    Mehr
  • Genialer Kinderkrimi

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    MelE

    MelE

    19. April 2016 um 18:01

    Mir sagt der Schreibstil der Autorin Kerstin Boie sehr zu, da ihre Bücher zum Nachdenken anregen und auch genügend Spannung aufweisen, um mich am Ball zu halten. Auch mit "Thabo: Detektiv und Gentleman" hat sie es geschafft zu überzeugen. Ich fühlte mich durch dieses doch sehr brisante und wahre Thema sehr angesprochen. Wer macht sich Gedanken darum, das Nashörner aussterben und ihr Horn sehr reich machen würde? Ich fand die Grundidee des Buches sehr traurig, da es Wahrheiten beinhaltet, die nicht immer ausgesprochen wird: Die Gier der Menschen nach Reichtum und Macht.Einen Jungen die Hauptrolle übernehmen zu lassen, um einen Mörder und Dieb zu überführen, empfand ich als großartig, obwohl dieses den Schrecken nicht ganz nimmt. Da ich der Zielgruppe der Leser ab 10 Jahren schon leicht überschritten habe, habe ich natürlich hier und da in der Story andere Gedanken gehegt, als es ein Kind machen würde. Ein Kind wird sich in der spannungsgeladenen Story absolut wohlfühlen und mit Thabo und seinen Freunden mitfiebern.Interessant ist die direkte Ansprache von Thabo an mich. Ich erlebe es selten, dass ich in Büchern direkt angesprochen werde und fand es amüsant. So bekam das Lesen noch einen ganz anderen Blickwinkel. Thabo verhält sich tatsächlich wie ein echter Gentleman, auch wenn dies auf doch recht kindliche Weise geschieht, ist ein gewisses Potential enthalten. Für sein Alter verhält sich Thabo sehr reif und dennoch erkennt man, das er noch vieles lernen muss, um ein Detektiv und Gentleman zu werden, auch wenn er auf einem guten Weg ist.Insgesamt ist "Thabo: Detektiv und Gentleman" ein toller Auftakt einer Kinderbuchreihe, die es zu lesen lohnt. Ganz klar und ohne Schnörkel werden Werte vermittelt und Themen behandelt, mit denen sich Leser des empfohlenen Lesealters herumschlagen. Auch das Thema Armut findet seinen Platz, ohne überladend zu wirken. Ich fand die Story sehr spannend und absolut geeignet für Kinder. Sehr gerne spreche ich eine Leseempfehlung aus, denn mit Büchern von Kerstin Boie bekommt man wirklich tiefsinnige und spannende Unterhaltung.

    Mehr
  • ein wirklich toller Kinderkrimi, der für junge Leser ab ca. 10 Jahre geeignet ist

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Manja82

    Manja82

    17. April 2016 um 17:33

    KurzbeschreibungDer wahre Gentleman ist immer ein Junge der Tat: Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen Örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet. Und ausgerechnet Vusi, Thabos Onkel, gerät in Verdacht. Und weil Onkel Vusi nicht gerade ein schnelles Gehirn besitzt, liegt es an Thabo und seinen Freunden, den wahren Nashorn-Mörder aufzuspüren.Thabo von Kirsten Boie ist ein unterhaltsamer Kinderkrimi vor exotischer Kulisse.(Quelle: Oetinger)Meine MeinungThabo ist ein Waisenjunge im Alter von 10 Jahren. Er lebt in Afrika. Sein Onkel Erwird ist für ihn verantwortlich und zieht ihn groß. Thabo erlebt allerlei Abenteuer, meist gemeinsam mit seinem besten Freund Sifiso. Die beiden würden ja am liebsten entweder Gentleman oder Privatdetektive werden.Eines Tages wird plötzlich ein Nashorn wegen des Horns getötet und Thabos Onkel gerät unter Verdacht. Das ist für Thabo und Sifiso die Chance sich als Detektive zu beweisen.Können sie den Täter überführen?Der Kinderkrimi „Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall“ stammt von der Autorin Kirsten Boie. Es war nicht das erste Buch der Autorin für mich, bisher konnte sie mich immer mit ihren Geschichten begeistern. Umso neugieriger war ich auf dieses Kinderbuch.Thabo ist 10 Jahre alt und er wohnt bei seinem Onkel in Afrika. Er ist ein höflicher Junge, der gerne Abenteuer erlebt. Thabo ist ein Waisenjunge und sein größter Wunsch ist es Detektiv zu werden. Daher schaut er sich auch gerne Miss Marple Filme an.Thabos Onkel Erwird ist Fremdenführer in einem Safaripark. Er kümmert sich um seinen Neffen, zieht ihn groß.Es gibt noch weitere Charaktere im Buch. Auch sie sind Kirsten Boie gut gelungen. Was mir persönlich besonders gut gefiel, die Besonderheiten Afrikas werden hier sehr gut deutlich.Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht gut zu verstehen. Es sind sehr viele Informationen enthalten und man sollte hier auch auf das Alter der Kinder achten. Kirsten Boie ist bekannt dafür, dass sie sehr ausschweifend schreibt, daher könnte es sich für junge Kinder doch sehr ziehen.Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Thabo. Hierfür wird die Ich-Perspektive verwendet. Diese passt hier sehr gut, man lernt so die Facetten von Thabo gut kennen. Hinzu kommt in regelmäßigen Abständen die direkte Ansprache des Lesers.Die Handlung gestaltet sich spannend. Als Erwachsener ahnt man recht schnell wie es ausgeht, Kinder hingegen können hier wunderbar mitfiebern.Hinzu kommen immer wieder Passagen in denen Kirsten Boie auf das Leben in Afrika genauer eingeht. So lernen die jungen Leser zusätzlich auf kindgerechte Art.Doch es geht nicht nur um Afrika, auch das Thema Freundschaft spielt eine große Rolle.Unterstützend zum Text gibt es im Buch sehr schöne Illustrationen von Afrika und im Anhang werden unbekannte Wörter genauer erklärt.Das Ende der Handlung ist toll. Es passt zur Geschichte und hat mich wirklich überrascht. Was die Kinder sich alles haben einfallen lassen um den Täter zur Strecke zu bringen, wirklich klasse.FazitLetztlich gesagt ist „Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall“ von Kirsten Boie ein wirklich toller Kinderkrimi, der für junge Leser ab ca. 10 Jahre geeignet ist.Die gut beschriebenen Charaktere, der kindgerechte verständliche Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend ist und viele Informationen rund um Afrika beinhaltet, machen Spaß und begeistern.Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein wahrer Gentlemann

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    CindyAB

    CindyAB

    18. March 2016 um 14:12

    Der Junge Thabo ist ein wahrer Gentlemann höflich aufmerksam, aber das genügt ihm nicht er möchte ein richtiger Privatdetektiv sein, ist er doch ein großer Anhänger der großen englischen Ermittler. Da kommt es ihm nicht ganz ungelegen das es zu einem Mord an einem Nashorn kommt, das er bei einem der Ranger Touren mitverfolgen kann. Schnell gerät auch sein Onkel, ein Ranger unter Verdacht etwas mit dem Mord zu tun zuhaben. Doch für Thabo und seine Freunde ist natürlich klar, das das nicht sein kann und sie ziehen ihre eigenen Schlüsse und beginnen zu ermitteln, mit viel Humor, Scharfsinn und natürlich auf Gentlemann - Art!Der Schreibstil lässt sich sehr gut lesen und man tauch gleich wunderbar in die Geschichte ein, um Thabo / Freunde und Familie. Hier muss man wirklich einwerfen das man durch seine sympathische Art Thabo einfach gerne haben muss. Aus seiner Sicht wird die Geschichte geschildert und das ist wirklich wunderbar gelungen. Gut ist auch immer wieder die Sichtweise auf die Touristen, wie die Einheimischen die, die Dinge ihrem einfacheren Leben wahrnehmen, ein großes Lob an das Feingefühl der Autorin. Die Geschichte ist spannend, manchmal zieht sich die Handlung ein wenig, aber es ist ein aufregender, humorvoller Fall durch die Ermittler und das Opfer auch einfach mal etwas anderes. Auf dem schönen Cover entdecken wir Thabo lächelnd auf einem Nashorn sitzen, im HIntergrund sind die weite der Sand-Natur zu entdecken, weitere Nashörner und eine große rote Sonne. Ein spannender Kriminalfall mit ungewöhnlichem Opfer

    Mehr
  • Ein Fall für Thabo

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    conneling

    conneling

    13. March 2016 um 23:18

    Thabo ist ein Junge der Tat, er  will irgendwann ein echter Gentleman oder ein Privatdetektiv werden.  Er lebt  im afrikanischen Örtchen Hlatikulu und dort gab es noch nie einen Kriminalfall, so wie ihn sich Thabo wünscht.  Dann wird im Safaripark in der Nähe ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet, und der Onkel von Thabo, Busi wird verdächtig. Onkel Vusi kann sich selber aus dieser Situation nicht heraushelfen und Thabo und seine Freunde machen sich bereit den Nashorn-Mörder zu finden.Thabo is ein sehr höflicher und bemühter Junge, der sehr eifrig und mit viel Einsatz ans Werk geht und versucht seinem Onkel zu helfen und somit natürlich auch den Nashornmörder zu finden. Es war erst etwas mühselig Thabo folgen zu können, denn Thabo ist sehr höflich und beginnt immer mit Meine Damen und Herren, ... was es uns schwer gemacht hat einzusteigen, das Buch ist aus seiner Sicht geschrieben. Nach einer Weile gewöhnt man sich daran und beginnt mit den Kindern mitzufiebern, die viel versuchen und alles in Erwägung ziehen um den Nashornmörder zu finden.Man lernt nebenbei viel über Nashörner, über Swasiland, andere Länder und auch Kulturen, wir haben auch viel über Nashörner nachgelesen.Gut waren die Erklärungen und auch die Beschreibungen, die im Buch noch gesondert aufgeführt und erklärt wurden, hat es etwas einfacher und verständlicher gemacht.Die Geschichte plätscherte teilweise ein wenig vor sich hin, etwas mehr Spannung hätte es einfacher gemacht Thabo und seinen Freunden zu folgen, aber gegen Ende nahm es an Fahrt auf und wir sind nun auch gespannt drauf, wie es mit Thabo weitergeht. " Thabo, Detektiv und Gentleman"  von Kirsten Boie ist ein unterhaltsamer Kinderkrimi vor exotischer Kulisse und der Auftakt zu einer neuen Kinderkrimireihe.

    Mehr
  • Für junge Krimileser/innen

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Claire20

    Claire20

    Der Roman umfasst 295 Seiten. Dazu gibt es eine Leseprobe zum zweiten Band, eine Nachbemerkung über die Geschichte, eine Namensliste, eine Danksagung und eine Wörtererklärung. Das Buch kostet 12,99 € . Das Cover finde ich wunderschön und super gestaltet von den Motiven und den Farben, sowie der Schrift! Klasse finde ich auch, dass jedes Kapitel ein kleines Motiv hat, was auch an den Seitenzahlen zu entdecken ist. Die Kapitel sind alle kurz gehalten, sodass es sich gut lesen lässt und somit auch zum Vorlesen und erstem selber Lesen gut geeignet ist. Allerdings sind ansonsten keine großen Bilder enthalten. Im Einband findet sich noch ein Lageplan der in der Handlung genannten Orte. Dies hilft der Handlung zu folgen und sieht auch gut aus. Zur Handlung: Thabo lebt bei seinem Onkel Vusi bei den Rangern und ist mit Emma und Sifiso befreundet. Sifiso hat noch mehrere Geschwister um die er sich kümmern muss, da sie keine Eltern mehr haben und er der Älteste ist. Auf einer Touristenfahrt wird dann auf einmal ein totes Nashorn ohne Horn gefunden. Ein kleines Kälbchen steht daneben. Nun will Thabo die Gelegenheit nutzen und seinen ersten Fall mit seinen Freunden lösen. Schade fand ich etwas, dass auf das Jungtier nicht weiter eingegangen wurde. Dafür wurde am Ende alles aufgelöst und es war auch lustig :) Für schon etwas belesenere oder erfahrenere Krimiliebhaber mag der Spannungsbogen dieser Handlung nicht ganz ausreichen, aber die Sprache und vor allem für Neueinsteiger ist dieser Kinderroman sehr gut geeignet. Die Sprache führe ich deshalb an, weil der Schreibstil dieses Buches etwas ganz außergewöhnliches ist. Thabo möchte ja Detektiv oder Gentelman werden, wenn er groß ist, und daher redet er den Leser mit "Meine Damen und Herren" an und bringt nebenbei noch einzelne Benehmens Formeln bei für einen Gentelman. Die Handlung wird in der Ich-Perspektive von Thabo erzählt. In der Geschichte wird auch deutlich, wie anders Thabo, als ein afrikanischer Junge, die Dinge, die um ihn sind, wahrnimmt und wie ich sie als Europäer wahrnehmen würde. Hierauf geht Thabo auch teilweise ein. Mir hat dieser Kinderroman gefallen und ich freue mich schon auf den zweiten Band und bin gespannt, wie sich die Charaktere weiterentwickeln. Ich würde sagen, dass dieser Kinderkrimi ab 6/7 Jahren (vor)gelesen werden kann.

    Mehr
    • 2
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2016

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2016 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2015 bis 31.12.2016 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2016 erscheinen.Eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2016-1201869567/#userlistglanzente war so lieb, und hat für jedes Team auch nochmal Listen mit den jeweiligen Neuauflagen erstellt. Ihr findet sie hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Krimiliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1208200397/ http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Thrillerliste-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-2016-1210040822/3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! Jede PN wird von mir kurz beantwortet, so dass ihr da eine Bestätigung habt, dass sie auch ankam. 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben.  Unter allen, die sich an der Challenge aktiv beteiligen, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost. 7. Mit dem Beitritt zur Challenge erklärst Du Dich mit den oben genannten Regeln einverstanden. Sie haben sich bewährt und werden nicht mehr geändert. Viel Spaß und viel Erfolg! Auf vielfachen Wunsch darf hier geplaudert werden: http://www.lovelybooks.de/thema/Plauderthread-zur-Lesechallenge-Krimi-gegen-Thriller-1077848718/ Team Krimi:  Athene100776  lesebiene27  krimielse  Mira20  glanzente  hasirasi2  Mercado  Bellis-Perennis  Katjuschka  yari  Talitha  Lesezeichen16  dorli  sommerlese  Antek  clary999  wildpony  ChrischiD  janaka  claddy  danielamariaursula  danzlmoidl  buecherwurm1310  tweedledee  Xanaka  Barbara62  mabuerele  TheRavenking  Postbote  buchratte  DaniB83  Maddinliest  Nele75  Lesestunde_mit_Marie  sansol  bibliomarie  claudi-1963  Schalkefan  mistellor Gela_HK MissWatson76 Leserin71 (Matzbach) LibriHolly Wedma Caroas gaby2707 elmidi susawal81 agi507 Shanna1512 Paulamybooksandme DonnaVivi Bambisusuu Gelesene Bücher Januar: 72Gelesene Bücher Februar: 122Gelesene Bücher März: 163Gelesene Bücher April: 111Gelesene Bücher Mai: 180Gelesene Bücher Juni: 128Gelesene Bücher Juli: 112Gelesene Bücher August: 163Gelesene Bücher September: 111Gelesene Bücher Oktober: 147Gelesene Bücher November: 137Gelesene Bücher Dezember: 145 Zwischenstand: 1591 Team Thriller:  Floh  KruemelGizmo  Kasin  Meteorit  AberRush  Leseratz_8  Nisnis  eskimo81  Mone80  lenicool11  lord-byron  hm65  marinasworld  calimero8169  Buchgeborene  MelE  rokat  Inibini  Thrillerlady  BookfantasyXY  zusteffi  DeinSichererTod  krimiwurm  parden  MeiLingArt  DerMichel  Naden  DieNatalie  kn-quietscheentchen  Bjjordison  Artemis_25  heike_herrmann  Nenatie  Claudia-Marina  MissRichardParker  Landbiene   Janosch79  Filzblume  dieFlo  fredhel  (crumb)  Peanut1984 Anni84 kawaiigurl schuermio LillySymphonie little-hope Frenx51 BeaSurbeck Viertelkind Vreny Buecherseele79 ChattysBuecherblog Queenelyza Igela Ambermoon Insider2199 Buchraettin JuliB Helene2014 chipie2909 LisaMariee JoanStef melanie1984 Lisa0312 Gelesene Bücher Januar: 29Gelesene Bücher Februar: 49Gelesene Bücher März: 79Gelesene Bücher April: 69Gelesene Bücher Mai: 98Gelesene Bücher Juni: 60Gelesene Bücher Juli: 149Gelesene Bücher August: 42Gelesene Bücher September: 193Gelesene Bücher Oktober: 118Gelesene Bücher November: 90Gelesene Bücher Dezember: 99 Zwischenstand: 1075

    Mehr
    • 3931
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Auch Miss Marple hat sicher mal klein angefangen, wenn auch nicht in Swasiland.....

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    Thabo ist ca. 10 Jahre alt und wie viele afrikanische Kinder Waise. Aber er hat Glück und darf bei seinem Onkle Vusi, einem erfahrenen Ranger im Rangerquartier von Lions Lodge Swasiland leben. Anders sein Freund Sifiso, der mit seiner Schwester Delighty alleine auf die noch jüngeren, sehr quirlingen und eigensinnigen noch kleineren Geschwister Pilot und Lemonade aufpassen muß. Daher hat er auch nicht so viel Zeit wie Thabo, sich um seine Ausbildung zum Privatdetektiv zu kümmern. Dies verfolgt Thabo mit großer Ernsthaftigkeit, mit Hilfe von Miss Agatha, mit der er die 4 legendären Miss Marple Verfilmungen mit Margarethe Rutherford studiert und von der er lernt, wie sich ein echter Gentleman zu verhalten hat. Zudem hat ihm Tante Agatha ein Handy gescheckt und zahlt die Telefonate, um ihm stets um Hilfe rufen zu können. Miss Agatha ist die Tante der weißen Herrin von Lions Lodge Mrs. Wendy Chapman. Deren Tochter Emma ist Thabos beste Freundin, die aber inzwischen meist in England im Internat lebt. Auch sie möchte Privatdetektivin sein, soll aber unbedingt jetzt in den Ferien Französisch lernen! Und das obwohl endlich mal ein Kriminalfall aufzuklären ist! Bei einer Safari, auf die Onkel Vusi Thabo und Sifiso mitnimmt umd die Gatter zu öffnen, entdecken sie eine getötete Nashornkuh neben ihrem weinenen Baby. Die Kuh ist elendig verblutet, nachdem ihr brutal die Hörner abgesägt wurden. Wer könnte dieser schändliche Wilderer gewesen sein? Als dann auch noch der gutmütige Onkel Vusi verhaftet wird, wird es ernst und die 3 Kinder gehen mit Feuereifer, aber nicht immer optimal auf die Suche nach dem Täter. Dabei sind die Sticheleien von Emma und Sifiso, wie sie eifersüchtig um Thabos Gunst buhlen, ebenso amüsant, wie Sifisos kleine Geschwister, die nichts als Unsinn im Kopf, aber dafür umso mehr Energie haben! Aller Anfang ist schwer und daher war mir, wie vielen anderen erwachsenen Lesern auch, schon spätestens in der Mitte des Buches klar, wer der eigentliche Täter war. Aber Spannung und die kriminalistische Spurensuche, sind nicht die Hauptstärke dieses Buches. Für Spannung, sollten die Kinder lieber TKKG oder Enid Blyton lesen. Die Charaktere sind jedoch wunderbar herausgearbeitet und jeder in seiner Eigenheit sehr liebenswert und so stellt Thabo am Ende erstaunt fest, daß so unglaublich es auch sein mag, ein jeder Mensch eine Daseinsberechtigung hat. Dieses Buch erzählt eine Geschichte, nach dem Motto: der Weg ist das Ziel. Es macht einfach Spaß den Kinder zu folgen, wie sie versuchen Miss Marple nachzueifern und nebenbei eine Menge über Afrika und das Leben der Kinder dort zu erfahren. Thabo spricht hierzu die Leser immer wieder an und erläutert das Leben in seiner Heimat im Vergleich zu England. So lernen die Leser, wie wertvoll in Afrika Plastiktüten sind, weil man aus diesen Fußbälle mit Hilfe von alten Zeitungen basteln kann und Schuhe, egal welcher Größe, reiner Luxus. Aber auch über das Leben der Wildtiere wird unaufdringlich und dennoch informativ berichtet. Was mich dabei anfangs aber sehr nervte, war daß Thabo hierzu anfangs den Leser alle naselang mit "meine Damen und Herren" ansprach, da er sich ja darin übt ein Gentleman zu sein. Das brachte mich ständig aus der Geschichte heraus. Später gibt es noch immer Ansprachen an den Leser und Erläuterungen in Einschüben, aber diese sind viel unaufdringlicher und fügen sich besser in die Erzählung ein. Richtig gut hat mir das Ende der Geschichte gefallen. Nicht nur, daß es kindgerecht, aber nicht kitschig war, es war auch witzig und überraschend. Nicht der Täter als solches, aber wie die Kinder dann doch noch gemeinsam den Schurken zur Strecke gebracht haben und somit ihrem Ziel Privatermittler zu werden, ein Stückchen näher gekommen sind. Die Geschichte ist vielschichtig und wahrscheinlich wird Kindern beim 1. Lesen nicht alles sofort auffallen. Daher ist es schön, daß es dieses Buch auch als Hörbuch gibt. Man merkt, daß die Autorin Kirsten Boie, deren Erziehungsratschläge ich gerne in der Süddeutschen Zeitung lese, mehrfach vor Ort auf Safari war, eben als Touristin, genauso wie Thabos Verdächtige. Sehr gut gefallen hat mir die Karte von Lions Lodge und Umgebung vorne zu Beginn und den Hinweis im Buch auf das Verzeichnis aller wichtigen Personen und afrikanischen Wörter und Sätze hinten im Buch. Man wird also nicht am Ende des Buches überrascht, daß man ja hinten hilfreiche Verzeichnisse gefunden hätte, wenn man davon gewußt hätte... Sehr durchdacht! Ebenso wie die kleinen schwarz/weißen Vignignetten, die von Kapitel zu Kapitel variieren, passend zum jeweiligen Inhalt. Ich bin schon gespannt auf Thabo und die Krokodil Spur, den zweiten Band der Reihe.

    Mehr
    • 5
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    28. February 2016 um 09:04
  • Endlich ein Fall für Detektiv Thabo

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Gela_HK

    Gela_HK

    27. February 2016 um 23:39

    Was möchte ich werden, wenn ich groß bin? Thabo schwankt noch, Gentleman oder doch lieber Detektiv, am besten beides. Im afrikanischen Örtchen Hlatikulu ist beides schwer zu realisieren. Doch dann entdeckt Thabo zusammen mit einer Safarigruppe ein getötetes Nashorn, dessen Horn gestohlen wurde. Unglücklicherweise wird Vusi, Thabos Onkel, als vermeintlicher Täter verhaftet. Wenn das kein Fall für den angehenden Detektiv ist. Zusammen mit seinen Freunden Sifiso und Emma macht sich Thabo auf die Suche nach dem wahren Täter. Kirsten Boie hat mit ihrem aus vielen Büchern bekannten Schreibstil wieder ein besonderes Kinderbuch geschaffen. Zum ersten Mal spielt die Handlung in Afrika. In einem der ärmsten Länder, mit einer unvorstellbar hohen Anzahl an Waisen, in Swasiland. Doch anstatt mit düsteren Farben das Schicksal der Kinder zu erzählen, zeichnet die Autorin ein buntes, lebendiges Bild ohne die Dinge zu beschönigen. Die Mischung aus lehrreichen Informationen, spannender Handlung und Humor ist gelungen. Das empfohlene Lesealter liegt bei 10 bis 12 Jahren. Eine Karte zu Beginn zeigt, an welchen Orten die Handlung spielt und am Ende des Buches findet sich ein Glossar mit afrikanischen Begriffen, die innerhalb der Geschichte verwendet werden. Thabo, der Erzähler, redet seine Leser immer sehr freundlich mit "Meine Damen und Herren" direkt an, was für meinen Sohn erst einmal ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig war. Aber schließlich möchte Thabo einmal Gentleman werden und da gehört es sich, seine Leser höflich anzureden. Gelernt hat er seine vorbildlichen Umgangsformen von Miss Agatha, einer sympathischen, älteren englischen Lady, die in Hlatikulu lebt. Zusammen mit ihr schaut er leidenschaftlich gern Miss Marple Filme, was seine Berufswahl Detektiv erklärt. Thabos bester Freund ist Sifiso, genauso wie Thabo ein Waisenjunge, der aber allein mit seinen Geschwistern lebt, für die er verantwortlich ist. Durch Sifiso und seine Geschwister lernt man viel über die Lebensweise der afrikanischen Kinder, die so unterschiedlich zu den europäischen Kindern ist. Durch den humorvollen Schreibstil und die liebenswerten Charaktere der Kinder, die man einfach gern haben muss, erleben die jungen Leser eine neue Welt. Als Erwachsener muss man schon öfter innehalten und fühlt sich betroffen, wenn beschrieben wird, mit wie wenig Essen die Kinder auskommen müssen, dass sie tatsächlich allein auf sich gestellt sind und wie wichtig der große Bruder (ca. 10 Jahre alt) ist.       "Wir Kinder dürfen die Gäste freundilch grüßen. Aber wir dürfen       ihnen nicht im Wege sein. Sie sind nicht gekommen, um sich Kinder       anzusehen, sie sind gekommen, um sich Löwen anzusehen." Spannend geht es zu, wenn Thabo zusammen mit seinen Freunden auf Nashornmörderjagd geht. Ein potentieller Täter ist schnell ausgemacht, nur die Beweise fehlen noch. Mit viel trickreichen Ideen versuchen die Kinder den Täter dingfest zu machen. Doch so einfach, wie es anfänglich scheint, ist es nicht. Unserer Familie hat dieser Kinderkrimi sehr gut gefallen, weil er uns nicht nur spannend unterhalten hat, sondern auch das afrikanische Leben kindgerecht näher erklärt hat. Auf den zweiten Fall für Detektiv Thabo "Die Krokodil-Spur" sind wir schon sehr gespannt.

    Mehr
  • Ein wunderbarer Kinderkrimi in Afrika, der auch gut für Erwachsene geeignet ist.

    Thabo, Detektiv und Gentleman - Der Nashorn-Fall
    Sternenlicht_

    Sternenlicht_

    Inhalt: Thabo, ein Junge aus Swasiland, möchte gerne Gentleman oder Privatdetektiv werden oder am besten beides. Er bekommt die Gelegenheit, Erfahrung in Detektivarbeit zu sammeln, als sich ein Nashornmord im Lion Park ereignet, bei dem das Horn gestohlen wird. Um seinen Onkel von jeglichem Verdacht zu befreien, sucht er gemeinsam mit seinen Freunden Sifiso und Emma nach Spuren in diesem Kriminalfall. Bald kommt er dem Täter auf die Spur, doch er ahnt nicht, dass es gefährlich werden kann. Meinung: Ein sehr schönes Buch, das meiner Meinung nach eher für einen Erwachsenen geeignet ist, der Kinderbücher mag, als für Kinder. Durch den langwierigen Schreibstil, der durchaus sehr schöne Informationen zum Alltagsleben in Afrika übermittelt, könnte das Buch für Kinder zu langatmig und uninteressant sein. Für mich als Erwachsene ist das Buch jedoch eine tiefsinnige und informative Lektüre, die mich für kurze Zeit nach Afrika entführt hat. Die Krimihandlung ist nicht besonders genial ausgefeilt. In der Mitte des Buches konnte ich schon erahnen, wer der Täter war. Aber nicht die Kriminalhandlung macht das Buch so lesenswert, sondern die Darstellung der Lebensweise in Afrika. Insbesondere die unbekümmerte, manchmal naive aber sehr charmante Schilderung aus Sicht eines Kindes, welches andere Länder nur als Filmen kennt und denkt, dass England evtl. zu wenig Kinder hat. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive des Jungen geschrieben und zeichnet sich durch einen großen Bezug zum Leser aus: der Leser wird oft angesprochen, so dass man den Eindruck hat, man ist mitten in der Geschichte drin. Im Buch werden wichtige Themen angesprochen, die ich als tiefsinnig erachte und die es verdienen, dass man darüber auch zweimal nachdenkt. Beispielsweise hatte Thabo Sifisos jüngerem Bruder versprochen, aus einer Plastiktüte ein Fußball zu basteln - für dortige Kinder ein durchaus wertvolles Spielzeug. Was in den Industrieländern als Müll angesehen wird, ist in einem armen Land wie Swasiland noch lange nicht Müll. Frau Boie gelingt es, einen Bruchteil der Kultur und der Sichtweise sowie der Lebensweise der dortigen Bewohner glaubhaft und vor allem farbenprächtig und interessant zu beschreiben. Ich habe mich so gefühlt, als hätte ich dort meine Ferien in der Lodge verbracht und die Geschichte miterlebt. Viele Beschreibungen der dortigen Verhältnisse zum Thema Wetter, zu Tieren, zu Polizisten,... sind anschaulich und geben eine authentisch wirkende Einsicht in das Leben und der Gesellschaft in Afrika. Die Protagonisten (Thabo, Sifiso, Emma, Tante Agatha, ...) sind allesamt sympathisch beschrieben und haben alle ihren Charme, dass man sie einfach mögen muss. Sifiso muss sich um seine Geschwister kümmern, Tante Agatha kann mit Technik wenig anfangen, Emma ist eine Frühaufsteherin, Thabo träumt davon, Detektiv zu werden. Diese Charaktere passen so wundervoll in die Geschichte und vor allem vor den Hintergrund Afrikas hinein, dass die Geschichte durch sie einfach einzigartig wird - charmant, spaßig und liebenswert. Hinten im Buch ist ein zweieinhalb-seitiges Glossar zu finden. Dort sind viele afrikanische Begriffe aufgeführt, die in der Geschichte verwendet werden. Mich hat der Einbau von afrikanischen Wörtern nicht gestört, im Gegenteil - ich fand es sehr positiv, denn durch das Glossar konnte ich alles verstehen und durch diese Schreibweise der Autorin wirkt die Geschichte viel authentischer und der Leser ist näher am Geschehen. Das Buch ist sehr empfehlenswert für Erwachsene, die Kinderkrimis mögen. Von mir gibt es 4,4* zu diesem Buch.

    Mehr
    • 2
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    27. February 2016 um 20:56
  • weitere